FIFA 21 Ratings: So stark sind erste Spieler vom FC Bayern und Borussia Dortmund

EA Sports hat die ersten Ratings von FIFA 21 veröffentlicht. Darunter sind auch einige BVB- und Bayern-Spieler zu finden. Wir zeigen euch die Ratings und betrachten, ob sie gerechtfertigt sind.

Mit der Veröffentlichung der ersten FIFA-21-Ratings hat EA Sports verraten, wie gut, oder auch schlecht die Spieler vom FC Bayern und Borussia Dortmund im neuen FIFA-Ableger sein werden.

Wir schauen uns die neuen Werte genau an und vergleichen sie mit dem Vorjahr – es gibt einige Überraschungen.

Wie viele Spieler beider Vereine sind bei den Ratings dabei? Neben der Top-100-Liste der besten Spieler von FIFA 21 konnten wir auch in weiteren Listen von EA mehrere Spieler von Bayern und Dortmund ausfindig machen. Insgesamt gibt es bisher neue Ratings von:

  • 11 Spielern des FC Bayern
  • und 16 Spielern von Borussia Dortmund.

Sobald weitere neue Ratings bekannt sind, wird dieser Beitrag ergänzt.

Das sind die Ratings des FC Bayern

Diese Werte kennen wir bereits: Wir kennen mittlerweile die Werte der 9 besten Bayern-Spieler und verraten euch, wie sie sich im Vergleich mit FIFA 20 verändert haben.

Robert Lewandowski – Upgrade von 89 auf 91

Lewandowski – FIFA 20 und FIFA 21

So stark wird Lewandowski in FIFA 21: Robert Lewandowski macht einen starken Sprung von 2 Punkten im Gesamrating, der in jedem Fall gerechtfertigt ist. Schließlich spielte der Stürmer seine wohl beste Saison und konnte in 46 Spielen 55 Tore erzielen.

Somit teilt er sich zurecht Platz 3 der besten Spieler in FIFA 21 mit Kevin De Bruyne und Neymar.

Manuel Neuer – Upgrade von 88 auf 89

Neuer – FIFA 20 und FIFA 21

So stark wird Neuer in FIFA 21: Manuel Neuer spielte wieder eine starke Saison und konnte sich somit ein Upgrade im Gesamtrating von einem Punkt verdienen. Dagegen dürften wohl die wenigsten etwas zu sagen haben.

Joshua Kimmich – Upgrade von 86 auf 88

Kimmich – FIFA 20 und FIFA 21

So stark wird Kimmich in FIFA 21: Joshua Kimmich erhält in FIFA 21 ein starkes Upgrade und einen Positionswechsel auf das defensive Mittelfeld. Zwar wurde er bei der Pace geringfügig schlechter. Doch bei allen anderen Werten hat EA dem Mittelfeldspieler vertretbare Upgrades spendiert.

Thomas Müller – bleibt bei 86

Müller – FIFA 20 und FIFA 21

So stark wird Müller in FIFA 21: Trotz einer richtig guten Saison erhält Thomas Müller in FIFA 21 kein Upgrade. Er bleibt bei einem Gesamtrating von 86, was durchaus einen Punkt stärker sein könnte. Besonders schlimm: Bei den Einzelwerten erhält Müller sogar Downgrades:

  • Geschwindigkeit: 72 -> 68
  • Schießen: 83 -> 82

Doch immerhin wurde sein Pass-Wert um 3 Punkte verbessert.

Serge Gnabry – Upgrade von 84 auf 85

Gnabry – FIFA 20 und FIFA 21

So stark wird Gnabry in FIFA 21: Der schnelle Flügelflitzer vom FC Bayern ist in FIFA 21 gar nicht mehr so schnell. Denn sein Pace-Wert verschlechtert von 90 auf schockierende 83! Ein richtig fieses Downgrade für den Angreifer. Das können auch die übrigen Verbesserungen nicht wieder gutmachen:

  • Schiessen: 82 -> 83
  • Passen: 75 -> 78
  • Physis: 69 -> 70

Warum sich EA für so ein starkes Downgrade bei der Pace entschieden hat, bleibt offen.

Thiago (jetzt Liverpool) – Downgrade von 87 auf 85

Thiago – FIFA 20 und FIFA 21

So stark wird Thiago in FIFA 21: Dieses Downgrade von Thiago kommt sehr überraschend, denn der Spanier hat sicherlich keine schlechte Saison beim FC Bayern gespielt. Warum er trotzdem im Gesamtrating um 2 Punkte sinken muss, ist schwer nachzuvollziehen.

Ein Rating, das weiterhin bei 87 geblieben wäre, hätten die meisten Bayern-Fans wohl unterschrieben.

Leroy Sané – Downgrade von 86 auf 85

Sané – FIFA 20 und FIFA 21

So stark wird Sane in FIFA 21: Im Gegensatz zu Thiago ist das Downgrade von Sané noch einigermaßen nachvollziehbar. Der Flügelstürmer fiel schließlich verletzungsbedingt fast die komplette letzte Saison aus. Er wird sich also bei Bayern beweisen müssen, um in Zukunft wieder stärkere Karten zu erhalten.

Kingsley Coman – bleibt bei 84

Coman – FIFA 20 und FIFA 21

So stark wird Coman in FIFA 21: Kingsley Coman erhält in FIFA 21 eine Karte, die seiner FIFA-20-Karte zum verwechseln ähnlich sieht, denn es haben sich lediglich 3 Einzelwerte um jeweils einen Punkt verändert.

Diese sind:

  • Geschwindigkeit: 92 -> 93
  • Dribbling: 86 -> 87
  • Physis: 60 -> 59

Damit erhält Coman ein Mini-Upgrade, dass in Ordnung geht. Etwas mehr hätte es aber schon sein können, vor allem wegen seinen Leistungen in der Champions League.

David Alaba – Downgrade von 85 auf 84

Alaba – FIFA 20 und FIFA 21

So stark wird Alaba in FIFA 21: Jahrelang war Alaba einer der stärksten Linksverteidiger in FUT, doch das ändert sich in FUT 21. Denn Alaba wechselt die Position und ist nun einer der besten Innenverteidiger im Spiel, und das trotz leichtem Downgrade. Warum es allerdings auch hier wieder eine Pace-Abwertung von 6 Punkten gibt, ist fraglich.

Weitere bestätigte Bayern-Ratings

Diese Spieler sind jetzt bekannt: Mittlerweile sind weitere neue Ratings verschiedener Bayernspieler bekannt geworden:

  • Niklas Süle – Downgrade von 85 auf 84
  • Alphonso Davies – Upgrade von 72 auf 81

Das sind die Ratings von Borussia Dortmund

Diese Werte kennen wir bereits: Da der BVB insgesamt nur 4 Spieler in den Top 100 Ratings und zweit weitere in den Neben-Listen stellt, können wir vorerst auch nur diese mit den Werten aus FIFA 20 vergleichen. Wir sind gespannt auf die restlichen Werte der BVB-Spieler.

Jadon Sancho – Upgrade von 84 auf 87

Sancho – FIFA 20 und FIFA 21

So stark wird Sancho in FIFA 21: Jadon Sancho ist in diesem FIFA-Jahr der stärkste Spieler bei Borussia Dortmund. Er landet mit seinem neuen 87er Rating sogar vor Marco Reus. Und das hat sich der Engländer auch verdient, denn in 43 Spielen gelangen ihm 19 Tore sowie 19 Vorlagen.

Was trotzdem überrascht, ist auch hier das Pace-Downgrade, das auch schon Gnabry erfahren musste. Sancho sinkt bei der Geschwindigkeit von 88 auf 83.

Mats Hummels – Downgrade von 87 auf 86

Hummels – FIFA 20 und FIFA 21

So stark wird Hummels in FIFA 21: Etwas kurios ist das Downgrade von Mats Hummels in FIFA 21, denn der Verteidiger hat sich in keinem Einzelwert verschlechtert. Manche Attribute haben sich sogar verbessert:

  • Geschwindigkeit: 51 -> 58
  • Passen: 76 -> 77
  • Physis: 76 ->77

Marco Reus – Downgrade von 88 auf 85

Reus – FIFA 20 und FIFA 21

So stark wird Reus in FIFA 21: Wie wir bereits vermutet haben, erhält Marco Reus in FIFA 21 ein ordentliches Downgrade. Hierbei fällt sein Gesamtrating um ganze 3 Punkte, was wohl daran liegt, dass er in der letzten Saison viele Spiele verletzungsbedingt gefehlt hat.

Die größten Downgraden gibt’s bei diesen Werten:

  • Geschwindigkeit: 85 ->80
  • Schiessen: 86 -> 86
  • Dribbling: 87 -> 85
  • Physis: 66 -> 63

Erling Haaland – Upgrade von 73 auf 84

Haaland – FIFA 20 und FIFA 21

So stark wird Haaland in FIFA 21: Den kometenhaften Aufstieg von Erling Haaland kann man besten verstehen, wenn man sich seine Start-Karten aus FIFA 20 und FIFA 21 anschaut. Denn in nur einem Jahr konnte er ein Upgrade von starken 11 Punkten im Gesamtrating verdienen.

Was bei seinen Leistungen in der Bundesliga auch nicht verwunderlich ist. Seine neue FIFA-21-Karte sieht extrem stark aus und dürfte in vielen Bundesliga-Mannschaften gesetzt sein. Denn vor allem in den Bereichen Pace, Schiessen und Physis weiß die neue Karte zu überzeugen.

Raphaël Guerreiro – Upgrade von 81 auf 84

Guerreiro – FIFA 20 und FIFA 21

So stark wird Guerreiro in FIFA 21: Aufgrund seiner starken Saison und vielen Pflichtspielen für den BVB erhält Guerreiro in FIFA 21 ein Upgrade von 3 Punkten im Gesamtrating. Die größten Sprünge macht er dabei in diesen Bereichen:

  • Schiessen: 75 -> 78
  • Passen: 82 -> 84
  • Dribbling: 85 -> 87
  • Defensive: 66 -> 73

Roman Bürki – Downgrade von 85 auf 84

Bürki – FIFA 20 und FIFA 21

So stark wird Bürki in FIFA 21: Roman Bürki muss in FIFA 21 ein vertretbares Downgrade von 85 auf 84 Punkte im Gesamtrating hinnehmen. Eine schlechte Karte hat er damit immer noch nicht und viele FUT-Spieler dürften die 84er-Karte, besonders am Anfang von FUT, sicherlich gerne spielen.

Weitere bestätigte Dortmund-Ratings

Diese Spieler sind jetzt bekannt: Für den BVB gibt es nach den ersten Ratings gewaltigen Nachschub:

  • Julian Brandt – bleibt bei 84
  • Axel Witsel – Downgrade von 85 auf 84
  • Thorgan Hazard – Upgrade von 82 auf 83
  • Emre Can – Upgrade von 81 auf 82
  • Thomas Meunier – Downgrade von 82 auf 81
  • Nico Schulz – Downgrade von 82 auf 80
  • Łukasz Piszczek – Downgrade von 81 auf 80
  • Dan-Axel Zagadou – bleibt bei 79
  • Manuel Akanji – Downgrade von 83 auf 78
  • Mahmoud Dahoud – Downgrade von 78 auf 76

Was sagt ihr zu den neuen Ratings in FIFA 21? Hättet ihr die Spieler anders bewertet? Neue Ratings dürften in den nächsten Wochen, vor dem Release von FIFA 21 noch folgen. Alles zum FIFA 21 Release erfahrt ihr in der Übersicht.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Psycheater

EA kann man mit den Werten nicht ernst nehmen. Wäre Barca oder Real CL Sieger geworden; wäre kein Spieler unter 89-90. Aber es sind ja „nur“ die Bayern und einige Werte sind so dermaßen an den Haaren herbei gezogen

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x