LoL-Spieler geben schnelle Tipps, die euch in Wild Rift garantiert besser machen

Das MOBA Wild Rift sieht auf den ersten Blick einfach aus, doch bietet viele strategische und komplexe Elemente. Damit sich Neueinsteiger besser zurechtfinden, haben einige LoL-Spieler Tipps und Tricks im reddit veröffentlicht. Die wichtigsten haben wir euch zusammengefasst.

Worum geht es hier? Wild Rift hat viele neue Spieler zu League of Legends gebracht und obwohl es einige Unterschiede zwischen der Mobile- und der PC-Version gibt, lassen sich viele Tipps in beiden Spielen anwenden.

Darum haben einige erfahrene LoL-Spieler solche generellen Tipps und Hilfestellungen veröffentlicht. Dazu gehören Dinge wie:

  • Die verschiedenen Rollen im Spiel
  • Objekte auf der Karte
  • Items für die Champions
  • Das Gruppenspiel

Das Praktische dabei ist, dass die meisten Tipps gleichzeitig auch für die PC-Version funktionieren. Sie stammen von den reddit-Nutzern IronPumba und Rekzorm.

Solo und Duo-Lanes

Was ist wichtig? Das größte Problem, dass viele Spieler in Wild Rift derzeit sehen, ist der Mangel die richtigen Rollen im Spiel zu übernehmen. Es gibt 5 verschiedene:

  • Toplane – auch Baron-Lane in Wild Rift genannt
  • Midlane
  • Botlane – auch Dragon-Lane genannt
  • Supporter
  • Jungler

Die 5 Rollen an sich haben wir euch in diesem Guide genauer vorgestellt.

Schon in der Champion-Auswahl werden diese Positionen oft nicht berücksichtigt, weil jeder Spieler lieber die Champions spielen möchte, die er gern hat. Es ist jedoch oftmals sinnvoller zurückzustecken und eine fehlende Position zu besetzen, als am Ende 3 AD-Carrys oder 3 Midlaner zu haben.

Versucht deshalb möglichst einen Champion auf jeder Position zu können, bevor ihr in die Ranglisten-Spiele startet.

Zum Start des Spiels ist zudem wichtig, dass eines der beiden Teams auf einer gespiegelten Karte spielt. Wenn das bei eurem Team der Fall ist, seht ihr zu Beginn Pfeile, die auf die Solo- und die Duo-Lane zeigen.

  • Solltet ihr den Toplaner spielen, geht ihr auf die Solo-Lane
  • Carry und Supporter gehen immer auf die Duo-Lane.

Nur die Duo-Lane wird doppelt besetzt. Die Mitte, die Solo-Lane und der Jungle wird jeweils nur von einem Spieler betreut.

LoL Wild Rift Rollen
Die Lanes in LoL Wild Rift.

Warum ist das so? Wenn ein Vasall stirbt, verteilt er Erfahrungspunkte an umstehende Champions. Sind jedoch zwei oder mehr Champions aus einem Team dort, wird die Erfahrung durch alle geteilt. Dadurch lernt ihr langsamer neue Fertigkeiten und habt zudem einen Nachteil in den Stats. Jedes Level-Up bringt beispielsweise zusätzliches Leben und Mana.

Darum versucht man, möglichst allein zu spielen.

Der AD-Carry jedoch ist die schwächste Rolle zu Beginn eines Spiels, aber unglaublich stark am Ende. Darum hat dieser einen Supporter an die Hand bekommen, der ihm ins Endgame helfen soll. Als Supporter ist es deshalb wichtig, dass ihr keine Vasallen „klaut“, indem ihr diesen tötet (den sogenannten „Last Hit“ macht).

Die Summoner Spells

Welche Spells gibt es? Wild Rift bietet euch 7 Summoner Spells:

  • Flash – Ein kurzer Teleport
  • Ghost – Lässt euch vorübergehend schneller laufen
  • Heal – Heilt ein bisschen und lässt euch 1 Sekunde schneller laufen
  • Barrier – Erzeugt einen Schild mit extra Lebenspunkten für 2 Sekunden
  • Exhaust – Schwächt den Schaden und die Geschwindigkeit des Gegners
  • Ignite – Verbrennt den Gegner und fügt Schaden über 5 Sekunden zu
  • Smite – Verursacht Schaden an Monstern und später auch an Champions

Welche sollte man wählen? Fast jeder Champion nutzt als ersten der beiden Summoner Spells Flash. Die Fähigkeit ist stark, um vor dem Gegner zu flüchten oder auch diesen zu jagen.

Bei der zweiten Fähigkeit sieht das etwas anders aus:

  • AD-Carrys nutzen in der Regel Heal oder Barrier, um zu überleben. Solltet ihr aggressiv spielen, ist auch Ignite möglich.
  • Midlaner setzen in der Regel auf Ignite, um das 1-gegen-1 zu gewinnen
  • Supporter nutzen meist Exhaust, um den eigenen AD-Carry zu schützen, oder Ignite, um Feinden den Gnadenstoß zu geben. Viele Supporter setzen derzeit in Wild Rift auf Heal, was aber wenig bringt. Die Heilung für Verbündete ist eher gering.
  • Für Toplaner bietet sich ebenfalls Ignite an. Manche Champions profitieren aber auch von Ghost, beispielsweise Nahkämpfer wie Nasus. Auch Exhaust kann hier helfen, das 1-gegen-1 zu gewinnen.
  • Jungler hingegen setzen immer auf Smite als zweiten Summoner Spell. Dieser ist am Anfang wichtig, um die Jungle-Kreaturen zu töten, und später für die großen Gegner Drache und Baron. Durch den „True Damage“ verursacht Smite exakt den Schaden, den die Beschreibung angibt. So lassen sich auch die großen Dschungel-Kreaturen stehlen, wenn eure Gegner diese gerade attackieren. Ihr müsst nur im richtigen Moment Smite drücken.
Das sind die Summoner Spells. Die lassen sich übrigens auch verschieben, sodass ihr leichter an sie heran kommt.

Darum geht es in einer Runde Wild Rift eigentlich

Viele Spieler fokussieren sich in Wild Rift darauf andere Spieler zu töten. Doch das ist für den Verlauf des Spiels gar nicht so entscheidend. Wichtiger ist es, Gold zu farmen und Objekte auf der Karte zu kontrollieren.

Wie farmt man Gold? Die effektivste Methode ist das „Last Hitten“ von Vasallen. Für jeden toten Vasallen bekommt ihr Gold. Führt ihr selbst den Todesstoß aus, gibt es in etwa das Vierfache an Gold.

Wer also allen feindlichen Vasallen den Todesstoß gibt, während der Gegner das nicht tut, hat einen enormen Vorteil beim Gold und kann sich dann später mehr Items kaufen. Wer mehr Items hat, gewinnt dann auch die Kämpfe und in der Regel das Spiel.

LoL Wild Rift Last Hit
Links bringt der Last Hit 65 Gold, rechts bekommt ihr nur 16 für das Danebenstehen.

Zwar gibt es auch für das Töten von feindlichen Spielern Gold, aber selbst wenn das gelingt, kann man noch im Nachteil sein, wenn der Gegner mehr Last Hits gemacht hat.

Wer richtig gut werden möchte, lernt mit der Zeit das sogenannte Wave-Management. Darüber lässt sich beispielsweise kontrollieren, ob ihr eure Vasallen in den feindlichen Turm laufen lasst, damit der Gegner es schwerer hat, seine Last Hits zu landen. Alternativ könnt ihr dafür sorgen, dass eure Vasallen immer weiter hinten stehen, als die des Gegners. So muss dieser weiter von seinem Turm weg und läuft Gefahr, dass ihr oder euer Jungler ihn tötet. Wie sowas geht, zeigt dieses Video:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Die Türme: Ebenfalls unterschätzen viele Spieler die Objekte auf der Karte. Vor allem die Türme sind wichtig, da sie Gold bringen, aber vor allem Sicht und Sicherheit auf der Karte. Zu Türmen kann man sich zurückziehen, um dort vor Gegnern geschützter zu sein. Fehlt dieser Schutz, muss man defensiver spielen oder läuft Gefahr überraschend getötet zu werden.

Außerdem müssen die Türme zerstört werden, um Zugriff auf die gegnerische Basis zu haben. Besonders der dritte Turm einer jeden Lane spielt eine Rolle. Ist dieser besiegt, erscheinen auf der Lane mehr Vasallen für euch, was dazu führt, dass eure Vasallen die Feinde immer besiegen und immer wieder in die Basis des Feindes einfallen.

Baron, Herold und Drache: Im Fluss warten drei interessante Kreaturen auf euch:

  • Der Herold belegt den Platz des Barons bis Minute 10. Wenn dieser besiegt wird, könnt ihr ihn für euch beschwören. Danach versucht dieser, feindliche Türme zu zerstören. Ihr solltet den Herold mit mindestens 2 Spielern attackieren.
  • Der Drache gibt eurem Team Gold und Buffs und sollte mit mindestens 3 Spielern attackiert werden. Wurden mehrere von ihnen besiegt, erscheint ein Ahnendrache, der euer Team beim Kill noch stärker macht.
  • Der Baron erscheint ab Minute 10 und ersetzt den Herold. Dieser sollte immer mit so vielen Spielern wie möglich attackiert werden und nur dann, wenn ihr wisst, wo eure Gegner sind (im Bestfall sind die meisten von ihnen tot). Er verleiht euch vorübergehend einen Buff, der Vasallen in eurer Umgebung stärker macht und euch schneller in die Basis zurückkehren lässt.
Lol Baron
Der Baron ist eine starke Kreatur, bringt aber auch einen starken Buff, wenn man ihn besiegt.

Nutzt die vorausgewählten Items

Wer sich nicht direkt intensiv mit dem Item-System von Wild Rift auseinandersetzen möchte, kann den vorgeschlagenen Items von Riot Games trauen. In vielen Fällen sind die Items die besten, nur situativ wäre es manchmal klüger, sie in einer anderen Reihenfolge zu bauen.

Unterschätzt vor allem die Schuhe und die daraus entstehenden aktiven Items nicht. Ein Unverwundbarkeits-Effekt wie der von Zhonyas Stundenglas oder die Befreiung aus einem Stun durch Quecksilber sind extrem hilfreich.

Sorgt immer für „Vision“ auf der Karte

Diesen Tipp haben wir bereits mit euch geteilt, doch er taucht immer wieder als Thema auf. Zum Start hat jeder Spieler ein Item dabei, das platziert werden kann und euch Sichtbarkeit verschafft. Damit schützt ihr euch vor Überraschungsangriffen, helft aber gleichzeitig eurem Team zu sehen, wo und wie sich Feinde bewegen.

Am besten platziert ihr diese Wards in Büschen und an Stellen, an denen Feinde oft entlang laufen.

Lol Wild Rift Wards

Es ist zudem wichtig, dass ihr intensiv mit der Karte arbeitet. Ihr solltet sie ständig im Blick haben, um zu sehen, ob ihr überraschend attackiert werdet, ob eure Feinde eine der Dschungel-Kreaturen attackieren oder ob ein Verbündeter Hilfe braucht. Die Minimap ist extrem wichtig in beiden LoL-Spielen.

Kämpft nicht allein

LoL ist ein Teamspiel und das sollte man jederzeit im Kopf haben. Versucht also nicht allein zu gewinnen und erst recht nicht allein in das ganze gegnerische Team zu rennen und auf einen Kill zu hoffen.

Ihr seid am wertvollsten, wenn ihr als Team unterwegs seid und so die Feinde ausschaltet.

Nutzt dazu auch die Pings, die euch am rechten Rand des Spiels zur Verfügung stehen. Durch das Gedrückthalten taucht eine Karte auf, mit der ihr den Ping an einem beliebigen Ort auslösen könnt. So könnt ihr ohne Chat und großen Aufwand mit Verbündeten kommunizieren.

Wild Rift zählt für uns auf MeinMMO zu den besten Spielen, die ihr auf Smartphones spielen könnt. Weitere interessante Titel findet ihr in dieser Liste:

Die 7 besten kostenlosen PvP-Spiele für iOS und Android

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Tobi

Hallo meine Freunde.

Ich hatte letztens ein Kommentar da gelassen und suche für eine 5 Runde in WildRift einen Jungler. Main Jungler. deutsch sprachige Gruppe. super lustige typen. Wäre super wenn sich jemand findet der uns unterstützen kann.

Hier noch einmal meine ID. Theuer#1408

gerne auch alle anderen, Freue mich auf viele neue nette bekanntschaften.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x