FIFA 18 WM-Modus: FUT-Shop down, hunderte Sets wurden verschenkt

In FIFA 18 Ultimate Team ist der Shop des frisch herausgekommenen WM-Modus down. Dies ist EAs Reaktion auf Spieler, die von hunderten, kostenlosen Packs berichteten.

Das WM-Update für FIFA 18 erschien am 29. Mai um 13 Uhr, schon dort gab es Probleme auf der PS4 beim Download.

Jetzt ist ein neuer Bug aufgetaucht: Spieler berichten von mehreren hundert Sets in ihrem Verein, die sie nicht gekauft oder ertauscht haben.

Als Reaktion darauf deaktivierte EA Sports den FUT-Shop des World-Cup-Mode auf der PS4, der Xbox One, dem PC und der Nintendo Switch.

Entgegen einiger Gerüchte, wird bei der Problembehebung nicht die Pack-Rate, also die Chance auf gute WM-Karten, verändert.

Mehr zum Thema
FIFA 18 WM-Modus: Update der WM-Kader - Reus dabei, Wagner raus

FIFA-Spieler berichten von hunderten, geschenkten Packs

In der FIFA-Community wurden heute ab 13 Uhr natürlich einige Sets aufgemacht und die Erfahrungen auf verschiedenen Plattformen wie Facebook oder reddit geteilt.

Dabei häuften sich Berichte, bei denen Spieler in ihrem FUT-WM-Club haufenweise Sets vorfanden, die sie nicht bezahlten oder über eine SBC erhielten.

How have I got over 700 free world cup premium packs??! from FIFA

Posts wie dieser blieben auf reddit kein Einzelfall, schnell wurde klar, dass es sich um einen massiven Bug handelt. Die Sets konnten ganz regulär aufgemacht werden und gaben den Betroffenen auch das Pack im normalen Ultimate Team Modus.

Die Folge ist Jubel bei den Profitierenden, Chaos auf dem FUT-Markt und Ärger bei den Spielern, die keine Sets in ihrem Shop vorfanden.

Mehr zum Thema
FIFA 18 WM-Modus: So bekommt ihr Chemie für WM-Spieler in FUT

Gerade der Markt wurde drastisch beeinflusst. Durch die Flut an Sets, das gesunkene Interesse am normalen FUT und Spieler, die alle ihre Karten verkaufen um Coins für den WM-Modus zu haben entstand ein massiver Markt-Crash. Es gibt nahezu jeden Spieler zum Spottpreis, Cristiano Ronaldo etwa liegt bei knapp über 300k.

PC-Shop weiterhin down, Probleme auf den Konsolen wurden behoben

Update, 29 Mai, 20:20 Uhr: Mittlerweile ist der FUT-Shop auf Xbox, Playstation und Nintendo Switch wieder live. Beim PC-Shop liegt jedoch noch ein Problem vor. Deswegen ist dieser vorübergehend deaktiviert.

Update, 30 Mai, 11:00: Der WM-Modus ist inzwischen seit fast einem Tag draußen. Der Shop auf dem PC ist weiterhin deaktiviert und macht so das Spiel für einen Großteil der Origin-Community unspielbar.

Der Ärger der FIFA-Fans wird immer größer, viele bemängeln das allgemeine Umgehen mit PC-Spielern, die oft vernachlässigt werden.

Update, 30 Mai, 16:30: Seit knapp einem Tag können PC-Spieler den Store nicht aufrufen und somit in FUT keine Packs öffnen. Inzwischen gibt es eine Stellungnahme auf der offiziellen „EA Sports FIFA“-Twitter-Seite.

Über eine mögliche Entschädigung, die viele Spieler fordern, ist noch nichts bekannt – so zumindest formulierte es die „EA Help“-Twitter-Seite.

Update, 31. Mai: Der Shop auf dem PC ist nun wieder verfügbar. Was bleibt, ist eine verärgerte PC-Community und ein FUT-Markt mit Preisen, wie sie sonst nur zum Release vom nächsten FIFA-Teil zu erwarten sind.

Autor(in)
Quelle(n): Twitter
Deine Meinung?
Level Up (38) Kommentieren (34)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.