Kingdom under Fire 2: Neues MMORPG ist nicht Free2Play – Release-Datum, Kosten

Das neue MMORPG Kingdom under Fire 2 (PC) wird zum Release in Europa überraschend etwa 30€ kosten und ein Buy2Play-Titel werden. Bislang rechnete man mit einem Free2Play-Spiel. Der ungewöhnliche Mix aus Strategie und Online-Rollenspiel soll seinen Release in Europa im November 2019 feiern.

Das sind die neuen Informationen: Anlässlich der gamescom 2019 kündigt Gameforge den Release für Kingdom under Fire 2 an. Das Spiel wurde ursprünglich 2008 angekündigt und hat eine heftige Odyssee hinter sich. Jetzt hat sich Gameforge entschlossen, das „teuerste MMORPG, das je in Korea entstand“ doch noch in den Westen zu bringen:

  • Der Release ist im November 2019, ein genaues Release-Datum gibt es noch nicht.
  • Das Spiel erscheint in Nordamerika und Europa auf „diversen digitalen Plattformen“ – damit könnten Steam und der Gameforge-Launcher gemeint sein, das ist nicht sicher
  • Der Preis beträgt mindestens 29,99€ – es gibt auch teurere Editionen
  • und das Spiel soll sich von den typischen Free2Play-Spielen unterscheiden, die Gameforge sonst anbietet
KUF-2

Editionen kosten bis zu 100€

Was für Editionen gibt es? Neben der Standard-Version sind 2 Bonus-Versionen geplant:

  • Das Paket des Helden ist diese Standard-Version. Sie umfasst die Vollversion für 29,99€, 1 exklusives Kostüm, einen 30 Tage Silber-Boost und einige Goodies
  • Das Paket des Imperators für 49,99€ umfasst 2 exklusive Kostüme, einen 90 Tage Boost in Silber und Gold und ein Einhorn – dazu weitere Goodies.
  • Das Paket des Kriegsgottes kostet 99,99€, bietet dann 3 Kostüme, 2 Reittiere und 365 Tage lang einen Boost in Silber und Gold

Die Vorbestellungen laufen bereits. Wer vorbestellt, erhält einen Titel und eine bestimmte heldenhafte Truppe, die zum jeweiligen Paket passt.

Kuf2-Editionen
Eine Auswahl davon, was die Pakete bieten.

Nur kosmetische und Komfort-Items im Shop

Wie unterscheidet sich diese Version von F2P-Titeln? Bei Gameforge heißt es, die Balance wird sich eher an „Traditionellen RPGs“ orientieren als bei F2P-Titeln.

Im Shop soll es nur kosmetische und Komfort-Items wie Reittiere geben.

Das steckt dahinter: Durch die Blume gibt Gameforge hier zu verstehen, dass man bei Kingdom under Fire 2 nicht auf „Pay2Win“-Mechaniken setzen wird – wie ihnen das bei einigen ihrer Free2Play-Titel vorgeworfen wird.

Allerdings scheinen die Boosts, die bei den Premium-Editionen liegen, da einen leichten Zweifel auf diese Aussage zu werfen.

Unter Spielen ist es umstritten, ob Boosts als „Komfort-Items“ im Shop okay sind oder ob die bei einem Buy2Play-Titel schon Grenzen überschreiten.

KuF-2-Zombie

Das raten wir bei MeinMMO: Spieler sollten – bei aller Begeisterung für ein neues MMORPG – Vorsicht walten lassen, bevor sie für 30€ oder gar 100€ einkaufen.

Es gilt in jedem Fall mindestens eine erste Beta von Kingdom under Fire 2 abzuwarten.

Das MMORPG „Kingdom under Fire 2“ hat eine lange und krisengeschüttelte Geschichte hinter sich. Das sollte wahrlich kein Spiel sein, das man blind kauft.

2019 bringt endlich neues MMORPG – Aber das ist seit 10 Jahren in der Krise
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (13) Kommentieren (14)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.