Twitch-Streamer kritisierte immer Pay2Win, gibt 320 € am 1. Tag Diablo Immortal aus – Hat jetzt ein Problem

Twitch-Streamer kritisierte immer Pay2Win, gibt 320 € am 1. Tag Diablo Immortal aus – Hat jetzt ein Problem

Der Twitch-Streamer Asmongold ist für seine Kritik an Blizzard, an Mikrotransaktionen und Pay2Win bekannt. Seine Kritik wollte er mit einem „satirischen“ Stream auf die Spitze treiben und alles kaufen, was Diablo Immortal ihm an Mikrotransaktionen anbot. Doch diese Kritik verstanden viele seiner Fans nicht – seine Reaktion war es nun, wütende Postings gegen ihn zu löschen.

Das war offenbar die Idee von Asmongold:

  • Der Twitch-Streamer Asmongold ist dafür bekannt, Blizzard und „Pay2Win“-Systeme kritisch zu sehen. Er wünscht sich eigentlich Spiele, in denen man sich nichts per Mikrotransaktion kaufen kann, das irgendeinen Einfluss auf das Spiel hat. Er nimmt den Hype um Spiele wie Lost Ark aber dennoch voll mit.
  • Daher sah er Diablo Immortal, das neue Mobile-Spiel von Blizzard, von Anfang an kritisch und hat häufig zynisch dagegen gewettert. Für ihn sind Cash-Shops eigentlich ein Gräuel (via twitter).
  • In einem ersten Stream wollte er jetzt zeigen, wie Pay2Win das neue Spiel von Blizzard, Diablo Immortal, ist: Er sagte, er mache „gezielt einen Pay2Win“-Stream, kaufe sich alles, was das Spiel ihm anbietet und ließ einen Dollar-Zähler mitlaufen.

Wir zeigen euch die 6 Klassen von Diablo Immortal – in unserer Tier-List seht ihr, wer grade vorne liegt:

Diablo Immortal: Alle 6 Klassen im kurzen Überblick mit Gameplay

Asmongold wird mit „Pay2Win“ größter Twitch-Streamer zu Diablo Immortal

So lief der 1. Stream. Asmongold zeigte die letzten 2 Tage zwei Streams zu Diablo Immortal: Insgesamt war er 10 Stunden auf Sendung und hatte im Schnitt 90.000 Zuschauer. Das ist weniger, als er bei seiner Coverage des Prozesses von Johnny Depp und Amber Heard erzielte, dennoch war er damit der mit Abstand größte Streamer zu Diablo Immortal. Er lag weit vor Quin69 und shroud.

Aber Asmongold zog seinen Plan tatsächlich durch und gab, laut ihm selbst, schon an seinem 1. Tag in 5 Stunden etwa 320 € in Diablo Immortal aus. Er sagte auf Twitter sogar, er bedauere, dass es nur so wenig war. Gerne hätte er noch mehr bezahlt.

Diablo Immortal: YouTuber verrät, wie „krass Pay2Win“ das neue Spiel von Blizzard ist

Zuschauer zeigen sich enttäuscht von Asmongold, werfen ihm Scheinheiligkeit vor

Das war die Reaktion: Viele seiner Zuschauer waren wütend auf Asmongold, warum der jetzt genau das macht, was er immer kritisiert: Geld in einem Cash-Shop ausgeben.

Für ihn seien 320 € vielleicht nichts, für viele andere wäre das aber richtig viel Geld, das sie nicht so locker raushauen könnten.

Einige Leute zeigten sich von ihm enttäuscht: Was mache er da nur? Das sei doch scheinheilig, jetzt Geld auszugeben, wo er sich immer dagegen ausgesprochen hatte.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

Asmongold löscht Kritik der enttäuschten Fans live auf Twitch

So reagierte Asmongold: In einem Twitch-Stream zu Lost Ark sagte Asmongold:

„Ich werde das Problem so lösen, wie ich es immer mache. Ich lösche einfach alle Threads und bann die Leute“.

Dann sah man, wie er auf reddit durch Posts ging, die ihn für seinen Pay2Win-Stream kritisieren, er markierte diese Posts und löschte sie später.

Das sorgt dafür, dass Leute Asmongold nun dafür kritisieren, Kritik an ihm durch Löschen zum Schweigen zu bringen.

Leute sagen etwa:

  • Das zeige wie dünnhäutig er sei. Ein Nutzer nennt ihn „Fragile Andy“.
  • Sogar Quin69 gehe mit Kritik besser um, als Asmongold – das wolle wirklich was heißen.
  • Ein Dritter sagt: Asmongold löse gezielt Konflikte aus. Das erzeuge wütende Reaktionen. Doch Asmongold könne mit der Kontroverse, die er erzeugt, nicht gut umgehen und müsse sich dann wieder eine Auszeit nehmen. Es sei so, als entzünde er ein Feuer und rege sich dann über die Hitze auf.

Eigene Mods entschuldigen sich für ihren Boss

Die Mods auf reddit machen in der Welle der Kritik ausdrücklich klar, dass nicht sie die Postings löschen, sondern „ihr Chef“ – sie könnten daher nichts tun (via reddit).

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

Das steckt dahinter: Wenn man seiner Logik folgt, ist Asmongold an sich gegen Pay2Win-Streams und will das thematisieren, indem er bewusst viel Geld ausgibt. Aber selbst wenn man das weiß, kann man sein Verhalten kritisieren

Denn seine Streams profitieren davon, wenn er viel Geld ausgibt. So kommt er schneller in Diablo Immortal voran und die Leute sehen lieber ihm zu, als einem Streamer, der langsamer in Diablo Immortal vorankommt.

Ohnehin werfen viele „normale Spieler“ Asmongold vor, seinen Sonder-Status als „Promi“ zu nutzen, um sich Vorteile zu holen, etwa in WoW Classic, als ihm Spieler Gold und Items zusteckten, einfach weil er Asmongold ist.

Mit seinem Verhalten setzt Asmongold vor einem Publikum aus hunderttausend Menschen das Beispiel: Es ist okay, Geld in Diablo Immortal auszugeben. Denn das mache ja sogar Asmongold. Bei Geld hören für viele der Spaß und die Ironie auf.

Er ist schon ein kontroverser Typ auf Twitch, Asmongold:

Karriere und Leben von Asmongold in 3 Minuten – Was macht ihn aus?

Wie er dann mit Kritik umgeht, indem er es einfach löscht, ist sicher auch irgendwie ironisch gemeint, hat aber wenig Lustiges.

Die Diskussion, ob das Spiel „Pay2Win“ ist, überschattet im Moment den Start von Diablo Immortal:

Ich habe 15 Stunden Diablo Immortal gespielt, ohne Geld auszugeben – Wie wichtig ist der Shop?

Quelle(n): sportskeeda
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
25
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
71 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Lucy

Er ist einfach nur lächerlich dieser Mensch. Für mich sieht es ziemlich danach aus, eine Ausrede zu finden, damit er weiß Gott wie viel Geld in Diablo Immortal stecken kann. Welche Logik ist das? Er sagt er ganz klar „ich bin GEGEN p2w“ kündigt aber an, Geld für dieses Spiel auszugeben. Hallo? Entweder steht er zu seiner Aussage oder er soll sein verkanntes Mundwerk halten. Alles nur klickbait

Miyu

Nachdem ich jetzt alle bisherigen Kommentare gelesen habe, stellt sich mir eine Frage: Worum ging es eigentlich? Ach ja, Asmongold und nicht ob D:I p2w ist oder andere Zeit vertreibende Maßnahmen.

Ich kenne seine Streams nicht und vom ihm selbst habe ich immer nur gelesen.
Was man aber aus der aktuellen Situation erkennen kann ist, dass es sich hierbei aus seiner Sicht um Marketing handelt. Asmongold zieht neue Aufmerksamkeit auf sich und lockt neue Viewer an. Wie viele abwandern weiß nur er selbst. Aber anscheinend ist das ein kalkuliertes Risiko, denn der Junge ist nicht blöd und weiß sich zu vermarkten. Überträgt man dies auf die p2w Vorwürfe gegen D:I sieht man das gleiche. Es ist zwar dreiste, aber effektive Vermarktung.
Am Ende sind es die User, die Geld ausgeben, oder die Viewer welche Asmongold folgen (man muss es ja nicht).
Da Asmongold es vorher angekündigt hat, ist es okay. Solange er dabei immer wieder betont, dass dies nicht der richtige Weg ist. Wenn er das getan hat – okay.

Fazit: Vermarktung ist oft dreist, hartnäckig und rechtlich grau. Was am Ende zählt ist der Gewinn. Alle großen Firmen arbeiten so, aber das gehört ja zum Glück nicht hierher. 😁

Keicho2

Finde ich eigentlich lächerlich. Asmongold zeigt doch nur wie hart das game p2w ist.auserdem ist asmongold nicht umsonst der beste Streamer mit den krassen viewer unterschied. Er ist einfach damn unterhaltsam. Der einzige Streamer den ich gucke

Zuletzt bearbeitet vor 20 Tagen von Keicho2
Matthias

Was geht hier denn ab? Asmongold hat im Vorfeld groß und breit angekündigt, dass er an Tag 1 so viel Geld wie möglich in das Spiel investieren wird um zu zeigen wie groß der Vorteil des Cashshops ist. Und nun sind alle sauer weil er angeblich heuchlerisch ist? Weil er das macht was er angekündigt hat? Roftl wie erdbeermilch doch diese Welt geworden ist. Nebenbei Diablo Immortal ist ein absoluter Tiefpunkt der Industrie und der Inbegriff der Abzocke und Gier einer ekelhaften Firma deren moralische Prinzipien offensichtlich entgültig im Klo runtergespült wurden. Und jedes Gamingmagazin, dass diesen Schund unkritisch promotet wird ab sofort genauso boykotiert wie Blizzard.

Rosco

Hammer das einige es nicht checken, dass dieser Stream rein satirisch gemeint war. Meinungsbildner auf Basis von Erzählungen aus 3. Hand oder anhand einer Artikelüberschrift haben wir viel zuviele. Tiefpunkt der Mein-MMO Diskussion findet gerade hier statt.

Deadlyjoker

Den Typen hab ich auf Twitch geblockt und ausgeblendet. Unendlich unerträglicher Zeitgenosse. Wer auch nur 1 Sekunde an dem verschwendet tut mir leid.

justus

du hast mit deinem kommentar deutlich mehr als eine sekunde verschwendet. du tust mir echt leid.

Splitter

Ich verstehe die ganze Kritik hier absolut nicht. Leute die seinen Content zu Diablo Immortal tatsächlich mal 10 Minuten gucken würden, merken eigentlich ganz schnell dass das deutlich in Richtung Satire und Kritrik geht. Er zerrupft das Spiel die ganze Zeit und zeigt immer wieder vergleiche auf wie einen das Spiel „belohnt“ für Geldausgaben und wie bestimmte Dinge im vergleich für free-to-play aussehen. Und anschließend erklärt er nochmal warum das Schmutz ist.

Wo ist das denn heuchlerisch?! Ja, er spricht sich immer gegen solche Systeme aus. Und ja, er gibt jetzt Geld in Diablo Immortal aus, um genau zeigen zu können wie krass Pay-to-Win oder Pay-to-Progress das Spiel tatsächlich ist.

Ich für mein Teil wollte mich nicht groß mit Diablo Immortal beschäftigen, weil für mich schon klar war, dass das wohl einige typische Mobilegame Aspekte haben wird, die mir null gefallen. ABER WIE KRASS das tatsächlich ist, Habe ich durch Asmongolds Youtube Zusammenschnitte auf seinen Kanal erst so richtig gelernt. DER TYP MACHT AUFKLÄRUNG!

Und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Blizzard sich freut, dass gerade er die meisten Views zu dem Spiel auf Twitch hat.

Dass er Kritik löscht in seinem Reddit kann man kritisch sehen. Aber wenn die Kritik so ausgefallen ist wie hier, also Leute die den kritisierten Inhalt vermutlich nicht ein bisschen geguckt haben und out of Kontext kritisieren, dann hat die Kritik eh keinen Wert.

Chafaris

Korrekt! Aber es ist ja immer leichter dem Hype-Train des Asmongold-Bashing aufzuspringen ohne sich ein wenig weiter zu informieren.:)

Matthias

zumal er die Investition vorher groß und breit angekündigt hat und auch begründet hat wieso er das macht. Aber das merken die ganzen Auferksamkeitsandys ja nicht mehr. 😀

Aldalindo

Sorry aber wer den Typen noch ernstnimmt ist es selber Schuld😛

Luripu

In welchem Reddit kann er einfach alles löschen?
Hoffe nicht in r/diablo.
In seinem r/asmongold kann er löschen was er will,
da wird ich mich nicht im leben hin verirren,

Einem Spiel P2W vorwerfen und selber cashen hat schon was.
Die Genshin streamer sind wenigstens ehrlich
und freuen sich das sie cashen können und uns C6 zeigen.
Mein Taxameter steht immernoch bei 25,99.
Einmal 25 für den tollen D2 Amazon Skin und das 99cent paket mit dem Waffenskin.
Ja ich gebe gerne Geld aus für Optik,Zero für Vorteile.
Sagte das schon bei Lost Ark:Wenn sie Geld mit mir verdienen wollen,
warum bringen sie nur hässliche Kostüme in den Shop?

Don77

320 Euro sind für den 3 Euro wenn nicht sogar 3 Cent, nicht vergleichbar mit uns normalos, das ist halt einfach nichts für ihn

Dastil

Asmongold meinte mal selbst, dass ihm den Erfolg der Show auch wichtiger ist als seine eigenen Moralischen Prinzipien, dass spielt hier sicher auch eine Rolle.

Ganz schlimm war es nach seiner Pause als seine Mutter gestorben ist. Da machte er eins auf Bösewicht, schmetterte zwar jeglichen Rat/Bitte/Kritik ab, allerdings war er so gross, dass er danach trotzdem handzahmer wurde wieder. (Auch hier vielleicht nur weil die Show darunter litt? Würde passen)

Seine Ideen sind oft Informiert und auch gut. Bei Pay2Win, lootboxen und allem was damit verwandt ist, habe ich auch von ihm das erste mal gehört, dass sich das nur ändern wird, wenn die Regierungen selbst einschreiten. Da hat er zu 100% recht, allerdings hatte er schon immer Probleme damit seine Gedanken und Ideen richtig rüberzurbringen. (sprich mit dem gewünschten Ergebniss, aber die Leute stellen sich oft auch nur sehr dumm an). Jedenfalls scheint er hier auch wieder zum Teil da über die Strenge geschlagen zu haben.(Es ist eben auch gute Show, dass dürfen wir nicht vergessen)

k.a ob das wer liest, aber ich hoffe ich konnte mal erklären, für die, die Asmongold eben nicht schauen wie er aus meiner Sicht tickt. (Zumindest als Charakter + hier und da mal Lichtblicke hinter dem char). Zu guter Letzt möchte ich noch anfügen, dass ich es nicht sooooooooo schlimm finde das er das jetzt gemacht hat. Klar wäre es auch für ihn besser, einfach seine Rolle als vermeintliches Vorbild zu akzeptieren, aber am Ende schäffelte man soooo viel Kohle mit den Shops und all dem Mist, dass es halt echt kein Unterschied macht (im grossen ganzen) ob er nun mitmacht oder nicht. (Hat er ja ewig nicht)

Danke für eure Zeit ^.^

Luripu

Gute Show?
Was macht er denn?
Einen Guide wie Marissa Honkai ohne Worte
oder labert er bloss die ganze Zeit=kommentiert was er spielt?
Letzteres brauch die Welt nicht.
Ich habe Augen und kann es selbst spielen.

Dastil

Objektiv gesehen liegst du da einfach falsch, dass beweisen die Zuschauer Zahlen.

Was er gut macht ist hype Momente erzeugen (Transmog contest und andere Formate auf seinem Streams) und er ist halt auch ein gut Informierter Kerl, wesswegen die Menschen gern seine Meinung zu vielem wollen.

Ich mag das Ganze, pay2win lost ark honing gedöns auch nicht was er da machte, allerdings hör ich einfach auf zuzusehen wenn er sowas macht statt böse Kommentare irgendwo zu schreiben 🙂 .

Zuletzt bearbeitet vor 21 Tagen von Dastil
Luripu

Ich ziehe immer meinen imaginären Hut vor Spielern die sich Gedanken über Mechaniken machen.
Guides wow diese Spieler machen sich mehr Gedanken als ich.
Uns nannte man mal Hardcore Spieler,
weil wir so viel Zeit in ein Spiel stecken.
60-70% gehen dabei auf die Therorie drauf also offline.
Für D2R gibt es maxroll aber ich glaub deren DPS Analysen nicht.
Laddermodus fehlt da schon mal
Laddermobs haben 20% höherew Stars

Sergio

Millionen mit Augenbrauenbewegungen gemacht. I like

Kev

Ekelhafter Heuchler…

Fole

Naja er ist halt auch nur n influencer/Streamer, er lebt von der Öffentlichkeit. Was interessiert ihn, sein gesagtes V n gestern. ^^

Luripu

Hört sich nach einem guten Politiker an.
Kandidiert er für den Präsidentenstuhl?
Trump hats ja auch geschafft.

Jack117

Hab’s gefeiert und fand’s mega lustig. Noch viel lustiger find ich wie sich jetzt alle über ihn aufregen das lustiges überhaupt er macht damit noch richtig Kasse weil er jetzt noch mehr Aufmerksamkeit bekommt. Man kann über ihn sagen was man will wie man Aufmerksamkeit und dementsprechend Geld verdient hat er gut drauf 😉

zum Thema Diablo was regt ihr euch so auf es ist ein mobil Game und halt Standard was denn Shop angeht. Wer halt Bock hat reinzucashen bitte soll er machen mich juckt es nicht.

Max Mustermann

Komm wir essen Opa!

Komm wir essen, Opa!

Satzzeichen können Leben retten.

Jack117

Arme Sau Fehler in Foren suchen Mensch geh mal vor die Tür ✌️

Chiefryddmz

Max Mustermann hat musterhaft einfach zu viel Zeit an einem Feiertag, an dem er sich nicht um seine Angestellten kümmern muss 😅

lass ihm doch seinen Spaß(!!) 🔥🔥
🤣

Max Mustermann

Gestern war kein Feiertag!

Chiefryddmz

Jeder Sonntag ist ein Feiertag 😅🤣😜

Max Mustermann

Anfänglich war ich gewillt deinen Kommentar zu lesen, nach kurzem Versuch es zu entziffern, war ich kurz davor Transkribus einzusetzen.
Da kann von „sucht nach Fehlern“ nicht die Rede sein, sorry!


Jack117

So sind die Grammer Nazi hoffe dir gehts jetzt besser 🙂

Sleeping-Ex

Hängt bei Activision jetzt ein „Mitarbeiter des Monats“ – Bild von ihm? 🤔

ParaDox

Erinnert mich an die Nike Boykott Aktion wo sich Leute Nike Schuhe gekauft haben nur um die dann publikumswirksam zu verbrennen.

Der gute Herr hat seine Protestaktion und Blizzard das Geld. Ist auch eine Win-Win Situation, irgendwie.

Zuletzt bearbeitet vor 22 Tagen von ParaDox
McPhil

DIablo Immortal lässt mich um Diablo IV bangen. Wenn das nur halb erfolgreich wird, dann wird das auch in D4 Einzug halten.

Wordreth

Blizzard wollte das ja schon in D3 einführen (zumindest in Form vom Echtgold Auktionshaus) mußten aber zurückruden. Wird wahrscheinlich diesmal in den westlichen Ländern auch nicht klappen.

Torchwood2000

Der ist doch genauso ein scheinheiliger, geldgieriger ,selbstverliebter Typ [Mod Edit] wie 95 % aller anderen Streamer auch. Der hier war bisher nur clever genug sein wahres Gesicht zu zeigen, aber irgendwann machen sie alle einen Fehler. Echt traurig ist, daß das die Vorbilder der heutigen Generation sind.

Zuletzt bearbeitet vor 20 Tagen von Irina Moritz
Eylena

Und du bist das typische Beispiel für einen Neider. 95 % aller Streamer…. ist halt schon richtig arme Aussage von dir.

Bin kein Freund von Asmongold, aber fast alle über einen Kamm zu scheren ist halt völlig falsch.

Max Mustermann

Warum immer von Neid gesprochen wird, nur weil jemand seine negative Meinung über Streamer äußert, erschließt sich mir nicht!
Wenn ich jetzt beispielsweise sagen würde, dass ich Tom Cruise kacke finde, bin ich dann ein Neider, oder greift diese Formel nur bei Streamern?

Zum Thema:

Seine Ausdrucksweise gibt mir eher zu denken.
Pauschal einen Mensch als Sackgesicht zu bezeichnen, finde ich persönlich schlimmer, als Streamer nicht zu mögen!

Kev

Es wird immer Neid genommen weil Sie keine anderen Argumente haben… 🙄

Torchwood2000

Okay, sorry, das war wohl tatsächlich zu allgemein formuliert. Ich möchte die Aussage auf alle richtig „erfolgreichen“ Streamer,unabhängig von der Plattform, die damit viel Kohle machen eingrenzen. Denn die haben nichts mehr anderes im Kopf als Kohle zu machen, egal wie nett und freundlich sie sich nach aussen hin verkaufen. Die haben alle mal wie jeder kleine Streamer aus Spass an einem Thema angefangen und haben es aber bei allem Druck nach Erfolg vergessen wo sie herkommen. Und echt, darauf bin ich wirklich nicht neidisch.

Luripu

Ja schon seltsam.
Wenn man Streamern nix abgewinnen kann,
ist man gleich neidisch.lol
Also ich kann mir besseres vorstellen als 24/7 Leute zu unterhalten.
Ein Asmongold streamt da auch nicht aus ner fetten Karre
auf die ich neidisch sein könnnte.
Von daher schlechtes Argument.

Luripu

Bei Punkt 2 stimme ich zu aber Nein,
95% sind nicht selbst verliebte Sackgesichter.
Das ist vor allem erstmal ein Job.
Wenn man gut darin ist verdient man gutes Geld.
Das deckt sich mit vielen Jobs.
Wenn man als Handwerker Meisterstatus hat,
rechnet man gerne 50€/Stunde ab.
Dieser „Meister“ wird aber keinem geschenkt.
Es ist eine Ausbildung nach den 3 Jahren Gesellenausbildung.
Bei Streamern gibs keine Ausbildung,
vielleicht kommt das noch.

Ich persönlich habe etwas gegen solche „streamer xyz hat das gesagt also wahr“Aussagen.
Streamer xyz Meinung ist für mich so unbedeutend wie die Meinung der Klofrau am Bahnhof.
Wenn ein Toni Kross sich zu einem Fußballspiel äußert
bin ich ganz Ohr,
würde er etwas zu Immortal sagen,würde ich das nicht mal ernst nehmen.

Konsolero

Richtig, ein guter Job erfordert eine gute Ausbildung und da hapert es sicherlich bei den meisten Streamern. Dein Meister hat aber ein günstigen Stundensatz aber vielleicht tue ich mich auch irren weis ja nicht welche Branche

Brilliantix

der typ is einfach nicht authentisch, er macht genau das gegenteil von dem was er eigentlich sagt , kommt irgend ne Firma um die ecke die ihn gegen seine „Prinzipien“ verstoßen lässt ist das was vorher Bad war plötzlich Fine den Geld stinkt nicht und was intressiert ihn sein geschwätz von vor 5 Minuten.

justus

er macht genau das gegenteil von dem was er eigentlich sagt

er hat doch genau das gemacht was er vorher gesagt hat?!?

esy

Jedoch hat er immer gesagt, dass er generell P2W Spiele nicht unterstützen wird und bei Lost Ark sagte er im vorhinein ebenfals, das er das Spiel nicht weiter spielen wird, sollte er P2W Aspekte erkennen.
Wir wissen ja wie das ausgegangen ist.

Brilliantix

genau auf das wollte ich hinaus.

Zuletzt bearbeitet vor 21 Tagen von Brilliantix
Herr Bimmelberger

Würds genau so machen wenn ich soviel über hätte. Geld verprassen und es so vielen wie möglich unter die Nase reiben.

Luripu

Das würde ja erst mit dem PvP kommen.
„Ich one hitte alles weil 15000€ Charakter“.
Kommen sicherlich noch diese Videos.

Daniel

Mal ehrlich. Ich habe versucht ihm zu zugucken, ich glaube es war bei Elfen Ring!? Wer hält das länger als 5 min aus? Nervtötender Stream und Persönlichkeit, aber gut wenn es jemanden gefällt…. OK.

Nico

sag ich schon seit jahren das der typ einfach nur banane ist, Scheinheiligkeit habe ich schon damals bei ihm bemerkt sowie bei den ettlichen anderen Sachen die er gemacht hat… Verstehe nicht wieso soviele Menschen den schauen, es gibt sooooviele bessere authentische Streamer….

justus

was genau war daran jetzt scheinheilig?

Nico

das er immer auf guter samariter macht und zb. über pay2win games schlecht redet und dann selber sowas macht

justus

aber er hat ja vorher gesagt warum er das macht. also nicht scheinheilig.

Nico

das ist ne pure ausrede damit seine ettlichen zuschauer beruhig sind…. der hat schon sooo oft seinen aussagen widersprochen das ist nicht das erste mal

justus

was wären da so beispiele?

maddzelin

Der ganze Stream war Quatsch. Das Geld ausgeben hat ihm ja nicht wirklich entscheidene Vorteile gebracht, er wollte also nur Blizzard bashen.

Klar wird in D:I an jeder Ecke auf den ingame Shop hingewiesen, genauso klar ist das die Entwickler damit ein Haufen Geld verdienen, aber das heißt nicht das man das Spiel nicht ohne genießen und auch komplett erleben kann. Will man in den Bestenlisten ganz oben stehen, dann erleichtert der ingame Shop das, aber eine Garantie ist das noch lange nicht.

Ich finde es mitunter merkwürdig was für Vorstellungen die Leute haben.

Seysirra

Er hat ein sehr schönes Video dazu. Er macht einen Dungeon ohne crests und einen mit. Mehr p2w geht nicht. Und ich finde es ganz ehrlich gut das asmongold da so viel Geld reinsteckt weil er so zeigen kann, wie dreisst das ganze ist. Er hat Blizzard zwar 500 Dollar in den Rachen gesteckt aber dafür tausende Leute damit davon abgehalten das Spiel uberhaupt spielen zu wollen.

Splitter

Danke, jemand hat es verstanden… Ich zweifle gerade echt ein bisschen an den ganzen Kommentaren hier: „Der ist aber scheinheilig!“

Aber es gibt noch Hoffnung, Seysirra hat es verstanden. 😀

Barin

Die Leute sind selbst schuld, wenn sie solche Typen groß machen.
Er tut so als wenn ihn das p2w stört, macht es aber um natürlich die Vorteile zu haben.
Dann behaupten er macht das um zu zeigen wie bekloppt das ist, ist nur Blabla.

Leute die unliebsame Meinungen und Kritiken nicht zulassen, sind meiner Meinung nach eh sehr mit Vorsicht zu genießen.

Seysirra

Also ich finde es gut das er es so macht denn so hat er mich und wahrscheinlich tausende andere dazu bewegt das Spiel nicht anzurühren und kostet so Blizzard mehr Geld als ihm seine 509 Dollar gekostet haben

Fuddeler

Kauf das 800% Paket kauf das 560% Paket kauf das 480% Paket…. 
Kauf den Battlepass… oder den Ermächtigten Battlepass.

Oh hast du schon von segen des Uberflusses gehört nur 9,99€
Oder hey, willst du lieber den Pfad des Wunderkindes? Nur 19,99€ oder am besten beides……

Du kannst natürlich kostenlos spielen aber deine Wertung is scheiße, guck mal in den Chat die Spieler wollen für Lassal schon min. 450er Wertung du willst nicht so lange warten? Guck doch einfach mal in den Shop😆

Chafaris

Und die ganzen „Es ist kein pay2win – dich zwingt ja niemand bliblablub“ Verfechter erscheinen in 3….2….1….

Fuddeler

😂

dheimos

Erster! Soll man halt spielen und kein Geld ausgeben!!!;)

Rosco

Ich weiss nicht was die Leute so derart reitet dauernd nur zu kritisieren. Ich spiele D:I ganz gemütlich bis jetzt F2P, natürlich werde ich niemals der beste sein, maximal vielleicht oberes Mittelfeld (was sehr optimistisch ist) aber hey: Ich komm damit klar. Mir gefällt das Game sehr gut, hab jetzt die Kampagne durch und grinde etwas die Portale. Wenn ich mal bock drauf habe gönne ich mir vielleicht den BP fürn 5er im Monat einfach um die Devs zu supporten. Warum muss immer jeder nach dem Status chasen immer und überall Min/Max‘d der Beste zu sein? Lasst den Shop außen vor und zockt doch erstmal.

Fuddeler

Ja ja lasst euch nicht triggern
Ich spiels auch völlig kostenlos.

Trotzdem darf einen das System dahinter wohl aufn Sack gehn oder nicht?
Denke Diablo 4 wird genau so mit besserer Grafik, einmal kaufen plus Shop als innovative Option das finde ich halt nicht gut das es immer mehr in diese Richtung geht.

Hab nicht mal drüber gemeckert, hab oben nur ein paar Sachen aufgezählt die das Spiel so bietet 😉😅

maddzelin

Das dieser Modell bald auch auf die großen Spiele auf Konsolen und PC übergeht halte ich gar nicht für so unwahrscheinlich… die Entwickler werden damit viel mehr Geld verdienen. Oder man macht so dreist wie EA, Vollpreis + Ingame Shop ohne den nichts geht (FUT).

Rosco

Deswegen habe ich FIFA immer verflucht. Die ganzen Lämmer haben sich auch noch Jahr für Jahr verarschen lassen. Habe selber im Bekanntenkreis Leute die mit ihren 2500€ Monatslohn, monatlich über 1000€ in das Game gebuttert haben. Deren Ausrede ist dann, dass der Vollpreis im Gegensatz zu dem im IG Shop investierten Geld nur ein kleiner Bruchteil ist. Verschönern tuhen die es dann, indem die Nasen ihre gekauften Pakete immer durch den Vollpreis teilen. Also hat das Paket irgendwann NUR noch 105€ gekostet. (Anstatt 99€)

Cosmetics gehen mMn immer klar. Aber ein Mobile Geschäftsmodell auf Vollpreistitel übertragen, da ist die Grenze erreicht.

Daniel

Hast du bei Blizzard schon. WoW kaufen, ein Abo und einen Ingame Shop.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

71
0
Sag uns Deine Meinungx