Dragon Nest: Nach Daten-Fiasko übernimmt Publisher aus Shanghai die EU-Server

Bei Dragon Nest wechselt der Publisher für die EU-Version. Von einer Firma mit Sitz in Deutschland geht’s zu einer nach Shanghai.

Die ganze Zeit wurde Dragon Nest in Europa von Shanda Games International Europe betreut. Die sitzen in Berlin und gehören zum chinesischen Publisher Shanda Interactive. Jetzt übernimmt Cherry Credits aus Singapur das Ruder. Die haben die südostasiatische Version von Dragon Nest seit 2011 betreut – und gehören ebenfalls zur Unternehmensgruppe von Shanda. Ebenso wie der Entwickler des Spiels Eyedentity Games.

Salopp gesagt, von außen wirkt es so: Da nimmt die chinesische Mutter der deutschen Tochter das Spiel in Europa weg und gibt es der aus Singapur.

Der Wechsel soll zum 16. März erfolgen, dann kommt auch die „Machina“-Klasse nach Europa.

Dragon-Nest-Eichhörnchen

Wie das deutsche Shanda Games versichert, solle sich für die Spieler nicht viel ändern. Server und der Client bleiben gleich, es wechselt nur der Publisher. Man hat ein FAQ zum Publisher-Wechsel vorbereitet.

Der Wechsel kommt wenige Wochen, nachdem ein Server-Crash unter den Spielern von Dragon Nest für viel Aufsehen sorgte. Da gingen wichtige Spiele-Daten flöten. Ob der anstehende Wechsel was damit zu tun hat, ist allerdings nicht zu erfahren.

Bei Shanda sagt man: Wir hatten einen tollen Lauf. Unser Team war nie sehr groß, aber wir haben stets unser Bestes gegeben. Leider endet unsere Geschichte hier.

Die von Dragon Nest EU geht weiter.

Autor(in)
Quelle(n): Dragon Nest
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (0)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.