Ex-Entwickler von The Division arbeiten an neuem Multiplayer-Spiel

Dieses Indie-Studio hat die Erfahrung von Hitman und The Division im Rücken und plant jetzt einen kompetitiven Multiplayer-Titel. Der soll wohl für PC, PS4 und Xbox One erscheinen und auf einer bestehenden Marke beruhen.

Fünf ehemalige Mitarbeiter von Ubisoft Massive haben dort gekündigt und starteten gemeinsam das Indie-Studio „Sharkmob“. Klar, dass hier eine Menge Erfahrung mit im Spiel ist, nachdem die Gründer an Games wie Hitman oder The Division arbeiteten.

Jetzt werkeln sie an einer bestehenden IP und wollen daraus einen Multiplayer bauen.

Sozial, herausfordernd und mit Multiplayer – Basierend auf einer „Kult IP“

Das Indie-Studio Sharkmob gibt nun erste Details zum bevorstehenden Game aus ihrem Hause an. Das Spiel soll auf dem PC erscheinen und wahrscheinlich später für Xbox One und PlayStation 4 veröffentlicht werden.

Der CEO, Fredrik Rundqvist, sagt, dass sie sich für eine bestehende IP (ein geistiges Eigentum) entschieden haben, um aus dem Spiel eine Franchise zu machen. Auf lange Sicht wird das Spiel mit frischen Inhalt versorgt.

Gegenüber Gamesbeat erklärte Rundqvist:

„Wir sind nicht wirklich daran interessiert, ein eher traditionelles Single-Player-Spiel zu entwickeln. Was wir privat spielen, die Art von Spielen, die wir lieben, sind sehr sozial, sehr kompetitiv und immer Multiplayer. Je mehr, desto besser. Unserer Meinung nach sind die puren Mechaniken nicht so spannend, wenn man nicht die richtige IP, das richtige Setting, die richtige Fantasie hat, mit der man Spieler richtig für die Game-Mechaniken begeistern kann. Ich glaube das gibt auch eine gute Vorstellung davon, welche Art von Spiel wir gerade entwickeln.“

The division_artwork

Für ein Indie-Studio, das aus fünf Leuten besteht, sind das ehrgeizige Pläne. Doch im Studio von Sharkmob ist jede Menge Erfahrung versammelt.

  • Fredrik Rundqvist war Executive Producer bei The Division und Chief Operating Officer bei Massive
  • Anders Holmquist ist ehemaliger Technical Director bei The Division und dessen Snowdrop Engine
  • Martin Hultberg ist der ehemalige IP Director von The Division und Head of Comms bei Massive
  • Petter Mannerfelt hatte bei The Division die Posten als Game Director, Producer und Technical Director
  • Rodrigo Cortes war bei The Division der Art Director und bei Hitman Brand Art Director

Das Team hat also eine Lizenz für eine bestehende IP besorgt, die sie in ein Franchise verwandeln wollen. IP steht für Intellectual Property, also geistiges Eigentum. In der Gaming-Branche meint man mit „IP“ meist eine Marke oder eine Spiele-Franchise.

Was glaubt Ihr, welche bestehende IP sich das Team gekrallt, die sie in ein Franchise mit kompetitivem Multiplayer verwandeln wollen?


Destiny 2-Alternative auf Xbox One und PS4 – Das spielen unsere Leser

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (9)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.