H1Z1: eSport-Liga bricht zusammen, weil‘s niemand sehen will

Das Battle-Royale-Game H1Z1 hatte mit großem Medienrummel eine neue eSport-Liga gegründet. Jetzt ist die Liga wieder tot und viele Teams warten noch auf ihr Geld.

Was ist passiert? Für H1Z1 wurde vor sechs Monaten eine große neue eSport-Liga gegründet. Man veranstaltete dazu einen großen Medien-Rummel und hatte diverse populäre Streamer am Start.

Das alles scheint aber nichts gebracht zu haben, denn die Liga ist wohl noch mitten in ihrer ersten Season abgebrochen worden. Laut Jace Hall, dem Vize-Chef des Veranstalters Twin Galaxies, sei die Liga endgültig tot. Alle Obligationen mit den teilnehmenden Teams seien aufgehoben worden.

H1Z1 x1

Und das, nachdem es vor Kurzem noch hieß, dass man die H1Z1-Liga mit einem neuen Investor noch retten wolle.

Kein Geld mehr da?

Warum wurde die Liga beendet? Laut der Seite ESPN sollen ausstehende Zahlungen an die Spieler und schwere Probleme bei der Organisation zum Ende der Liga geführt haben. Die 15 Teams in der Liga hätten 6 Millionen US-Dollar bekommen sollen, 200.000 pro Season-Split.

Spieler warten immer noch auf ihr Geld: Die erste Zahlung war am 28. Juli fällig, Split Nummer 2 hätte am 15. September kommen sollen. Es kam aber bisher kein Geld an. Der letzte noch mögliche Zahlungszeitpunkt wäre der 19. November gewesen.H1Z1

Daher sei das erste Team schon aus der Liga raus, weil sie ihre Spieler nicht mehr bezahlen konnten. Der Rest bleibt derzeit noch und zahlt die ausstehenden Spielergehälter notgedrungen aus eigener Tasche.

H1Z1 ist nicht attraktiv

Geld sei nicht der Grund: Laut Jace Hall auf Twitter soll aber das Geld nicht das Problem gewesen sein. Man arbeite nach wie vor an einer Lösung, die ausstehenden Zahlungen noch auszuschütten.

Vielmehr sei das mangelnde Interesse der Zuschauer an H1Z1 der Grund für den Tod der Liga gewesen. Seit Ligastart wäre die Spielerschaft und das Interesse am Spiel stetig gesunken. Da mache es wenig Sinn, eine teure eSport-Liga zu betreiben, solange die User-Base nicht auf einem entsprechenden Level wäre.H1Z1-Gratis-01

Die Spielerzahlen von H1Z1: Das Spiel hatte damals im Oktiober 2017 noch über 30.000 gleichzeitige Spieler. Im Oktober 2018 wären es nur noch 2.454 gewesen. Die maximalen Zuschauer wären auf Facebook bei rum 7.900 gelegen.

Es scheint also, als ob zumidnest dieser Teil von Jace Halls Aussage zutrifft und H1Z1 einfach niemand mehr groß interessiert hat.

Mehr zum Thema
H1Z1 hat 91% seiner Spieler verloren, seit Fortnite und PUBG heiß laufen
Autor(in)
Quelle(n): Polygon
Deine Meinung?
Level Up (6) Kommentieren (19)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.