MeinMMO fragt: Wie hätte WildStar Erfolg haben können?

Bei WildStar gehen in wenigen Tagen die Lichter aus. Wir fragen uns (und damit auch euch!): Wie hätte WildStar Erfolg haben können?

Es hat einfach nicht sollen sein. Am kommenden Mittwoch werden die Server von WildStar endgültig heruntergefahren und Carbines „Hardcore-MMO“ verschwindet. Wer noch an seinen Charakteren hängt, kann die Tage nutzen, um ein letztes Mal über den Nexus zu wandeln, Drusera noch einmal fest in den Arm zu nehmen oder mit dem Hoverboard noch einmal ein Wettrennen zu bestreiten.

Doch wie hätte WildStar gerettet werden können? Wie hätte das ambitionierte MMORPG mit der verspielten „großen Fresse“ ein Erfolg sein können? Das wollen wir heute in unserem „MeinMMO fragt“ herausfinden!WildStar-Reveal

Kritikpunkte gab es zum Launch von WildStar viele. So war das Balancing in der Release-Version ein Graus und gerade die letzten beiden Gebiete, die für das Endgame vorgesehen waren, besaßen noch viele Bugs. Gegner steckten oft im Boden, wurden unangreifbar oder Quests konnten nicht abgeschlossen werden.

Auch der große Plan, jeden Monat ein Content-Update herauszubringen, musste schon nach dem ersten Versuch eingestellt werden. Die Entwickler konnten einfach nicht so schnell neue Inhalte erschaffen und das zeigte sich in der Qualität. Gerade der erste Content-Drop war so verbuggt, dass Carbine sich nach wenigen Tagen dafür entschuldigte.

Doch was hätte WildStar gebraucht, um Erfolg zu haben? Ein erfahreneres Entwicklerteam? Einfachere Einstiegsmöglichkeiten für Neulinge? Ein anderes Setting?wildstar-hoverboard2016-01

Cortyn meint: Für mich wird WildStar immer eine der schönsten MMORPG-Erfahrungen sein, die ich je erleben durfte. Vor allem das geniale Housing-System, das perfekt für Rollenspieler und andere kreative Köpfe war, hat mir extrem gut gefallen. In Retrospektive hätte WildStar mehr Zugänglichkeit benötigt und sich dabei wohl eher am „modernen“ World of Warcraft orientieren sollten. Denn Dungeons oder selbst Abenteuer auf dem Maximallevel waren bockschwer und sorgten für mehr Frust als Spielspaß. Ein vernünftiges „Einstiegslevel“ zum Üben fehlte.WildStar-Loot

Auch dass der geniale Humor aus den „DevTalk“-Videos nur geringfügig im fertigen Spiel zu finden war, machte die Sache nicht besser. Diesen Witz hätte man aufgreifen und viel stärker in die Spielwelt einflechten sollen. Punktuell war er da – aber viel zu wenig.

Mehr zum Thema
Lebe Wohl, Wildstar – Ein Abgesang an ein tolles MMORPG

Aber kommen wir nun zu euch! Es wird Zeit, den Hobby-Programmierer und Sofa-Marketingstrategen raushängen zu lassen und der Welt zu erklären, wie WildStar hätte Erfolg haben können. Lasst es uns in den Kommentaren wissen und diskutiert fleißig mit!

Wie die Geschichte von WildStar weitergegangen wäre, haben die Entwickler sogar noch verraten …

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (9) Kommentieren (61)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.