Wie sieht das Endgame in Marvel’s Avengers aus? Wir haben die Entwickler gefragt

In einem Interview haben wir von MeinMMO mit Phil Therien und Shana Bryant von Crystal Dynamics gesprochen. Sie haben uns einige Details über das Endgame in Marvel’s Avengers verraten.

In wenigen Tagen werden einige Vorbesteller von Marvel’s Avengers selbst in das Multiplayer-Action-Game eintauchen können. Am 7. August startet der erste Beta-Test, der exklusiv für PS4-Spieler sein wird.

Wir haben im Vorfeld mit dem Senior Designer Phil Therien und Senior Producer Shana Bryant gesprochen und sie ein wenig über das Endgame ausgefragt, das die Spieler nach dem Abschluss der Kampagne erwarten wird.

Hier ist, was sie uns verraten haben.

Das Ende der Campaign ist der eigentliche Anfang

Marvel’s Avengers eröffnet mit actionreichen Starter-Missionen, die ihr allein spielen werdet. Danach habt ihr die Wahl, ob ihr direkt in den Multiplayer am War Table rein hüpft oder erste die Story-Kamapgne spielt.

Der Singleplayer wird euch zwar Hintergrundinfos, Level, Gear und Cosmetics liefern, aber er dient eigentlich als eine Art Einführung in die Welt von Marvel’s Avengers. Damit wird die Grundlage für die zukünftigen Updates gelegt, die Shana Bryant als „Avengers Initiative“ bezeichnet:

Es ist der ganze Post-Game-Content, in dem wir die Story des Spiels fortsetzen. Hawkeye wird sich bald der Gruppe anschließen. Er wird mit einer eigenen Solo-Kampagne kommen, wird aber auch innerhalb der Warzones [die Multiplayer-Missionen] spielbar sein.

Wenn man durch die Kampagne kommt, ist das nur der Anfang. Der Kampf gegen MODOK geht erst los. Die Welt öffnet sich und das ist dieser fruchtbare Boden, den wir haben, um mehr Geschichten zu erzählen und neue Gefahren vorzustellen. Die Avengers werden weiter wachsen, die Gefahren werden immer größer.

Shana Bryant
marvels avengers hawkeye
Hawkeye ist der erste DLC-Charakter, der für den Post-Launch-Content von Marvel’s Avengers angekündigt wurde

Im Laufe der Initiative soll das Spiel einen stetigen Zufluss an neuem Content erhalten. Das Update-Modell für Avengers wurde noch nicht offiziell vorgestellt, aber es scheint sich von den gewohnten Modellen der Addons oder Season Passes aus anderen Games zu unterscheiden.

Phil Therien erklärte, dass das Entwickler-Team die zukünftigen Content-Updates in drei Kategorien aufteilt:

Abhängig davon wie groß der Content ist, wird er unterschiedlich häufig erscheinen. Wir haben unsere Roadmap noch nicht ganz gezeigt, aber wir freuen uns schon darauf.

Was ich sagen kann, ist, dass zwischen den großen Updates, die viel Story und Content bringen, kleinere Events, Stories oder Charaktere kommen. Solche Sachen eben.

Phil Therien

Es wird laut Therien einerseits die großen Updates geben. Sie werden neue Story-Missionen und andere Arten von Content bringen, die das Marvel’s Avengers voranbringen. Die Arbeit daran wird natürlich länger dauern und sie werden in größeren Abständen kommen, so Therien.

Zwischen den großen Updates werden aber diverse kleinere verstreut sein. Sie werden häufiger erscheinen und bestehen zum Beispiel aus neuen Charakteren wie Hawkeye oder Spider-Man.

Auch werden die Spieler mit kurzzeitigen Events versorgt wie etwa Hotspots, die an einem Wochenende erscheinen und mehr Loot und EXP bringen können.

So soll laut den Entwicklern im Spiel immer etwas los sein. Zudem sollen alle Updates in Zukunft kostenlos sein, auch die neuen Charaktere und Story-Missionen.

Marvel’s Avengers: Beta startet bald – Das steckt drin, so macht ihr mit

Es locken Loot, Herausforderungen und „Raid-ähnlicher“ Content

Die Inhalte des Endgame drehen sich um die Herausforderungen, Builds und Loot, die ineinander verwoben sind. Um im Spiel voran zukommen, müsst ihr eure Helden leveln und ausrüsten.

Für manche Herausforderungen werdet ihr laut Therien und Bryant ein volles Team von KI-Charakteren brauchen. Dafür müsst ihr eure Helden individuell leveln und ausrüsten. Andere knifflige Missionen können nur mit einem Team menschlicher Spieler gemeistert werden.

Es gibt Orte, an denen man andere menschliche Spieler braucht, um erfolgreich zu sein. Es ist ähnlich wie ein Raid, wir haben es noch wirklich nicht angekündigt, aber wir haben was. Das wird definitiv ein Inhalt sein, den Leute besuchen wollen werden. 

Phil Therien
marvels avengers missionen liste
Die Herausforderungen warten auf euch in Marvel’s Avengers sowohl während der Missionen gegen die bösen Jungs von AIM, als auch in speziellen HARM-Rooms, die schwere Kämpfe simulieren

Wie genau diese „raid-ähnliche“ Inhalte aussehen werden und das die Spieler darin machen werden, haben die Entwickler noch nicht verraten dürfen. Dort sollen aber starke Belohnungen und Loot winken.

Wenn ihr im Multiplayer mit einem bestimmten Helden unterwegs seid, dann werdet ihr größtenteils nur Loot bekommen, das auf diesen einen Helden zugeschnitten ist. Ausnahmen bilden laut Therien allgemeine Sammel-Gegenstände wie Comics.

Bei dem Powerlevel folgt Marvel’s Avengers dem bewährten Pfad und bekommt eine Loot-Spirale:

Das Powerlevel, die Qualität und der Typ der Ausrüstung hängt größtenteils davon ab, auf welcher Schwierigkeit ihr spielt und dem Typ der Mission, den ihr macht. Unterschiedliche Missionen haben unterschiedliche Arten von Loot.

Ihr könnt zum Beispiel eine Drop Zone machen, um eine bestimmte Ressource zu sammeln und ein Artefakt zu verbessern. Aber um dieses Artefakt zu bekommen, habt ihr vielleicht eine Vault machen müssen. Die Vault habt ihr entdeckt, als ihr eine Cache-Mission gemacht habt. Um eure Rüstung zu verbessern, müsst ihr verschiedene Sektoren und Bosskämpfe erledigen.

Es gibt also unterschiedliche Upgrades abhängig davon, welche Art von Content ihr spielt. Es ist auf die Art strukturiert, dass ihr für eure gesuchten Upgrades immer den richtigen Content findet. 

Phil Therien

Die Multiplayer-Missionen am War Table haben also einen großen Einfluss auf die Entwicklung eurer Charaktere. Dort findet ihr die nötigen Upgrades, um euer Helden-Team stärker zu machen und neue Builds auszuprobieren, von denen es viele geben wird.

Matchmaking in jeder Art von Content

Ein besonders wichtiger Punkt für die Entwickler war es, dass jede Art von Multiplayer-Content ein Matchmaking hat, betont Phil Therien. Das Team sei selbst großer Fan von Multiplayer-Games und wollte dieses Feature in ihrem eigenen Game nicht vermissen. Auch im raid-ähnlichem Endgame-Content.

In Marvel’s Avengers funktioniert das Matchmaking ganz klassisch:

Das System geht durch eure Parameter wie Verzögerung, Region und so weiter. Es wird aber auch eine Unterscheidung zwischen den Helden gemacht. Es wird euch immer mit jemandem verbinden, der andere Helden spielt als ihr. Damit ihr den Helden spielen könnt, den ihr euch wünscht.

Es beachtet außerdem euer Powerlevel und wird versuchen euch mit Leuten zu verbinden, die so nah an euch dran sind, wie es möglich ist. Es ist relativ standardisiert, mit dem Unterschied, dass wir die Exklusivität der Helden unterstreichen wollen. Es kann nur ein Held pro Session geben.

Phil Therien

Sollte einer der Spieler während einer Mission die Verbindung verlieren, dann wird er durch das System kompensiert. Allerdings rückt an der Stelle nicht ein neuer menschlicher Spieler nach, sondern ein KI-Charakter.

Wenn ihr euch also durch eine AIM-Basis prügelt und eure Black Widow fliegt plötzlich aus dem Spiel, dann ersetzt sie das Spiel durch eine andere, die von der KI gesteuert wird. Es wird immer der Charakter ersetzt, der vorher in der Gruppe gespielt wurde.

Welche Stats und Ausrüstung der Ersatzcharakter haben wird, hängt von dem Spieler ab, der die Sitzung leitet.

Am 7. August können die PS4-Spieler unter euch sich einen eigenen Eindruck von Marvel’s Avengers machen und die vielen Features ausprobieren, die sie zu bieten hat. Mehr über War Table und die Multiplayer-Missionen könnt ihr in unserem „Find Your Next Game“-Interview zu Marvel’s Avengers erfahren.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Tronic48

Hört sich alles sehr vielversprechend an, liest sich auch wirklich ein wenig als wäre es ein neues Destiny, was ich gut finde.

Was mir aber am besten gefallen hat, mir sofort aufgefallen ist, als ich das las, und wo sich Bungie eine Scheibe von abschneiden kann, ist, das es für alle Missionen/Aktivitäten, die mit Multiplayer was Zutun haben, ein Matchmaking gibt, selbst bei RAID ähnlichen Missionen, das fand ich besonders gut, das sollte Bungie mal endlich auch in Destiny 2 einbauen.

Aber dieses Thema hatten wir schon öfter, und wir, ich wissen ja wieso sie es nicht machen, weil sie wollen, das wir uns diese APP runter-laden, und verwenden, kann jeder machen wie er will, ich nicht, das wird nie passieren, aber egal.

Wie dem auch sei, das Game könnte richtig gut werden, kein Ersatz zu Destiny 2, aber eine sehr willkommen Abwechslung, wenn Bungie mal wieder, wie immer nur alten Content bringt, den wir schon x mal gespielt haben, wie z.B. jetzt gerade diese Mission, Mittel zum Zweck, oder wie sie heißt, immer wieder, jeden Dienstag, das selbe, und laut Logbuch, machen wir das noch ca. 5 mal, und Wöchentlich grüßt das Murmeltier.

Ich bin jedenfalls sehr gespannt, auf dieses Helden Game, wird bestimmt gut werden.

Psycheater

Klingt alles erstmal gut. Aber Angst vor einem zweiten Anthem hab Ich schon 🤷🏻‍♂️

chack

Wie sieht das Endgame in Marvel’s Avengers aus? Wir haben die Entwickler gefragt

Mich würde mal interessieren was genau ihr gefragt habt, sonst schreibt ihr ja auch immer eure Fragen in Form von Q&A dazu. Weil irgendwie wird das Endgame kaum erwähnt. Ziemlich viel Text um zu erfahren das es „raid-ähnlichen“ Content im Endgame gibt. Ich finde es jedenfalls auffällig das dem Thema Endgame so ausgewichen wird. Ist es noch zu früh das Spiel Inhaltslos zu nennen und Franchisemilking zu unterstellen?

Die Inhalte des Endgame drehen sich um die Herausforderungen, Builds und Loot, die ineinander verwoben sind. Um im Spiel voran zukommen, müsst ihr eure Helden leveln und ausrüsten.

Krasses Endgame, ich hätte nicht gedacht das es möglich sei Herausfordernden Content ( aber bestimmt meinen die Achievements ) mit charackter aufleveln, Loot und Charackterbuilds zu kombinieren. Heißes Game, landet sowas von in den Bestbewertesten Games auf Metacritic.

kotstulle7

Für mich klingt das Spiel einfach so unglaublich lamgweilig. Liegt zu 80% sicherlich daran, dass ich bis auf vielleicht 3 Charaktere von Marvel niemanden leiden kann, aber auch daran, dass ich finde, dass das Spielkonzept zu Marvel auch überhaupt nicht passt

Luripu

Habe mir gerade mal den Beta Preview auf Gamepro durchgelesen.
Ähnelt in einigen Punkten wohl sehr Anthem=belangloser Loot,
in anderen wieder nicht=lahmes Kampfsystem.
Das war eigentlich der beste Teil an Anthem,das rumfliegen und Gegner vermöbeln.
Wenn ich da lese,dass die „coolen“ Spezialmoves“ auf langen Cooldown Timern liegen
und man eigentlich nur mit einer Attacke kämpft,
dann schlafe ich schon beim lesen ein.
Da bringt auch der dickste Raid Endboss nix,
wenn ich nur eine Attacke benutzen kann.

Theiss

Hat jetzt schon jemand einen Beta Code über Amazon erhalten? ❓

Chris

Nope. Sind aber ja noch 2 Tage….

Sveasy

Also ich hab meinen (PS4), allerdings nicht via amazon

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x