Kein Fallout Online, dafür Fallout 4

Gestern kündigte Bethesda Softworks ein neues Spiel aus der Fallout-Reihe an. Doch dabei handelt es sich nicht um Fallout Online.

Interplay wollte vor einiger Zeit ein MMORPG zu Fallout entwickeln, doch Bethesda Softworks machte diese Pläne zunichte. Viele Fans hofften, dass der Grund dafür war, dass Bethesda selbst ein Fallout Online in den Handel bringen wollte. Nun wurde gestern enthüllt, woran das Entwicklerstudio arbeitet: Es ist Fallout 4. Ein neuer Single-Player-Teil der Serie.

Kein MMORPG in der Endzeit

Eigentlich war es abzusehen. Mit einem weiteren MMORPG würde sich Bethesda nur selbst Konkurrenz zu The Elder Scrolls Online machen und die Spielerschaft spalten. Daher machte nur ein Single-Player-RPG Sinn. Ein neues The-Elder-Scrolls-Spiel war auch eher unwahrscheinlich, konzentriert sich diese Serie doch momentan auf TESO. Dennoch hätte ein Fallout Online durchaus Potenzial. Ein MMORPG mit Endzeit-Szenario wäre mal etwas anderes zum Fantasy-Einheitsbrei. Und der Hintergrund von Fallout ist auch nicht einfach Standard-Endzeit. Der schwarze Humor und das Setting, das auf Zukunftsvisionen aus den 1950er Jahren basiert, ist schon speziell.

fallout 4

Wer Fallout 3 oder Fallout: New Vegas gespielt hat, der wird sich oft gewünscht haben, mit einigen Freunden die zerstörten Städte und radioaktiv verseuchten Wüsten zu erkunden. Ob Fallout 4 einen Multiplayer-Modus haben wird, ist momentan noch nicht bekannt. Es wäre definitiv ein interessantes Feature. Es muss ja nicht gleich MMO-Ausmaße annehmen, sondern könnte sich auf kooperative Abenteuer in kleinen Gruppen beschränken. Am 15. Juni um 4 Uhr MESZ will Bethesda mehr zu Fallout 4 verraten. Vielleicht überrascht man uns dann mit einem Mehrspieler-Modus.

Wer nun enttäuscht ist und sich wünscht, ein Endzeit-MMORPG spielen zu können, der muss auf Spiele wie Xyson oder Fallen Earth ausweichen oder auf das Onlinegame Crossout von Gaijin Entertainment warten, was aber mehr in die Kerbe von World of Tanks schlägt.

Autor(in)
Deine Meinung?
0
Gefällt mir!

13
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Judah
Judah
4 Jahre zuvor

Ich bin ein großer Fan von Fallout 2 und konnte bereits mit Fallout 3 nicht mehr sonderlich viel anfangen… Da Fallout 4 eigentlich sehr nach Teil 3 aussieht, wird das wohl nichts für mich. Genau wie in Skyrim ist mir auch in Fallout 3 der rote Story-Faden viel zu dünn..Open-World führt dazu, dass ich mich immer sehr schnell langweile, weil es eigentlich keine wirkliche, dramaturgischen Entwicklungen gibt und ich mich immer sehr schnell verloren fühle… So schön und interessant ich die Landschaften auch finde, bereits nach kurzer Zeit höre ich auf zu spielen, weil keine Spannung entsteht (etwas worunter nach… Weiterlesen »

Zifnab
Zifnab
4 Jahre zuvor

Spiel mal The Witcher 3. Das hat trotz Open World eine extrem dichte und spannende Story.

Judah
Judah
4 Jahre zuvor

Das ist mir zu sexistisch (ja, ich kenne auch die Romane und finde die ebenfalls sexistisch…!)… Die Diskussion hatten wir hier schon….

F2P-Nerd
F2P-Nerd
4 Jahre zuvor

Da noch nichts über MMO-Features bekannt ist…. wayne ^^

KohleStrahltNicht
KohleStrahltNicht
4 Jahre zuvor

Ich werde dir dann berichten wie es sich spielt.
Da es nur spielbar ist , wenn man es kauft , nutzt dir leider auch eine MMO-Version nichts. ;o)

F2P-Nerd
F2P-Nerd
4 Jahre zuvor

Du wirst mich nie verstehen ^^
Gegen ein Buy to Play habe ich nichts einzuwenden. Ich habe selbst TSW und GW2 gekauft. So lange man kein Abo zahlen muss, bin ich dabei wink

Zeekro
Zeekro
4 Jahre zuvor

„Ein MMORPG mit Endzeit-Szenario wäre mal etwas anderes zum Fantasy-Einheitsbrei.“
Hat man ja bei TSW gesehen wie gut solche außergewöhnlichen Settings ankommen. razz

kalli678
kalli678
4 Jahre zuvor

TSW?

Bandgo
Bandgo
4 Jahre zuvor

Secret World

Domgordo
Domgordo
4 Jahre zuvor

Naja das Szenario von Secret World hat nun mix mit der Endzeit vorstellung von Radioaktiv verseuchten Ländern und Raiderstädten zu tun, das dieses Clownsmasken ,schräger psychotyp/zugekiffter Spinner Szenario von TSW nicht gerade die Massen anzieht, ist wohl logisch oder ? , hat aber mit dem Szenario von Fallout relativ wenig zu tun, dazu sind die umsetzungen einfach völlig unterschiedlich.

Zeekro
Zeekro
4 Jahre zuvor

Das sollte auch kein direkter Vergleich zwischen TSW und Fallout sein. Hab ich auch nicht geschrieben. Nur ein Beispiel, wie Settings außerhalb von „Fantasy-Einheitsbrei“ ankommen bei den Massen. Sicher hat Fallout eine ganz andere Fanbase wie zb Funcom, aber grundsätzlich wollen die meisten einfach ein Mittelalter-Fantasy Setting bei einem MMO. Ich finde das TSW Setting schon ansprechend. Eben mal was anderes. Ich denke das Problem ist da nicht grundsätzlich das etwas schräge „Psycho“ Setting – braucht nicht jeder Regenbögen und Einhörner., sondern eher das es im „Heute“ spielt, dass es um Illuminaten etc. geht und eben das es von Funcom… Weiterlesen »

Gorden858
Gorden858
4 Jahre zuvor

Es muss ja nicht gleich MMO-Ausmaße annehmen, sondern könnte sich auf kooperative Abenteuer in kleinen Gruppen beschränken
————————
Sowas hätte ich mir auch für Skyrim gewünscht.

TNB
TNB
4 Jahre zuvor

Ich bin zwar froh das sie kein weiteres MMO machen, aber der Trailer war trotzdem enttäuschend. Sie setzen weiterhin auf Gamebryo/Creation und somit sieht das aus wie ein last gen Titel. Skyrim 1.5 mit Fallout Assets …

Hatte wesentlich mehr erwartet nach 20+Millionen verkäufen von Skyrim.

Ein Day One kauf wird das nicht bei mir. Ich werde auf die GOTY warten, wo dann wieder alle DLC mit drin sind. Bis dahin sind die Mods dann auch soweit ausgereift und umfangreich, das ich sicher wesentlich mehr davon haben werde. Vor allem mit den Grafik Mods smile

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.