Hearthstone: Co-Op-Modus kommt heute!

Im heutigen Kartenchaos gibt es den ersten kooperativen Spielmodus von Hearthstone – ein Anzeichen für künftige Inhalte?

Mechazod will es jetzt doch wissen

Nachdem das Kartenchaos in der letzten Woche für mittelschwere Serverprobleme gesorgt hat, gibt es diese Woche (04.11.) den ersten waschechten kooperativen Modus in Hearthstone.

Ab 17 Uhr stellt Mechazod sich jeweils zwei Spielern in den Weg, die zusammenarbeiten müssen, um den kleinen Blecheimer mit seinen stolzen 95 Lebenspunkten zu bezwingen. Da es nur vorgefertigte Decks zur Auswahl geben wird, braucht man wohl nicht auf einen leichten Sieg durch „Schattenwort: Schmerz“ oder Ähnlichem zu rechnen.

Es wird aber möglich sein, den verbündeten Mitspieler durch Fähigkeiten und Zauber zu heilen – wie es sonst auch oft der Fall war, nur diesmal mit Nutzen. Das ist auch bitter notwendig, denn wenn einer von euch stirbt, dann gilt das Match als gescheitert.

Hearthstone Mechazod

Wer sich nun fragt, wie Blizzard dies mit dem Interface gelöst hat, der wird entweder enttäuscht über fehlende Neuerungen sein oder bewundern, wie einfach die Lösung geworden ist. Die beiden Spieler befinden sich, wie gewohnt, gegenüberliegend auf dem Spielbrett und Mechazod wechselt mit jedem Zug die Seite. Er liegt also mal auf der Seite eures Mitspielers und dann bei Euch.

Der Spielmodus kurz vor der BlizzCon lässt zumindest hoffen, dass es bald ein neues Abenteuer geben wird, welches mit mehreren Spielern bestritten werden kann – denn Raids gab es auch im klassischen Trading Card Game von WoW und waren bei den Spielern sehr beliebt.

Quelle(n): us.battle.net
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Gorden858

😀 Das ist echt eine billige Lösung.

Gut, für diesen Fall elegant und ausreichend, aber ein ganzes Abenteuer auf diese Art und Weise funktioniert sicher nicht. Man könnte die Spieler schließlich nie mit eigenen Decks spielen lassen oder müsste anderweitig sämtliche Karten verbieten, die einen Diener sofort töten.

Das Beste wäre sicherlich, wenn die Aufstellung wie bei bisherigen Bosskämpfen wäre und der aktive Spieler am unteren Platz wechseln würde. Dann könnte man zwar außerhalb seines Zuges nicht über seinen eigenen Karten grübeln und es wäre ein etwas größere Anpassung an der Technik im Hintergrund des Interface erforderlich, aber was besseres fällt mir nicht ein.

Koronus

Mir fällt was besseres ein, das Charackterbild wird einfach zweigeteilt, dass heißt wenn man einem vollständigen Anduin Wrynn gegenübertreten tut, hat man zwei Spieler die beide Priester spielen, der Heldenzauber ändert sich mit jedem Zug dem eigenen Charakter entsprechend und die Karten von dir und deinem Mitspieler sind links und rechts ähnlich wie auf der App. Bezüglich der LG könnte man es entweder so machen, dass man einen gemeinsamen Pool hat, oder das links und rechts separate Pools sind

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x