Beliebte Space-Sim ist zu kaputt, beendet Support für PS4 und Xbox – „Das ist ein Witz, oder?“

Beliebte Space-Sim ist zu kaputt, beendet Support für PS4 und Xbox – „Das ist ein Witz, oder?“

Elite Dangerous legte zum Release einen engagierten 10-Jahres-Plan vor. Doch für Konsolen-Spieler auf PlayStation und Xbox endet der Traum vom perfekten Weltraum-Abenteuer – die Entwickler erklären, dass es auf den Konsolen keinen neuen Content geben wird.

Darum geht’s:

  • Ende 2014 startete Elite Dangerous und plante direkt mit 10 Jahren Laufzeit
  • Spieler konnten in der Weltraum-Simulation viele Freiheiten erleben und waren sich sicher, über Jahre hinweg neuen Content zu bekommen
  • Doch für die Konsolen endet der Support zu einem großen Teil, weil das Spiel seit der letzten Erweiterung zu große Probleme hat

Elite Dangerous seit Odyssey kaputt und gespalten

Was läuft schief bei Elite Dangerous? Durch die neuste Erweiterung Odyssey hat das Weltraum-Abenteuer einige Probleme.

Die kostenpflichtige Erweiterung war voll mit Fehlern und viele Spieler dachten zum Release, das Addon kam zu früh auf den Markt, in einem unfertigen Zustand. Das war im Mai 2021.

Für die Konsolen hat es erst gar nicht gereicht – Odyssey wurde um Monate verschoben und erschien bis heute nicht für PlayStation und Xbox.

Nicht nur das: Die Entwickler entschieden damals, die Spieler-Basen zu trennen. Das vorherige Addon Horizons wurde kostenlos und stellte nach dem Odyssey-Release so etwas wie die Basis-Version des Spiels dar.

Allerdings konnten Horizons- und Odyssey-Spieler nicht miteinander spielen – auch nicht auf dem PC (via gamestar.de).

Seither arbeiten die Entwickler an 2 Spiele-Codes: Elite Dangerous vor und nach dem Odyssey-Release. Doch bis heute sind die Fehler der Odyssey-Erweiterung nicht komplett unter Kontrolle.

Elite Dangerous: Spieler erklären nervigen Bots den Krieg, über 20.000 machen mit

Entwickler konzentrieren sich auf eine Version

Wie wollen die Entwickler für Besserung sorgen? Jetzt kommt es zu einem Schnitt. In einem Statement erklärt der CEO von Elite-Entwickler Frontier Developments, David Braben, wie es jetzt weitergeht (via elitedangerous.com).

Er erklärt, dass sie derzeit an 2 Versionen arbeiten, was den Entwicklungs-Fortschritt am Spiel offenbar behindert.

Man wolle sich nun voll und ganz auf eine Version, die Odyssey-Version konzentrieren. Der Release von Odyssey auf den Konsolen wurde in dem Rahmen komplett gestrichen.

Der CEO lässt durchblicken, wie sehr ihm das Spiel am Herzen liegt und dass sich die Entwickler die Entscheidung nicht leicht gemacht haben. Aber es wird ab jetzt keinen neuen Content mehr für die Horizons-Version geben.

Das Spiel läuft im aktuellen Zustand zwar weiter auf den Konsolen, aber es kommt nur noch zu kritischen Updates.

Das soll den Entwicklern genug Freiraum geben, um die Story von Elite Dangerous weiterzuführen.

Bisher ist noch unklar, wie es mit den Horizons-Spielern auf dem PC weitergeht. Denn auch diese Version war Teil des „alten Codes“ und neuer Content scheint aktuell nur für Odyssey-Käufer geplant.

Was passiert mit den Fortschritten? Derzeit gibt es keine Möglichkeit als Konsolen-Spieler, wie ihr euren kompletten Speicherstand mit allen erarbeiteten Fortschritten auf den PC übertragen könnt.

Allerdings lässt sich eine einmalige Übertragung von Vermögenswerten beantragen. Dafür müsst ihr Elite Dangerous auf beiden Plattformen gekauft haben und euch beim Support melden:

Euer alter Commander geht dabei verloren, doch eure erspielten Vermögenswerte lassen sich sichern.

PC-Spieler zeigen Verständnis, Konsolen-Spieler springen ab

Was sagen Spieler dazu? Schaut man sich die Kommentare auf Twitter unter der Ankündigung an, sieht man viel Frust, aber auch Erleichterung.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

PC-Spieler sind generell erfreut darüber, dass die Entwickler einen größeren Fokus auf eine Version legen wollen. Sind teilweise aber auch enttäuscht über die plötzliche Aktion und leiden mit ihren Konsolen-Kollegen.

Bei den Konsoleros überwiegt der Frust. Es gibt viele, die ihren hunderten oder gar tausenden Spielstunden hinterhertrauern und andeuten, dass Elite Dangerous damit auch gestrichen ist.

Hier ein paar Kommentare:

  • @JohnLocke1979 auf Twitter: „Es tut mir sehr leid für die Konsolenspieler. Aber ich bin froh, dass es Firmen gibt, die Eier haben und zugeben, dass man nicht beides kann und sich auf eine Sache konzentrieren möchte.“
  • @Number_elEvan auf Twitter: „Über 1000 Stunden auf der Konsole, nur um gesagt zu bekommen, dass wir eindeutig zweitklassig sind und nichts Neues von dem Spiel erwarten sollten.“
  • @sel_dieu auf Twitter: „Das ist ein Witz, oder? Und als Ausgleich gibt es nichts? Nicht einmal die Übertragung auf den PC?“

Allerdings ist die Stimmung nur selten aggressiv. Elite Dangerous war von Anfang an ein sehr engagiertes Projekt und läuft bereits viele Jahre. Aber wenigstens für eine Version des Spiels gibt es nun wieder Hoffnung.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
12 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Maledicus

Entäuschend, aber wundern tut es mich irgendwie nicht, die Firma bekommt es seit Jahren nicht richtig hin ED ordentlich zu erweitern. Für die Konsolenspieler ist das ne Katastrophe, weil es vergleichbare Spiele kaum gibt. Auf Odyssey habe ich mich sehr gefreut auf Konsolero, weil das ED für mich komplett gemacht hätte. Tja vorbei :-/

Gruß.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Maledicus
Marcel

Leider! Habe auch schon geschaut, ob es evtl. eine gute Alternative gibt. Außer „No Man’s Sky“ und „Rebel Galaxy“ gibs da auch nicht viel aber beide kommen dem Elite Dangerous Gameplay am nächsten…

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Marcel
Marcel

Ich hatte mich zwar wie viele andere auf Odyssee gefreut, aber dafür jetzt auf den PC wechseln würde ich nicht. Zumindest solang nicht, bis es einen Weg gibt, alles auf den PC zu übertragen.

Die Vermögenswerte allein reichen mir da auch nicht. Die Credits bringen mir nichts, wenn ich meine 19 Schiffe neu aufrüsten und modifizieren muss.
Credits sind bei Elite Dangerous ja nicht alles…

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Marcel
peruplays

Ein Schlag ins Gesicht der Gamer…Durch das hin und her und ewige Verschieben auf Konsolen sind ohnehin bereits ein Großteil der Konsolenspieler verschwunden. Dies dürfte nun der Gnadenstoß für die Konsolenversion sein.
Daher werde ich heute auch feierlich live meine verbliebenen Schiffe sprengen, und ED endgültig von der Festplatte verbannen.

Sagittarii

Jo das war’s dann auch für mich mit der Xbox Version. Können sie von mir aus gleich komplett einstampfen dann. Lächerlich, bin raus.

T.M.P.

Ich wünschte ich wäre besser im Programmieren, dann würde ich vielleicht verstehen was die Developer da immer verzapfen^^

Zwei verschiedene Codebases für ein Spiel und das gleiche Spiel + Addon?
Ob das bei WoW mit den 8 Addons auch so ist?
Mhh.. vielleicht ist das ja auch ein Grund warum man die alten Addons direkt gratis dazu bekommt^^

Kjtten

Nein, WoW und die meisten anderen Spiele machen es „richtig“ – zusammen mit einem Addon kommt dann auch immer ein Patch – und zwar für alle, nicht nur diejenigen, die sich das Addon zugelegt haben.

So wird sichergestellt, dass alle auf der selben technischen Basis unterwegs sind, die selben Spielmechaniken, Systeme, Benutzeroberflächen etc nutzen, und das Addon selbst „nur“ aus Content besteht. So können alle weiterhin zusammen spielen, egal ob mit oder ohne Addon und es gibt nur eine Codebase zu pflegen.

T.M.P.

Jupp, denk ich auch =)

AniEars

Warum man nicht einfach die Fehler behebt und Odyssey auf die Konsole bringt erschließt sich mir nicht.

Notfalls die Entwicklung am PC pausieren bis man mit der Konsolenversion aufgeholt hat.

So oder so hätte man dann doch wieder 1 Version und müsste auch nur an 1 gleichzeitig arbeiten.

Wer sagt den PC Spielern, dass die Entwickler nicht auch sie im Stich lassen sobald neue Probleme auftreten?

Drahn

Odyssey war gut gemeint, aber furchtbar umgesetzt. Daher bleibe ich bei Horizons, da ist alles besser!

CandyAndyDE

OK, mir reicht’s, ich bin weg.
Die Hoffnung, dass Odyssey irgendwann doch noch für Konsole erscheint, war der einzige Grund, warum es bei mir noch installiert ist.
Es war echt eines meiner Lieblingsspiele, aber für mich ist es damit (ähnlich wie Destiny 1) tot.

Hammerschaedel

so nen quark, VR haben die auch in den Sand gesetzt… das sollte langsam mal personelle Konsequenzen haben..

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

12
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x