Fans von Diablo Immortal verspotten die Pay2Win-Diskussion: „Tut mir Leid, dass mir das Spiel gefällt“

Fans von Diablo Immortal verspotten die Pay2Win-Diskussion: „Tut mir Leid, dass mir das Spiel gefällt“

Der Release von Diablo Immortal wird überschattet von der omnipräsenten Diskussion über Pay2Win. Fast nirgendwo findet man Informationen, ohne zumindest eine Erwähnung. Den Fans, die das Spiel mögen, wird das langsam zu viel.

Das ist die Diskussion:

Diejenigen Fans, die ihre Zeit lieber mit Spielen als mit Beschwerden verbringen, scheinen nach dem Release-Wochenende nun aufzuwachen. Sie greifen die Diskussion auf und nehmen sie teilweise sogar mit Humor.

Einer der größten Threads auf reddit ist aktuell ein Meme, welches sich über die Reaktion lustig macht, wenn man Diablo Immortal tatsächlich mag:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Reddit Inhalt

Es kommen zynische Kommentare wie: „Tut mir Leid, aber mir macht das Spiel echt Spaß. Ich habe Diablo 1 und 2 in der Schule gespielt, damals 2003. Diablo 3 ab 2012 und jetzt Immortal. Und ich schaffe es, das Spiel ohne Mikrotransaktionen zu genießen. Tut mir Leid.“

Andere kritisieren, dass die Pay2Win-Diskussion den größten Teil der Spieler gar nicht tangieren würde. Acceptable_Answer570 erklärt, dass der Battle Pass alleine „mehr als genug für den Casual“ sei. Den gibt es kostenlos oder als Premium-Version für 5 €. Wer innerhalb kürzester Zeit sofort alles durchspielt und sich dann beschwert, es gebe nichts zu tun, sei selbst Schuld.

Twitch-Streamer kritisierte immer Pay2Win, gibt 320 € am 1. Tag Diablo Immortal aus – Hat jetzt ein Problem

Generell seien der Battle Pass und das Gameplay für die meisten Spieler genug Anreiz. Sie müssten nichts zahlen. Wichtiger sei es, einfach ein paar Dämonen schnetzeln zu können. Das sei genau der Punkt. Geld ausgeben könne man auch im echten Leben, Dämonen töten nicht.

Hier findet ihr alle 6 Klassen im Überblick – mit Gameplay:

Diablo Immortal: Alle 6 Klassen im kurzen Überblick mit Gameplay

„Ich wollte Builds und bekam eine Shitshow“

Das stört die Fans an der Diskussion: Auch auf MeinMMO gibt es einige Nutzer, die die Diskussion nicht verstehen. Das System sei vorher bekannt gewesen und der Shop sei nicht einmal zu aufdringlich. Wer einfach spielen wolle, könne das. Unser Leser Tronic48 fasst zusammen:

Ich weiß nicht, was ihr alle wollt. Ich finde das Game geil, werde es so lange Spielen, wie es mir Spaß macht, egal ob nun P2W oder nicht. Ist mir egal. Und wenn der Tag kommt, wo ich keinen Spaß mehr habe, mir die Lust vergangen ist, hör‘ ich einfach auf und gehe zum nächsten Game.

Besonders genervt sind jene Spieler, die sich einfach nur über das Spiel austauschen wollen. Auf der Suche nach Builds und Diskussionen über das Spiel stolpern sie ständig nur über Beschwerden.

Wer auf reddit unterwegs ist, finde nur eine „Shitshow“, wie sich TheoryOfSound unverblümt beschwert. Er nehme das Spiel nicht zu ernst, wenn er irgendwann zahlen soll, höre er einfach auf. So lange sei es ein Zeitvertreib für die Couch.

Was genau ist eigentlich das Problem? Die ganze Diskussion entsprießt unter anderem der Aussage des Game Directors Wyatt Cheng, dass niemals Ausrüstung zu kaufen sein wird. Auch im Interview zur Zukunft von Diablo Immortal sagte er, dass der beste Weg zur Verbesserung immer sei, das Spiel zu spielen.

Nun können aber im Shop des Mobile-Games indirekte Verbesserungen für legendäre Edelsteine und die Juwelen selbst teilweise gekauft werden. Für einen Teil der Community ist dies bereits Pay2Win, schließlich bekommt man für Geld bessere Werte an den Charakter.

Cheng selbst musste seine Aussage genau deswegen noch einmal präzisieren:

Blizzard versprach vor Release: Keine Items gegen Geld in Diablo Immortal – Das sagen sie jetzt

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
16
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
53 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
bayman

Jeder Gamer ist einzigartig.

Die einen bezahlen, weil es ihnen das Wert ist (oder weil sie einfach können), die anderen wollen am Besten kostenlos spielen.

Es gab Zeiten, da wurde ein Spiel (dazu gehörte auch Diablo 1+2) zigfach kopiert und machte auf jedem Schulhof die Runde. Diese damaligen Verluste werden nun ausgeglichen.

Kosto

Hoffe das Diabo IV auch so kommt, dann ist es jedenfalls kostenlos und jeder kann es umsonst spielen. Dieser ganze Shitstorm ist vollkommen überzogen. Jeder kann doch selbst entscheiden, ob er irgend etwas kauft oder nicht. Wer nichts kauft genießt dafür den Spielespaß. Die dann etwas kaufen, bringen sich um selbigen. Der Weg bei Diablo ist immer noch das Ziel.

Jörn

Also ich finde das Game sehr kurzweilig und ich fühle mich sowohl am Smartphone als auch am PC gut unterhalten. 🙂 Und das für lau wenn man will, ist doch super!

Threepwood

Klar können sich die Fanboys nun über Kritik(er*Innen) aufregen. Ist auch schön schlicht gedacht. Blizzard und die IP (+ Cross-Game Outfits) hätte Tonnen an Cosmetics, die für einen Shop reichen würden.
Von einem fairen Shop würden alle profitieren. Auch die Opfer der PR und Wirtschaftspsychologie im Gaming. 😄

Phinphin

Würden auch alle von besseren Arbeitsbedingungen in der Spieleindustrie, weniger Sexismus und Rassismus, keine Bindung an irgendwelche Launcher / Betriebsplattformen, keine exklusiven Goodies bei Vorbestellungen, kein Verkauf von unfertiger Software, kein Verkauf von Nutzerdaten, keine Lootboxmechaniken, keine falschen Werberversprechungen, etc. profitieren.

Letztendlich ist es doch eh bei jedem Produkt ein Abwägen, ob man sowas unterstützt oder nicht. Da muss man auch kein „Opfer der PR oder Wirtschaftspsychologie“ sein.

Ich finde die Kritik in diesem Fall aber auch absolut berechtigt und hoffe, dass Blizzard wie schon bei D3 einlenkt.

Zuletzt bearbeitet vor 20 Tagen von Phinphin
Bingolinchen

Einfach Pay2win ignorieren und spielen. Mach ich auch bei Marvel strike Force seit 3 Jahren.

Rabenhirte

Einleitend sein erwähnt, Ja ich habe Spaß mit dem Spiel und mir auch den Premium Battle Pass geholt.

Man darf hier in den ganzen Diskussionen aber auch nicht ignorieren, dass hier nun diverse Spielerschaften aufeinandertreffen – gerade D3 war extrem wettbewerbsorientiert, da hier schnellstmöglich die Ladder erklommen werden musste. Wenn man nach 3 Tagen nicht 1000 Paragon hatte – war eigentlich klar das man nicht mehr oben mitspielt. Viele der D3 Spieler beschweren sich nun deshalb, da sie ja nun x Euro investieren müssen um zu den oberen 0,00001 % Prozent gehören zu können und es nun nicht mehr ausreicht 100 % seiner Freizeit zu opfern. Wird der Begriff Pay2Win vielleicht einfach zu engstirnig betrachtet? Was bzw. wie viel ist in dieser Gleichung unsere Jahr für Jahr schwindende Freizeit Wert?

Marvensen

Ich bin irgendwie umgekehrt unterwegs.

Mich stört das p2w wenig. Mit den Schwitzern kann ich eh nicht mithalten, und PvP ist mir recht egal.
Auf 5-Star Edelsteine verzichte ich genauso wie auf die High-Runenwörter aus D2.

Dafür macht das Spiel einfach keinen Spaß.
Die Story ist lahm, die Charakterentwicklung ist noch flacher als bei D3, und es gibt irgendwie kaum eine motivierende Karotte, der ich nachjagen mag.
Dazu ist die Steuerung am PC halt einfach grottig. Ja, mit Controller ist es eine okaye Umsetzung der Mobile Steuerung. Aber so ziemlich jedes ARPG am PC spielt sich besser.
Selbst die PC Ports von Anima oder Eternium, also Mobilegames von deutlich kleineren Teams.

Mal schauen, vielleicht schaue ich mal rein wenn Blizz einen vernünftigen PC Port beisammen hat.

Daniel

Die Problematik besteht nicht dari das dass Spiel schlecht ist, ganz im Gegenteil. Das Spiel ist gut dafür das es ein Handy Spiel ist. Es geht lediglich um die Aussagen und den Shop im Spiel.
Klar kann man sagen das es einen nicht interessiert oder man kein Geld ausgeben soll wenn man nicht will.
Klar kann man so machen, aber man darf dabei nicht vergessen das damit gerechnet wird. Genauso wird damit gerechnet das jeder der das Spiel länger Spiel Geld ausgeben wird und auch will.
Damit gibt man den Entwicklern und Publisher recht, die sich sagen:“ Lasst sie nur reden, was kümmert uns das!? Es gibt Spieler die es spielen werden und Geld ausgeben.“
Ich lasse die Finger von solchen Spielen und mittlerweile auch von Free to Play Titeln.

Luripu

Ich habe es noch nicht lange gespielt(Level 42)
aber das Spiel ist sicherlich nicht das mieseste mobile Game aller Zeiten.
Es ist ein abgespecktes D3 und damit auf dem letzten Platz im Diablo Spiele Ranking.
Trotzdem ist es noch ein Diablo und man kann Spass am Monster schnetzeln haben.
Die 800% Pakete werden einem natürlich unter die Nase gerieben,
denn die „Roten Punkte“ weisen ja darauf hin,
dass ich dort etwas bekomme.
Kaufen muss man trotzdem nicht.

Wäre mal interessant einen Charakter mit 5/5 Sterne Gems
einem mit 1/1 gegenüber zu stellen.
Wieviel HP,Kampfkraft,CD Reduzierung,Skill Damage,Verteidigung etc. haben beide.
Dann könnte man mal die Außmaße des P2W abschätzen.

Asator

Genausowenig kann man denen vorwerfen die das Spiel wegen p2w meiden wie die Pest. 🤷‍♂️

jolux

Es muss doch noch was dazwischen geben. Nichts ist so schwarz oder weiß.

Ja, ich habe Spaß an dem Spiel. Ohne groß Geld auszugeben. Einfach mit Freunden losschnetzeln und am Diablo-Feeling Spaß haben.

Ja, das P2W von Blizzard und die Heuchelei von Cheng widern mich an. Betrifft mich aber nicht. PvP interessiert mich nicht und es ist nicht mein Lebensinhalt, auf irgendwelchen Rängen ganz oben zu stehen. Niemand muss ein Wal werden. Ich habe noch ein Leben.

Und hey, wenn mir das Spiel irgendwann keinen Spaß mehr machen sollte, dann bin ich halt weg. Bis dahin hab ich jede Menge Spaß gehabt. Und dann hätte ich endlich wieder mehr Zeit, Destiny 2 zu zocken. 😅

WaifuJanna

Jop die leute sind zurecht generft von der P2W diskussion, es ist einfach extrem oberflächlich nen spiel schlecht zu reden blos weil einem die monetarisierung nicht gefällt. Vom Spielspaß hat Diablo Immortal das zeug game of the year 2022 zu werden, die haben ja in den ersten 24 stunden schon millionen $ eingenommen. und die google und ios reviews sind auch positiv.

Leute die so oberflächlich sind nen spiel anhand des cashshops zu bewerten, das sind genau die leute die auch menschen anhand des aussehen bewerten und Vorurteile haben. Sowas macht mich traurig!

———————————–
Und viele vergessen das hier ist ein MMORPG, es kann nächste woche nen event kommen „töte 1000 monster und erhalte einen 5 sterne gem“ … oder minigames etc.. Die leute tun so als ob das Spiel fest in Stein gemeizelt ist und es kein catchup, event oder free mats geben wird.. Türlich wirds die geben, ist halt nen MMORPG.

Zuletzt bearbeitet vor 21 Tagen von WaifuJanna
T.M.P.

Siehst du denn nicht, dass die Monetarisierung Einfluss auf das Spiel hat? Natürlich muss man das mitbewerten.
Und das Argument „Das Spiel muss gut sein, hat ja Millionen eingenommen“, zeigt wohl eher das die P2W Mechaniken gut sind. Woher auch immer du diese Information haben willst..

Es gehört zum Konzept das solche Spiele anfangs Spass machen. Du bekommst jede Menge Free Stuff, alles ist gut. Bis es dann irgendwann nicht mehr gut ist. Aber da ist die 5-Sterne Bewertung ja schon lange geschrieben…
Uebrigens sind 3,5 Sterne im Google Store nun wirklich kein Grund damit Werbung zu machen.

Leute die so oberflächlich sind nen spiel anhand des cashshops zu bewerten, das sind genau die leute die auch menschen anhand des aussehen bewerten und Vorurteile haben. Sowas macht mich traurig!

Ich bewerte dich gerade anhand dieser Aussage, und da kommst du nicht wirklich gut weg.
Was kommt als Nächstes? Trete ich Hunde? Fresse ich kleine Kinder?^^

Events und Free Mats sind bei solchen Spielen schon eingeplant, um grosszügig zu wirken.
„Oh wir haben Serverwartung. Hier habt ihr 10.000 Gold und ein paar Mats!“
Sind sie nicht furchtbar nett? Da gibt man doch gern was zurück. Gogo, ab in den Shop!

Btw, nenn mir mal bitte ein Spiel wo das P2W abgenommen hat, anstatt zuzunehmen…^^

lIIIllIIlllIIlII

Ist es nicht Oberflächlich anderen vorzuwerfen Oberflächlich zu sein, wenn sie das Game aufgrund der Monetarisierung zu bewerten? 🤔

Splitter

Uff… du bist sowas von Mobile-Game verstrahlt, dass ist ja heftig. Wenn ein Spiel einen cashshop hat, der Fortschritt oder Stärke im Spiel verkauft in Form von besseren Loot, Buffs oder Ähnliches, dann ist das natürlich bei der Bewertung eines Spiels mit einzubeziehen. Das ist doch nicht oberflächlich! Und auch wie der Shop ins Spiel verbaut ist. Läuft das im Hintergrund nebenbei oder werden dir ständig Aufdringlich die neuen „größzügigen“ Angebote auf den Bildschirm geklatscht.
Lass mich raten: Dein Lieblingsspiel der letzen zwei Jahre war Genshin Impact?

Und Game of the Year für Diablo Immortal?! HAHAH, der war gut xD
Abseits von einer eventuellen Mobile Game Kategorie wird das nicht mal Erwähnung finden bei den Game Awards. Das spielt drei Ligen unter Elden Ring und Co.

Zuletzt bearbeitet vor 20 Tagen von Splitter
WaifuJanna

nein mein lieblings spiel war nich genshin, ich habs zwar gespielt, aber das man Gachan muss fürn character den man mag is einfach zu viel.. Das is p2w. Ich war zwar Lisa main, aber aus irgend nem bizaren grund, muss Lisa ja extrem schlecht und nicht viable gemacht werden. Deswegen hab ich mit genshin aufgehört. Das wär so als wenn man in Diablo Immortal am anfang des spiels eine Lootbox bekommt und da entschieden wird welche klasse man spielt. Willst du ne andere klasse spieln muste ne neue lootbox kaufen für 10 euro. (Darin kan aber wieder die gleiche klasse drin sein)…

Es geht darum das die leute das spiel NUR wegen dem Cashshop bewerten, ich hab auf reddit undco noch kein sachliches feedback zum game gesehen, immer nur „p2w – shit mobile game“

Ich rede hier von Spielinhaltlichen feedback wie:

  • Hell Mode I sollte auch solo möglich sein ein dungeon schnell zu machen für loot
  • Challange rift bringen kaum was, gebt uns eine lootexplosion am ende mit legendarys, set teilen etc.
  • Kopfgelder machen spaß, macht bitte das man diese unendlich oft machen kann!
  • Der umtausch händler der neben dem Schmied steckt hat sehr komische „wechselkurse“ 40 Legendary Äther für EINEN schmuck-stein-material. Sollte es nich genau umgekehrt sein? Du brauchs ja 50 schmuck-stein-material um ein ring upzugraden, das wären dann mal eben 2000 Legendärys… Hier muss doch ein fehler vorliegen.
Zuletzt bearbeitet vor 20 Tagen von WaifuJanna
Caliino

Aber genau da setzt sich die ganze Diskussion an:
Die Ingame-Systeme werden doch absichtlich so schlecht gestaltet bzw. limitiert dass du „motiviert“ wirst da mit Echtgeld nach zuhelfen…..

Und zum Thema Einnahmen/Spielerzahlen:
Wartet noch 1-2 Monate ab bis der erste Hype verflogen ist, erst dann wird sich zeigen wie viele übrig bleiben. *hust* New World, Lost Ark *hust*

WaifuJanna

lost ark hat wieder spielerzaheln zubekommen, und ist weiterhin das top 1 game auf steam. Seit knap 4 monaten jetz!

Caliino

Dir ist aber bewusst dass vermutlich 70% davon Bots sind? xD

mOlDaViA

Leider ja, da muss ich dir zu stimmen 🤣

Fuddeler

Leute die so oberflächlich sind nen spiel anhand des cashshops zu bewerten, das sind genau die leute die auch menschen anhand des aussehen bewerten und Vorurteile haben. Sowas macht mich traurig!

Also sowas dummes hab ich schon lange nicht mehr gelesen, wie kann man das eine mit dem anderen vergleichen, ach du liebe Zeit.
Sag mal liest du deinen Auswurf vorher nochmal durch bevor du den hier sendest?
Ist man jetzt Menschenfeind und Rassist wenn einem bestimmte Sachen in einem Spiel nicht gefallen? Ich fasse es nicht.

Das macht mich traurig und lässt mich zweifeln

Zuletzt bearbeitet vor 20 Tagen von Fuddeler
WaifuJanna

Komt auf den context an, aber ja, die leute die ein produkt nur an hand des preises bewerten und nichtmal auf den INHALT EINGEHEN, das hat nix mit construktives feedback zu tun, das einfach nur oberflächliches haten.

Never judge a book by its cover, never judge a a game base on the price.

N0ma

Bei Heise de kommt aber auch das Spiel selbst nicht gut weg.
Die Loot Geschichte ist dazu unterstes Asia Niveau.
Das sowas mit, mir doch egal, nichts mehr zu tun hat zeigt das es in einigen europäischen Ländern nicht ohne Grund verboten ist, das weiß Blizzard natürlich auch.

T.M.P.

Man wird sehen was die Fans nach 1,2,3 Monaten sagen. Die erste Zeit ist immer Sonnenschein in F2P-City. Bei Lost Ark haben ja auch viele im Nachhinein die Meinung geändert.

Und das Problem ist das eben nicht jeder einfach mit dem Spielen aufhören kann. Schön wenn es euch nicht betrifft, aber Menschen unterscheiden sich. Anstatt aufzuhören versuchen einige dann mit Geld wieder mehr Spass am Spiel zu finden. Was natürlich nur zeitweilig hilft und im Endeffekt nur frustet.

Und zu sagen man muss ja kein PvP machen, es gibt kein Wettbewerb usw….
Der Name des Spiel bezieht sich halt direkt auf den PvP-Part, Ranglisten und Gearscore sind allgegenwärtig. Klar, man kann das alles ignorieren und sich mit anderen Spielern stumpf ein Wettkloppen der 10 Mobspawns auf einer der Maps liefern, aber vielleicht will das ja nicht jeder?

Und für die „Spiel des Jahres“ Fraktion:
Die Qualität des Spiels ist für ein Mobile wohl herausragend, reicht aber bei weitem nicht an Diablo 3 heran. Und ich rede nichtmal von der Smartphone-UI oder vom PC-Port.

  • Ab Level 40 wird das Spiel immer zäher. Story nur noch alle 5 Level.
  • Dann wäre da noch der Open World Boss Blutrose, der als Einstieg komplett fehldesignt ist.
  • Bekloppte Perks wie: „Wenn du stirbst bekommt deine Gruppe 4% Leben.“ Ja Wahnsinn… 4% retten sicherlich den Raid. Wie wärs wenn sich jeder stattdessen einfach +Leben auf die Rüstung haut?
  • Ach ja, andauernd bekomm ich ne Meldung, ich solle mich beim Schatten-Otto einfinden um mich anzumelden. Nur damit der mir dann erklärt es wäre kein Platz.
  • … das reicht erstmal -_-
WaifuJanna

Das PVP ist immernoch relativ fair. du hast oben in der ecke nen buff/debuff der besagt das Gems und resonance runtergestuft wird. Ich guck aus fun immer wer MVP ist. und das sind teilweise sogar leute die 600 gearscore haben (ich hab 800 gearscore). Siehste ja bei Quin im stream, wenn er pvp macht er stirbt auch relativ oft. Das gear insbesondere die GEMS sagen da kaum was aus. Eher die Legendären waffen die deine skills significant verändern.

Den hauptkritik punkt an Diablo Immortal ist das die fehlenden „loot explosionen“ mir fehlen. Jeder Elder dungeon und jeder Challange rift sollte beim boss mindestens 10-20 items droppen, wovon mehr als 50% gelb sind. und nen legendäres solte auch öfter dabei sein. Ich hab immernoch kein einziges Set item gedropt..

Zuletzt bearbeitet vor 21 Tagen von WaifuJanna
justus

Der Name des Spiel bezieht sich halt direkt auf den PvP-Part

inwiefern bezieht sich immortal auf pvp?

T.M.P.

Da geht es um den „Circle of Strife“.
Die Immortals sind die Fraktion mit Zugriff auf die besten Rewards und Items.
Die Shadows erhalten auch einige Vorzüge, allerdings nicht so gute wie die Immortals.
Darum müsste man, wenn man denn im Spiel was erreichen will, erst den Shadows joinen, um dann die Immortals zu besiegen und deren Platz einzunehmen.
Und das Ganze ist halt PvP. =)

justus

und um von shadow auf immortal zu kommen muss man pvp machen?

T.M.P.

Der Benedict hat hier gerade einen Guide dazu veröffentlicht.
Diablo Immortal: Schatten beitreten oder Unsterblich werden? Alle Infos zu den Fraktionen

T.M.P.

Also für mich sieht der Artikel schon sehr ausführlich aus =)

Was das PvP angeht, es wäre natürlich interessant zu sehen was genau da normalisiert wird und was nicht.
Gibt ja so Einiges wo man schrauben kann, selbst wenn der Damage gecappt ist.
Resonanz, Legendary Gems, Gems für die Secondary Stats, HP Pool, Zauber…
Das Umschmieden wird auch noch ein grösserer Faktor sein.

Aber das werde ich selbst wohl nicht mehr herausfinden, ich hab die Story durch.
Jetzt jedesmal 50 Ältestenportale zu laufen, für ne 0,045% Chance auf nen 5/5 Gem, erscheint mir etwas langweilig.^^

Juzu

Nutzt es doch einfach aus for free und so bald es was kostet hört man auf easy wie frei alk auf ner party solange trinken bis es etwas kostet

justus

und wenn man alkoholiker ist?

Geroniax

Habe auch mein spaß mit dem Spiel. Ob man nun shoppen möchte oder nicht ist mir egal, da ich weder PvP noch im Ranking spielen werde. Mache ich in sonst auch keine Game großartig. Wer es natürlich auf genau solche Dinge absieht, zieht bei dem Spiel den kürzeren.

L4ch3s1s

Ja klar für ladder und pvp ist es p2w, aber normal spielen kann man es ja trotzdem. Ich finde das Game super. Übertragen sie das ganze aber auf d4 wird es problematisch

WaifuJanna

ich hoffe ja das der shop von D4 änlich aussieht, zumindens mit dem battlepass. Die leute müssen sich dran gewöhnen das nen spiel auch gut sein kann mit cashshop. Das wird die zukunft sein. Die müssen ja irgendwie die server kosten finanzieren.

„P2W“ hin oder her. Die leute die cashen wollen machen es so , oder so, egal obs ingame verfügbar ist oder auf 3rdparty websites RMT betreiben.

Da kans lieber das „P2W“ ingame haben, dann haste wenigstens keine nerfigen bots , goldseller undco, weil es weniger motivation fürn „Schwarzmarkt“ gibt.

Es gibt quasie nur „Offizielles P2W“ oder „hinterm rücken RMT p2w“ .. und was da hinterm rücken abgeht das wollen leute garnicht wissen… Ich kenn vonem streamer der mal als Gamemaster beinem browser game tätig war, das dort teilweise email anfragen reinkommen „hörmal, ich hab im lotto gewonnen und möchte 50.000€ ins spiel investieren, macht mir mal nen gutes angebot? Könt ihr mir paar items zukommen lassen“…

und es kann sich jeder jetz selbs erahnen ob die GM’s darauf eingegangen sind…. (und nein er hat den GM job nicht verloren, das spiel wurd aber nach paar jahren eingestellt) /gedächtniss protokoll einer wahren geschichte

Zuletzt bearbeitet vor 21 Tagen von WaifuJanna
Arkell

Du hast D3 noch nie gespielt, oder?

WaifuJanna

doch bis paragon 500. Ja da gibs garkein spielerhandel (auser innerhalb der gruppe, die das portal gemacht hat), was ich mir für diablo 4 aber nicht vorstellen kann.

Zuletzt bearbeitet vor 20 Tagen von WaifuJanna
Caliino

Danke, ich freu mich schon auf die Spiele der nächsten Jahre die man nicht mehr aus Spaß „spielt“ sondern „bezahlt“!

-B2P, also schon mal kaufen um überhaupt spielen zu können
-Abo, damit du es mehr als 3 Tage spielen darfst
-Battlepass/weiteres Abo für mehr Cosmetics und Loot
-Skins? Na klar, aber nur aus Random Lootboxen mit 0.001% Chance!
-Größere Updates/Addons: nochmal zahlen, du hast ja schließlich nur das Grundspiel gekauft
-und natürlich P2W, damit die Casher immer die stärksten sind!!!!

*Sarkasmus off*

Sorry, aber genau wegen solchen Aussagen geht es schon lange in die Richtung.

Ich bin gut und gerne auch bereit Geld zu investieren, aber dafür müssen die Spiele mehr als nur eine billige 0815 Kopie eines anderen Spieles sein – und vor allem NICHT für den Geldbeutel der Entwickler sondern für den Spieler bzw. Spaß entwickelt werden…

Klabauter

Kann mich da nur anschließen. Mir macht das Spiel echt Spaß und ich bin froh endlich ein richtig gutes Spiel auf dem Mobile zu haben. Freue mich auch schon auf Arclight.

Tronic48

Bin jetzt Paragon Lvl 10, GS etwas über 900, DMG 2.5k, und habe auch schon einige Set Teile, alles ohne auch nur einen Cent zu zahlen, einfach nur Spielen und Spas haben.

Spielt es einfach und habt Spas, das ist alles was zählt, der Spas, einfach nicht vergessen, es ist ein Spiel, und kein verdammtes Wettrennen, wer ist der Beste, schnellte, usw.

WaifuJanna

wo haste die set teile gedropt? ich bin paragon 10 und hab noch keins gedropt hab nur 2 durch den levelUPpass bekommen

Tronic48

Im Turm, 2 mal den Gürtel da bekommen.

Ansonsten Spiele ich z.B. auf den Maps egal welche und versuche da 100% zu erreichen, dabei begegnet man immer mal wieder Lila und oder Orangene Bosse, Elite was auch immer, so habe ich viele meiner Legis und Set Teile bekommen, auch diese 3 Teile (Name entfallen) wo man dann bei dem Buch abgibt, selbst da habe ich schon mal ein Legi bekommen.

Wie ich schon sagte, einfach Spielen, und nicht immer denken, die besten Items bekommt man nur in den Dungeons oder Welt Bosse, selbst normal Feinde können Legis dropen.

Zuletzt bearbeitet vor 21 Tagen von Tronic48
Pixelrambo

Gibt Spieler, für die kann es aber auch Wettrennen sein… Viel schlimmer als PayToWin ist dieser Paragon-Server-LvL der dir hart eine WALL rein Fic***t xD Noch nie so ein strunzdummes Game-System erlebt…
Mein Fazit, bis lvl 60 kein schlechtes Game, aber ab da zuviele Mechanismen die dich aus dem Spiel drücken, von PayToWin bis CAPS/Walls etc. da versenke ich meine Zeit weiterhin lieber in D3 : )

Tronic48

Für dich auch, weil du das sagst, für manche ist es ein Wettrennen, diese Wettrennen Spieler Interessieren mich null, nicht die Bohne, dich anscheinend schon, oder

Lieber D3, ja klar doch, immer diese Season wo man immer das selbe macht und auch immer wieder von 0 einen Char hochziehen muss, ist ja so viel besser xD

Was deine Wall angeht, wo soll die sein, ich steige und steige im GS auf, genauso auch beim DMG, finde immer wieder neue und bessere Items, so wie Material und werte auf, ich weis nicht wo dein Problem ist, auch den Paragon finde ich klasse, so hat man immer einen EP Balken, sieht seinen Fortschritt, man fängt da zwar auch wieder von 0 an, aber eben nicht so wie bei D3, man ist 60 in Normal, dann geht es eben mit Paragon weiter von 0-60 und verteilt da wieder Punkte in einem neuen Talentbaum, nicht zu vergleichen mit D3, da es viel viel besser ist.

Aber weißte was, jedem das sein, dann Spiel halt D3, wünsche dir trotzdem viel Spas dabei.

WaifuJanna

Der Streamer Towelliee hat das ziemlich gut auf den punkt gebracht. (sinngemäße übersetzung seiner aussage) -> „Angenommen sie würden den cashshop komplet deaktivieren, nichtmal cosmetics, ändert es irgendwas? Nein du wirst immernoch nicht zu den besten 1% der spieler gehören. Schau dir doch Diablo 3 an? Dort sind auch immer die gleichen Leute jede season in der ladder, Also tut nicht immerso als ob ihr zur Elite gehört. Nein gehört ihr nicht, ihr habt gar-keine zeit dazu.“

(kann den clip leider nicht finden, weil twitch wieder in deutschland die clips blockt „This video is either unavailable or not supported in this browser. (Error #4000 )“)

Zuletzt bearbeitet vor 20 Tagen von WaifuJanna
Tronic48

Wer hat den hier was von Elite gesagt, ich ganz sicher nicht.

WaifuJanna

bezog sich auf pixelrambos post, nicht deinen ^^

Zuletzt bearbeitet vor 20 Tagen von WaifuJanna
Tronic48

Okay

WaifuJanna

Die wall is eines der geilsten features von diablo immortal, das man nicht gewzungen ist 24/7 zu ballern und den anschluss zu verlieren. Wäre die Wall nicht drin, müste jeder normale mensch der nicht Urlaub hat und 24/7 durchballern kann, erst recht cashen um die fehlende power auszugleichen.

Du kriegst extrem viel power durchs Paragon. Ist immer intresannt es sind teilweise spieler platz 1-3 mit 900 gearscore blos weilse paragon 16 sind. Und die haben die übelsten kack gems. noch nichtmal 200 resonance. ~die meisten f2p spieler haben im lategame um die 250 resonance, ~die battlepass spieler ~350

*Meisten Spieler in dem sinne, die leute die ich mir angeguckt habt im ranking, oder in der gilde und in der stadt. Ich schau oft nach wenn der Rift ungewöhnlich schnell geht, welches zeug die anderen haben ^^

Zuletzt bearbeitet vor 20 Tagen von WaifuJanna
erzi222

ich komm damit zurecht weil ich weder ladder noch pvp spiele. toll ist es aber sicherlich nicht für einen großteil der spieler.

Saigun

Das Game kann meinetwegen so bleiben wie es ist. Ok ich mag es nicht besonders, aber das brauch ja niemanden zu stören. Das was aber einfach nich tolleriert werden darf ist der Shop. Ja der berührt aktuel viele Spieler noch nicht, aber geht mal davon aus, neue Shopmodelle die auch euch betreffen und das eventuel schon sehr früh im Spiel kommen bestimmt noch. Und ja, ich will das nicht. In egal welchen Spiel.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

53
0
Sag uns Deine Meinungx