H1Z1: eSport-Liga bricht zusammen, weil‘s niemand sehen will

Das Battle-Royale-Game H1Z1 hatte mit großem Medienrummel eine neue eSport-Liga gegründet. Jetzt ist die Liga wieder tot und viele Teams warten noch auf ihr Geld.

Was ist passiert? Für H1Z1 wurde vor sechs Monaten eine große neue eSport-Liga gegründet. Man veranstaltete dazu einen großen Medien-Rummel und hatte diverse populäre Streamer am Start.

Das alles scheint aber nichts gebracht zu haben, denn die Liga ist wohl noch mitten in ihrer ersten Season abgebrochen worden. Laut Jace Hall, dem Vize-Chef des Veranstalters Twin Galaxies, sei die Liga endgültig tot. Alle Obligationen mit den teilnehmenden Teams seien aufgehoben worden.

H1Z1 x1

Und das, nachdem es vor Kurzem noch hieß, dass man die H1Z1-Liga mit einem neuen Investor noch retten wolle.

Kein Geld mehr da?

Warum wurde die Liga beendet? Laut der Seite ESPN sollen ausstehende Zahlungen an die Spieler und schwere Probleme bei der Organisation zum Ende der Liga geführt haben. Die 15 Teams in der Liga hätten 6 Millionen US-Dollar bekommen sollen, 200.000 pro Season-Split.

H1Z1

Spieler warten immer noch auf ihr Geld: Die erste Zahlung war am 28. Juli fällig, Split Nummer 2 hätte am 15. September kommen sollen. Es kam aber bisher kein Geld an. Der letzte noch mögliche Zahlungszeitpunkt wäre der 19. November gewesen.

Daher sei das erste Team schon aus der Liga raus, weil sie ihre Spieler nicht mehr bezahlen konnten. Der Rest bleibt derzeit noch und zahlt die ausstehenden Spielergehälter notgedrungen aus eigener Tasche.

H1Z1 ist nicht attraktiv

Geld sei nicht der Grund: Laut Jace Hall auf Twitter soll aber das Geld nicht das Problem gewesen sein. Man arbeite nach wie vor an einer Lösung, die ausstehenden Zahlungen noch auszuschütten.

H1Z1-Gratis-01

Vielmehr sei das mangelnde Interesse der Zuschauer an H1Z1 der Grund für den Tod der Liga gewesen. Seit Ligastart wäre die Spielerschaft und das Interesse am Spiel stetig gesunken. Da mache es wenig Sinn, eine teure eSport-Liga zu betreiben, solange die User-Base nicht auf einem entsprechenden Level wäre.

Die Spielerzahlen von H1Z1: Das Spiel hatte damals im Oktiober 2017 noch über 30.000 gleichzeitige Spieler. Im Oktober 2018 wären es nur noch 2.454 gewesen. Die maximalen Zuschauer wären auf Facebook bei rum 7.900 gelegen.

Es scheint also, als ob zumidnest dieser Teil von Jace Halls Aussage zutrifft und H1Z1 einfach niemand mehr groß interessiert hat.

H1Z1 hat 91% seiner Spieler verloren, seit Fortnite und PUBG heiß laufen
Autor(in)
Quelle(n): Polygon
Deine Meinung?
7
Gefällt mir!

18
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Mustafa Koc
Mustafa Koc
1 Jahr zuvor

Die Macher von H1Z1 verstehen einfach das Problem an ihrem Spiel nicht, ob wohl das aus meiner Sicht ziemlich offensichtlich ist. Am Ende der Runden sind immer so viele Spieler am Leben, dass es im Grunde nur ein wildes ShootOut ist. Wenn bis zu 20 Leute in einem kleineren Kreis übrig bleiben, gewinnt nicht der mit dem besten Skill, sondern der, auf den nicht geschossen wurde. IMHO.

Kapkan
Kapkan
1 Jahr zuvor

Stimmt. Der beste Weg zum Sieg ist, sich so lange wie möglich aus allen Konfrontationen rauszuhalten. Ich finde es trotzdem spaßig und spiele eigentlich täglich zumindest ein paar Runden.

BenJaymin Linus
BenJaymin Linus
1 Jahr zuvor

Mitbekommen das H1Z1 nur noch H1 heißt und Twin Galaxies massive am Rework des Spieles arbeitet?

Koronus
Koronus
1 Jahr zuvor

Ehrlich gesagt verwundert mich dieser ganze eSport Hype. Wozu Zuschauen wenn man auch selbst spielen kann.

Walter Tiz
Walter Tiz
1 Jahr zuvor

Tja warum sollte man sich überhaupt irgendeine Sportart anschauen? Wenn man doch alles auch selber machen kann. ( ͝° ͜ʖ͡°)

Koronus
Koronus
1 Jahr zuvor

Eben genau das denke ich auch. Wozu bitte anderen beim kicken Zuschauen wenn man stattdessen genauso gut mit Freunden entweder in echt oder in FIFA kicken kann

Lootziffer 666
Lootziffer 666
1 Jahr zuvor

du bist aber auch noch nich so ganz im Leben angekommen oder? wenn man sich solche Fragen stellt…

Koronus
Koronus
1 Jahr zuvor

Keine Ahnung. Ich verstehe den Sinn dahinter wirklich nicht zuzusehen wie 22 Mann einem Ball hinterherjagen. Bei Videospielen kann ich verstehen wenn man versucht zu verstehen wie man sein eigenes Spiel verbessern kann aber für den Rest kapiere ich nicht die Logik dahinter.

Phil
Phil
1 Jahr zuvor

Satire oder?

Koronus
Koronus
1 Jahr zuvor

Nein das meine ich Todernst. Genauso wie alles andere was ich sage.

Phil
Phil
1 Jahr zuvor

Dann musst du noch wie ein junger Wein, ein bisschen reifen^^

Seska Larafey
Seska Larafey
1 Jahr zuvor
Nookiezilla
Nookiezilla
1 Jahr zuvor

Also wird Fußball auch bald abgeschafft? Gott sei Dank. Kein EM/WM scheiß mehr.

Lootziffer 666
Lootziffer 666
1 Jahr zuvor

du bist doch nur neidisch, weil Federball nich so eine große Aufmerksamkeit bekommt oder? sei ehrlich grin

Visterface
Visterface
1 Jahr zuvor

Weil es einen interessiert aber man selbst zu schlecht ist und nicht die Ausdauer/ Lust und Zeit hat um auf ein gutes Niveau zu kommen. Und das hohe Niveau mit guten Kommentatoren ist es schließlich, was mich dazu bringt Sport/E-Sport anzuschauen. Niemand schaut gerne seinem Sohn beim Fußballspielen zu, dass tut man nur aus Liebe oder Ehrgeiz.

Kapkan
Kapkan
1 Jahr zuvor

Schau zu und lerne.

Koronus
Koronus
1 Jahr zuvor

Der einzige Grund den ich verstehe.

Saigun
Saigun
1 Jahr zuvor

Rocket League z.b. habe ich noch nie gespielt, will ich auch garnicht, aber die Turniere schaun macht trotzdem laune. grin

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.