So sind Gamer – Von schrecklichen Namen und fehlenden Satzzeichen

Nachdem wir beim letzten Mal ganz überzogen die Damen kategorisiert und in Schubladen gesteckt haben, erwartet heute die Männer dasselbe Schicksal. Wie auch schon beim letzten Mal ist das hier nicht mit übertriebener Ernsthaftigkeit zu lesen, sondern lieber mit einem zwinkernden Auge.

Der Blinde

Er ist schon seit einer ganzen Weile in der Gilde, doch so wirklich bereichert er sie nicht. Man kann sich aber auch nicht über zu wenig Aktivität beschweren, denn wenn einer im Gildenchannel schreibt, dann ist er es. Er stellt ohne Unterlass Fragen zum Spiel, deren Antwort man der Anleitung oder dem Tutorial hätte entnehmen können.fragezeichen

„Wo kann ich umskillen?“
„Wie lerne ich einen Beruf?“
„Wo gibt es Reittiere?“
„Kann ich meine Klasse noch ändern?“

Ich bin mir sicher, jeder von euch kennt einen solchen Herren. Zum Glück weisen die meisten Gildenleiter solche Personen recht bald in ihre Schranken – sehr zur Entlastung aller Beteiligten.

Der Legastheniker

hä wie ich vestehe die kwest nich kannst du mir helpen???

Sätze wie diesen hat wohl jeder schon in einem Onlinespiel lesen müssen und oft kann man nur mit viel Fantasie erahnen, was die eigentliche Absicht des Autors gewesen sein könnte. Will man ihn nun aber mit dem schlechten Schreibstil konfrontieren bekommt man oft eine Antwort, deren Inhalt ungefähr besagt: Ich bin Legastheniker, diskriminiere mich nicht.

Es ist schwierig nun nachzuweisen, ob das wirklich stimmt, aber bei der schieren Anzahl an Personen, die scheinbar an dieser Erkrankung leiden, drängt sich der Verdacht auf, dass sich alle abgesprochen haben und meinen Server ausgesucht haben.

Der Leet-HaXX0r

Destiny - Commander Zavala

Diese unfreundlichen Herren erkennt man immer direkt an den Namen, die sie für ihre Avatare gewählt haben. Im Regelfall war es wohl die Absicht den Charakter möglichst „cool“ und „gefährlich“ klingen zu lassen, letztendlich machen sie sich damit nur selber lächerlich und errichten ihren eigenen „Intelligenz-Schutzwall“, den andere Spieler nicht übertreten.

Paradebeispiele wären Namen wie

  • „xXShadowDeathXx“,
  • „HuNtErKiLLeR“ oder
  • „TheLordofEvil“.

Sie sind davon überzeugt, dass sie – und nur sie – Ahnung von ihrer Klasse haben und wenn jemand doch besser sein sollte, dann hat diese Person natürlich nur Glück gehabt oder „kein Leben“.

Der Unkreative

Sein Spielercharakter heißt „Hans“ und sein Begleittier heißt entweder „Frederick“ oder einfach nur „Bär“. Wenn es darum geht, neue Taktiken für Bosskämpfe zu entwickeln, dann kann man auf diesen Mann ganz sicher nicht zählen, denn all sein kreatives Können steckte bereits in der Erstellung seines Avatars, der im Gegensatz zu seinem Real-Aussehen keinen Bart hat. Das ist dann aber auch schon der einzige Unterschied.

Der Hardcore-Gamer

Hardciregamer

Ein wenig zu ehrgeizig?

Er wäre so ein guter Zeitgenosse, würde er das Spiel nicht einen Hauch zu ernst nehmen. Er erscheint pünktlich zu jedem Raid, ist perfekt ausgerüstet, hat Stärkungszauber für alle anderen mitgebracht und natürlich auch schon alle Bosstaktiken gelesen, wenn er sie sich nicht sogar selbst ausgedacht hat.

Leider ist sein „Humordetektor“ vollkommen kaputt. Dies bedeutet, dass er jeden Witz im TeamSpeak nur dann versteht, wenn man ihn drei Mal erklärt und jede ironische Bemerkung wird auf das Wort ernst genommen. Am besten schweigt man in der Nähe dieses Mannes, dann wird man einen sehr erfolgreichen Abend haben – aber keinen lustigen.

Der Hedonist

Das Spiel soll vornehmlich Spaß machen, vor allem aber ihm. Solange er auf seine Kosten kommt, können alle anderen auf der Strecke bleiben. Du hast von diesem nervigen Bug gehört, bei dem Mitspieler eine Quest stundenlang nicht abschließen können, wenn man sich an einer bestimmten Stelle positioniert? Er benutzt es. Du kennst diese störenden Typen, die den Friedhof in den Schlachtfeldern belagern und jeden neu belebten Spieler direkt wieder hinrichten? Das ist er.

Der glänzende Materialist

Groinkh

Unser Freund Groinkh freut sich über den neuen WoW Shop: Er steht nämlich auf heiße Schlitten und protzige Klamotten!

Kaum gibt es im Itemshop ein neues Reittier für 20 Euro zu kaufen, hat er es auch schon erworben. Man könnte jetzt annehmen, dass dieser Gegenstand dann benutzt wird, wenn der Spieler irgendwohin reiten will, aber falsch gedacht! Sein einziges Vergnügen scheint es zu sein, den ganzen Tag mitten in der Hauptstadt auf seiner neusten Investition herumzusitzen, aber natürlich so, dass bloß jeder es sehen kann.

Er liebt die Aufmerksamkeit, wenn Spieler kurz stehen bleiben, um ihn zu mustern. Böse Zungen würden nun behaupten, dass dies der virtuelle Ersatz für ein großes Auto ist, mit dem man ja auch ein bestimmtes Körperteil kompensieren will…

Das Forenkiddy

Dieser junge Mann bezahlt die Abogebühren seines MMORPGs nur noch, um auch weiterhin in den verschiedenen Foren seine Meinung kundzutun. Im Grunde kennt sie jeder schon, aber er wird nicht müde noch einmal zu betonen, dass dieses Onlinespiel mit jedem Patch und jeder Erweiterung immer schlechter wird, und droht jedes Mal damit, sein Abonnement zu kündigen, wenn die Forderungen nach seinem Lieblingsfeature nicht erfüllt werden.

Darüber hinaus ist natürlich [jede Klasse die er nicht spielt] deutlich stärker und total unbalanciert, wohingegen [Klasse die er spielt] ganz dringend verstärkt werden muss und nur sein Talent ermögliche es bisher überhaupt noch, die ihm vom Spiel vorgegebene Rolle zu erfüllen.

Der Rollenspiel-Fanatiker

Rollenspieler

Zu jeder Zeit ein Rollenspieler.

Ich liebe Rollenspiel und Rollenspieler. Das tue ich wirklich. Aber dieser Herr hat einfach den Schuss nicht gehört. Egal ob Instanzgruppe, Schlachtzug oder PvP-Gebiet, überall wird das Rollenspiel ausgelebt, völlig unabhängig davon, ob irgendjemand darauf einsteigt oder es zur Situation passt. In der Hitze des Gefechts wird er erst dann einen Heilzauber sprechen, wenn er die Formel „Möge das Licht mir die Kraft verleihen, um Euch von diesen fatalen Wunden zu heilen und Euch erneut mit der Gabe der Hoffnung erfüllen, sodass wir voranschreiten können, entgegen allen bösen und niederträchtigen Widersachern!“ hinter sich gebracht hat.


Ich hoffe, dass euch diese kleine Auflistung gefallen hat und ihr vielleicht den ein oder anderen Bekannten darin wiedergefunden habt. Habe ich eine Kategorie vergessen oder wollt ihr selber etwas ergänzen? Lasst es mich in den Kommentaren wissen, ebenso wie eure allgemeine Meinung zu diesem Beitrag!

Welcher weibliche Gamer-Typ bist du? Gamerinnen – Zwischen Lust und List

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (9) Kommentieren (9)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.