Twitch-Streamer nimmt sich vor, ein Jahr nicht gebannt zu werden – Flog dann zweimal raus

Twitch-Streamer nimmt sich vor, ein Jahr nicht gebannt zu werden – Flog dann zweimal raus

Der große Twitch-Streamer Quintin „Quin69“ Crawford wurde am 16. Februar wieder einmal von der Plattform gebannt, obwohl er sich fest vorgenommen hatte, dieses Jahr ohne einen einzigen Bann auszukommen. Das war allerdings nicht sein erster Fehltritt dieses Jahr. MeinMMO berichtet.

Wer ist Quin69 auf Twitch?

  • Der Streamer zockt die unterschiedlichsten Games, je nachdem, was gerade angesagt ist oder worauf er Lust hat. Sein Fokus liegt dabei aber auf Path of Exile. Im April 2021 zockte er Path of Exile sogar ganze 12 Tage am Stück. Zwischendurch greift er sonst zu Spielen wie Terraria, League of Legends oder Bloons TD 6.
  • Crawford streamt im Schnitt um die 10 Stunden und das beinahe täglich. Dabei unterhält er knapp 11.000 Zuschauer mit seiner frechen Art.
  • Mit 19.000 Abonnenten und 664.000 Followern gehört Quin69 zu den größten Streamern auf der Plattform.
  • Der Streamer denkt sich immer wieder mal witzige Sachen für seinen Livestream aus. So saß er schon mit regenbogenfarbenen Haaren und buntem Bart im Stream oder ließ sich von den Zuschauern beim Zocken durch Blendgranaten quälen.
Die 5 größten Twitch-Banns, die für viel Aufsehen gesorgt haben

Quin69 setzte sich ganz bestimmte Vorsätze für 2022

Was nahm der Streamer sich vor? Zusammen mit seinen Zuschauern machte Quin69, am 1. Januar 2022, eine Liste mit Vorsätzen für das Jahr. Diese Liste beinhaltete nur 3 Punkte:

  • Entschuldige dich bei dem Kaffee-Typen
  • Pausiere YouTube-Videos öfter
  • Werde nicht gebannt

Der letzte Punkt der Liste wurde schon nach 14 Tagen gebrochen und der Streamer wurde am 14. Januar für ganze 7 Tage gebannt. „Zumindest habe ich mich beim Kaffe-Typen entschuldigt“, schrieb Quin69 auf Twitter, während er sich in einem Clip selbst aufs Korn nahm.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Warum erfolgte der erste Bann? Der erste Bann erfolgte, da Quin69 während seines Streams das sagte:

Wenn du die Po-Backen sehen kannst, das ist zu viel. (…) Ich meine, es ist so, als würden sie [die Frauen] darum bitten, von einem verdammten Geistesgestörten sexuell missbraucht zu werden.

via YouTube

Er malte dabei ein Outfit, welches Frauen wohl typischerweise tragen sollen. Ein kurzes, bauchfreies Oberteil mit einer Hose, wo man den Beginn der Po-Backen sehen kann.

Das führte zu einem enormen Shitstorm für Quin69 und er machte daraufhin ein YouTube-Video, wo er seine Position nochmal genauer schilderte: Er wollte nur aussagen, dass die Welt nicht perfekt sei und es Leute gebe, die aufgrund solcher Outfits Frauen sexuell missbrauchen.

Laut Quin69 könnten die Frauen in einer perfekten Welt auch nackt herumlaufen, dies sei aber nicht der Fall und deswegen sollten sie aufpassen, wie viel sie zeigen und was sie anziehen.

Warum folgte jetzt der 2. Bann – nur 1 Monat später?

Während der erste Bann wesentlich mehr Drama mit sich zog, war der zweite Grund relativ simpel, jedoch erst überhaupt nicht ersichtlich.

Zuerst wurde vermutet, dass er gebannt wurde, da er eine Luftpistole im Stream zeigte. Waffen auf Twitch zu zeigen, verstößt nämlich gegen die Richtlinien. Allerdings war das nicht der Grund für den Bann am 16. Februar.

In seinem Stream waren wohl für ein paar Sekunden weibliche Nippel zu sehen (via Twitter). Quin69 lässt gelegentlich zu, dass GIFS oder Videos in seinem Livestream geteilt werden und dabei ist der Fail dann passiert.

Dieses Mal dauerte der Bann allerdings nur einen Tag und Quin69 kann bereits wieder streamen. Eventuell kann er seinen Vorsatz dann im kommenden Jahr nochmal angehen.

Quelle(n): Twitch Tracker, Sullygnome
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x