Neue Kletter-Animationen in PUBG sehen echt gut aus

Die Entwickler von PlayerUnknown’s Battlegrounds arbeiten gerade an neuen Sprung- und Kletter-Animationen, die zum Beispiel beim Überwinden von Hindernissen eingesetzt werden. Das Projekt ist zwar noch nicht abgeschlossen, doch trotzdem geben die Entwickler schon einen Einblick in den laufenden Prozess.

An einer Weiterentwicklung für den Battle-Royale-Shooter PlayerUnknown’s Battlegrounds wird gerade gearbeitet. Das Team entwickelt neue Kletter- und Hecht-Animationen, die sich positiv auf das Game-Feeling auswirken sollen.

In einem Video stellt ein Entwickler nun seine Arbeit an den PUBG-Animationen vor und gibt Euch einen Einblick in das aktuelle Projekt.

Klettern-Animationen könnt Ihr abbrechen

Auf den ersten Blick ist nicht ganz klar, wie sich die Änderungen auf das Spiel auswirken werden. Allerdings entstehen ganz neue Strategien, wenn man plötzlich über Wände springen und sich daran hochziehen kann. Mit den abgebrochenen Kletter-Animationen könnt Ihr so manch einen Sniper verwirren, der Euch im Visier hat.

Für Sniper gibt es aber auch Vorteile. Wenn die Charaktere besser und verlässlicher klettern können, erreicht Ihr damit möglicherweise ganz neue, höhergelegene Orte auf der Map.

Bedenkt, dass es sich beim folgenden Video um ein Work-in-Progress handelt. Das bedeutet, dass die Animationen noch nicht „abgeschlossen“ sind und noch vieles verändert werden kann. Es gibt keine Garantie, dass die Animationen „so“ in PUBG übernommen werden.

Trotzdem sieht das schon echt cool aus, wie flüssig der Charakter über den Parcour rennt, springt und klettert.

In der Videobeschreibung erklärt der Entwickler, dass die Kletter-Geschwindigkeit von der Geschwindigkeit des Charakters abhängig ist. Auch eine verbesserte Geometrie-Erkennung soll das System nun beherrschen.

Einen festen Release-Termin für diese Arbeit gibt es leider noch nicht. Der Arbeit im Video nach zu urteilen, ist wohl schon das Gröbste geschafft. Wir hoffen, dass das entscheidende Update bald kommt und die neuen Animationen und Möglichkeiten verfügbar werden.

Über 25.815 Jahre Spielzeit bei PUBG – Die Statistiken des Spiels zeigen außerdem die Lieblingswaffen und welche der Zonen am tödlichsten ist.

Autor(in)
Quelle(n): PCGamer
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (6)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.