LoL Wild Rift: So nutzt ihr die Karte zu eurem Vorteil

Wer seine Matches in LoL Wild Rift gewinnen will, muss zwingend die Minimap mit einbeziehen. Doch neben dem regelmäßigen Nachschauen ist vor allem das Interpretieren wichtig. Wir von MeinMMO verraten, wie ihr die Karte und die sogenannte Map Awareness zu eurem Vorteil nutzen könnt.

Um in Wild Rift zu gewinnen, gilt es, den Gegner zu besiegen und dabei Objekte wie Türme, den Drachen oder den Baron mitzunehmen. Doch dafür müsst ihr am Leben sein und euch gleichzeitig mit dem Team koordinieren.

Und an dieser Stelle spielen die Karte und damit verbunden die Sicht auf Verbündete und Feinde eine wichtige Rolle. In LoL nennt man dies auch “Map Awareness” – also ein Bewusstsein für die Karte.

Warum ist die Map so wichtig? Über die Karte könnt ihr die Bewegungen der Spieler verfolgen und so eure Strategien festlegen. Wer jedoch denkt, dass die Map nur dazu da ist, um euch vor Ganks zu schützen, unterschätzt die Vielzahl an Informationen:

  • Ihr seid sicherer auf eurer Lane und werdet seltener sterben.
  • Ihr könnt gleichzeitig auch aggressiver auf eurer Lane spielen. Angenommen, ihr seid in der Toplane und seht den gegnerischen Jungler ganz unten und den Midlaner in der Mitte, dann wisst ihr, dass ihr oben komplett allein in einem 1v1 seid und könnt diesen Kampf nach Wunsch eingehen.
  • Ihr könnt generell mehr Entscheidungen treffen – wie das Pushen gegen Türme oder das Erledigen von Drache, Herold und Baron.
  • Ihr könnt geschickter selber ganken, wenn ihr wisst, wo die Gegner sind.
  • Ihr lernt nebenbei, wie aggressiv eure Mitspieler sind und ob sie ihre Lane eher gewinnen oder verlieren. Auch daraus könnt ihr Rückschlüsse für das gesamte Spiel ziehen.

Dabei ist es wichtig, nicht nur hinzuschauen, sondern auch richtig zu interpretieren. Hier soll euch dieser Guide helfen. Wer die Infos gerne über ein Video erhalten möchte, findet hier einige Tipps vom YouTube-Account ProGuides Wild Rift:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

So sorgt ihr für Sicht auf der Karte

Wer von der Karte profitieren möchte, muss erstmal genügend Sicht haben. Dafür gibt es verschiedene Optionen, wobei die Wards am wichtigsten sind:

  • Wards hat jeder Spieler von Beginn an im Inventar.
  • Sie können mit einem einfachen Klick an beliebigen Orten aufgestellt werden.
  • Besonders klug sind Büsche und Positionen, an denen sich die Spieler oft aufhalten. Dazu zählen die Dreiecks-Büsche in der Drachen- und Baron-Lane, die Büsche beim Red- und Bluebuff, sowie im Fluss.
Lol Wild Rift Wards
So leicht platziert ihr die Wards in den Büschen.

Besonders im Fluss spielt die Dschungel-Kreatur Krabbe eine wichtige Rolle bei der Sicht auf die Map. Nach ihrem Tod habt ihr für eine kurze Zeit einen Bereich der Karte aufgedeckt, direkt vor dem Baron oder Drachen.

Im Normalfall ist das Töten der Krabbe die Aufgabe des Junglers, da sie recht viel Gold bringt und gut in die entsprechenden Routen passt. Allerdings dürfen auch Drachen- und Baron-Lane diesen Gegner bezwingen, um so für Sicht und möglicherweise sogar den Kill auf das Objekt zu sorgen.

Wild Rift Krabbe
Die Krabbe ist ein wichtiges Objekt, das oft unterschätzt wird.

Zudem gibt es die Türme und Vasallen, die oft vergessen werden, aber ebenfalls viel zum Thema Sicht auf der Karte beitragen. Rund um die Türme ist das Gebiet aufgedeckt und sogar in gewisser Weise eine sichere Zone, denn Gegner können euch dort nur schwer ganken.

Darum spielt gerade das Zerstören von Türmen eine so wichtige Rolle.

Das Blicken auf die Map – Eine Übungssache

Nachdem wir geklärt haben, wie man sich Sicht auf der Karte verschafft, gilt es nun, diese ständig im Blick zu behalten. Das kann besonders in der Laning-Phase anstrengend sein.

Eigentlich wollt ihr Vasallen farmen, den Skill-Shots der Gegner ausweichen und müsst euch sowieso noch mit eurem Champion anfreunden. Doch je eher ihr damit beginnt, regelmäßig auf die Map zu schauen, desto besser werdet ihr darin.

Wer lernen möchte, mit der Map zu spielen, muss zuerst seinen Champion beherrschen. Ihr müsst irgendwann einen Punkt erreichen, in dem das Steuern und Farmen zur “Nebensache” wird, während ihr aktiv die Karte und eure Mitspieler beobachtet.

Hier hilft nur üben, üben, üben und möglichst viele Matches spielen.

Das Interpretieren der Map

Was muss ich beachten? Im Grunde müsst ihr nur bis 5 zählen, denn es gilt, alle feindlichen Champions im Auge zu behalten. Dabei spielt es auch eine Rolle, zu wissen, ob der Feind aus einer anderen Lane sich zurück in die Base teleportiert hat oder gerade auf dem Weg zu euch ist.

Außerhalb der Laning-Phase stehen vor allem die Teamkämpfe im Vordergrund. Auch hier kann die Map helfen:

  • Befindet ihr euch gerade mit 5 Spielern in der Botlane und ihr seht zwei Feinde Top, die dort farmen, könnt ihr beispielsweise schnell einen Drachen besiegen oder Turm pushen. Ihr werdet garantiert für eine gewisse Zeit in der Überzahl sein, denn diese beiden Spieler müssen erstmal bis zu euch herunterlaufen.
  • Seht ihr, dass die Gegner immer nur zu fünft herumlaufen, kann es wiederum vorteilhaft sein, die Seiten zu pushen und eure Gegner so zum Rückzug oder zum Aufteilen zu zwingen.

Grundsätzlich gilt, dass ihr mit euren Informationen von der Karte nicht nur reagieren wollt, sondern agieren. Ihr versucht, eine Entscheidung zu treffen, die euch zum Vorteil gereicht oder eben zu verhindern, dass ihr einen Nachteil habt – beispielsweise indem ihr einem Gank entgeht.

LoL Wild Rift Rollen
Die Karte von LoL in der Übersicht.

Keine Info ist auch eine Info: Wer keine Feinde auf der Karte sieht, sollte grundsätzlich vorsichtig spielen und den Baron und Drachen im Blick behalten. Gut möglich, dass die Feinde die Objekte besiegen wollen oder aber einen Hinterhalt beziehungsweise Gruppenkampf planen.

Bezieht eure Gruppe mit ein: Wer den Blick auf die Karte beherrscht, hat einen Vorteil. Doch der bringt euch nur was, wenn ihr diesen Vorteil mit eurer Gruppe teilt.

Nutzt also die Pings auf der Minimap, um Verbündete vor einem Gank zu warnen oder eure Pläne in Bezug auf Objekte zu teilen. Das ist ein sicherer Schlüssel, um in Wild Rift zu gewinnen.

Wer sich bisher noch nicht intensiv mit Wild Rift beschäftigt hat, sollte sich erstmal unsere Anfänger-Tipps zum Spiel anschauen:

7 Tipps zu LoL Wild Rift, die ich gerne früher gewusst hätte

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x