Mikrotransaktionen in Anthem erklärt – Keine Content-Paywall

In Anthem gibt es Shards und Coin. Wir zeigen Euch, was man mit der Ingame- und Premium-Währung kaufen kann.

Das ist neu: Es gibt jetzt neue Details darüber, wie in Anthem mit Mikrotransaktionen umgegangen wird. Klar ist, dass es Shards als Premiumwährung zu der Ingame-Währung Coin geben wird.

Was kann man mit Shards kaufen? Die Premium-Währung „Shards“ soll bei Anthem nur dafür genutzt werden, um kosmetische Artikel zu kaufen. Shards gibt es neben der Standard-Währung Coin. Zu diesen kosmetischen Artikeln gehören Rüstungen in bestimmten Stilen, Emotes oder auch Aufkleber. Klingt also, als gäbe es da keine Vorteile im Spiel, wenn man Shards ausgibt.

Anthem-Ranger-3

Kann man kosmetische Items nur mit Shards kaufen? Wie IGN berichtet, gibt es einen Großteil der Cosmetics gegen Shards oder Coin zu kaufen. Da muss man also nicht zwingend zur Premium-Währung greifen. Allerdings ist das noch nicht finalisiert und könnte sich bis zum Release noch ändern.

anthem insektjavelin titelbild

Neue Javelin-Suits könnten Geld kosten: Nicht wirklich „nur kosmetisch“ sind die Javelin-Anzüge in Anthem. Die neuen Anzüge könnten in Zukunft möglicherweise Geld kosten. Zwar gäbe es jetzt noch keine konkreten Pläne darüber, doch sollte BioWare in Zukunft weitere Javelin-Anzüge veröffentlichen, könnte es sein, dass man diese nur mit der Premium-Währung freischalten kann.

Da geht es dann aber eher um eine Änderung des Spielstiles. Auf den Rest des Spiels haben diese Anzüge keine Auswirkungen.

Zum Thema Lootboxen gibt es auch eine klare Haltung:

Anthem will keine Lootboxen – Wie wollen sie dann Geld verdienen?

Die Spieler sollen nicht durch eine Paywall geteilt werden

In diesem Punkt ist BioWare beharrlich: Man will die Community nicht durch kaufbare Inhalte in zwei Lager aufteilen. Es gibt große Pläne dafür, was mit Anthem nach dem Release passiert, welcher Content veröffentlicht wird. Aber keiner dieser Inhalte steht hinter einer Paywall.

Anthem-Title4

Was gibt’s gratis? Neue Story- und Inhalts-Erweiterungen sowie Missionen und die täglichen, wöchentlichen und monatlichen Content-Drops gibt es für Euch kostenlos, wenn Ihr Anthem gekauft habt.

Keine News verpassen: Weitere Artikel über Anthem und dessen Features findet Ihr bei uns auf MeinMMO. Folgt unserer Facebook-Seite zu Anthem, um stets auf dem neusten Stand zu sein.

Anthem erscheint am 22. Februar für PC, PS4 und Xbox One. Jetzt wendet sich der General Manager mit großen Versprechen an die Spieler:

Einen Monat vor Release verspricht Anthem 3 tolle Dinge
Autor(in)
Quelle(n): IGN
Deine Meinung?
15
Gefällt mir!

101
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Lygras Hypocrit
Lygras Hypocrit
1 Jahr zuvor

Wir werden sehen, die Rechnung wird am Schluss gemacht. Man sollte nie vergessen dass Bioware ein EA Studio ist dessen Schicksal am Erfolg von Anthem bemessen sein wird. Insofern denke ich werden die gewissen Vorgaben zu erfüllen haben was die Rentabilität betrifft. Die Sichtweise des Autors das es bei neuen Javelins eher um eine „Änderung des Spielstils“ geht halte ich aus dem Grund für etwas blauäugig. Ich befürchte eher dass neue Javelins das Meta ändern werden und quasi für Spieler die Anthem kompetitiv spielen quasi zur Pflicht werden.

Les Grossman
Les Grossman
1 Jahr zuvor

Vorne weg wünsche ich allen VIP-Demo-Spielern (und auch Spielerinnen!) ganz viel Spaß und hoffe auf viel Berichterstattung.

Zum Thema:
Ich wünsche mir hier einen Item-Shop wie es ihn in Warframe gibt. Alle Waffen und Anzüge sind dort im Spiel erfarmbar und optional im Shop zu erwerben. So hat jeder Spieler selber die Entscheidung ob er (Echt-)Geld oder Zeit investiert.

Malcom2402
Malcom2402
1 Jahr zuvor

Kann man Items für Shards Traden??

Coreleon
Coreleon
1 Jahr zuvor

Naja das ist ja nun nicht so das BW generell was gegen Lootboxen hätte, zuletzt bei ME:3 & DA:I MP hat man die ja auch eingebaut für Echtgeld uuuund damit verbunden halt auch den Char Fortschritt. ^^
Das sie das nun lassen wollen dürfte also wohl eher was mit dem Theater zu tun haben den EA zzt am Hals hat bzgl Gambling. Bin mir aber recht sicher das da anderweitig kreativ werden um Geld zu machen. Dagegen spricht ja auch nichts solange das im Rahmen bleibt, spielen ja auch viele Kids das Spiel und die auszunehmen finde ich immer fragwürdig.

smuke
smuke
1 Jahr zuvor

„[…] gibt es für Euch kostenlos, wenn Ihr Anthem gekauft habt.“ Das klingt wie ein Marketingsatz. Im Endeffekt kaufen wir ein neues komplettes Spiel und das gefällt mir. Natürlich ist mit klar, dass wir weitere Inhalte „kostenlos“ erhalten und der Satz hat schon seine Richtigkeit.

Edit: Da könnte sich bungie mal ne scheibe von abschneiden. Die verdienen mit Eververse gewiss genug Kohle.

Malcom2402
Malcom2402
1 Jahr zuvor

Wieso?? Bei Destiny 2 konntest Du alle Items von Tess auch kostenlos bekommen ohne Silber zu erwerben. Ich bin mir sicher das Bungie bei weitem nicht so viel Geld mit Tess eingenommen hat wie bei Destiny 1

smuke
smuke
1 Jahr zuvor

Stimmt auch wieder. Kenne mich da zu wenig aus, sind auch nur mutmassungen.

Gothsta
Gothsta
1 Jahr zuvor

Klingt vernünftig und immer noch Transparent da Bioware weiter auf ihrem Standpunkt beharrt.

Malcom2402
Malcom2402
1 Jahr zuvor

Ober sticht Unter, EA wird da schon noch was im Nachhinein ändern.

Zindorah
Zindorah
1 Jahr zuvor

Ironisch. Wenn neue Javelins kommen die Geld kosten, spaltet man so oder so die Community, die neuen Javs, sind meistens stärker, keiner will mehr alte mit nehmen, also muss man diese dann doch kaufen :]

smuke
smuke
1 Jahr zuvor

Ne. Ich denke, du kannst dies mit Charaktern in einem WoW oder Eso vergleichen.

Andy Peter
Andy Peter
1 Jahr zuvor

Wenn man alternativ Ingamewährung oder Echtgeldwährung nutzen kann, fine by me (also zb wie aktuell der Atomshop von Fallout 76). Was aber gar nicht geht ist die Preisgestaltung, also um beim o.g. Beispiel zu bleiben. 18,- für nen Skin oder 5,- für ein Emote sind in meinen Augen dreist

smuke
smuke
1 Jahr zuvor

Dreist finde ich, wenn die Ingamepreise alle Grenzen sprengen und die komplette Wirtschaft zerstören. Siehe GTA online.

Andy Peter
Andy Peter
1 Jahr zuvor

Das spiel ich leider nicht und kenn die Probleme daher leider nur vom Hörensagen zu wenig um ne fundierte Meinung dazu zu haben smile

smuke
smuke
1 Jahr zuvor

Es gibt unzählige Immobilien sowie Fahrzeuge, welche dutzende Spielstunden und Grind erfordern, um diese ingame zu kaufen. Alternativ kann man alles mit Echtgeld kaufen, was gefühlt jeder zweite macht. Dadurch dass diese Fahrzeuge auch krasse Kampfmaschinen sind, hat man einen grossen Nachteil gegen solche Spieler.

Andy Peter
Andy Peter
1 Jahr zuvor

Ok dass ist absolut Grütze da geb ich dir recht.

Willy Snipes
Willy Snipes
1 Jahr zuvor

Könnte von mir aus losgehen ???? https://uploads.disquscdn.c

Kairy90
Kairy90
1 Jahr zuvor

Ja langsam kann die Demo wirklich starten????

Btw:
Der Tisch kommt mir bekannt vor, ist da zufällig noch eine Glasplatte drunter als Ablagefläche? ???? Wenn ja, hab ich den auch????

Willy Snipes
Willy Snipes
1 Jahr zuvor

Negativ, hölzernes Drehteil grin

Nervt mich etwas dass diese Freunde Funktion wohl erst geht wenn die Server hochgefahren wurden. Bekomm immernoch ne Fehlermeldung. sad

Kairy90
Kairy90
1 Jahr zuvor

Na aber nah dran grin

Wurd doch gesagt, dass es erst dann geht ????
Runterladen geht ja auch so und vorher bringt es dann ja auch nichts ????

Willy Snipes
Willy Snipes
1 Jahr zuvor

Naja, ich dachte ja dass man nur die Demo starten muss um instant die Codes verschicken zu können. Hab ich falsch verstanden grin

Würde tzdm gerne jetzt schon anfangen grin

Kairy90
Kairy90
1 Jahr zuvor

Nicht schlimm Willy, das kann auch den besten mal passieren grin

Ja das wäre echt nice, dafür würd ich mir sogar extra Datenvolumen auf den Gigacube laden????

oioi
oioi
1 Jahr zuvor

deine freunde können die demo schon runterladen ohne den friend code

Willy Snipes
Willy Snipes
1 Jahr zuvor

Jau, haben sie schon.

Quickmix
Quickmix
1 Jahr zuvor

Cool smile

pepsicosmos
pepsicosmos
1 Jahr zuvor

Ich hab bei Warframe auch immer wieder mal was gekauft an bling bling Prime Frames und werde das auch in Anthem tun solange ich mich immer gut unterhalten fühle und ich auch nicht verarscht werde mit Microtransactions (Thema p2w)… Die sollen Geld verdienen und Content liefern, solange beides harmoniert bin ich auch in Symbiose wink

Darius Wucher
Darius Wucher
1 Jahr zuvor

Genau so mach ich es auch, wenn mir das Spiel gefällt und es genug liefert bekommen sie auch Geld dafür smile

smuke
smuke
1 Jahr zuvor

Dem kann ich mich anschliessen.

BigFreeze25
BigFreeze25
1 Jahr zuvor

Bei Warframe ist man aber eher dazu bereit, weil es F2P ist. Bei einem Vollpreistitel muss das gebotene schon der Hammer sein, damit ich da zuschlage.

SchlauFuchs
SchlauFuchs
1 Jahr zuvor

Ich befürchte ein wenig, dass es ähnlich wie bei BFV laufen könnte:

Die ingame Währung wird nicht nur für kosmetische Items gebraucht sondern auch für den Spielfortschritt selbst. Somit wird diese automatisch knapp gehalten und man hat kaum Coins über um sich Cosmetics zu kaufen. Dementsprechend hat man die Wahl zwischen Spiel/Charakterfortschritt oder eben Aussehen…

Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren!

Sero Blu
Sero Blu
1 Jahr zuvor

Was ja aber nicht unbedingt schlecht ist.
Hast du Zeit und Wille, kannst du das Spiel mehr spielen und dir mehr coins verdienen.
Wenn nicht….kaufst du dir die coins halt.

Es bleibt somit aber immer DIR überlassen.
Wie ich vorhin schon schrieb:
Irgendwie müssen sie ja Geld verdienen!

Man gibt sein Geld jedoch nicht für irgendwelches RNG-Zeugs aus, sondern für genau das, was man will.
Find ich fair….man hat ja (anscheinend) die wahl wink

Ich find Bioware ist so transparent wie man es schon lange nicht mehr gewohnt ist.
Ob sie ihr Wort halten oder ob EA vielleicht doch noch ihre Griffel ausstrecken….das sei dahingestellt.

Aber falls die jetzt all ihre Versprechen über den Haufen schmeissen und doch wieder auf Abzockerkurs gehen, wird EA wohl entgültig das Vertrauen der Spieler verlieren.
Und Dessen sind sie sich ganz bestimmt auch selbst bewusst;)

Luriup
Luriup
1 Jahr zuvor

„Nicht wirklich „nur kosmetisch“ sind die Javelin-Anzüge in Anthem.“

Also wird es neue Anzugklassen wie Colossus etc. zu kaufen geben
oder nur einen Colossus der aussieht wie Cerberus Mech?

Fly
Fly
1 Jahr zuvor

Die vier Javelins schaltest du im Laufe des Spiels frei, den Ranger als allerersten und die restlichen drei (wenn ich den Tweet richtig in Erinnerung habe) auf Level 8, 14 und 24. Da kannst du immer einen der restlichen auswählen.
Was du dir von der Premiumwährung kaufen kannst sind eben Skins für die Javelins.
Es könnte natürlich möglich sein, dass irgendwann neue Javelins kommen, die nur per Premiumwährung käuflich sind, das ist jedoch nichts anderes als Spekulation.

Willy Snipes
Willy Snipes
1 Jahr zuvor

Hab letztens nen Tweet gesehn, da haben se gesagt dass man mit einem Javelin seiner Wahl anfangen kann. Hat mich etwas verwirrt weil ich auch noch im Kopf hatte ,,Ranger zu Beginn, Rest kommt danach“

Fly
Fly
1 Jahr zuvor

Das wird interessant, eigentlich hieß es ja immer wie du sagst das man ganz zu Anfang nen „Tutorial-Javelin“ oder sowas spielt und dann direkt den Ranger zum Einstieg spielt. Hm… also abwarten, vielleicht haben sie das kurzfristig geändert.^^

Jokl
Jokl
1 Jahr zuvor

Selbst wenn es nicht nur der Skin wäre sondern eine zusätzliche Klasse, wenn es keine DLCs etc. gibt die ich kaufen muss, dafür aber den neuen „Firejavelin“ oder was weiß , der eine Art Kampfmagier ist, dann bitte.
Da es PVE only ist wird dieser Javelin eine Erweiterung für die Gruppe, dazu keine Pflicht und keine Balance Probleme bringen.
Das fände ich sogar ne gute Lösung, sofern das Spiel die Leute mit Content und Co. begeistert, wären sicher viele bereit 5-10€ für ne neue Klasse auszugeben!
Erinnere mich da an Diablo3 und den Necro, den haben sicher auch genug gekauft, ein muss war es trotzdem nicht!

Fly
Fly
1 Jahr zuvor

Da gehts mir genauso, durchs PvE-Only hätte ich auch kein Problem damit für nen neuen Javelin nen kleinen Obulus abzudrücken. ^^

Theroja
Theroja
1 Jahr zuvor

Ich finde es krass, dass es mittlerweile toleriert und als normal angesehen wird, dass es in einem Vollpreistitel Mikrotransaktionen gibt …

Belpherus
Belpherus
1 Jahr zuvor

Wie gedenkst du sollen Online Spiele existieren ohne? Außerdem sind MTs ein kleiners Übel als den Preis von allen AAA Spielen nach oben zu setzten, etwas was seit Jahren nicht passiert ist, obwohl alles teurer wurde.

Joey
Joey
1 Jahr zuvor

Ich bin immer wieder erstaunt wie teuer Skins sein können und dass Leute soviel Geld dafür ausgeben. Meiner Meinung nach würden mehr Leute die skins kaufen wenn sie 2 statt 20 € kosten würden.

Ansonsten hab ich prinzipiell erstma nichts gegen Mikrotransaktionen.
Nur Kosmetisch ist definitiv ok. Hat jeder selbst die Wahl.
Erfahrungsboost und ähnliches sind da schon bedenklich da viele Spiele die sowas bieten den Grind bewusst stark erhöhen um Menschen in den Echtgeldshop zu locken.
Wenn der Shop entscheidende Spielerische vorteile bietet ist das meist ein nogo, vorallem wenn irgendeine Form von PvP oder wettbewerb um Ranglisten im Spiel enthalten sind.
Zu letzterem Punkt könnten auch neue Javelins zählen.

Wenn Javelins per DLC ins Spiel kommen ist das vollkommen ok wenn kein Wettbewerb jeglicher Form in dem Spiel enthalten ist. Sonst ist es ganz schnell Pay to Win

Wrubbel
Wrubbel
1 Jahr zuvor

Hm. Wenn der Preis von 20 auf 2 gesenkt wird, dann müsste rechnerisch die Anzahl der verkauften Skins 10 mal größer sein, damit kein Verlust entsteht. Ob das so Eintritt, da habe ich meine Zweifel.

Luriup
Luriup
1 Jahr zuvor

Ja 2€ sind bissel argh wenig.
Statt 15€ lieber 9 oder 10€ wäre ich dafür.

Jan
Jan
1 Jahr zuvor

Dazu kommt, dass so ein 2€ Skin dann auch Massenware ist und man sich damit nicht abheben kann. Je seltener der Skin, desto „wertvoller“ ist dieser.Wenn man 20€ für einen Skin zahlt, dann kann man relativ sicher sein, dass nicht die Hälfte der Spieler damit rumrennt. Denke das spielt auch eine Rolle bei der Preisgestaltung.

Fain McConner
Fain McConner
1 Jahr zuvor

Wenn man bedenkt, das laut Statistik eh nur 10% der Leute in den Itemshops kaufen wohl eher nicht.

Belpherus
Belpherus
1 Jahr zuvor

Da kann ich nicht wirklich was gegen sagen und ich denke es ist eine Ansicht die ich nicht nur Teile sondern auch für am gesündesten halte.
Gerade Ingame „Cheats“ sind etwas, was wirklich bizarre Züge angenommen hatte mit Beispielen wie Deus Ex Mankind Divided, wo man für nur einen Spielstand sich „Talentpunkte“ kaufen kann. Sowas ist inakzeptabel. Bei Javelins glaub ich währe eine Mittelösung zwischen Cashshop und Ingame-Farmen am besten.

Luriup
Luriup
1 Jahr zuvor

Endweder das oder Monatsabo
und ja wenn ich in f2p Spiele wie ESO/SWToR wieder reinschaue,
aktiviere ich vorher immer das Abo.

Mag sein das dass geschlossene BNet zu diablo 2 noch recht billig in der Wartung war.
Server kosten Geld und das muss irgendwo herkommen.

Fly
Fly
1 Jahr zuvor

Solange es nur Kosmetische Inhalte sind, ist das mMn vollkommen legitim, vor allem wenn es sich um ein Games-as-a-service handelt.
Bei einem abgeschlossenen Singelplayer-Spiel muss das natürlich nicht sein, aber das wird entwickelt und bis auf ein paar Patches kommt da idR nix mehr und es fallen keine laufenden Kosten für Server etc. an.
Aber bei einem Spiel wie Division/Anthem/Destiny müssen ja irgendwie die laufenden Kosten reinkommen. Und da ist es mir lieber bei Bedarf ein paar Euronen für hübsche Skins zahlen zu können, als ein monatliches Abo zu zahlen, schon weil das (zumindest bei mir) einen „Spieldruck“ aufbauen würde.

Marcel Freigeist
Marcel Freigeist
1 Jahr zuvor

Es ist ein game as a Service. Die Server müssen bezahlt werden die Strukturen zur Erweiterung, balancing und und und…irgendwo muss Geld gemacht werden oder arbeitest du für umsonst?!

pepsicosmos
pepsicosmos
1 Jahr zuvor

du willst doch ein Game das weiter supportet wird, denkst du
das bezahlt sich von alleine oder durch Spenden. Die Firmen die Spiele
entwickeln und die Publisher die das dann bringen, die machen das zu 99% damit
der Rubel rollt. Bei einem Game wie vor 25 Jahren das man evtl. noch im Lan
spielen konnte war das ne andere Sache mit „Vollpreistitel“, heute
kosten die Games einfach sau viel und werden lang entwickelt und sollen je nach
Art (wie hier) lange supportet werden, das kostet. Bei WoW mault doch auch
keiner und bezahlt sein Abo seit Jahren und dazu noch die Addons. Es gibt heute
einfach viele Möglichkeiten Games non stop zu supporten, entweder oldschool mit
Dlc für Kohle und dem Risiko damit Spieler die später nicht mehr bereit sind 2
oder noch mehr Dlc´s nach zu kaufen zu verlieren oder so Sachen wie
Microtransaction, was das Spiel offen hält für alle. Wer mehr Spielerei will
und noch mehr Anzüge und kosmetische Möglichkeiten und bling bling highlights,
der kann das Spiel supporten und sorgt dafür mit seinem Beitrag das ein Teil in
neue Projekte fließt die wiederum ins Spiel fließen. Das Konzept finde ich
super und gerade Path of Exile basiert nur darauf! Es ist immer nur wichtig
eben aufzupassen dass das nicht p2w ist oder wird, solange das so ist, bin ich
an Board! Vielleicht konnte ich dich das mal von ner anderen Perspektive
betrachten lassen… Grüße

Jokl
Jokl
1 Jahr zuvor

Du zahlst den Vollpreistitel und bekommst X Stunden Content, der ist nun mal irgendwann aufgegessen, dann schreien alle das sie mehr wollen.
Dieser wird meist auch schon bearbeitet, was die Firma Geld kostet.
Wer das nicht nachvollziehen kann, hat entweder keinen Job oder einen der sich durch andere Dinge finanziert als die heute üblichen!
Abschließend ein Gruß aus den Rheinland „was nix kost ist auch nix“ smile

Fain McConner
Fain McConner
1 Jahr zuvor

Also echt – da stellen die die Server und den Support für dich nicht auf Lebenszeit, wo du doch 1x 80€ ausgegeben hast? Skandal!

Willy Snipes
Willy Snipes
1 Jahr zuvor

Je nachdem
-Wie viel von den cosmetics zu Beginn verfügbar sind
-wie schnell man sich durch den Verdienst der Coins mehr dazu holen kann

bin ich sogar gewillt was dafür zu blechen. Hab ich bei Warframe auch gemacht.
Hab mir gestern Abend nochmal den Stream reingezogen was man alles so optisch machen kann, das ist schon richtig nice smile
Den Ranger haben sie auch wie en Muskeldonner aufpoliert durch Skins, hat mir sehr gefallen grin

Muss man einfach mal abwarten.

dh
dh
1 Jahr zuvor

Capes für alle oder nur Storm?

TheDivine
TheDivine
1 Jahr zuvor

Capes sind nicht gut !
Nie die Incredibles gesehen ????

dh
dh
1 Jahr zuvor

Doch. Selbst wenn es mich in eine Flugzeugturbine zieht, ich sterbe mit Stil.

Wrubbel
Wrubbel
1 Jahr zuvor

????

Kairy90
Kairy90
1 Jahr zuvor

Genau, lieber sterben mit Stil, als leben wie ein Lump????

TheDivine
TheDivine
1 Jahr zuvor

Also ummer schön abstand vom Collosus halten. ????

Jokl
Jokl
1 Jahr zuvor

Eben, Capes sind für hunter, der Colossuss braucht da eher nen Wandteppich grin

Luriup
Luriup
1 Jahr zuvor

NO Capes!!!!
^^

Fly
Fly
1 Jahr zuvor

Die anderen haben stylische Ponchos. razz

Compadre
Compadre
1 Jahr zuvor

Hmm. EA ist der Publisher, der bei Spielen wie FIFA oder CoD nicht unbedingt für eine humane Echtgeldstrategie bekannt ist (um es mal diplomatisch auszudrücken).

Contenterweiterungen sollen kostenlos sein.

Echtgelderwerbe sollen lediglich kosmetisch sein und kann man sich auch ingame erspielen.

Neue Javelins (also weitere Klassen) kosten nur VIELLEICHT was.

Also entweder wird das Spiel vom Weihnachtsmann entwickelt oder bin ich mal auf Tag X gespannt, an dem alles ein wenig klarer wird.

Bei the Division 2 hieß es das alles nämlich ähnlich. Kostenlose DLCs, im Echtgeldshop nur kosmetische Items… Da kam Tag X aber schon vor Release, als die verschiedenen Versionen vorgestellt wurden. The Division verkauft zu seinen „kostenlosen DLCs“ und „lediglich kosmetischen Items im Echtgeldshop“ noch zusätzliche Lagerkapazitäten und einen Vorabzugang zum Grundspiel und jedem DLC. Bei Anthem bin ich mal noch gespannt.

Wrubbel
Wrubbel
1 Jahr zuvor

CoD und EA?

Compadre
Compadre
1 Jahr zuvor

Meinte natürlich Battlefield, sorry. grin

Wrubbel
Wrubbel
1 Jahr zuvor

Das ergibt Sinn, wobei Activision ja auch nicht bei CoD das Paradebeispiel ist^^

Compadre
Compadre
1 Jahr zuvor

Du kannst ziemlich viele als Beispiel anfügen, deshalb bin ich ja auch noch gespannt, was bei Anthem in der Richtung kommt.

Dass sie mit irgendwas Geld verdienen wollen/müssen, ist ja auch nicht das Problem. Nur dass sie angeblich mit gar nichts unbedingt Geld verdienen wollen, nehme ich ihnen noch nicht wirklich ab.

Jan
Jan
1 Jahr zuvor

Blickt man zu Fortnie rüber … nur Skins/Emotes für Echtgeld, das Spiel ist sogar kostenlos und die hab damit eine Milliarde! USD Umsatz gemacht

Compadre
Compadre
1 Jahr zuvor

Weil die Skins in Fortnite eben nicht erspielbar sind, was bei eine free2play auch in Ordnung ist.

Bei Anthem sollen sie ja aber auch erspielbar sein. Ist halt nur noch die Frage „wie?“. Wenn man wie bei Fallout 76 stundenlang grinden muss um die Echtgeldwährung für 2 Euro zusammenzubekommen, dann kommt das in einem Vollpreistitel wie Anthem wohl nicht gut an.

Eben genau das bleibt für mich noch ein wenig abzuwarten.

smuke
smuke
1 Jahr zuvor

Siehe GTA online. Perfektes negativ-beispiel.

vanillapaul
vanillapaul
1 Jahr zuvor

Das noch perfektere Beispiel ist beim gleichen Entwickler: RDO.
Selbst die Goldbarrenanpassung war lächerlich.

Jan
Jan
1 Jahr zuvor

Bei Battlefield V ist es doch genauso und bisher halten sie das Versprechen. Kein Premium, keine bezahl DLC und was man mit Echtgeld kaufen kann, kann man freispielen bzw mit der „normalen“ Währung bezahlen.

crodrutudu
crodrutudu
1 Jahr zuvor

Eigentlich ein cleverer Zug. Sie sagen zwar, dass die MTX nur für kosmetische Items angeboten werden, gleichzeitig machen sie aber den Hauptbestandteil der Optik eines Charakters, die Rüstung oder den Anzug, zu einem kosmetischen Item und erhöhen dadurch massiv den Anreiz für Spieler, für kosmetische Items Geld auszugeben.

Und das mit den Javelins für Echtgeld wird so oder so kommen. Wenn man das jetzt schon als Möglichkeit erwähnt, ist der Plan quasi schon zementiert.

TukTukTeam[OGC]
TukTukTeam[OGC]
1 Jahr zuvor

Ich habe weder bei Fortnite noch bei Destiny einen Cent in Fashion gesteckt. Eventuell bin ich einfach zu alt dafür aber für mich ist das null Anreiz. Fashion reizt mich nur dann wenn es im Spiel für besonders schwere Aufgaben erspielbar ist.

crodrutudu
crodrutudu
1 Jahr zuvor

Kommt drauf an, wie es gemacht ist und wie die Rüstung aussieht, die man ohne Echtgeld-Einsatz bekommen kann.

Negativbeispiel ist hier sicher Black Desert Online. Die erspielbaren Rüstungen sehen immer aus, als würde jeden Moment Sankt Martin neben dir auftauchen, um seinen Mantel mit dir zu teilen. Coole Rüstung gibts da tatsächlich nur im Ingame-Shop.

Warten wir mal ab, wie Anthem das lösen wird.

Jan
Jan
1 Jahr zuvor

Soweit ich das sehe wird die Möglichkeit nur vom Autor erwähnt und nennt dabei keinerlei Quelle.

crodrutudu
crodrutudu
1 Jahr zuvor

„There are no concrete plans as to what DLC suits could look like, but BioWare has mentioned that these may cost real money in the future.“

Google einfach mal „Bioware Javelins Microtransactions“, dann findest du genügend News mit diesem Statement.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Die Quelle ist dieser Tweet:
https://twitter.com/BioMark

Jan
Jan
1 Jahr zuvor

Danke smile

Sero Blu
Sero Blu
1 Jahr zuvor

Na also irgendwie müssen die ja Geld verdienen! Und das ist auch absolut legitim!

Ich bin immernoch etwas skeptisch ob das Alles dann wirklich so kommt wie jetzt „versprochen“.
Aber wenn das Game gut wird, dann werde ich den Leuten auch gerne helfen einen anständigen Lohn dafür zu kriegen smile

P1nhead
P1nhead
1 Jahr zuvor

Das sehe ich ganz genau so. Wenn alles, oder fast alles passt, geht meine Patte auch quasi „automatisch“ und mit good will auf, ohne das man mir was zwanghaft aus der Tasche ziehen muss.

DieCloud
DieCloud
1 Jahr zuvor

Mal eine Frage dazu, haben hier die meisten die teuere Edition gekauft(oder haben es vor)?

Ich für meinen Teil, würde eher die billigere Version kaufen und dann die „gesparten“ 20€ in die Premium Währung stecken. Da hat man dann eher was, was nicht jeder Spieler hat?

Und bevor gleich alle auf mich losgehen, dass wegen mir Microtransaktionen normal werden, ich habe bis jetzt nur ein paar Euro für Skins ausgegeben und diese nur eher zur Unterstützung von Entwicklern.

Scofield
Scofield
1 Jahr zuvor

Habe mir tatsächlich die legion of dawn edition vorbestellt. Nicht nur wegen z.B. der Anzug Skins sondern auch wegen des Soundtracks. Ich weiß nicht in wiefern du ingame die legion of dawn rüstung noch kaufen kannst.

DieCloud
DieCloud
1 Jahr zuvor

Mir kommen die 20€ viel vor für 4 Skins und einen Soundtrack, den ich persönlich nie anhöre.
Aber da man noch nicht weiß wie viel die anderen Skins kosten, ist es schwer abzuschätzen.

Sero Blu
Sero Blu
1 Jahr zuvor

Ich hab mir auch die LoD Edition gekauft.

Ich muss dazu aber sagen, dass ich grosses Vertrauen in dieses Game setze.
Und ich hatte es schon lange nicht mehr, dass mich ein Plan von einem Spiel so extrem angesprochen hat wie bei Anthem.
Schon als es damals hiess es würde ein PvE only game hat mich das gleichzeitig verwundert und erfreut.
Je mehr Streams ich sehe, je mehr Infos ich lese usw. desto mehr fühle ich mich in meinem Hype bestätigt.

Das mag natürlich nicht auf jeden zutreffen. Aber für MICH sehe ich grosse Dinge kommen xD

Jetzt bleibt abzuwarten und zu hoffen.

Kairy90
Kairy90
1 Jahr zuvor

Ach komm, was soll der Geiz????
Soll man das Geld bei Anthem auch gegen den Monitor/Fernseher werfen, oder woanders hin? ????

Wrubbel
Wrubbel
1 Jahr zuvor

Gegen Lukes Kopf schon mal nicht????

Kairy90
Kairy90
1 Jahr zuvor

Meine Hartgeldrollen gehören ganz ihm ????

SprousaTM
SprousaTM
1 Jahr zuvor

Ergo eine neuer charakterklasse für money.. Wie in diablo 3, wo das gesschrei groß war. smile

Belpherus
Belpherus
1 Jahr zuvor

Das Geschrei war groß, weil der Necormancer sich wie 10% von einem echten Content Update angefühlt hat und dafür auch zuviel gekostet hatte.

DrunkenSailor
DrunkenSailor
1 Jahr zuvor

Naja wer weiß vlt kann man sich die Klassen dann auch mit ingame Währung erarbeiten… So ähnlich ist’s ja auch bei Warframe oder? Hab’s nie viel gespielt kann mich aber erinnern dass man andere chars mit ingame und Premiumwährung kaufen konnte

Belpherus
Belpherus
1 Jahr zuvor

Du kannst Warframes mit Platin kaufen, der Premium Währung, welche du auch durch handel mit anderen Spielern bekommen kannst. Allerdings sind alle Warframes durch craften erhältlich

DrunkenSailor
DrunkenSailor
1 Jahr zuvor

Danke dir für die schnelle Bestätigung!
????

Bert
Bert
1 Jahr zuvor

Ich sehe es schon. Die neuen Anzüge sind dann vermutlich von den Stats her besser als die Standardanzüge. Ich will es nicht beschreien, aber das könnte ein kleines bisschen P2W sein smile

Aber ich lasse mich gerne überraschen smile

Belpherus
Belpherus
1 Jahr zuvor

Ich stell es mir schwer vor, einen objektiv zu starken Javelin in Anthem zu erschaffen, weil einzelne Javelins in ihrer Stärke schon nicht konstant sind. Weil DEN Ranger und DEN Storm wird es nicht geben.

Christopher Sockellofski
Christopher Sockellofski
1 Jahr zuvor

Ich denke schon, dass es am Anfang nen paar OP builds geben wird.

DrunkenSailor
DrunkenSailor
1 Jahr zuvor

Naja OP finde ich im PvE immer etwas subjektiv und auch zweitrangig… Ich denke dass man sich viele starke builds erschaffen kann aber die dann auch immer nur so stark sind wie es der Spielstil zulässt

Christopher Sockellofski
Christopher Sockellofski
1 Jahr zuvor

OP im pve bedeutet für mich, ohne Anstrengung durchs endgame zu sebeln. Da wird es am Anfang bestimmt ein paar builds geben die das können, aber dann alsbald generft werden.

Belpherus
Belpherus
1 Jahr zuvor

Denke ich auch, aber diese werden Situtationsbedingt sein. Zudem müssen wir erstmal ausloten, was OP in Anthem überhaupt bedeutet.

DrunkenSailor
DrunkenSailor
1 Jahr zuvor

Naja solang es kein PvP gibt fände ich das ganze nicht so schlimm… Falls irgendwann PvP eingeführt wird fände ich die Trennung von PvP und PvE sowieso am besten

Willy Snipes
Willy Snipes
1 Jahr zuvor

Wer weiss ob
A) neue kommen
B) sie dann auch für Geld (Dlc) zu erwerben sind

Geplant sei ja erstmal nichts, so seien es lediglich Ideen wie man evtl neue bringen könnte.

Denke aber schon dass sie kaum welche raushauen werden die im Gegensatz zu den anderen in irgend einer Form völlig OP sein werden.

Luriup
Luriup
1 Jahr zuvor

Wenn ich von den Mass Effect MPs ausgehe,
waren nicht alle Ultra Rare Klassen so wirklich der „Bringer“.
Sie hatten meist ausgefallende Skillkombinationen
aber nix was man nicht auch mit Standart Bronze oder Silberklassen hinbekam.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.