Alles was ihr zur Story bisher wissen müsst, bevor Kingdom Under Fire 2 startet

In einer Woche geht mit Kingdom Under Fire 2 der neuste Teil der Reihe an den Start. Dort wird die Story der vorherigen Spiele weiter geführt. Wir erzählen euch alles, was ihr zur bisherigen Geschichte wissen müsst, um die Fortsetzung genießen zu können.

Am 14. November wird Kingdom Under Fire 2 (KUF 2) releast. Das MMORPG, das auch Strategie-Elemente aufweist, war 10 Jahre lang in der Krise. Jetzt kommt es endlich und soll bei der Story dort ansetzen, wo die Vorgänger aufgehört haben. Hier erfahrt ihr alles, was es über die Geschichte von Kingdom Under Fire zu wissen gibt.

Achtung! Dieser Artikel enthält Spoiler zu allen bisherigen Teilen der Kingdom-Under-Fire-Reihe!
Kingdom Under Fire 2 riesiges Insekt und Katapult
Die Schlacht geht in die nächste Runde

Ein niemals endender Krieg zwischen Licht und Dunkelheit

Was zu Beginn geschah

Im Mittelpunkt der Geschichte von Kindom Under Fire steht der Kontinent Bersia. Dieser wird von zwei Mächten regiert – Nible, der Herr des Lichts und Encablossa, der Herr der Dunkelheit. Viele Jahre zuvor schlossen die beiden einen Pakt, sich in der Herrschaft über Bersia abzuwechseln.

Als die Herrschaft von Nible, also des Lichts, sich dem Ende neigt, möchte er jedoch nicht an Encablossa übergeben. Die Macht abzugeben würde bedeuten, dass alles Leben, das er über die vielen Jahre geschaffen hat, mit einem Mal vernichtet wird.

Der Herr der Dunkelheit, Encablossa, ist darüber so erzürnt, dass er alles daran setzt, Nibles Reich ins Chaos zu stürzen. Er erschafft die „Dark Legion“, um sich zurückzuholen, was ihm gehört.

Kingdom Under Fire 2 Riesenskorpion
Der Krieg zwischen Gut und Böse endet nie

Die Ereignisse vor den Kriegen

Ein Lich namens Khilliani tritt auf den Plan. Er hat starke magische Kräfte und schafft es so, die Orks und Oger in Bersia unter seine Gewalt zu bringen. Das brachte vorerst Frieden zwischen Hexter, dem Reich der Orks und Oger, und dem angrenzenden Gebiet der Hironeiden.

Währenddessen machten jedoch Gerüchte die Runde, dass in Hexter eine gigantische Skulptur aus dem Boden wächst. Sie wird „Altar of Destruction“ (Altar der Zerstörung) genannt. Niemand weiß, woher das Steingebilde kommt oder was für Zerstörung es bereithalten wird.

Zu dieser Zeit häufen sich auch Attacken seltsamer Kreaturen oder Monster in ganz Bersia. Sie scheinen auf der Suche nach irgendetwas zu sein und morden sich ihren Weg durch die Völker. Letztendlich zerbricht der Frieden und Orks und Oger, unter der Führung Khillianis, fallen ins Reich der Elfen ein.

Kingdom Under Fire Kontinent Bersia
Der Kontinent Bersia

Sie sind auf der Suche nach dem „Ancient Heart“ (Uraltes Herz), ein Relikt, das beinahe grenzenlose Macht besitzt. Nur wenige Elfen überleben den Angriff, unter ihnen Karl, der später einer der „Xok Knights“ wird, welche auch als Wächter des „Ancient Heart“ bekannt sind. Er schafft es, das Relikt zu retten, und bringt es an einen sicheren Ort.

Der erste Krieg der Helden

Karl flüchtet mit Cellin, einer weiteren Elfe, nach Hironeiden. Das Gebiet der Menschen hatte jedoch bereits einen Pakt mit Khilliani geschlossen. Karl und Celine sollen weggebracht werden, als in diesem Moment eine Botschaft die Hauptstadt der Hironeiden erreicht.

Die Orks und Oger, immer noch auf der Suche nach dem „Ancient Heart“, sind durch die Grenzen des Landes gebrochen. Der Pakt mit Khilliani war also nur ein Trick. Die Ritter der Hironeiden, unter der Führung von Keither, können die Feinde jedoch zurückschlagen.

Kingdom Under Fire Keither
So sah Keither im Spiel aus

Daraufhin werden die „Xok Knights“, die Wächter des „Ancient Heart“ gegründet. Diese Gruppe soll verhindern, dass Khilliani das Relikt bekommt, um damit den „Altar of Destruction“ zu vervollständigen. Damit möchte er der Periode des Lichts ein Ende bereiten. Die Wächter bestehen aus:

  • Keither, ein Ritter der Hironeiden
  • Rick Miner, ein enger Freund von Keither und starker Ritter
  • Moonlight, ein Königlicher Zauberer
  • Karl und Cellin, die Elfen
  • Gunther, ein freundlicher und stiller Zwerg
  • Ludiana, eine Zauberin

Es kommt zum Kampf zwischen Khilliani und der Gruppe, wobei Rick Miner getötet wird. Die Helden beschließen auf Moonlights Bestreben, und trotz Karls Warnung, Rick mit dem „Ancient Heart“ wiederzubeleben. Dadurch wird Rick so stark, dass die Gruppe Khilliani und seinen „Altar of Destruction“ vernichten kann.

Der zweite Krieg der Helden

Ungefähr 100 Jahre nach dem ersten Krieg der Helden, müssen die Menschen erneut gegen die „Dark Legion“ kämpfen. Diesmal steht der Held Curian im Fokus. Er kommt eines Tages von einer Reise zurück und findet sein Dorf von Orks zerstört vor. Daraufhin flüchtet er mit einigen Überlebenden ins Schloss der Hironeiden.

Kingdom Under Fire a war of heroes charaktere
Die Charaktere des zweiten Kriegs der Helden

Nach einigen Intrigen und Kämpfen zwischen den Menschen und der „Dark Legion“ wird erneut eine Allianz gebildet. Dafür werden Curian und der ehemalige Wächter Moonlight, zu den Elfen und Zwergen gesandt.

In der Zwischenzeit bringt Rick Blood, ehemals Rick Miner und Anführer der „Dark Legion“ das „Ancient Heart“ in seine Gewalt. Er möchte vollenden, was Khillian vor 100 Jahren begonnen hat. Curian bricht daraufhin mit seiner Armee zum „Altar of Destruction“ auf, den Rick Blood schon beinahe vervollständigt hat.

Mit der Hilfe von Keither besiegen sie Rick Blood und zerstören erneut den Altar. Die „Dark Legion“ wird zurückgedrängt, das Böse ist jedoch nicht vernichtet.

Rick Blood Kingdom Under Fire
Rick Blood wie er im Spiel aussah

Ein neuer Bösewicht taucht auf und will den Altar erneut erbauen. Dieser neue Feind stellt sich später als Khilliani heraus. Es kommt zum Showdown am „Altar of Destruction“. Bei dieser riesigen Schlacht zwischen allen Ländern des Kontinents wird Nible wiedererweckt. Nach dessen auftauchen sind alle Kämpfenden verschwunden und der Krieg beendet.

Der Krieg ist nicht vorbei – The Crusaders und Heroes

Es dauert jedoch nicht lange, bis der nächste Krieg ausbricht aus. Der Patriarch von Ecclesia, ein Reich der Menschen, und einer seiner Anhänger, Walter, haben eine Gottes-Vision des „Ancient Heart“. Sie wollen es zerstören und bilden deshalb eine Allianz mit den Dunkelelfen.

Um diese Verbindung zu vertuschen, greift Walter eine Stadt an und lässt es so aussehen, als seien es die Dunkelelfen gewesen. Der Plan geht auf. Als die drei Helden Gerald, Ellen und Rupert die zerstörte Stadt sehen, attackieren sie die Dunkelelfen und ein Krieg bricht aus.

Kingdom Under Fire The Crusaders Charaktere
Die Charaktere des dritten Krieges

Auch am Kampf beteiligt sind die Orks und Oger unter der Leitung von Regnier. Dieser tötet den besten General der Hironeiden und zieht somit den Zorn von dessen Söhnen auf sich – Gerald und Rupert. In einem späteren Showdown stirbt Rupert und Regnier lässt Gerald und Ellen vermeintlich zum Sterben zurück.

Die Kirche ist weiterhin auf der Suche nach dem „Ancient Heart“ und nutzt alle anderen Mitstreiter als Schild. Hierzu gehören auch die Truppen der Hironeiden unter der Führung von General Kendal. Letztendlich gelingt es Walter, an das „Ancient Heart“ zu gelangen.

Es stellt sich heraus, dass Regnier der ehemalige Krieger Rick Miner ist. Der Patriarch bekommt Wind von der Macht des „Ancient Heart“ und will es dazu nutzen, Regnier zu kontrollieren. Damit hätte er die Macht, die „Dark Legion“ zu vernichten.

Kingdom Under Fire Walter
Der gläubige Walter

Außerdem wird klar, dass das Relikt die Herzen von Nible und Encablossa beinhaltet. Wenn man es zerstört, wechselt die Periode von Licht auf Dunkelheit. Walter bemerkt, dass der Papst besessen ist und nimmt das Relikt an sich. Nun verfolgen ihn alle, weil sie das „Ancient Heart“ für ihre Zwecke nutzen wollen und Rache üben wollen.

Der Krieg mit Encablossa

Trotz aller Widrigkeiten gelingt es Walter und seinen Truppen, das „Ancient Heart“ zu zerstören. Was er jedoch nicht wusste, ist, dass nicht Gott, sondern Encablossa selbst ihm die Vision gegeben hat.

Daraufhin kommt die Dunkelheit zurück an die Macht, verschlingt die Truppen und entsendet Dämonen über den ganzen Kontinent. Mit dem Auftauchen Encablossas wird Regnier nach und nach wieder sterblich. Er entscheidet, sich mit Gerald und Kendal zusammenzutun. Regnier kennt die Schwäche des dunklen Herren, da er quasi dessen lebendiges Gefäß war.

Encablossa Kingdom Under Fire human form
Encablossa in seiner menschlichen Gestalt

Mit Hilfe der Zwerge gelangen Regnier und Kendal in das Innere des Dämons und vernichten sein Herz. Dadurch sind die Helden für immer in der Dunkelheit gefangen, aber die Periode des Lichts bricht erneut an.

Gerald wurde zurückgelassen, um die Hauptstadt zu verteidigen. Zusammen mit Ellen bekommt er einen Sohn – Glen – einer der Charaktere von Kingdom Under Fire 2.

Im Inneren des Herrn der Dunkelheit

Im Inneren von Encablossa sind Regnier und Kendal in dessen Reich gefangen. Dort mutieren sie langsam zu Dämonen unter seinem Einfluss. Encablossa will Regnier als Waffe nutzen und verspricht im Gegenzug, ihn von seiner Angst und Reue zu befreien.

Kendal trifft unterdessen auf die Seele von Moonlight, der ihn zum dämonischen Krieger machen will. Jedoch ohne die Kontrolle von Encablossa.

Letztendlich brechen beide Krieger aus dem Leib des Drachen aus. Regnier führt eine große Armee von Dämonen, über Kendal ist nichts weiter bekannt. Hier setzt das neue MMORPG/RTS Kingdom Under Fire 2 an und führt die Geschichte fort.

Hier erfahrt ihr noch, welche Klasse in Kingdom Under Fire 2 zu euch passen könnte:

Alle Klassen vom MMOPRG Kingdom Under Fire 2 – Welche passt zu dir?
Autor(in)
Quelle(n): FandomGameFAQ
Deine Meinung?
5
Gefällt mir!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.