MMO-Trends: April kein guter Monat für MMORPGs – WoW, GW2, FF 14 verlieren Spielzeit

Bei den Gaming-Trends von Raptr zeichnet sich im April für die klassischen MMORPGs World of Warcraft, Guild Wars 2 oder Final Fantasy ein eher ernüchterndes Bild: die großen 3 verlieren an Spielzeit.

Jeden Monat wertet Raptr seine Daten aus und stellt vor, wie viel Spielzeit PC-Gamer, die ihr Programm nutzen, in den jeweiligen Games verbracht haben. Das sind natürlich keine offiziellen Zahlen, die gibt es nicht, sondern lediglich ein Trend-Indikator. Am besten lassen sich die Zahlen in Relation zu den Vormonaten lesen, da kann man erkennen, wie die “feste Zielgruppe” der Raptr-User so tickt und auf die Entwicklungen der Games reagiert.

Der Blockbuster GTA V schlug in diesem Monat eine große Welle. Das Spiel kam auf den PC und das gewaltig. Für die „klassischen“ MMORPGs und für die Online-Dauerbrenner, die für gewöhnlich die Liste dominieren, ging es hingegen nach unten.

Quartett an MMORPGs lässt kräftig Federn

World of Warcraft verlor im Content-armen April 30% der Spielzeit. Guild Wars 2 gar 34%, Final Fantasy XIV 24%. Das Sandpark-MMORPG ArcheAge verlor zwar auch 10% Spielzeit, konnte aber Plätze gut machen, da es insgesamt dann doch weniger verlor als die Konkurrenz. Für den MMORPG-Oldie SWTOR geht es auch nach unten von den Raptr-Stunden her. Es gehört zu den Spielen, die im April mehr als 20% ihrer Stunden verloren.

Wir wagen mal eine kleine Prognose: WoW wird wohl im Mai weiter verlieren, da kam noch nichts Neues, vielleicht erholt man sich im Juni mit dem 6.2er Patch.

Für Final Fantasy XIV und Guild Wars 2 stehen in diesem Jahr Erweiterungen an, da sollte es bald aufwärts gehen. Für FF14 wahrscheinlich ab dem Juni, für GW2 in der zweiten Jahreshälfte. Wahrscheinlich wird man im Vorfeld der Erweiterung durch Events und Aktionen schon für Wirbel und mehr Spielstunden sorgen.

Auch für ArcheAge sind noch weitere Content-Patches in nächster Zeit geplant. In Korea ist gestern der Patch 2.0 erscheinen, der dem Game noch mal einen zweiten Wind verleihen soll. Mal sehen, wie sich das in ferner Zukunft dann auswirkt.

Final-Fantasy-XIV-Heavensward

Bei Blizzard läuft’s so mittelgut

Anderen Games, die wir bei mein MMO covern, ging’s so mittelprächtig. Hearthstone und Diablo 3 schlagen sich gut. Hearthstone profitiert vom neuen Abenteuer „Schwarzfelstiefen“ im April und steigt um 7,4% an; Diablo 3 kann dank neuer Season sogar 11% zulegen.

Blizzards MOBA Heroes of the Storm hingegen verliert im April etwas an Dampf, schrumpft um 5%. Bei World of Tanks steigt die Spielzeit um 6%.

Es scheint, als war insgesamt für MMOs der April eher ein Flauten-Monat, im Mai dürfte sich daran nicht viel ändern. Große Erschütterungen waren hier nicht zu verzeichnen. Ganz im Gegenteil: der Blockbuster The Witcher 3 könnte für den Mai die Rolle spielen, die im April GTA V einnahm.

Die größeren Patches, Erweiterungen und Umwälzungen, die PC Spieler wieder an die Online-Favoriten binden sollten, kommen erst im Juni.

Raptr-Trends-April
Quelle(n): Raptr
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
22 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Anna

zum austauschen hab ich TS, zum vernetzen facebook 🙂

Feyhen

Zu Guild Wars 2:
Ich wage zu behaupten, dass da die Zahlen absolut nicht repräsentativ sind.

Ich schaue immer mal wieder auf die Serverliste im Charakterauswahlbildschirm.

Das ist der Populationsstatus 21.05.2015 zwischen 18:00 und 19:00 Uhr:

24 Server

Davon 19 *Sehr hoch* einer war sogar *Voll* und die restlichen 4 waren *Voll*

Es spielen mehr Spieler Guild Wars 2 als noch im Dezember.

Ich denke das ist dem Interesse nach der Ankündigung der Erweiterung zu verdanken.

Gerd Schuhmann

Es ist gut möglich, dass mehr als im Dezember spielen. Die Zahlen hier sagen nur: Die Raptr-Nutzer verbringen 30% weniger Stunden im Spiel als im April.

Und das kann ich mir sehr gut vorstellen: Denn in GW2 ist nichts Neues passiert in den letzten Wochen, sondern es kommen Vorstellungen, was bald passieren wird.

Das hier ist zumindest ein Indikator, der Daten auswertet. Mit “Nach meinem Gefühl” – das ist ja noch weniger. 🙂 Das haben wir ständig: Nach meinem Gefühl ist WildStar jetzt proppenvoll! Da haben so viele wieder angefangen!

Dann kommen die Zahlen vom Publisher und sie sagen: Hat sich halbiert. Jetzt sagt einer: TSW boomt! Nee … aller Voraussicht nach nicht. 🙂

Und was die Server da “voll” und “sehr hoch” und so anzeigen … na ja. 🙂

Hier dieses Raptr ist der beste Indikator, den wir haben. Wenn man da sagt: Spielzeit 30% runter. Dann denke ich: Ist da schon was dran.

Vor allem. Warum sollte denn die Spielzeit der GW2-Nutzer im April zugenommen haben? Da ist ja nix passiert. Was sich bei Raptr halt direkt auswirkt, sind Promo-Aktionen, sind Frei-Wochenenden, sind “frischer Content” sehr stark.

Solche “Wir machen übrigens in 2 Monaten das” … das bringt nur wenige dazu, jetzt sofort mehr zu spielen.

F2P-Nerd

“Hier dieses Raptr ist der beste Indikator, den wir haben. Wenn man da
sagt: Spielzeit 30% runter. Dann denke ich: Ist da schon was dran.”

Das ist schlichtweg falsch!

Raptr ist definitiv KEIN Indikator aus den von mir unten genannten Gründen. Wettbewerbsverzerrung und Millionen Spieler haben von diesem Tool weder etwas gehört noch nutzen sie es. Die Aussagen von Raptr, dass sie 30 Mio User haben, bezieht sich lediglich wie bei einem F2P-Spiel auf “registrierte Accounts”, wie viele aktiv Raptr nutzen, steht auf einem ganz anderen Blatt.

Diese ganze Liste ist schön und dekorativ, aber von keinerlei Aussagekraft. Viele Medien meiden mittlerweile auch diese Charts.

So Massively, die seit Januar Raptr zu Recht nicht mehr in ihren News zeigen. Und da sagten sie auch schon:

“As always, Raptr stat posts come with the caveat that the numbers
reflect Raptr’s population only and may or may not be representative of the larger gaming population; its data are influenced by numerous
factors, including Raptr-centered promotions on the part of certain
games.”

Quelle: http://massivelyop.com/2015

Solange Publisher/Entwickler ihre Spielerzahlen wie Blizzard nicht offenlegen, kann man nicht sagen, nicht mal mit einer annähernden Sicherheit, wie viele Leute ein Spiel tatsächlich spielen.

Gerd Schuhmann

Solange Publisher/Entwickler ihre Spielerzahlen wie Blizzard nicht offenlegen, kann man nicht sagen, nicht mal mit einer annähernden Sicherheit, wie viele Leute ein Spiel tatsächlich spielen.
—-
Ja, stimme ich dir vollkommen zu. Wer zum Geier macht das? Ich hab ein mehrseitiges Special darüber geschrieben, dass das nicht geht.

Würdest du sagen, man kann aus der Raptr-Liste folgern, ob die Raptr-User in einem Monat mehr oder weniger ein Spiel gespielt haben im Vergleich zum Vormonat?

Und dann die nächste Frage: Glaubst du, das ist für die Leser interessant?

Das Problem mit dieser Liste hier ist, dass Leute sie als “Das Spiel ist besser als das Spiel. OH MEIN GOTT! Mein Spiel ist ganz unten, die lügen! verstehen.” So verwenden wir die aber nicht.

Wir verwenden die als Trend-Indikator. Dafür eignet sie sich besser als jedes andere Instrument. Wir könnten auch Google-Trends verwenden, das wäre noch “ungefährer.”

Ist die Frage: Will man auf den Trend-Indikator verzichten. Ich sag ganz klar: Nein. Diese Artikel zeichnen jedesmal in den Trends ein deutliches Bild, was in dem MMOs im Vormonat passiert ist. Ob viel los war, ob’s Events gab, wie der allgemeine Trend ist. Die passen wunderbar zu der jeweiligen Story-Line, die sind völlig logisch oft: Ich weiß nicht, was das für ein Problem sein soll.

Ob Smite wirklich das “Top 6” Spiel der Welt ist oder nicht: Das ist mir völlig wurscht. Was wichtig ist: Haben im letzten Monat mehr oder weniger der Raptr-Leute Smite gespielt als im Monat davor – und woran liegt das? Und diese Geschichte kann diese Tabelle ein Stückweit erzählen. Und die find ich spannend.

F2P-Nerd

Spannend darfst du das durchaus finden. Ist ja nicht so, das die Tabelle überhaupt keine Aussagekraft hat. Diese Tabelle zeigt schlicht und ergreifend, wie viele Leute, die Raptr verwenden, welches Spiel gespielt habe.
Nur man darf den anderen Leuten das auf keinen Fall als wirklich aussagekräftig verkaufen und das Spiel A nur wegen dieser Liste besser als Spiel B sein soll.
Für mich ist die Raptr-Liste, was den tatsächlichen Markt betrifft, subjektiv. Auch nicht besser als die Wettervorhersage im Fernsehen. Naja, immerhin ist schon lange kein “Analyst” mehr zu Wort gekommen ^^

Koronus

Ah verstehe. Danke. Ne meine Privatsphäre ist mir wichtiger als etwas gratis zu bekommen. Danke nochmal für die tolle Erklärung.

Anna

Es ist ja kein normales filzen, alles was du auf der festplatte hast, stellst du denen automatisch für sämtliche vermarktungen zur verfüngung. Der Witz an der Sache: Du kannst den Haken in den EInstellungen NICHT entfernen!!!

Laurina Hawks

THE SECRET WORLD hat mit Ausgabe 11 schwer zugelegt. Nicht nur ich selbst, sondern auch zahllose Mitspieler hat es im April/Mai nach Tokio gezogen. Wenn sie jetzt bald nachziehen mit neuem Dungeon und Raid können sie den Aufwind halten. Ich jedenfalls, spiele derzeit nichts anderes.

Viciskander

Archeage betreffend 2 infos: mit dem letzten patch 1.7a gab es 2 änderungen
die offline ak regeneration ist jetzt so hoch wie online. man muss also nicht mehr afk im spiel idlen, sondern kann das spiel ausmachen.
da bin ich mal auf die mai auswertung gespannt.
mit dem letzten patch sind ein haufen neue spieler ins spiel gekommen. es gibt zwar auch einige leere server, aber auch eine handvoll server die gerammelt voll sind. tot ist was anderes !

F2P-Nerd

Das ist die Krux mit ArcheAge. Entweder man spielt es und verteidigt den Fladen bis zum Tod. Oder man spielt es nicht und hatet es bis zu selbigem. Etliche Leute aus meinem Clan haben ArcheAge gespielt, nicht mal ne Hand voll hat es länger im Spiel ausgehalten. Es ist weder Fisch noch Fleisch, weder Hardcore noch Casual. Eine Modenschau im “Die Sims”-Wunderland mit Häschenkostümen und Farmville-Momenten.
Das muss erst mal gefallen. Und das gefällt gewissen Spielern natürlich. Und denen muss man ihr ArcheAge auch lachen. Ganz ehrlich, ich habe noch nie ein MMORPG erlebt, dass so ein Fanboitum bei einer so geringen Spielerzahl aufgebaut hat wie ArcheAge. Das haben nicht mal WoW oder TESO geschafft und da ist die Comm auch nicht gerade einfach, was Kritiksensibilität betrifft ^^

Viciskander

hm, ich schreib einfach ein paar infos und bin dann gleich ein “fanboy”
das ist die krux an der sache, mag jemand anderes ein game, was man selber nicht abkann, kommt sofort das totschlagargument “fanboy”
wir sind sicherlich kritischer als andere communitys. nur weil wir ein spiel spielen, heisst das doch nicht das wir alles gut finden. p2w und ein gewaltiger grind anteil, sind schon extrem nervig. und ob AA wirklich eine so winzige spielerbase hat, sehen wir bei der abrechnung nächsten monat, wenn tatsächlich nur noch das gezählt wird, was ingame bleibt.

aber natürlich ist es einfacher ein einmal gehatetes Game für alle zeit zu verfluchen, als sich die patches (vorallem das 2.0 was noch kommen soll) mal anzuschauen. und um himmelswillen … was nicht sein kann, das nicht sein darf … eine revidierung eine Hate Games kommt ja nunmal gar nicht in die Tüte. Wo kommen wir da nur hin 😉

F2P-Nerd

Habe ich dich mit einem Wort als einen Fanboi bezeichnet? Ich habe nur allgemein von der von mir als Mehrheit empfundenen Anzahl der ArcheAge-Spieler gesprochen. Wenn du dich direkt angegriffen fühlst, muss ja anscheinend wirklich was nicht stimmen 😉

Zu 2.0 (was auch immer) kann ich in der Tat nichts sagen, ich hoffe aber, es wird eine ähnliche Größe haben wie Heavensward bei Final Fantasy XIV, dann kann man ja mal sehen, ob es wirklich besser wird.

Witzigerweise finde ich ArcheAge gar nicht mal P2W, es geht eigenlich alles in diesem Spiel mit Glück. Und das hat man eben oder hat es nicht. Das ist aber kein P2W in meinen Augen. Auch den Support und das Team von Trion muss ich in Schutz nehmen. Ich habe in einem früheren Post ja mal geschrieben, dass mir Trion so richtig leid tut. Manchmal denke ich, das AA-Team wälzt sich nachts im Bett und wünscht sich, die Lizenz für das Spiel nie gekauft zu haben. Genau wie du kein 100% Fanboy bist, bin ich kein 100% Hater.

Was ich aber nicht abhaben kann, ist Kritikresistenz bei Menschen und leider kenne ich Leute, die über ArcheAge nichts, aber gar nichts kommen lassen. Leider haben diese Leute eben schon hunderte, wenn nicht gar über 1000 Euro in dieses Spiel gesteckt. Von daher muss man ja schon fast kronloyal sein ^^

An meiner Meinung zu ArcheAge gibt es dennoch nichts zu drehen. Was ich oben geschrieben habe, wird wohl mittlerweile kaum aus dem Spiel gepatcht worden sein. Kein Hardcore PvP, Sicherheitszonen, Häschen, Autos, komische Gleiter, Ware A nach Ort B liefern im Dauerlauf, Farmvillegärtchen hegen und pflegen…. Nene, das ist definitiv nicht meine Welt

BaldursGate

Ich kenne Raptr noch nicht mal.

Anna

Ich empfehle es auch nicht. Es filzt nämlich deine komplette Festplatte.

Koronus

Das macht auch WoW da weiß ich aber was ich habe. Was hat man bei diesem…

Dawid

Laut deren Angaben haben sie mehr als 30 Millionen User. Viele installieren es auch automatisch mit ihrer AMD-Karte mit.

Repräsentativ ist das natürlich nicht. Man könnte zwar hochrechnen, so wie es in der Markt- und Sozialforschung getan wird, doch dafür müsste man Ausreißer identifizieren und Stichproben nach bestimmten Auswahlverfahren ermitteln, die Verzerrungen zum großen Teil ausschließen und so weiter. Das wird hier vermutlich nicht getan. Es ist allerdings ein interessanter Trend-Indikator 🙂

F2P-Nerd

Den Publisher/Entwickler gezielt steuern können. Durch auf Raptr dokumentierte Spielzeit kann man sich ab und an Goodies für Spiele besorgen. Mir bekannte frühere Promotions:

Rift: Raptr Pet
http://raptr.com/store/item

ArcheAge exklusiver Betazugang:
http://raptr.com/store/item

Smite Gems
http://raptr.com/store/item

Wie man sieht, wer seine Spieler mit Ingame-Belohnungen in dieses Tool lockt, liegt erfahrungsgemäß weiter vorne. Dieses Tool verfügt daher nicht über saubere Daten und wird zu einer “Verzerrung” des Wettbewerbs genutzt. Die meisten Leute, die an den Promotions teilgenommen haben, lassen Raptr einfach weiter laufen.

Andererseits ist es verständlich, dass sich westliche Medien Raptrs bedienen müssen, da es keine andere Quelle gibt, die überhaupt eine Art “Charts” vernünftig aufstellen kann!

F2P-Nerd

Korrigiere: Natürlich können die Steamcharts noch bemüht werden. Nach denen ist ja Tera das auf Steam meist gespielte MMORPG ^^

F2P-Nerd

Kann man in etwa sagen, wie viel % aller Gamer Raptr verwenden?

luriup

Tja so schauts bei mir auch aus.
FFXIV Abo läuft zwar aber bis 19.06. werde ich wohl nicht mehr reinschauen.
Momentan wird erstmal gewitchert.

GTA hingegen lässt mich völlig kalt.
Noch keinen Teil der Serie gespielt und es auch nicht vor.

Laurina Hawks

Guter Entschluss!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

22
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x