Video Games Live bringt Musik aus Videospielen auf die große Bühne

Video Games Live gehört zu den Urgesteinen der klassischen Videospiel-Konzerte. Seit über 13 Jahren reist der Gründer Tommy Tallarico mit seiner Show durch die ganze Welt und spielt vor begeistertem Publikum. 

Wir von Mein-MMO.de hatten die Möglichkeit mit Tommy über seine Arbeit in der Gaming-Industrie zu reden.

Seit fast 30 Jahren arbeitet er als Komponist, Show-Meister und neuerdings auch CEO einer Entwickler-Firma. Zur Liste der Video-Spiele, für die er Musik geschrieben hat, gehören Titel wie Earthworm Jim, Spiderman und Metroid Prime.

tommy tallarico

Mein-MMO.de: Wie bist du auf die Idee gekommen Video Games Live zu starten?

Tommy Tallarico: Ich komponiere Musik für Video-Spiele seit fast 30 Jahren und der Grund wieso ich diese Show ins Leben rief, ist, weil ich der Welt zeigen wollte wie künstlerisch wertvoll und wichtig die Video-Spiele geworden sind. Es ist aber auch ein toller Weg eine neue Generation junger Leute in die Kunst und orchestrale Musik einzuführen.

Wenn ich aber ganz ehrlich sein soll: Als ich so ca. 10 Jahre alt war, das war in den späten 70ern, habe ich den riesigen Kassettenspieler meines Vaters genommen und bin damit zu den Spielhallen bei uns in der Nähe gegangen. Und dort habe ich die Musik meiner Lieblingsspiele auf Kassetten aufgenommen.

Zuhause habe ich dann meine Freunde zu mir eingeladen und die Spiele im Hintergrund auf dem Fernseher laufen lassen. Und dann habe die aufgenommene Musik abgespielt und mit einer Gitarre so getan, als ob ich sie nachspielen würde. Dafür habe ich dann je 50 Cent von ihnen bekommen.

Das waren die allerersten „Video Games Live“-Konzerte. Es ist im Grunde also nichts anderes als die Verwirklichung des großen Traumes eines 10 Jahre alten Jungen.

MeinMMO.de: War es schwer damit anzufangen? Geld spielt bei solchen Ideen immer eine große Rolle.

Tommy Tallarico: Ja, es war richtig bekloppt. Wenn man zu Förderern, Orchestern, Veranstaltungsorten, Agenturen, sogar Spielentwicklern geht und sagt: „Hey, ich will Video Games Live machen! Es wird ein Symphoniekonzert sein, das Musik aus Video-Spielen spielt! Es wird eine Show geben und Videos, und die Menge wird es feiern!“.

Dann antworten alle „…Was? Was laberst du da? Leute, die zocken, gehen nicht zu Konzerten. Und Leute, die zu Konzerten gehen, spielen keine Video-Games. Du bist total am Ende. Keiner wird zu deiner blöden Show erscheinen.“

video games live proben

Aber ich hab ein Nein nie als Antwort akzeptiert. Deshalb wollte ich die allererste Show in Hollywood Bowl mit dem Los Angeles Philarmonic Orchestra machen.

Es war also nicht einfach nur grundlegend schwer mit Video Games Live anzufangen. Den größten und bekanntesten Veranstaltungsort in USA für die erste Show zu bekommen war noch 10 Mal schwerer. Aber ich wollte es allen beweisen.

Alle haben mir gesagt, mach deine erste Show niemals in Los Angeles. Die ganze Unterhaltungsindustrie sitzt dort. Man fängt klein an, verbessert sich, behebt die kleinen Fehler und dann bringt man’s nach Los Angeles. Aber ich meinte nur „Ne, Scheiß drauf! Ich will die erste Show in Hollywood Bowl!“

video games live hollywood bowl

Alle Medien waren dort, CNN, Fox, die ganzen Zeitungen. Deshalb wollte ich, dass das Konzert dort stattfindet. Es war wichtig. Man hat mir gesagt: „Du kannst von Glück reden, wenn 500 Leute auftauchen.“ Beim ersten Konzert waren es 11.000 und plötzlich war ich nicht mehr so verrückt.

Mein-MMO.de: Was war der eine Moment oder Situation während eines Konzerts, das dir am meisten in Erinnerung geblieben ist oder die du besonders schätzt?

Tommy Tallarico: Da gab es einige. Die erste Show war natürlich unglaublich. Ich habe die ganze Nacht durch mit den Tränen gerungen. Ich hatte jahrelang daran gearbeitet, um es jetzt zu erleben. Es zum ersten Mal richtig zu begreifen war immens.

Aber ein anderes, das sehr herausstach, war während der Olympischen Spiele in 2008 in China. Das Land Taiwan steht politisch unter starkem chinesischen Einfluss und dort sind wir während der Olympischen Spiele aufgetreten. Und die chinesische Regierung hatte es Taiwan verboten bei den Spielen ihre Flagge zu zeigen.

DSC_1138

Das ganze Land war darüber verärgert. Deshalb hatte ich am Ende der Show während der Zugabe eine riesige Flagge von Taiwan auf die Bühne getragen. Ich hatte vorher noch nie einen Applaus wie damals erlebt. Es waren um die 6.000 oder 7.000 Leute, die alle angefangen hatten zu schreien und pfeifen, und sie haben auch geweint.

Sie waren so dankbar dafür, ich habe auch Fotos davon, es war unglaublich. Die „Meet and Greet“-Schlange nach der Show, ich sag’s dir, jede einzelne Person vom Konzert war dort. Es war das längste „Meet and Greet“, das wir je hatten. Es dauerte fast sechs Stunden. Das war echt wichtig.

Es gab aber einige. Wir haben in China gespielt, sogar im selben Stadion, wo die Olympischen Spiele waren. Es war vor einigen Jahren. Das war auch unglaublich. Wir haben damals den Guinness Weltrekord aufgestellt. Es waren 752.000, die alle einem Symphoniekonzert live zugeschaut haben. Man kann sich gar nicht vorstellen wie viele Leute es sind.

Most-videogames-concerts-performed-adjudicator_tcm25-421747

Was war die interessanteste oder witzigste Reaktion der Musikanten oder Besuchern? Du arbeitest zum Beispiel mit vielen verschiedenen Orchestern und ich kann mir vorstellen, dass die meisten davon in ihren musikalischen Ansichten eher konservativ sind.

Es ist ganz witzig. Wenn wir mit den ganz versnobten Musikern spielen, kann man’s beobachten wie sie auf die Bühne kommen und sich die Notenblätter anschauen nach dem Motto: „Sonic the Hedgehog? World of Warcraft? Das ist nicht Stravinsky, was ist das?“

Das letzte Mal, dass sie Videospiele gesehen haben, war in den 70ern. Sie denken es werden Chiptunes sein. Sie verstehen nicht wie viel Kraft dahinter steckt, weil sie keiner Gamer sind.

Und sie sind entsprechend etwas besorgt. Und wieso sollten sie es nicht sein? Es sind Leute, die ihr ganzes Leben lang Musik der größten Komponisten der Welt spielen. Beethoven, Bach, Mozart, Chaikovsky, das ist was sie gewohnt sind. Dann spielen sie es während der Proben und man merkt wie sie auftauen: „Hey, das ist ziemlich gut!“.

video games live orchester

Und dann kommt die Show. Und Tausende junger Leute fangen an zu klatschen und schreien, und sie anzufeuern. Als ob die Beatles oder Michael Jackson auf der Bühne wären. Genau dann schauen sich die Musiker um und fragen sich „Was zum Teufel ist hier los?“. Denn obwohl sie immer Mozart und Beethoven spielen, sind sie nur ganz konservativen Applaus gewohnt. Und das wars.

Aber jetzt springen die Kids hoch und schreien und freuen sich. Und während es bei den Musikern oft mit Vorsicht anfängt, kommen sie nach der Show oft zu mir und fragen: „Oh mein Gott, wann kommen Sie wieder zu uns?! Ich habe 30 Jahre lang Oboe gespielt und das war die beste Nacht meines Lebens!“

Vor allem weil es junge Leute sind. Denn seien wir mal ehrlich: Leute, die zu klassischen Konzerten gehen, sind alt. Es ist eine langsam sterbende Kunst. Junge Leute interessieren sich nicht für diese Art von Musik. Es sind nur alte Leute, die diese Art von Shows besuchen. Es ist sehr schade, aber leider die Realität des 21. Jahrhunderts.

Und wir bringen junge Leute dazu Symphoniekonzerte zu besuchen. Und die Musiker lieben es.

tommy tallarico gitarre

Selbst Leute, die nicht der Meinung sind, dass Video Games eine Kunstform sind. Wenn sie unsere Show sehen, ändern sie ihre Meinungen. Ich habe es noch nie erlebt, dass jemand die Show verlassen hat und sagte: „Das war scheiße, die Vorstellung war blöd, die Videos waren hässlich, etc.“

Gamer sind wählerisch. Manchmal bekommen wir nach einer Show Kommentare wie „Warum habt ihr die Musik aus dem und dem Level von Zelda nicht gespielt?!“ Es ist unmöglich jeden glücklich zu machen. Aber ich denke, im Großen und Ganzen bietet Video Games Live eine Möglichkeit für die Leute zu verstehen wie wichtig Video Games sind.

Die größten Briefe und Mails bekommen wir nach den Shows von Non-Gamern. Von Eltern, die sagen: „Wisst ihr, ich war gestern bei eurer Show dabei und hab meine Kinder mitgebracht. Ich wusste nicht wirklich was ich erwarten sollte, aber oh mein Gott! Die Musik und die Charaktere, und die Geschichten, und die Grafik! Ich verstehe es jetzt! Ich wusste nicht, dass die Musik in Spielen so schön ist. Ich verstehe jetzt warum meine Kinder Videospiele spielen, danke.“

video games live header

Oder ein anderes Beispiel aus einem Brief: „Hey, ich war mit meinen Kindern bei eurer Show. Und wir saßen am nächsten Tag beim Frühstück und meine 8 Jahre alte Tochter sagte mir, dass sie lernen will wie man Geige spielt. Damit sie die Musik aus Kingdom Hearts oder Zelda nachspielen kann.“

Das ist wirklich cool. Hier ist noch eine kurze Geschichte wie es auch Non-Gamers beeinflusst. Es war jemand aus dem Orchester. Wir haben mit dem Pitsburg Orchester gespielt, das eines der besten Orchester in USA ist. Es existiert seit 1800-irgendwas, es wurde schon von Richard Strauss dirigiert. Die Musiker dort sind unter den besten der Nation.

Kurz vor der Show kam eine Frau zu mir und sie hatte Tränen in den Augen. Und sie sagte: „Hey Tommy, ich wollte mich bedanken. Vielen Dank, dass du das machst und diese Show veranstaltest.“ Und ich sagte: „Nein nein, danke euch. Ihr seid von der Pitsburg Symphony.“

Und sie sagte: „Nein, du verstehst es nicht. Ich spiele in diesem Orchester seit über 20 Jahren. Ich bin eine allein-erziehende Mutter und habe einen 17-jährigen Sohn. Und alles, was ich mir je gewünscht habe war, dass er zu einem meiner Konzerte kommt. Aber er hat es nie getan. Bis heute.

video games live halo

Heute ist das erste Mal, das er mir beim Spielen zuschauen wird. Und nicht nur das, er hat auch alle seine Freunde eingeladen. Und in den letzten Wochen hat er die ganze Zeit vor allen damit angegeben, dass seine Mum die Musik aus Halo spielen wird.“

Wenn man eine solche Show auf die Beine stellt, dann erwartet man nicht, dass es einen solchen Effekt auf Menschen haben könnte. Das war die wichtigste Nacht in ihrem Leben.

Mein-MMO.de: Eure Kooperation mit Blizzard ist in den letzten Jahren stark gewachsen. Das merkt man an den Konzerten auf den letzten Gamescoms. Können die Fans sich auf etwas richtig großes in Zukunft freuen? Etwas in Richtung der Tour durch China in 2016?

Tommy Tallarico: Ja, wir machen diese Tours in China für Blizzard sogar schon seit 4 Jahren. Wir sind dort teilweise einen ganzen Monat lang unterwegs und spielen 14 bis 17 verschiedenen Städten in China. Wir haben dafür eine separate Blizzard-Show und eine Warcraft-Show.

Wenn wir jetzt zum Beispiel in Beijing spielen, es ist eine sehr große Stadt, dann spielen wir zwei Nächte lang. Das erste Konzert ist eine Blizzard-Show und das zweite eine Show nur zu Warcraft.

Wir haben aber auch in anderen Ländern gespielt, in USA, in Korea und Frankreich. Und die spezielle Show auf der Gamescom ist für die deutschen Fans. Und das Besondere an dieser Blizzard-Show auf der Gamescom ist, dass sie dort oft zum ersten Mal etwas Brandneues zeigen.

Es ist ja die größte Gaming Con auf der ganzen Welt. Und wenn sie ihre Ankündigungen dort machen, zeigen sie die Trailer und wir spielen dazu die Musik. Dieses Jahr haben wir schon sechs Premieren gefeiert. Zum Beispiel den Trailer zu Warbringer mit Jaina. Es war das erste Mal, dass Leute es live gesehen haben. Auch Overwatch und StarCraft, eigentlich so ziemlich alles.

Als StarCraft 2 zum ersten Mal präsentiert wurde, waren wir da in Korea und haben live gespielt. Es war 2007, um die 10 Jahre her.

video games livestarcraft 2

Ich bin gut befreundet mit Mike Morhaime und Blizzard waren die allerersten Leute, die sich uns bei Video Games Live angeschlossen haben. Und was ich so sehr an Blizzard mag, das Tollste an ihnen ist, dass ich noch nie eine Firma erlebt habe, der ihre Fans so wichtig sind. Warst du schon mal auf der Blizzcon? Es ist unglaublich.

Sie verlieren jede Menge Geld durch die BlizzCon und das ist ihnen egal. Es ist für die Fans. Firmen wie Square Enix, wenn ich ganz ehrlich sein darf, sie sind gegen Leute vorgegangen, die Cosplays machen und haben Videos runternehmen lassen. Blizzard will das haben, sie wollen Community Content, sie wollen, dass Leute so viel Leidenschaft entwickeln.

Und sie haben auf der BlizzCon ihre Tanz- und Cosplay-Wettbewerbe, Zeichenwettbewerbe, und auch zu Machinima. Sie fördern diese Kreativität. Sie sind einfach auf einem anderen Level, auch von der Qualität her. Als ich mit meiner Karriere angefangen hatte, gab es Blizzard noch gar nicht. Sie hießen Silicon and Synapse. Ich hatte damals schon mit ihnen gearbeitet.

9WVPEEG11RUI1509818731526

Es ist einfach großartig eine solche Firma wachsen zu sehen. Sogar als Activision sie übernommen hatte, haben sie gesagt: „Wir kontrollieren unser Marketing, ihr seid nur der Publisher. Das war’s. Ihr werdet uns nicht sagen wie wir unsere Firma zu leiten haben.“

Es war ein Teil der Abmachung. Sie haben ihr eigenes Marketing, ihre eigene PR, ihren eigenen Entwicklerteams, eigene Producer, alles. Und Activision musste sogar ihren Namen zu Activision Blizzard ändern. Und sie lassen die Hände davon. Andere Firmen würden versuchen etwas zu ändern, wie EA oder Microsoft.

Aber Activision ist schlau, sie sagen: „Macht was ihr bis jetzt gemacht habt, Jungs. Ihr seid die besten darin.“ Und ich denke, Blizzard ist der beste Entwickler auf der Welt. Wirklich meine Lieblingsfirma.

Mein-MMO.de: Wenn du die Möglichkeit hättest eine Show mit Blzzard zu machen, unabhängig von Geld und Technik, könntest du dir irgendwas Cooles vorstellen?

Tommy Tallarico: Ja! Es wäre ein Video Game Kozert mit Hologrammen. Und alle Charaktere würden auf die Bühne kommen und mit den Zuschauern interagieren.

Vielleicht wäre das auch ein 3D-Ding mit Brillen oder VR-Headsets, irgendwas in die Richtung. Das ist das nächste Level. Und ich befasse mich gerade tatsächlich mehr damit. Das ist, wohin wir als nächstes gehen wollen.

WoW Sylvanas Jaina title

Es wird nicht mehr einfach nur ein großes Bildschirm, sondern die Charaktere auf der Bühne sein. Stell dir vor: Ein Kampf zwischen Jaina und Sylvanas auf der Bühne mit Musik. Du wirst es in 3D vor dir sehen und es ist interaktiv. Ich denke, das wird das nächste Level sein.

Aber um das machen zu können, wird Blizzard erst alle diese Assets erschaffen müssen und hier wird’s schwierig. Sie sind ein Entwickler und haben so viele Dinge, an denen sie arbeiten und entwickeln. Aber du hast gesagt, unabhängig von allem, also ist es das!


Es gibt aber Gerüchte darüber, dass Blizzard nicht so vollständig unabhängig von Activision ist:

Activision wird Blizzard verschlingen, behauptet ein Insider

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (9) Kommentieren (11)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.