Kingdom Under Fire 2: Wir konnten das letzte neue PC-MMORPG von 2019 anspielen

Kingdom Under Fire 2 wird das letzte neue MMORPG, das noch 2019 seinen Release hat. Der Publisher lud zu einem Preview-Event verschiedene Vertreter der Medien ein. Unser Redakteur Alexander Leitsch war vor Ort und hat sich dabei das neue MMORPG genauer angesehen.

Was ist Kingdom Under Fire 2? Das neue Spiel vom koreanischen Entwickler Blueside vereint Aspekte aus MMORPG und Echtzeitstrategie. So führt ihr Truppen in riesige Schlachten, in denen ihr aber selbst mit eurem Charakter mitkämpft.

Euer Charakter hat eine Klasse, kann gelevelt werden, neue Fähigkeiten lernen und Ausrüstung sammeln. Dazu gibt es Quests und Aufgaben in der offenen Welt, wie in einem klassischen MMORPG.

Was war das für ein Event? Am Dienstag, den 5. November 2019, veranstaltete der Publisher Gameforge, der Kingdom Under Fire 2 im Westen vertreibt, ein Event. Hier konnte das RTS-MMORPG noch vor Release angespielt werden.

Wir waren vor Ort und haben mit den Entwicklern über die lange Entwicklungszeit gesprochen. Außerdem verraten wir euch nun, was unser erster Eindruck vom Spiel ist.

Kingdom Under Fire Schlachtfeld

Es beginnt wie ein MMORPG

Wie waren die ersten Schritte im Spiel? Der Anfang von Kingdom Under Fire 2 gleicht einem klassischen MMORPG. Ich kann aus einer von fünf Klassen wählen und danach meinen Charakter nach Belieben designen.

Der Editor ist dabei detailreich. Zwar kommt er in puncto Auswahl der Frisuren oder Gesichter nicht an Black Desert heran, doch dafür habe ich komplett freie Hand bei Haar- und Augenfarben.

Im Geschlecht bin ich jedoch, wie in vielen anderen Asia-Spielen mit Gender-Lock, eingeschränkt. Meine Bogenschützin, die laut Entwicklern die schwerste Klasse sein soll, muss zwingend weiblich sein.

Charaktereditor Kingdom Under Fire 2
Der Charaktereditor in Kingdom Under Fire 2

Nach einer kleinen Intro-Sequenz starte ich im Tutorial mit meinen ersten Schritten. Dabei werde ich direkt in eine Schlacht um eine Festung geworfen. Ich mache mich mit der Steuerung vertraut (WASD), lerne meine ersten Angriffe (linke und rechte Maustaste) und besiege die ersten Gegner.

Die ersten Kämpfe: Im Tutorial geht es nur um meinen Charakter. Ich schnetzel mich mit zwei Dolchen und einem Bogen durch Gegnerhorden und erledige brav die ersten Aufgaben. Von den RTS-Inhalten sieht man erst später etwas.

Dabei wartet auch ein kleiner Bosskampf auf mich, bei dem ich die Ausweichrolle und die ersten Kombos kennenlerne. Gleichzeitig wird mir eine Story präsentiert, die recht einfach aufgebaut ist:

Was passiert nach dem Tutorial? In der offenen Welt angekommen gleicht das Spiel noch stärker einem MMORPG, jedoch in meinen Augen einem sehr einfachen.

Ich levele mit Standard-Quests, die meist mit Laufen zu neuen Auftraggebern und dem Besiegen von Gegnern verbunden sind.. Dabei gibt es kein Auto-Run, jedoch weist mich ein Pfeil über meinem Kopf immer in die Richtung, in die ich gehen muss.

Kingdom Under Fire 2 Gameplay Screenshot 1
Die erste Stadt in Kingdom Under Fire 2

RTS und MMORPG im Mix funktioniert einwandfrei

Wann kann man die ersten Truppen kommandieren? Nach einigen einfachen Quests erreiche ich dann nach etwa 30 Minuten und mit Stufe 4 die erste Story-Instanz, den „Tower of Moonlight“. Dabei handelt es sich um ein Tutorial zum Kommandieren von Truppen. Und ab hier unterscheidet sich dann Kingdom Under Fire 2 deutlich von anderen MMORPGs.

Die Einheiten fügen dem Spiel ein neues, taktisches Feature hinzu, welches mir auf Anhieb gut gefällt. Die Steuerung meiner Truppen ist einfach, auch weil es einen Modus gibt, in dem sie mir einfach brav hinterherlaufen.

Ich kann aber auch mit einem Hotkey zwischen der RTS-Ansicht und meinem Charakter hin und her wechseln. Dies ermöglicht eine gute Übersicht über die Schlacht und mehr strategische Möglichkeiten.

Kingdom Under Fire 2 Truppen kommandieren
So sieht der RTS-Modus aus

Die Mischung der beiden Modi klappt in den ersten Schlachten erstaunlich gut und macht Lust auf mehr. Man ist in der Lage, die Einheiten zu kommandieren und ihnen gleichzeitig in der Schlacht zur Seite zu stehen. Ein gutes Gefühl.

In Kingdom Under Fire 2 soll ich auf 75 unterschiedliche Arten von Truppen Zugriff haben. Ich werde jedoch immer nur 3 gleichzeitig einsetzen und kommandieren können. Truppen lassen sich dabei genauso leveln wie der Spieler-Charakter und können zudem mit Upgrade-Stones weiter verbessert werden. Neue Einheiten müssen nach Erhalt also trainiert werden.

Truppen lassen sich nach meinen ersten Eindrücken jedoch nicht in der offenen Welt, sondern nur in instanzierten Inhalten des Spiels einsetzen. Davon gibt es über 50 Story-Missionen für Einzelspieler, sowie mehrere Raids für Gruppen. Diese könnten besonders interessant werden.

Was wissen wir über Raids? Zwar kam ich in dem Test nicht dazu, Raids mit mehreren Spielern auszuprobieren, doch wir wissen bereits etwas über die Größe der Raids:

  • Es gibt mehrere Raids für 4 Spieler
  • Es gibt 3 Raids für 8 Spieler, die sehr herausfordernd sein sollen.
  • Es ist ein zukünftiger Raid für 16 Spieler geplant, an dessen Ende ein riesiger Drache als Boss wartet.

In allen Raids können die Charaktere und jeweils 3 Einheiten pro Person eingesetzt werden und am Ende wartet besonderer Loot auf die Spieler.

KUF2-Drache-Raid
Artwork zum Drachen im 16-Spieler-Raid

Das sind die PvP-Inhalte

Was gibt es noch in KUF2? Wer sich nicht für große PvE-Schlachten interessiert, kann in Kingdom Under Fire 2 auch auf das PvP zurückgreifen. Dort gibt es zwei Arena-Modi:

  • 1v1 nur mit eurem Charakter
  • 3v3 mit eurem Charakter und Truppen

Beides konnte ich aber in dem Test nicht ausprobieren. Das 3v3 könnte aber sehr interessant werden, vor allem in Bezug auf die verschiedenen eingesetzten Truppen.

Neues MMORPG Kingdom Under Fire 2 präsentiert epische Schlachten in Trailer

So finanziert sich Kingdom Under Fire 2

Das Bezahlsystem: Kingdom Under Fire 2 wird im Westen Buy2Play und bekommt einen Echtgeld-Shop. Der Zugriff auf das MMORPG kostet im günstigsten Paket 30 Euro.

Woraus besteht der Echtgeldshop? Dieser soll nur kosmetische Inhalte bekommen, ähnlich wie bei Guild Wars 2 oder Astellia. Beim ersten Durchschauen durch den Shop kann ich bestätigen, dass keine Pay2Win-Inhalte dabei waren.

Zusätzlich gibt es einen Cubic Shop, in dem für eine Ingame-Währung eingekauft werden kann. Dieser Shop enthält XP-Buffs, Verstärkungen für Gilden und vergleichbare Inhalte. Diese können jedoch nicht mit anderen Spielern gehandelt werden.

Kingdom Under Fire 2 Artwork Dunkel elfen Stadt
Artwork zur Stadt der Dunkelelfen

Der Mix überzeugt mich, das reine MMORPG aber nicht

Wie ist mein Fazit nach einer Stunde? Nach einer Stunde Spielzeit habe ich natürlich längst nicht alle Inhalte des neuen MMORPGs gesehen. Doch was ich gesehen habe, lässt mich mit gemischten Gefühlen zurück.

Auf der einen Seite waren die größeren Schlachten spannend und das Kommandieren der Truppen hat Spaß gemacht. Ich selbst habe früher gerne RTS-Games gespielt und bin gespannt, welche Einheiten an welcher Stelle am nützlichsten sind.

Auch Grafik und die Landschaften sehen schick aus, auch wenn man merkt, dass es bereits 12 Jahre in der Entwicklung ist.

Die Landschaft in Kingdom Under Fire 2
Die Landschaft in Kingdom Under Fire 2

Auf der anderen Seite überzeugten mich die MMORPG-Elemente des Spiels im ersten Anspiel-Test nicht. Die Charakter-Entwicklung ist zwar in Ordnung, aber die Kämpfe und Aufgaben in der offenen Welt waren Standardkost und wenig abwechslungsreich – zumindest in der ersten Stunde.

Hinzu kommt, dass die Ausrüstung mit RNG verbunden ist. Ihr erhaltet beim Aufwerten zufällige Attribute, sodass ihr diese mitunter mehrfach neu ausrollen müsst, um die perfekten Werte zu bekommen.

Meine Hoffnung: Echte Highlights könnten jedoch die späteren Raids für mehrere Spieler werden. Dort kann jeder drei Einheiten in den Kampf schicken und man muss gemeinsam eine Strategie entwickeln, um die Boss zu bezwingen.

Hier könnte der Mix aus MMORPG und RTS tatsächlich voll ausgeschöpft werden, ebenso wie im 3v3 im PvP. Der Shop und das Bezahlsystem wirken fair, was mich ebenfalls positiv stimmt.

Diese Gründe sind es, die mich dazu bewegen dem Spiel nach Release eine Chance zu geben. Dieser wird am bereits am Donnerstag, den 14. November, stattfinden.

Bis dahin haben wir alles wichtige zum Spiel auf unserer Übersichts-Seite gesammelt.

Alle Klassen vom MMOPRG Kingdom Under Fire 2 – Welche passt zu dir?
Autor(in)
Deine Meinung?
16
Gefällt mir!

10
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Dollerdong
Dollerdong
24 Tage zuvor

Wie sieht es denn mit Handwerk und anderen RPG-Elementen aus? Gibt es da was, oder wird in dem Teil nur geschnetzelt…?

Alexander Leitsch
Alexander Leitsch
24 Tage zuvor

Es gibt Handwerk für die eigene Ausrüstung. Charakter-Entwicklung in Form von Fertigkeiten und Skill-Trees, so wie eben die Ausrüstung. Klassische Quests und Belohnungen dafür gibt es auch.

Aber das Schnetzeln ist definitiv ein großer Inhalt des Spiels^^

Dollerdong
Dollerdong
24 Tage zuvor

Danke für die Info. Aber klingt nicht so, als hätte man als Handwerker und Händler in diesem Spiel eine große Zukunft. Muss ich wohl doch noch mal in Astellia reinschauen…oder doch AA Unchained…?

Varian Dreymore
Varian Dreymore
25 Tage zuvor

Gibt es eine deutsche lokalisierung?, Wahrscheinlich Untertitel? Danke

Alexander Leitsch
Alexander Leitsch
25 Tage zuvor

Jo, deutsche Untertitel/Texte sind bestätigt

Stephan
Stephan
25 Tage zuvor

Tja, was ist nun besser… Conqueror’s Blade oder Kingdom…

Luriup
Luriup
25 Tage zuvor

Als Fan von Dynasty Warriors war ich von den Klassentrailern natürlich angefixt.
Meine Befürchtung war eher,dass der RTS Teil überwiegt.
Da das wohl nicht der Fall sein wird,
werde ich mir es heute kaufen.

Wie ist das eigentlich mit dem Gameforge Account.
Bei Tera benutze ich meine Zugangsdaten vom Release.
Funktionieren die auch als Gameforge Account?

Novastone
Novastone
25 Tage zuvor

Mich würde eher interessieren ob das Kampfsystem Tab-Target oder Actionlastig ist.
Action würde ich mir noch gefallen lassen aber mit Tab-Target ist das Spiel für mich gestorben.

Alexander Leitsch
Alexander Leitsch
25 Tage zuvor

Ist ein Action-Kampfsystem ja

Quickmix
Quickmix
25 Tage zuvor

Standardkost? Nehm ich smile

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.