Das sind laut Google die 15 populärsten MMORPGs in Deutschland

5. Black Desert

Ende 2014 erschien des wohl hübscheste MMORPG Black Desert. Es möchte Themepark-Elemente mit einer Sandbox-Welt vereinen. Das bedeutet, dass es zwar Quests und eine Story gibt, diese stehen aber nicht im Mittelpunkt.

Viel mehr geht es darum, sich ein virtuelles Leben in der Spielwelt aufzubauen. Sei es als Abenteurer, Händler oder Schmied. Jeder Spieler hat seine Aufgabe und es entsteht eine Gesellschaft, die voneinander abhängig ist.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

PvP könnt ihr in der offenen Spielwelt austragen und beispielsweise an gigantischen Schlachten teilnehmen. Nach der Version für Xbox One und PC, steht sogar bald eine PS4-Version des MMORPGs bereit.

MMORPG Black Desert stellt Roadmap vor: Das kommt noch im Sommer 2019

4. Final Fantasy XIV

Final Fantasy XIV -Flug-Reittiiere

Die MMORPG-Variante der beliebten Final-Fantasy-Reihe hat 2010 einen holprigen Start hingelegt und erschien 2013 in einer neuen Version. Seitdem feiert das Online-Rollenspiel große Erfolge. Es spricht vor allem diejenigen an, die viele Quests erleben und gemeinsam mit Freunden gegen gigantische Feinde kämpfen wollen.

PvP ist zwar auch ein Bestandteil von Final Fantasy XIV, allerdings ist dieser nicht direkt in das Geschehen eingebunden. Es gibt also kein offenes PvP, sondern ihr kämpft in Arenen gegeneinander.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Die jüngste Erweiterung Shadowbringers erweitert die Story und bringt neue Features mit sich, darunter weitere Spielgebiete und sogar neue, spielbare Völker.

Meine Experten-Meinung zu Final Fantasy XIV: Holy F*ck, ist Shadowbringers gut

3. Guild Wars 2

Guild Wars 2 PvP

Guild Wars 2 ist die 2012 erschienene Fortsetzung von ArenaNets Guild Wars. Fokus des Online-Rollenspiels liegt auf dem Erzählen spannender Abenteuer. Dabei erlebt ihr Herausforderungen nicht nur anhand von Quests, es finden immer wieder Ereignisse in der Spielwelt statt, an denen ihr euch beteiligen dürft.

Die Story von Guild Wars 2 wird anhand von Staffeln der sogenannten Lebendigen Geschichte erzählt, welche die Helden gegen immer neue und noch gefährliche Bedrohungen antreten lässt. So werden die Charaktere mit der Zeit immer mächtiger.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Guild Wars 2 kann darüber hinaus mit einem interessanten PvP-Modus überzeugen, in dem die Spieler unterschiedlicher Welten (Server) gegeneinander antreten.

Darum finde ich es gut, wie Guild Wars 2 gerade das Spiel verbessert

2. The Elder Scrolls Online (ESO)

Seit 2014 erleben Fantasy-Fans im MMORPG The Elder Scrolls Online zahlreiche Abenteuer in der Fantasywelt Tamriel. Inzwischen wurden drei Erweiterungen veröffentlicht – Morrowind, Summerset und Elsweyr, welche die Welt vergrößern und neue Geschichten sowie weitere Features einführten.

Es handelt sich um ein klassisches Themepark-MMORPG, in dem ihr gemeinsam mit Freunden die Welt erkundet, gegen Monster kämpft und jede Menge Quests erledigt, um euren Charakter zu verbessern.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Gerade die neue Erweiterung Elsweyr hat für einen enormen Schub in der Popularität des Online-Rollenspiel gesorgt. Der Kampf gegen die Drachen spricht einfach viele Fantasy-Fans an.

ESO in 2019: Entwickler verrät, wie es nach Elsweyr weitergehen soll

1. World of Warcraft

World of Warcraft erschien 2004 und konnte sich auf Anhieb in die Herzen der Rollenspiel-Fans spielen. Das bekannte Szenario aus den Warcraft-Strategiespielen gepaart mit dem, was bisher in MMORPGs gut funktioniert hat, sprach sogar diejenigen an, die bisher nichts mit dem Genre am Hut hatten.

Ihr erlebt zahlreiche Abenteuer in der Fantasywelt Azeroth, erschafft euch euren eigenen Helden und absolviert gemeinsam mit Freunden viele Quests und Dungeons. Über die vergangenen 15 Jahre erschienen sieben Erweiterungen, die jede Mengen frischen Content mitbrachten.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Aktuell ist WoW wieder in aller Munde, weil im Sommer die Classic-Server starten, von denen es nun im Übrigen nun auch deutsche geben wird. Diese Classic-Server sollen die Spielerfahrung der Anfangstage des MMORPGs zurückbringen.

Lohnt es sich, World of Warcraft mit Patch 8.2 zu spielen?

Auf der nächsten Seite erklären wir euch, wie wir bei der Auswertung vorgegangen sind.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
36
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
49 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
TimTam

Kein 4 Story:/

Qefx

Das beste Spiel! /s

MaLoProject

No love for maplestory 🙁 schade

André Saxeus

Wow,eso,gw2,ff14 sind alles gute Spiele.

Sunface

Wie vermutet kommt nach WoW erstmal lange nichts. Dann ESO.

Twenty7

Es handelt sich ja nur um die Suche, es kann auch einfach sein das die paar noch vorhandenen WoW Spieler einfach zu viel im Netz suchen müssen 😉 Ich finde gerade TESO und FF 14 aktuell viel stärker als WoW von Content Story und der Pflege des Spiels.

Sunface

Da mag sein. Kommerziell dürften da Welten zwischen liegen.

Mysterio

Du überschätzt die Größe von wow sehr. Ffxiv wird wenn dann nur knapp auf dem 2. Platz liegen wenn es um Abos geht.

Kendrick Young

Man müsste übrigens mal erwähnen das die heutigen noch gut laufenden MMO´s nicht nur so gut laufen weil sie wie WoW oder FF14 ein Monats abo brauchen bzw wie bei ESO, Wobei das Bezahlsystem dort das schlechteste von allen ist.
Nein die nehmen nen haufen Kohle durch mikrotransaktionen ein.
Ein Mount hier, ein pet da, in ESO sind es sogar glücksspiel kisten wo übrigens kein geschrei aufkommt 😉

Action Dieter

Ich finde das ESO Bezahlsystem am besten von allen. Es bleibt komplett dir überlassen, ob du monatlich bezahlst oder nicht, wobei ich es jedem raten würde der es spielt. Aber du musst es nicht monatlich bezahlen, also quasi F2P.
Ich frage mich aber immer noch, wie Spiele ala WOW und FF14 es rechtfertigen, monatliche Bezahlabos zu betreiben!?
F2P mit Skin-Shops oder Housing-Items oder whatever finde ich da 1.000.000 mal besser und sind mMn auch Gesellschaftsfähiger.
Ich hab mittlerweile, glaube ich, jedes MMORGP gespielt und momentan bin ich bei FF14 hängen geblieben was ich echt gut finde. Jedoch kann ich nicht verstehen, wie man GW2 auf den 3.Platz wählen kann, da das Spiel im Endgame so extrem vor sich hin lagt und einfach unspielbar wird!? Und ich hab nen relativ guten PC.Ebenfalls siehts da mit PVE auch eher mau aus.
Außerdem wird es echt Zeit, dass sich die Leute damit abfinden, das WOW mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht mehr lange die NR1 bleibt. Weil wenn man mal neuen Content miteinander vergleicht, ist BFA im Gegensatz zu Shadowbringer und Elsweyr einfach n haufen Müll! Und Classic wird das bestimmt auch nicht raus reißen.
Natürlich spiegelt das alle nur meine Meinung, aber wer was anderes sagt hat keine Ahnung 🙂

Kendrick Young

ESO das beste von allen?

40 euro jedes jahr für nen addon, Dazu ettliche dlcs die man sich auch kaufen müsste oder ein abo holen muss. Dazu sind die meisten Tiere und kosmetischen dinge hinter ein paywall oder glücksspielkiste.

Wenn man sich WoW und ff14 anschaut, da hast du quasi alles drin was man braucht, da brauchste nich irgendwelche skins etc im Shop kaufen weil es ettliche schöne dinge auch so gibt. Und man hat den vollen umfang an features – content patches musst du dir nicht kaufen und ein Addon musst du dir auch nur alle 2 jahre kaufen.
Ob Shadowbringers es auf lange Sicht auch so gut hält muss es erst zeigen. die Stimmungen der ersten 2 wochen von BFA waren auch gut (zwar bei weitem nicht so gut wie SB, aber sie waren gut) Auch mir hatte BFA ganz am anfang ganz gut gefallen.

Zu GW es ist eine eine Zahl die nach der google suchmaschine geht. das heißt also das GW also deutlich weniger spieler haben kann als beispiel platz 5 – aber trotzdem mehr suchanfragen hat.
Daher ist die Liste eigentlich auch totaler quatsch 😉

Erzkanzler

Ich seh diese Auswertung auch mit gemischten Gefühlen, je erklärungsbedürftiger ein MMO desto häufiger wird es bei Google gesucht 😉 aber als “Trend” ist es schon ok.

Dawid

Da gibt es kaum Unterschiede, wenn man z.B. nur das News-Interesse prüft und filtert. Es ist dann nahezu identisch. Für Trends und relative Vergleiche ist es schon ein gutes Instrument.

Tronic48

Sorry, aber du must nen sehr schlechten PC haben, oder aber keine ahnung von deinem PC, den GW2 macht vieles aber lagen auf keinem fall, u. was den PVE Conten angeht, ich sag mal so, wer sowas sagt wie du, der hat GW2 nie gespielt,

Ja, ich bin ein GW2 Fan der ersten Stunde, und deshalb muste ich das sagen, den das stimmt alles nicht was du Behauptest.

Erzkanzler

Du hast einen echt bescheidenen Rechner wenn GW2 lagt, oder so viel Bloatware drauf, das er nicht sauber läuft. Außerdem würde es mich stark wundern, wenn du die Raids (also das ENDGAME) und die gesamte Storyline von GW2 durch hast…

Und auch deine Einschätzung zu WoW wird nicht wirklich mit Fakten sondern nur mit deiner persönlichen vor- und oder Abneigung belegt. WoW-Spieler, so zeigt auch die Vergangenheit, sind nicht nur in WoW wenn es neuen Content gibt. Es gibt zwar laute und in Foren präsente Spielergruppen, die nur auftreten wenn es Content gibt oder ihrer Meinung nach zu wenig, aber die breite Masse derjenigen die WoW zur Nummer 1 machen, haben eine starke Bindung zu WoW und ihrer Community. Das ein ESO oder ein FF14 aktuell neben WoW koexistieren, bedeutet für WoW erst einmal keine allzu große Gefahr auch wenn es ein paar Prozent an Umsatz einbüßen wird.

Action Dieter

Naja, wenn du ne GTX1080 + AMD Ryzen 5 2600 + 32 GB RAM 3200Mhz + SSD als schlecht bezeichnest, dann ist das so. Und wenn ich alles in WHQD mit 100 FPS spielen kann auf meinem 144HZ Monitor außer GW2, mit ca 20 FPS, dann ist sehr wahrscheinlich, laut deiner Aussage, mein Rechner daran schuld.

Aber du kannst danach ja gerne googeln wenn du mir da nicht vertraust, gerade bei Weltbossen ist es unspielbar. Hier hast du mal n Beispiel:

https://www.youtube.com/wat

Und GW2 hab ich bis in den Endcontent gespielt, aber irgendwann keine Lust mehr gehabt, weil ich
A: nicht mit der Performance zufrieden war und
B: mir es nicht gefallen hat.

Und das WOW Ding hab ich keine Lust mit dir auszudiskutieren, weil ich ganz klar geschrieben hab, dass es nur meine Meinung wieder spiegelt.

Das es den Leuten aber anscheinend nicht so gefällt, kannst du ja auch hier sehen:

https://mein-mmo.de/wow-pat

Erzkanzler

Jo 150 Spieler in einer Massenschlacht….stimmt, da hättest du bei ESO sicher flüssige 144 FPS… Man muss schon auch immer einen inhaltlichen Vergleich ziehen 😉 Wobei Weltbosse immer noch kein Endgame sind und GW2 auch nicht vor sich hin lagt… LAG bezieht sich, btw. auf Internetverbindungen, nicht auf geringe FPS.

Aber is gut du magst GW2 nicht, das is ja ok.

Action Dieter

Das war lediglich n Beispiel. Ich kann dir ja schlecht n Video machen, wie ich mit 20-30 FPS in der Hauptstadt mich durch lagge.

Ich denke auch das ich meine Erfahrungen mit GW2 gemacht habe, die eher negativ waren, und du anscheinend auch deine (positiven). Es soll sich ja jeder seine eigene Meinung bilden.

Domenik Heimes

Das problem deiner Lags kann ich diraus eigener Erfahrung erklären, das liegt an deineem AMD Prozessor. 1 Wird AMD nicht so gut unterstützt (eigenes Gefühl), 2. liegt es wirklich nur am Prozessor. GW2 ist sehr prozessor Lastig. Die beste Grafikkarte bringt dir nichts mit einem mäßigen Prozessor. Wieso ich auf die idee komme das AMD nicht so gut unterstützt wird liegt einfach daran das ich einen recht guten Rechner hatte mit AMD Technik drin. Lief garnicht hatte dann provesorisch umgerüstet auf einen Rechner mit Intel Technik und dort lief es 100x besser selbst mit einem der schlechtesten i5 Prozessoren. Mittlerweile habe ich einen neuen Rechner mir gekauft mit i7 und habe gar keine probleme mehr sogar der MSI Laptop von meiner Verlobten mit Intel I7 schafft das spiel Ohne probleme.

Action Dieter

Ja das kann schon sein. Ich glaube aber das mittlerweile recht viele Leute nen AMD haben, da die Preise mit nem Intel einfach nicht zu vergleichen sind.
Ich sag ja nicht das GW2 per se nen schlechtes Spiel ist, aber es ist halt schlecht gealtert.

Domenik Heimes

Du keine Angst, mir ist es egal ob wem ein Spiel gefällt oder nicht. Das ist ansicht sache und von Person zu Person anders. Mir hat GW2 Jahre lang spaß gemacht und dann garnicht mehr weil ich auch nichts mehr Interessantes zu tun hatte und mich das Dungeon System absolut Stört.

Das es mittlerweile mehr Leute gibt mit AMD als mit Intel Prozessoren weiß ich nicht, glaube ich aber nicht. In meinem Umfeld kenne ich keinen der AMD nutzt da sie einfach sehr viel schlechter laufen als die Intels. Das Spiegelt sich auch leider am Preis wieder. Meine beweggrund damals wieso ich einen AMD gekauft habe war auch der Preisliche unterschied. Auf dem Papier sah der AMD sogar besser aus als der Intel. Leider war er trotzdem um längen schlechter. Wieso das so ist kann ich dir nicht sagen.

Intel kann diese Preise auch nur so hochfahren weil AMD eben einfach keine Konkurenz für sie darstellt im PC Bereich (wichtig Konsolen sieht es anders aus).

Ich würde mir sogar wünschen das AMD endlich den Intelprozessoren wieder so nah oder sogar besser werden als Intel. AMD war es auch eine sehr lange Zeit. Sollte AMD wieder aufholen bzw überholen können. Würden die Prozessoren endlich auch wieder Bezahlbarer werden.

Ich sehe das Problem auch nicht beim “schlecht gealtert” wie du es nennst, sondern viel mehr auf schlechte Engine bzw schlechtes System von ArenaNet. Ein spiel was mehr Abhängig ist von Prozessor und das in diesem ausmaße wie bei GuildWars2 ist einfach nicht gut. Man kann GuildWars2 mit der ranzigsten Grafikkarte spielen, wenn der Prozessor gut ist kannst du trotzdem auf einer hohen Grafik flüssig spielen obwohl die Grafikkarte müll ist.

Das sind zumindest Erfahrungswerte von mir und meinen Spielkollegen. Die wir auch in mehreren Foren mal bestätigt bekommen haben. Da wir ähnliche Probleme hatten wie du.

Mysterio

Du hast keine Ahnung wovon du redest.

Gaburias Myucheu

Du willst also sagen es liegt nur am Prozessor?
Cool dann ist der Intel Prozessor ja noch Schlechter als mein AMD Prozessor x’DDD Ich lauf bei Weltbossen bei ca. 30-60 FPS rum & mein Kollege lief mit den Angeblichen “besseren” Intel Prozessor bei 20 FPS rum ja gg liegt also echt nur am Prozessor & nicht am Spiel was 😀

Bodicore

Wäre Mein MMO eine Seite für Autos würde man sagen…

Die 15 schönsten Oldtimer

Scaver

Richtig, aber gleichzeitig auch die meist gefahrenen Autos der Welt 😉

Bodicore

Naja wenn’s nur Bananen gibt sind die meisten Leute Vegi

N0ma

Zur Zeit werden halt keine neuen Autos gebaut. Is wie auf Kuba, wir reparieren nur die alten.

Horteo

WOW als Nr 1 ist wohl vor allem negative Publicity. Da spielt der allgemeine Berühmtheitsfaktor mit.

ESO als Nr 2 ist absolut nachvollziehbar. Das Spiel hat sich enorm gemacht und erfreut sich spürbar extremer Beliebtheit. Vor allem auch bei der etwas reiferen Generation. Als das Spiel zur etwa gleicher Zeit wie WoW Klon Wildstar herauskam, gab es Trolle die ESO keine 1 Jahr gaben bis es eingestellt wird.

GW2 in den Top 3 überrascht doch ein wenig. Für ein Spiel welches Content ca alle 2 Jahre mit einem Addon releast und dazwischen lediglich kleineren Alibigrind veröffentlicht, hält es sich ganz gut. Muss ich wohl mal wieder reinschauen, wenn ich mit FF14 durch bin.

Ich hätte FF14 auf Nr 3 erwartet
Wo ist Archeage? Gibts das noch?

Nookiezilla

“Wo ist Archeage? Gibts das noch”

Klar, nur hat es in DE so gut wie keine Relevanz 😀
Hätte FF XIV auch höher eingeschätzt, aber was solls.

Dawid

ArcheAge war auf Platz 18, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.

Neben einigen asiatischen Ländern, ist Final Fantasy XIV vor allem auch groß in den USA und Kanada. Dort ist die Franchise ja besonders durch die Kooperation mit Disney groß geworden. In Deutschland hat es eine signifikante Größe, aber es ist jetzt kein Mainstream hier.

Scaver

WoW auf NR. 1 negativ? In keiner Weise! Die Leute informieren sich gerade wie verrückt, z.B. über Classic.
Und bestehenden Spieler sind oft Faul, direkt ne Seite aufzurufen. Neues Gebiet, wo findet man Mob XY… Google! und das sind nur 2 Beispiele, wieso viel mit WoW gegoogelt wird.

ESO Nr. 2 verdient… Jaein. FF14 hat zu lange gepennt, sonst wäre es auf Nr. 2.
Und man muss bedenken, ESO hat das 1. Jahr fast nicht überlebt. Es stand kurz davor unter zu gehen… doch dann haben sie noch mal die Kurve gekriegt.
Aber reifere Generation? Sicher nicht! Die Community ist nicht weniger toxisch als die von WoW. Ein Grund, wieso ich ESO nicht mehr spiele!

Beim Rest kann ich dir nur Blind zustimmen, gerade in Bezug auf FF14 und GW2.ArchAge gibt es nicht mehr wirklich… zumindest nicht bei uns.

Mysterio

Ffxiv hat gepennt was redest du. Es gibt über 16kk Accounts und soviel subs wie noch nie zuvor (auf e3 bestätigt worden). Ich denke nicht das da eso mithalten kann als b2p Spiel.

Noes1s

Black Desert bin ich 3 x angegangen, aber holt mich komplett null ab.

wirkt super unterkühlt, mag auch das artdesign und die Gestaltung der Welt mal so garnicht.

Das ist so das gegenstück zu ESO oder GuildWars 2

Haui

Sehr interessant. Die ersten 3 Plätze spiegeln auch meine Präferenzen wieder. Jedoch braucht das Genre auch mal wieder GUTEN frischen Wind.

Tronic48

und wie sieht es mit DAOC aus, dieses MMO gibt es schon viel länger, und hat auch immernoch ein ABO, oder hat sich da was geändert, sind jedenfalls meine lezten Infos.

Nookiezilla

Und ist halt in die Versenkung geraten? Was soll nun mit DaoC bitte sein? Man hört und liest man halt nichts, jedenfalls nicht auf den mainstream Seiten.
Ich erinnere mich mal vor Jahren dran, ich hatte mal wieder reingeschaut, laut dem “Launcher” oder Webseite, keine Ahnung mehr genau, waren nie mehr als 800 Spieler online. Bist du einfach traurig darüber das “dein” DaoC es nicht in die Liste geschafft hat, oder woher dieser Frust? Ändert diese Auflistung hier bzw. WoWs Platz etwas an deinem Leben?

Tronic48

WOW Platz 1, das ich net lach, WOW hat mit abstand die meisten Spieler verloren in der MMO Spiele Geschichte, haben vieleicht noch 1-2 Millionen wenns hoch kommt, also erlich.

Die sind vieleicht auf Platz 1 in, wer hat die meisten Spieler verloren, so einen Artikel sollte man mal bringen, mal sehn wies da aussieht, aber darüber möchte natürlich kein WOW Fan reden, immer nur alles schön reden, wies vor ca. 5-7 Jahre war, die unwahrheit halt, naja.

Darkinside

Damit immer noch neben TESO und FF das meist gespielte MMORPG. Dennoch das Genre ist generell tot und bis auf die Asia P2W Grinder kommt da nichts mehr.

Erzkanzler

Wie ich diese Glaskugelweisheiten liebe. Stimmt schon, Spiele mit mehreren Millionen Spielern sind ein klares Indiz für ein totes Genre…

So ein mannigfaltig wiederholter Mumpitz. Nur weil nicht wie bei allen anderen Genres andauernd neue Titel erscheinen, die sich gegenseitig die Spieler abspenstig machen, ist das Genre sehr weit weg von Tod. Es werden immer noch enorme Umsätze generiert und das über eine Lebenszeit von der jedes andere Genre nur träumen kann.

Zwar haben sich die “großen” Publisher eingestehen müssen, dass man ein WoW-Killer eben nicht mal eben aus dem Hut zaubern kann, aber ein GW2, ESO, Blade&Soul, Black Desert und sogar ein SWToR oder gar ein 10 Jahre altes HdRo sind, im Vergleich zu vielen anderen Veröffentlichungen die sich 2-3 Monate über hohe Spielerzahlen freuen können, erfolgreicher. Du kannst dir gern mal die Quartalszahlen von NCsoft anschauen (veröffentlicht sogar auf meinMMO), da muss jedes andere Genre lang für sticken.

Nein, nicht alle Nase lang kommt ein neues AAA-MMO auf dem Markt. Die Spielerschaft ist begrenzt. Das ist sie bei Shootern auch und beachtet man nun deren kürzere Lebensdauer, sind MMOs bei Leibe nicht tot wenn man den Vergleich zieht. Häufigkeit neuer Veröffentlichungen ist nicht zwangsläufig ein Indiz für Beliebtheit.

Und nehmen wir es mal ganz genau, fast jedes neu erscheinende Spiel, hat Mechaniken oder Features deren Wurzeln in MMOs zu finden sind.

SonnenBrillen Johnny

ja der markt ist ziemlich ins stocken geraten was ja vllt nichtmal so schlecht ist ABER so loyale hohe spielerzahlen, danach würden sich EA und co nur dir finger lecken… Kein lootshoter kein BR spiel oder sontiges kommt an soviele aktive spieler wie die MMOs besitzen. Ich würde sogar behaupten das WOW und ESO zsm doppelt mehr aktive spieler haben als alle EA und Ubisoft spiele zsm. Ich glaube einfach die entiwckler haben einfach keine eier mehr sich mit dne Großen anzulegen und lassen es lieber direkt sein und hoffen auf Mobile und spiele die gut auf konsole laufen…

Belpherus

“Alles Schön reden”
Bekommst du überhaupt mit was bei dem Spiel abgeht? Blizzard bekommt Schelte für absolut alles seit Jahren und du redest hier von Schön reden.

SonnenBrillen Johnny

Naja logisch das WoW die meisten spieler verloren hat weil es auch die meisten spieler hatte oder immernoch hat, in der ganzen MMO geschichte 😉 aber das schmälert natürlich nicht das Blizz nur noch ein kackverein ist wie halt die anden großen publisher/entwickler…

Kendrick Young

die meisten Spieler in der mmo geschichte ist aber so nicht korrekt

Mikuloli

WoW über 15 Jahre non-stop auf Platz 1. Muss man sich mal geben :>

Nookiezilla

Diese Iso Perspektive in Tibia ist ja mal übelst. Als wäre man auf Drogen

Dawid

Jetzt kenne ich den Grund, warum ich in meiner Jugend keine Drogen nahm. Tibia war der Ersatz!

Nookiezilla

Muss man Tibia ja hoch anrechnen 😀

Chiefryddmz

Best comment Ever Made

✌????

Chiefryddmz

Wenn man sich erstmal dran gewöhnt hat 🙂

Hab erst vor 2 Wochen endlich lvl 100gemacht mit meinem 14 Jahre alten Account ????????

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

49
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x