Der Grauselhurz zerstört Hearthstone: Die unendliche Killer-Kombo

Der Grauselhurz aus dem Hexenwald von Hearthstone sorgt für Frust. Denn er ist Teil eines neuen, unaufhaltbaren „OTK“-Decks.

Schon vor der Veröffentlichung von Hearthstone: Der Hexenwald gab es einige zweifelnde Fans, die sich den Grauselhurz genauer angeschaut haben. Diese Schamanenkarte ist besonders fies und wiederholt als Kampfschrei alle anderen Kampfschreie, die im Verlaufe dieses Spiels bereits gewirkt wurden.

Es kam, wie es kommen musste: Der Grauselhurz übernimmt Hearthstone und sorgt schon jetzt für lautes Geschrei nach einem Nerf, denn eine schier unaufhaltsame Kombination sorgt für absurde (und verdammt witzige) Siege des Schamanen.

Der Grauselhurz weckt Schreie nach Nerfs

Um den Irrsinn auszulösen, braucht es eine Kombination der folgenden Karten:

  • Der Saronitzwangsarbeiter. Sein Kampfschrei erzeugt eine Kopie des Zwangsarbeiters. Wird der Kampfschrei jedoch vom Grauselhurz kopiert, erschafft er eine Kopie des Grauselhurz.
  • Der Lebenssauger. Dieser Kampfschrei fügt dem Gegner 3 Schadenspunkte zu und heilt den eigenen Helden um 3.
  • Ein Brausender Elementar, gefolgt von Groll der Weltenrüttler. Dadurch kostet der Brausende Elementar nur noch 1 Mana.

Ab jetzt hat man im Prinzip gewonnen. Denn im nächsten Zug kann man den brausenden Elementar für 1 Mana ausspielen und anschließend den Grauselhurz. Dieser kopiert sich selbst, fügt dem gegnerischen Helden 3 Schaden zu (und heilt den eigenen Helden um 3), nimmt sich danach selbst auf die Hand zurück und kostet nur noch 1 Mana. Dies lässt sich endlos wiederholen – bis zu zehn Mal pro Zug, was jedes Mal 3 Schaden verursacht.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Der einzige Haken an der Sache ist, dass die Animationen und Zaubereffekte richtig lange andauern. Einzelne Züge können so gerne mal drei bis vier Minuten dauern, selbst wenn nach 90 Sekunden der Timer eigentlich abgelaufen ist.

Was haltet ihr vom Grauselhurz und seiner schrecklichen „OTK-Kombo“? Eine coole Karte, die im Spiel bleiben sollte? Oder muss Blizzard hier dringend einen Nerf nachschieben, um Hearthstone zu retten?


Ihr braucht selbst noch gute Decks? Das Deck mit dem Grauselhurz und vier weitere haben wir Euch hier vorgestellt.

Quelle(n): pcgamer.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!

14
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
cactusmunkee
cactusmunkee
2 Jahre zuvor

Weiß nicht wieso da geheult wird. Ich habe das Deck ausprobiert und mir stille Hoffnungen gemacht mal n paar Ränge aufzusteigen. Das Gegenteil ist passiert. Der Shudderwock hat aber innerhalb von einem Tag die komplette Meta umgeschmissen! Control Decks haben es jetzt ein wenig schwerer und es gibt auch mal wieder ein paar Aggro Decks die ganz witzig sind.
Wenn man weiß wie die Combo funktioniert ist es auch gar nicht so schwer drumrum zu spielen.
1.) Card draw verhindern. Seit der Cobolds und Catacombs sind Silence Minions sowieso fast Pflicht. Damit kann ein Mana Tide Totem schon mal verhindert werden. Auch wenn es hinter einem Taunt sitzt.
2.) Die Combo braucht 4 Karten die über ZWEI Züge ausgespielt werden Müssen. Dabei ist im zweiten Zug der OTK nicht mal garantiert wenn man nicht Lebenssauger auch zwei mal geschafft hat auszuspielen. Erst im dritten Zug ist dann Sense. Und bis dahin kann man bequem Face gehen.
3.) Seit der Expansion und dank Shudderwock bin ich dem Cubelock noch nicht begegnet. Und das ist auch gut so.
TLDR; schöne neue Meta dank einer Karte! Super! Danke Shudderwock. Weiter so und gerne mehr davon. Solche verrückten Karten machen das Spiel lebendig.

Dursa
Dursa
2 Jahre zuvor

Ist z.b mitm Mal’Ganis ziemlich easy zu stoppen, 5shamy- habben alle verloren,weil alle spielen das deck jetzt,daher ist es ultraleicht zu kontern.

Auch jäger,mage und pralle aggro-decks kommen locker zum win.

Finde das Deck eher für Einsteiger geeignet,weils relativ billig ist, für geübte Spieler aber keine große Herausforderung,da dem deck boardclear und der control fehlt…nur battle crys holen dir halt keine siege

Valle
Valle
2 Jahre zuvor

kann man nicht den Kampfschrei vom Saronitzwangsarbeiter irgendwie ändern? Dass der Grauselhurz nicht sich selbst kopiert. Sonst ist das deck auch nicht unschlagbar man muss halt face gehen und hoffen dass er nicht schnell genug die richtigen Karten zieht.

Corbenian
Corbenian
2 Jahre zuvor

Der Hurz und der Hexenmeister sind generell total OP atm…

TomRobJonsen
TomRobJonsen
2 Jahre zuvor

Habe gerade den Support angeschrieben und die Vorbestellung wieder storniert. Ein Unding die Karte.

Spiel angemacht, drei Schamis, dreimal das selbe Deck, drei mal verloren. Danke.

CptBell
CptBell
2 Jahre zuvor

Du bist ja ein ungeduldiger Mensch. Hast du das beim quest rogue damals auch gemacht?

TomRobJonsen
TomRobJonsen
2 Jahre zuvor

Ich bin Geduldig, damals habe ich das nicht getan. Aber ein zweites mal werde ich das nicht mehr akzeptieren.

Skankhunt42
Skankhunt42
2 Jahre zuvor

Ich fände es sinnvoll jeden Kampfschrei vielleicht nur einmal zu wiederholen. So ist es einfach nur nervig…

Fearless
Fearless
2 Jahre zuvor

Ich finde Blizzard sollte lieber etwas am gesamten Spiel verändern.

Es kann nicht sein das es im Spiel einen timer gibt, der aber am Ende einfach nichts mehr Wert ist, durch so eine Kombination.

Wenn die Zeit abgelaufen ist, dann sollte auch der letzte Effekt beendet werden und der Gegner ist dran. Auch wenn noch über 100 weitere Effekte angekettet sind. Dann würde sich niemand über diese Karte beschweren.

Ich bin zwar kein Legenden Spieler oder immer unter den Top 10 ranked. Ich habe ein Priester Deck und mit dem Deck habe ich insgesamt 15 x gegen den Schamanen gespielt. Alle mit dieser Kombo, bisher nur eins dagegen verloren.

Nachteil am Priester Deck sind noch die anderen Schlachten ^^

Freakyking
Freakyking
2 Jahre zuvor

Ich finde Blizzard muss an der Karte was ändern. Ich habe ihn zwar selbst aus einem pack gezogen, finde dieses deck aber schon jetzt ziemlich langweilig. smile

CptBell
CptBell
2 Jahre zuvor

Sie müssen halt die Animationszeit stark reduzieren. Die otk schamanen decks haben ja nicht mal ne winrate von 50%.

Venrai
Venrai
2 Jahre zuvor

Das Problem ist weniger die Winrate, sondern das Deck verhindert jegliche Art von Control Decks. Du kannst die Combo nicht aufhalten und sie ist nicht wirklich schwer zu erreichen, denn du musst nicht wie bei vorherigen Combodecks die Karten auf der Hand halten und deine Ressourcen managen, wie beim Quest Mage z.b., du kannst sie zusätzlich nutzen. Außerdem ist das Deck fast wie Quest Rogue 2.0 es spielt mehr mit sich selbst als mit dem Gegner und Quest Rogue war ebenfalls nicht sehr hoch was die Winrate betraf und wurde generft. Zudem ist die Winrate so niedrig weil grade jeder ultraaggressive Aggro Decks spielt um dieses Schamanendeck zu vernichten, weil die meisten es hassen.

CptBell
CptBell
2 Jahre zuvor

Hast schon recht, dass es eher suboptimal ist, dass man die Karten nicht auf der Hand halten muss um die combo zu machen.. Aber ansonsten war es doch schon immer so, dass combo gegen control gewonnen hat und control dafür gegen aggro. So läuft das bei hs nun mal. Ich finde halt zwei Tage nach dem launch schon nach nem nerf zu schreien, bisschen übertrieben (außer im Bezug auf die Animationszeiten insgesamt. Die sind nicht nur bei der Karte viel zu lang sondern allgemein). Ich würde warten wie sich die meta entwickelt und dann nochmal drüber reden.

Venrai
Venrai
2 Jahre zuvor

Control Decks hatten halt bis zu dieser Rotation und den Karten die in die Hall of Fame gewandert sind die Chance Combo Decks zu schlagen. Nämlich einmal mit Dirty Rat Comboteile raus zu ziehen und zu zerstören und mit Coldlight Oracle Comboteile zu overdrawen und so zu vernichten. Beide Möglichkeiten wurden aber entfernt und das hat definitiv nen großen Einfluss auf die Balance. Denn nun hat Control quasi fast eine 100%ige Niederlage gegen das Combo Schamanendeck und die einzige Möglichkeit sind extreme Aggro Decks. Genau das kannst du grade wunderbar auch auf HSReplay.net sehen. Aggro Paladin mit ner extrem hohen Winrate und Schamane stürzt ab. Ich kenn auch einige Leute die nur Control spielen und nichts anderes und immer ihren Spaß hatten, aber jetzt jedes Matchup gegen nen Schamanen sofort conceden, weil es keinen Sinn macht. Das ist definitiv nicht gesund für das Spiel, egal wie man es dreht oder wendet.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.