Drei Gründe, warum sich ArcheAge trotz allem lohnt

Das Sandpark-MMO ArcheAge hat in den vergangenen Wochen viel Kritik kassiert, aber es hat auch einige Pluspunkte zu bieten wie vorher nie gesehene Möglichkeiten im Crafting, die Bedeutung der Gemeinschaft und der Gilde und einen Schuss Wahnsinn.

ArcheAge hat in den letzten Wochen seit dem Release viel Kritik eingesteckt. Das meiste davon bezog sich auf Dinge im Umfeld des Spiels: Lange Warteschlange, Hacks, Cheats, Bots, Probleme mit dem Customer-Support. Und natürlich hat das Spiel auch im Design einige Probleme.

Dadurch dass aber nur über die negativen Seiten berichtet wurde (wenn auch völlig zu Recht), geht das verloren, was ArcheAge auch wirklich Neues und Interessantes in das westliche MMO-Klima bringt, das ausgelaugt ist von WoW-Klonen und lieblosen Free2Play-Gelddruckmaschinen.

Grund 1: Die Gemeinschaft ist wichtig

Wir haben schon darüber berichtet, dass die deutsche Gilde Impact zusammen mit ihren Bündnispartnern von Midgard die Black Pearl gebaut hat, ein großes Gildenprojekt, für das die Mitglieder zusammenarbeiten mussten. Das ist als Sinnbild dafür geeignet, dass die Community, die Gemeinschaft, in ArcheAge wichtig ist und man Spielern hier Möglichkeiten gibt, sich auszuleben und im Team was zu erreichen. Mit dem Start von Auroria in einigen Wochen wird das stärker werden, dann tritt auch das PvP in den Vordergrund.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Während auf der einen Seite die Community in ArcheAge nach außen oft feindselig wirkt, da die einzelnen Gruppen auf einem Server miteinander in Konkurrenz stehen und es dadurch zum Beispiel selten vorkommt, dass in einer Farmhöhle, in der Erze abgebaut werden, sich jeder an Benimmregeln hält, besteht doch intern in den Gemeinschaften eine ganz andere Atmosphäre und viele gewinnen daraus und aus dem Gefühl, Teil etwas Größeren zu sein, ihren Spaß an ArcheAge.

Grund 2: Handel, Housing, Handwerk sind mysteriös und tief

Ein erwähnenswerter Aspekt von ArcheAge, der über dem Trubel mit den Hacks und Cheatern leider viel an Reiz und Glanz verloren hat, ist das Handwerks-, Handels- und Housing-System im Spiel. Das ist wirklich tief.

Es ist eine Wissenschaft für sich und Spieler, die hier voll einsteigen möchten, können sich auf Wochen und Monate damit beschäftigen. Es gibt nur relativ wenige Möglichkeiten, sich außerhalb des Spiels darüber schlau zu machen, wie die einzelnen Berufe genau funktionieren. Das ist auch so geplant, denn die „erfolgreichen“ Spieler behalten ihre Geheimnisse gerne für sich wie Handwerksmeister früher ihre Tricks und Mysterien schützen. Hinter diese Geheimnisse in ArcheAge zu kommen, kann durchaus aufregend und befriedigend sein.

ArcheAge Zone


Freilich wäre das deutlich besser, wenn es nicht so viele Einflüsse von außen in dem Bereich geben würde.

Die Mechanik, die grundlegenden Ideen aber, was alles mit Crafting geht, dass man andere Sprachen lernen, Lieder komponieren, seine eigene Viehzucht aufmachen, das Monopol auf Schafwolle bekommen oder sonst was in ArcheAge treiben kann, ist da und muss gewürdigt werden. Es ist eines der ersten Spiele seit langem, bei dem Crafting, Handel und Housing nicht isolierte Mini-Games sind, die parallel zum „richtigen“ Spiel laufen, sondern tief in der DNA von ArcheAge verwurzelt sind.

Grund 3: Der Wahnsinn regiert

Als dritten Grund: ArcheAge ist wirklich anders. Es gibt Möglichkeiten, das eigene Siegel zu prägen, Bilder vom Rechner hochzuladen und in die Welt zu integrieren, Masken zu tragen, sich eine Box auf den Kopf zu setzen, und seinen persönlichen Stil auszuleben.

Hier freut sich zum Beispiel gerade der Joker darüber, dass er einen Thunderstruck Tree vorm Haus stehen hat, ein besonderes wertvolles Material, das entsteht, wenn ein Baum vom Blitz getroffen wird:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Mehr zu ArcheAge findet Ihr auf unserer Themenseite.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
33 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Honk

naja und natürlich die Ganker. Die muss man erleben. Was das Spiel nicht durch seine Banalität erledigt, schafft dann die Community die in Sachen Verhalten weit unterhalb von Gullischmodder rangiert.

Honk

ich muss meine Aussage natürlich relativieren. Die gesmate Community verurteilen ist nicht fair. Ich beziehe das nur auf eben jene Einzelfälle, die nunmal durch ihr Verhalten dern Ruf der gesamten Community in den Dreck ziehen.

Matti Matty

Moin, bis auf Stammspieler zahl ich nix außer halt für diese Gildenwappentinte, sonst keinen Cent bezahlt und genieße das Spiel seit Alpha, einfach genial…..

das Einzige was mich nur stört ist halt der Handel mit kostenlosen Land zum bauen von Häusern, überall Scarecrow geblocke und unfertige Häuser von den Bots (die net mal an der Stelle sein müssen) hätte auch gerne größeres Land für meine Farm, traue aber keinem Händler ohne Cert über’n weg 😉

Viel Spaß wünsch ich euch in ArcheAge

schaican

hi ob mit oder ohne cert bei diesen grundstückspreisen liegt zumindest der verdacht nahe das dadurch der illegale goldhandel angekurbelt werden soll daher finger weg, mann kann nur hoffen das trion bevor sie neue baugebiete freischalten da mal mit dem bannhammer durchgeht denn sonnst seh ich schwarz.
wenn leute seit der alpha/release probleme haben einen platz für ihr haus/farm zu finden wie sollen dann erst neueinteiger einen platz finden?

Xerpheus

Wenn jemand interesse an ner tollen piratengeneinschafft auf Eanna hat kann er sich doch ingame bei mir melden per post:) mein char name ist Xerpheus und wir sind ca 50mann stark und bereits piraten mit viel land und kriegsschiffen 🙂 wir freuen uns über jeden

schaican

Hm hies es nicht mal das mann als Pirat seinen landbesitz in den sicheren Gebieten verliert ?
Wenn mann als Pirat keine Konsequenzen zu befürchten hat?
Welchen Sinn macht es noch einen ehrlichen Händler und Handwerker zu spielen?

Arebs

Piraten sind von allem angreifbar (ohne Strafe) und werden von Neutralen Bündnis Wachen ohne ein Wimperzucken erledigt. Außerdem landet man IMMER im knast falls man auf dem Land getötet wird. Da sie als andere Fraktion gelten gilt das auch in den Startgebieten

schaican

wenigstenz etwas
knast? wenn die jury zu 2/3 aus pvplern besteht heißt es freispruch
und die 15min sonnst im schnit willst du doch nicht als strafe verkaufen ?

Arebs

Als Pirat geht man immer 40 Minuten in den Knast. PVP’ler können außerdem nicht in den knast, wenn sie schonmal ein Verbrechen begangen haben: Sobald du Niedertrachtspunkte hast ist es nicht mehr möglich am Gericht teilzunehmen, bis du sie durch Missionen wieder runtergeholt hast.

schaican

stimmt nicht ganz hatte selber schon 43 nidertrachtspunkte und war in der jury

Arebs

Hm, wirklich? Dann brauchte man glaub ich 50 oder 100 Niedertrachtspunkte, um nicht mehr Teilnehmen zu dürfen, keine ahnung wie viel genau. Zumindest kann ich mit meinen Charakter nicht teilnehmen, weil ich einiges an Niedertrachtspunkte sammeln durfte.

schaican

gibt einige die haben immer nur soviel verbrechenspunkte das sie alles angrefen können was net bei 3 auf nem baum ist.
sobald die dann den temorären gesucht debuff haben, bestellen sie ihre farm oder loggen aus

TextilGruppe

Guten Tag, liebe Leser! Ich hab eucht nur schlechtes über Xerpheus über die Gilde, soll sehr unübersichtlich sein. Soviel ich weiß sind es vllt 10 leute oder 20 in der Gilde.. und bis jetz hab ich nur 1 kriegsschiff gesehen.

liebe Grüße

TextilGruppe

von euch *

Xerpheus

Das ist aber süss das sich die IXLegion zu wort meldet:) ihr habt doch nur schiss weil wir mehr als die hälfte der insel kontrolieren und mehr als doppelt so viele sind wie ihr 😉

Bingo

nochmals..habs aus versehen bei antworten geschrieben..
spielt ihr west oder ost?? und wie heisst eure gilde denn??
lg
bingo

Maronach

Also ich Spiele auch in einer kleineren Gilde auf Melisara. Wir haben knappe 15 Member, und AA ist das erste Spiel das uns als Gilde in der Gemeinschaft fordert.
Einige Spezialisieren sich auf die Farmen andere auf das Kochen oder Schmieden.
Aber alles funktioniert nur weil alles ineinander greift und alle zusammen arbeiten.

Es gab am Anfang die Extremen Server Probleme, aber das wurde gut nachgebessert, was dann auch die Warteschlangen erledigt hat. Ähnlich war die Situation damals schon bei SWTOR.
Und eins muss man dem Spiel einfach lassen man kann einfach durch die Welt streifen und eintauchen den ich finde es ist einfach schön Stimmig und lädt zum träumen ein.

Was jedoch etwas unverständlich ist bei diesem Crafting System, für Rüstungs und Waffenschmiede gibt es keine Handwerksabzeichen.
Diese werden jedoch benötigt um beim Handwerksmeister Zertifikate zu kaufen.
Das bedeutet man muss Sammeln gehen ob man möchte oder nicht.

Bingo

spielt ihr west oder ost?? und wie heisst eure gilde denn??

schaican

dann scheint ihr aber bisher viel glück gehabt zu haben oder ihr spielt auf harany seite, den zumindest auf der nuian seite auf melisara haben sich einige gilden auf das gadenlose abfarmen von nicht 50zigern spezialiert.
einfacher kommt mann nicht an handelspakete und ehrenpunkte
wäre archaege ein 100% sandboxgame würden diese leute in den gebieten der nuian-allianz gnadenlos gejagt aber das ist es ja leider nicht

Arebs

Ehrenpunkte gibts doch nicht wenn man die eigene Fraktion farmt, oder versteh ich das falsch?
Das Gnadenlose Abfarmen von nicht 50ern gibts auf beiden Seiten. Bei Handelspaketen auch von der eigenen Fraktion, jedoch sonst fast nie. Zumindest ist das bei mir (Kyprosa/East) so.
Dagegen gibts aber ne einfache Lösung: Trade Packages halt nur im Frieden ausliefern, da ist man immer sicher. Oder halt nur in nicht Kriegs gebieten, solange Krieg herrscht. Bei uns klappt das ganz gut

schaican

freinich beim paket abgeben am händler von eigenen leuten abgefarmt,
menü zum abgeben des pakets ging auf und wegen meines todes sofort wieder zu, unter c nachgeschaut 5 ehrenpunkte weg,
in der enge der verstoßenen auf erkundungstour ( ohne handelspaket ) 3 eigene klipper ( alle von einer gilde) geentert,nach dem tod nachgeschaut ehrenpunkte weg ach ja mein wurde natürlich auch noch zerstört von denen

schaican

sorry händy schiff fehlt da noch

Arebs

Sicher, das sie wirklich von der eigenen Fraktion waren und keine Piraten?
Ansonsten: Freinich lohnt sich null. Zwar kriegt man dort 4 Gilda Stars pro Paket, jedoch lohnt es sich von der Zeit und vom Risiko mehr in die Kriegsgebiete für 2 Gildas zu liefern. In Freinicht ist einen meist nur der Tot sicher, wenn man nicht gerade eine riesige Gilde und mehrere vollbemannte Kriegsschiffe hat.

schaican

keine piraten eigene fraktion
jo solange man in freienich noch nicht mal biem interargiren mit nem npc sicher ist lohnt sich das nicht

mmonsta

naja auf freedich kann man nich viel anderes erwarten das is einfach so.
allianzen eingehen, leibwächter anheuern oder einfach was mit der ganzen gilde organisieren.
gestern wurden für freedich 6 gilden koordiniert damit alle was abgeben konnten und auch zum besseren kennenlernen das war schon echt….episch.

Zeekro

1. Grund: Das stimmt wohl. Im Moment spielen wir zu 4 (alles RL Freunde) und haben uns noch keiner Gilde angeschlossen. Trotzdem haben wir echt viel Spaß, weil das Game auch für kleine Gemeinschaften schon viel bietet. Dank dem Familien-System kann man sich auch gegenseitig beim Farmen helfen.
2. Grund: Sehr schön geschrieben. Bei FFXIV hat der Handel im AH schon sehr viel Spaß gemacht. Aber hier ist das echt noch ne Stufe besser. Da ist schnell mal eine Stunde weg wenn man paar Sachen im AH verkauft weil man einfach hier nochmal schaut und da einen Preis überprüft. Liegt natürlich auch am sehr motivierenden Craftingsystem, wo man ständig neue Sachen entdeckt die man haben will!
Die Sache mit den Guides ist auch so ein Phänomen. Selten ein Spiel erlebt wo man nicht alles in hunderten Guides im Netz nachlesen kann. Klar auf deutsch gibt es immer weniger Auswahl, aber selbst auf Englisch sind die Informationen schon sehr begrenzt. Finde das aber schon toll weil man endlich mal wieder selbst was rausfinden muss weil man eben keine andere Wahl hat. Allerdings geht es teilweise schon etwas zu weit mit der Geheimniskrämerei. Bestes Beispiel ist euer Artikel über die Black Pearl, wo keiner auch nur Ansatzweise mal auf die Frage eingeht wie man das Ding bekommt. Klar jedes Geheimnis würde ich auch nciht ausplaudern, aber die die das Potential haben so ein Teil zu bauen wissen es sowieso wie es funktioniert. Mich hätte nur interessiert ob das jetzt wirklich so eine tolle Leistung war oder nicht. Weil andere Stimmen behaupten, dass das für eine so große Gilde gar nicht so schwer ist. Das kann Leute schon sehr unsympathisch machen, wenn jeder der nicht in der eigenen Gilde ist, als potentieller Feind betrachtet wird. Finde ich auch ein bisschen lächerlich. Ich meine, es ist trotzdem nur ein Spiel! Bis jetzt habe ich noch mit jedem noob mein Wissen geteilt der mich (oder im Global) gefragt hat. Finde das gehört schon auch irgendwo in einem MMO dazu. Schließlich sollen neue player doch auch Spaß haben, dass die dabei bleiben und die Community wächst. Die beiden Final Fantasy Online Teile sind da die besten Beispiele dafür. Noch nirgendwo anders eine so freundliche Community erlebt.
3. Grund: Das hab ich noch in keinem Game erlebt. Gerade die eigenen Gildenlogos an Umhang, Haus oder Segel. Das ist schon echt cool gemacht! Und das man beim Tanzen noch laufen kann ist auch der Hammer und sorgt regelmäßig für Lacher! (siehe Video)

Arebs

Zum zweiten: Kommt drauf an wie du schwer definierst. Die Teile werden von 10-20 elite Monstern (ka wie viele es genau sind) gedroppt, welche man mit 2-3 50ern ohne Probleme platt macht. Außerdem gibt es die teile für das Design immer mal wieder im AH. Die Materialien für das Schiff selber sind Eisen/Holz/Stoff. Anders gesagt: Mit so einer riesigen Gilde ist es alles andere als ein Problem. Sie haben halt nur am schnellsten die Design Teile zusammengefarmt.
Und zu 3: Noch besser als das Gehen beim Tanzen ist der Fakt, das ab 5 tanzenden Spielern ein Disco Licht erscheint x)

Zeekro

zu 2. Danke! Endlich mal ne Info. Wieviele Teile braucht man denn und was sind die so wert im AH?
zu 3. LOL ernsthaft?!? Wie geil ist das denn? 😀 Schade das wir nur zu viert sind…..

Arebs

Meines wissens braucht man 55 (oder warens 33? Ka, steht ingame auf jeden Fall im ToolTip). von deisen Fragmenten. Eines kostet im schnitt 300-400 Gold auf Kyprosa . Man muss anmerken: Die RNG Götter spielen hier mit, du musst schon etwas glück haben um eines zu looten, ich z.B hatte jedoch auch schon zwei hintereinander gekriegt.

Und ja, ernsthaft. Ich weiß nicht ob es der selbe Tanz seien muss oder ob verschiedene auch gehen (wir haben bisher immer den selben gemacht). notfalls: einfach vorm Dungeon stellen und warten bis ein fünfter mitdanct xD

Gerd Schuhmann

55 glaub ich – da gab’s auch schon so einen Mini-Skandal, weil ein Typ einen GM „überlistet“ hat, ihm die restlichen, die er noch brauchte, dann einfach zu generieren. Und dann gab’s schon ne Black Pearl auf nem anderen Server und das wurde wieder rückgängig macht – und so. (Das wär jetzt wieder eine dieser News, die wir uns verkniffen hatten und wo die Leute zurecht wieder die Augen gerollt hätten).

Ich hab das im Vorfeld recherchiert auch, aber hat dann nicht in den Text gepasst.

Die Leistung ist wie so vieles in ArcheAge dann auch eine wirtschaftliche Leistung. Impact hat sich einiges der Materialien zusammengekauft. Dafür muss das Gold halt da sein. Es ist eine Fleißarbeit, die großen und sehr großen Gilden leichter fällt, aber muss halt erstmal gemacht werden.

Arebs

Was, das ist wirklich passiert? Ich dachte das wären nur Neidkommentare… naja, egal.
Und ja, hab eben nochmal nachgeguckt. 55 war für die Blackpearl, 33 war für ein anderes Fahrzeug.

Ascanius

Was sind denn das genau für Mobs und wo findet man die?

Ähnlich +überfarmt wie Hasla nehme ich an?

Arebs

Die sind recht verteilt. Die meisten sind meines wissens nach in Halkyona in der Burg. In der Archeage Database stehen alle mir bekannte Mobs + Position. Als ich das letzte mal an einer solchen Position war war es jedoch recht leer

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

33
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x