FIFA 21: Gnabry, Davies und 3 weitere Überraschungen aus den Ratings

Die FIFA 21 Ratings sind raus, doch manche Spielerwerte überraschen sehr. Spieler wie Gnabry und Sancho bekamen seltsame Werte, Davies oder Bale fehlen noch komplett. Eine Übersicht.

Das wurde gezeigt: Am Donnerstag stellte EA Sports die ersten Ratings für FIFA 21 vor. Dazu gehörten die Top 100 der besten Spieler. Außerdem gab es Übersichten über bestimmte Gruppen, wie:

  • Die besten Spieler nach Positionen
  • Top-Spieler bestimmter Ligen

Damit sind schon jede Menge Spieler bekannt geworden. Einige der Werte sorgen allerdings für Fragezeichen. Hier sind einige der größten Überraschungen aus den Ratings.

Serge Gnabry und Jadon Sancho langsamer, als erwartet

Was ist mit Gnabry und Sancho? Sowohl Serge Gnabry als auch Jadon Sancho gelten als echte Raketen. Beide sind in der Bundesliga pfeilschnell auf dem Flügel unterwegs – doch in FIFA 21 könnten sie ausgebremst werden.

So sieht Gnabrys Karte in FIFA 21 aus

Sancho kommt mit einem sehr hohen 87er-Gesamtrating daher, Gnabry mit einer 85. Die Geschwindigkeit überrascht aber bei beiden: Sancho hat einen Geschwindigkeits-Wert von 83, Gnabry liegt bei 82. Zum Vergleich: Im letzten Jahr startete Sancho mit einer 88er-Geschwindigkeit, Gnabry sogar mit 90. Wieso beide hier ausgebremst werden, ist kaum zu erklären.

Sanchos Karte in FIFA 21

Alphonso Davies fehlt noch

Was ist mit Davies? Alphonso Davies hat eine grandiose Saison hinter sich und stieg vom Drittliga-Spieler in der Bayern-Reserve zum Stammspieler und Champions-League-Sieger auf. Dementsprechend rechneten viele mit einem ordentlichen Upgrade des Außenverteidigers.

So sah Davies Karte in FIFA 20 aus – und für FIFA 21 wird eigentlich ein großer Sprung erwartet

Dass er als junger Spieler nach gerade mal einer richtigen Profi-Saison noch nicht in den Top 100 steht, überrascht vielleicht nicht. Allerdings fehlt er auch in der Übersicht „Beste Außenverteidiger“. Zum Vergleich: Den letzten Platz der 20 besten Außenverteidiger belegt Acuña mit einem Wert von 83. Da wird Davies voraussichtlich also nicht drüber kommen.

Auch in der Übersicht der besten Bundesliga-Spieler fehlte er – diese entfernte EA allerdings einen Tag nach dem Ratings-Release wieder von der Homepage (via EA Sports). Sein finales Rating bleibt also noch abzuwarten – doch viele hatten hier mit einem großen Sprung gerechnet, der ihn zumindest in die 20 besten Außenverteidiger katapultiert hätte.

Wo ist Gareth Bale?

Deswegen überrascht Bale: Gareth Bale gehörte einige Jahre lang zum Besten, was der Fußball zu bieten hatte – sowohl auf dem realen Feld, als auch in der FIFA-Reihe. Doch bei Real kommt er nicht mehr zum Zug. Dementsprechend wurde ein Downgrade erwartet – aber das könnte heftiger ausfallen, als erwartet.

Bale fehlt in den Top 100, genau wie in der Übersicht der besten Flügelspieler und der besten La-Liga-Spieler. Damit ist bereits klar, dass er ein Rating unterhalb von 84 haben wird. Hier liegen nämlich die jeweils letzten Spieler dieser Kategorien.

Real Madrid teilte auf Instagram die besten Ratings – Bale fehlte
Quelle: Instagram/Real Madrid

Auf Instagram teilte Real Madrid aber die besten Ratings der Mannschaft – wobei der schwächste Spieler Rodrygo mit einer 79 war. Das könnte bedeuten, dass Gareth Bale tatsächlich unter die 79 fallen könnte, was ein riesiges Downgrade wäre – sollte er nicht aus anderen Gründen aus Reals Übersicht gelassen worden sein. Hier heißt es erstmal: Abwarten.

Aubameyangs Gesamtrating ist schwächer als letztes Jahr

Was ist mit Aubameyang? Der Ex-Dortmunder ist heute einer der gefährlichsten Angreifer in der Premier League und startete im letzten FIFA mit einem Wert von 88. In der abgelaufenen Saison schoss er ganze 22 Tore in der Liga, legte drei weitere auf. Sehr gute Werte also.

Für Aubameyang geht es in FIFA 21 einen Punkt abwärts

Doch anstatt ein Upgrade zu bekommen, oder zumindest seinen Wert zu halten, geht es für Aubameyang einen Rating-Punkt nach unten.

Welche Überraschungen sind euch in den Ratings noch aufgefallen? Weitere Ratings dürften in den nächsten Wochen auftauchen, schließlich kommt das neue Spiel immer näher. Alles zum FIFA 21 Release erfahrt ihr in der Übersicht.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Hollywood

man könnte als Bundesliga-Fan das Spiel auch einfach boykottieren. Was da mit den ratings abgeht ist einfach lächerlich. Jeder Balljunge in der Premier League hat krassere skills. Davon abgesehen, dass die Präsentation mit Stadien, Umfeld usw eh zweitklassig im Verhältnis zu England oder Spanien ist.

Kerpal

Was EA da macht ist ein Witz! Das hat nichts, aber rein gar nichts mit Realismus zutun! Die sollten sich mal ein Beispiel nehmen am Sega Football Manager 2020, was die Skill-Bewertungen angehen!

Cameltoetem

Die machen das doch bestimmt damit sie noch drölf weiter Karten von den Spielern bringen können. Damit die Basis Version unwichtig wird und wir noch mehr Packs kaufen. Kann doch eigentlich keinen anderen Grund haben. Die sind da ja auch keine Trottel, die wissen auch das die Ratings nicht akkurat sind bzw das erst mit weiteren Karten werden.
Muss so sein. Kann mir das sonst nicht erklären.

Tobi

Ich hoffe das EA, durch die ganze Kritik an ihren Ratings (besonders Gnabry und Sancho), diese noch einmal überarbeiten, was ich zwar selbst nicht glaube, aber vielleicht ist ja auch deshalb die Übersicht der besten Bundesliga Spieler gerade nicht verfügbar?
Naja am Ende geht es eben trotzdem nur um eine fiktive Bewertung von Fußballspielern gibt schlimmeres.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x