Landmark macht Platz für was Neues: Großreinemachen in der Sandbox

Das Sandbox-MMO Landmark hat die bestehende Welt komplett vom Server gewischt und baut neu auf.

Ein bisschen Hickhack gab es um den Wipe-und-Update-Tag bei DGC‘ Sandbox-Game Landmark: Der Wipe samt riesigem Patch sollte eigentlich Ende April kommen, man verschob ihn auf den 5. Mai, sagte dann: Wir brauchen noch länger, wir machen es am 11. Mai. Später hieß es: Wir schaffen den 5. Mai doch.

Seit gestern Abend um 19:00 Uhr ist Landmark daher erstmal dicht, die bestehende Welt Geschichte. Man veranschlagt 48 bis 72 Stunden dafür, um den umfangreichen Patch aufzuspielen und die Tore zur neuen Welt zu öffnen. DGC überarbeitet so ziemlich jedes Spiel-System, bringt Erfolge neu hinzu, verändert den Handwerks-Bereich, die Art, wie Materialien geerntet werden, und sogar, wie Landmasse generiert wird.

Auch nach dem Patch wird Landmark noch in einer Closed Beta bleiben, einen Termin für einen Wechsel in eine Open-Beta gibt es nicht. Wenn alles glatt geht, sollte der gestrige Server-Wipe der einzige bleiben.

Dieses Video gab zum einjährigen Bestehen heraus und feierte damit die Kreatitivät der Spieler:

http://youtu.be/ENRqfjflF0U

Über das mit Spannung erwartete MMORPG Everquest Next, dessen “Baukasten” Landmark sein soll, gab es in den letzten Monaten wenig Neues. Und dies, obwohl DGC Ende 2014 ankündigte, den Schwerpunkt von Landmark auf EQ Next zu verschieben.

Quelle(n): DGC, MO
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Enaske

Meine kreativität = 0 aber einige Bauwerke dort sind hammer 🙂

N0ma

Anna

Hm das sehe ich etwas kritisch. Zumindest für die bisherigen Tester, welche vielleicht auch Geld ausgegeben haben.
Grundlegend mag ich solche Spiele eh nicht, wo man über Monate zum testen herangewunken wird, nur um am Ende zu erfahren, dass die ganze aufgewendete Zeit für die Katze war.
Auf gut Deutsch ich käme mir mächtig veralbert vor. Würde ich nochmal einen Code bekommen, ich würde ihn nicht nutzen aus eben diesen Gründen, da man davon ausgehen muss, dass wieder alles (oder ein Großteil) geändert wird.

Pusteblume

Du scheinst dich mit dem Spiel nicht wirklich auszukennen.
Man verliert eigentlich durch den Wipe nichts.
Die Bauwerke bzw. die Claims sind in Templates gespeichert und können genau so wieder aufgebaut werden.
Leute die Pakete gekauft haben werden neue Pakete bekommen, da die alten so nicht mehr zu gebrauchen sind durch die Umstellung des Craftings. Auserdem ist dieses der letzte geplante Wipe und es war von Anfang an klar das der irgendwann kommen würde.
Also ich sehe jetzt irgendwie kein Problem bei der ganzen Geschichte.

Zunjin

Wie Pusteplume bereits gesagt hat, man verliert nichts, da alle Gebäude automatisch gespeichert und in eine Art Inventar gelegt werden.

Und warum sollte man sich denn veralbert vorkommen. Für alle Alpha- und Betatester war klar, dass Wipes kommen werden. Es ist sogar eher besser geworden. Statt 3 Wipes, gab es nur 2 und die Chars die man ursprünglich nicht mit in die Openbeta – Liveversion hätte mitnehmen können sollen, bleiben nun nach diesem Wipe sogar bestehen.

So ist das eben bei “richtigen” Betas, so wie man sie noch bis Anfang der 2000er Jahre kennt. Das waren eben keine Show- und Werbe-Betas wie man sie von WAR, SWTOR, TESO, TSW usw. kennt und bei denen man ein fertiges, maximal noch nicht so poliertes Spiel spielt. Man spielt eigentlich gar nicht – man testet und man kann tatsächlich noch richtiges Feedback geben, dass dann möglicherweise noch vor Release umgesetzt wird. Und zwar auch bei großen, spielentscheidenden Bereichen.

Wie in Landmark, wo mit dem aktuellen Patch / Wipe und zwar auf Wunsch der Mehrheit der Spieler, nun das komplette Crafting / Prob (Items wie Stühle, Tische usw.) System geändert und mehr auf ein “Bauspiel” angepasst wurde, während das bisherige, komplexere Crafting für EQNext beibehalten und weiter ausgebaut wird.

Hu?

Schon krank was da einige Leute auf die Beine gestellt haben. Sehr genial.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x