Altes Digimon-MMORPG kehrt 10 Jahre nach der Abschaltung zurück – Lohnt es sich?

Altes Digimon-MMORPG kehrt 10 Jahre nach der Abschaltung zurück – Lohnt es sich?

Digimon Battle Online ist ein MMORPG, das ursprünglich im Jahr 2002 in Korea erschien. Dort trägt es bis heute den Namen Digimon RPG. 2010 kam das Spiel in den Westen, wurde jedoch nach wenigen Jahren wieder abgeschaltet. Nun, knapp zehn Jahre später, gibt es einen zweiten Versuch. Lohnt sich das?

Was ist das für ein Spiel? Das MMORPG orientiert sich stark an der dritten Staffel Digimon Tamers. Ihr habt die Wahl aus einem von vier Charakteren: Takato, Rika, Henry oder Jen. Mit diesem erkundet ihr dann die Digiwelt und könnt Digimon fangen und mit ihnen Kämpfe bestreiten.

  • Ihr habt die Wahl aus vier verschiedenen Starter-Digimon.
  • Die Kämpfe finden rundenbasiert statt. Jedes Digimon hat drei Fähigkeiten, von denen zwei einzigartig für das jeweilige Monster sind.
  • Ihr tragt bis zu fünf Digimon mit euch herum und könnt zusätzlich gefangene in einer Box einlagern.
  • Es gibt wie in Tamers Karten, die ihr nutzen könnt, um die Stärke zu steigern oder eine Digitation auszuführen.
  • Allerdings sieht die Grafik nicht so berauschend aus, immerhin erschien die ursprüngliche Version des MMORPGs im Jahr 2002.

Wie steht es um das Spiel? Digimon RPG erschien 2010 – und damit mehr als 8 Jahre nach dem Release in Korea – bei uns im Westen. Dort hielt sich der Titel jedoch nur knapp drei Jahre. 2013 schaltete WeMade die Server ab.

2022 kehrt das MMORPG jedoch zurück. Diesmal wird es vom Publisher GAMEKING in den Westen gebracht, der schon Digimon Masters Online bei uns betreibt, und trägt künftig auch den originalen Namen Digimon RPG. Ihr könnt euch bereits jetzt vorab auf der Webseite registrieren und einige Pre-Order-Boni sichern (via Gameking).

Einen tiefen Einblick in das Spiel bietet euch dieses Video vom YouTuber VihKun:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Kritik für eingeschränktes Kampfsystem und Fangquoten

Was ändert sich im Vergleich zu früher? Das ist schwer zu sagen, denn GAMEKING hat noch nicht viele Details zu Digimon RPG geteilt. Allerdings bekommt das Spiel in Korea heute noch Updates, die unter anderem neue Gegner ins Spiel bringen.

Vor allem das Thema Monetarisierung ist offen. Das MMORPG wird Free2Play und einen Shop bekommen. Was genau da drinsteckt, lässt sich derzeit nicht sagen. Allerdings steht ihr anderer Titel, Digimon Masters Online, durchaus in der Kritik, was Pay2Win angeht.

Lohnt sich das Spiel? Wenn ihr ein riesiger Tamers-Fan seid, dann möglicherweise. Immerhin spielt ihr mit den bekannten Charakteren und Digimon aus dieser Staffel. Doch insgesamt habe ich Digimon Battle Online nicht so gut in Erinnerung.

Vor allem die Kämpfe waren eine Enttäuschung. Für einen Kampf musste man auf ein feindliches Digimon klicken. Wenn man aber wollte, konnte man alle Kämpfe umgehen, was irgendwie den Reiz einer gefährlichen Welt zerstört.

Hinzu kam, dass die Digimon nur wenige Fähigkeiten hatten. Der erste Angriff war gefühlt bei allen Monstern eine Art Tackle, die Angriffe zwei und drei waren zwar besonders, aber taktisch war es damit nicht so anspruchsvoll wie andere Digimon-Titel.

Wer spricht hier? Alex ist der MMORPG-Experte auf MeinMMO. Viele Hundert Stunden verbrachte er vor allem in Guild Wars, Guild Wars 2, ESO, New World und Black Desert. Dazu zockt er fast jedes MMORPG an, das neu erscheint. Die Welt von Digimon fasziniert ihn schon seit seiner Kindheit, sodass er alle Digimon-MMORPGs ausprobiert hat. Mit Digimon Battle Online verbrachte er ungefähr 20 Stunden.

Auch bei den Fangquoten habe ich schlechte Erinnerungen. Meist musste ich gegen das gleiche Digimon 15 bis 20 Mal kämpfen, um es zu bekommen. Das machte das Spielgefühl nicht unbedingt besser.

Allerdings besteht die Möglichkeit, dass sich im Laufe der Jahre das Spiel zumindest in einigen Kritikpunkten zum positiven verändert hat. Wer also Interesse an einem Digimon-MMORPG hat, sollte dem Spiel eine Chance geben.

Wer hingegen auf der Suche nach einem modernen Singleplayer-Digimon ist, sollte sich Survive anschauen. Hier ist der Trailer dazu:

Neues Digimon-Spiel wird ein taktisches Survival-Game, stellt spielbare Charaktere im Trailer vor

Aktuell wird übrigens ein neues MMORPG zu Digimon entwickelt. Es trägt den Namen Super Rumble und hat bereits erstes Gameplay gezeigt. Es orientiert sich an der ersten Staffel und sieht zudem richtig gut aus. Alles dazu findet ihr hier:

Neues Digimon-MMORPG zeigt endlich Gameplay mit rundenbasierten Kämpfen

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Vallo

Das Spiel kann man ruhig ignorieren. Hab es früher gespielt und es war nicht besonders gut. Auch jetzt wird sich daran nichts ändern und es wird Mega-P2W.

Schade eigentlich. Hätte gerne mal ein gutes Digimon MMO/MMORPG

Ryohei

Ich bin ein riesen Dgimon Fan und wünsche mir einfach nur das mehr Digimon Games raus kommen. Die spiele verdienen wirklich mehr liebe 🙂 hätte locker mit Pokemon mithalten können, wäre es in der Spiele entwicklung nicht so hinterher

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx