Diablo 3: Crossplay für PC, PS4, Xbox One ist doch kein Thema

Mit der Nintendo Switch wird Diablo 3 im November auf der mittlerweile siebten Plattform veröffentlicht. Leider können diese nicht untereinander spielen.

Update 14.10 Uhr: Wie Blizzard jetzt mitteilt (via dualshockers), liebt man zwar die Idee, dass Spieler über alle Plattformen hinweg spielen, aber man habe im Moment keine Pläne, Crossplay für Diablo zu implementieren.

Das kann eigentlich nur heißen: Offenbar war die Aussage des Mitarbeiters gegenüber Business Insider nicht mit dem Unternehmen abgestimmt und der hat eine persönliche Einschätzung abgegeben und nicht die offizielle Firmenlinie Blizzards vertreten.

Die Original-Meldung:

Sieben Plattformen jagen Diablo: Neben dem PC, Mac, Xbox360, Xbox One, PlayStation 3 und PlayStation 4 wird Diablo 3 ab dem 02. November mit einer Eternal Collection auch auf der Nintendo Switch vertreten sein. All diese Konsolen bleiben dabei aktuell unter sich, sind isoliert.

Laut Blizzard wird sich dies allerdings ändern, wie ein Mitarbeiter im Rahmen einer Anspiel-Session der Nintendo Switch-Version in einem Gespräch mit dem Business Insider verriet. Auch wenn es noch keine offizielle Ankündigung gibt, man arbeite wohl “verstärkt mit den Partnern Sony und Microsoft daran, Crossplay untereinander und mit der Nintendo Switch zu ermöglichen.”

diablo-3-nintendo-switch

Moment, Cross Play zwischen Microsoft und Sony? Das mag sich auf den ersten Blick trivial anhören, ist allerdings eine ziemlich große Sache. Schließlich haben sich die Konsolenhersteller in der Vergangenheit abwechselnd gegen plattformübergreifendes Cross Play gesperrt. Den vorläufigen Höhepunkt erreichte die Debatte im Rahmen der Veröffentlichung von Fortnite auf der Nintendo Switch.

Denn Sony sperrte sich gegen das Cross Play, auch konnten auf der Playstation 4 eröffnete Accounts nicht auf Nintendos Konsole genutzt werden. Nach einem großen Aufschrei der Gamer-Community knickte Sony schließlich ein und lies nicht nur das Cross Play zu, auch an der Nutzung plattformübergreifender Accounts wird mittlerweile gearbeitet.

Dass Blizzard nun Cross Play für Diablo 3 forciert und aktiv gestalten möchte, lässt auf ein tiefgreifendes Umdenken in der Branche schließen. Noch vor einem Jahr wären derlei Überlegungen wohl undenkbar gewesen.

diablo-3-nintendo-switch-titel

Ob zukünftig weitere Spiele-Entwickler Cross Play aktiv unterstützen und forcieren werden, ist noch unklar. Aus Sicht der Spieler wäre es jedenfalls wünschenswert.

Wie findet Ihr Blizzards Bestrebungen, Cross Play für Diablo 3 anzubieten? Für welche Spiele würdet Ihr Euch das noch wünschen?

Quelle(n): ThisisInsider
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
16
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
24 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Joker#22737

Da hab ich mich wohl zu früh gefreut…
Man darf den Tag nicht vor dem Abend loben 😉

Tebo

Stimmt. Aber die Flinte auch nicht ins Korn werfen. Crossplay ist gerade im Begriff zu entstehen.

Das wird nur eine Frage der Zeit sein, bis sich das überall durchgesetzt hat.

Slash

Bringt mal lieber ein neues Diablo, D3 ist doch durch…braucht kein Schwein! Für ein H&S-RPG wo man meist eh solo oder mit paar Leuten zusammen unterwegs ist absolut useless!

RDR2

Seh ich genauso. Switch macht damit groß Werbung, so wie sie es beim Skyrim release gemacht haben. Mit Spielen der letzten Generation, Spiele die fast schon 9 Jahre alt sind, ja guten Morgen Nintendo. Bis auf Zelda und die Mario Games lohnt sich auf dieser Konsole für mich absolut nichts mehr. Ich find nicht nur die Konsole total Sinnlos und eher für Kleinkinder! Sondern auch das alte Spiele die fast ihr Jubiläum feiern, plötzlich Crossplay spendiert wird. Oder überhaupt nochmal für den Switch Releast werden. Eine Diablo 4 Ankündigung mit Crossplay Funktion wäre Super, stattdessen versucht man mal wieder mit altem Schmutz Geld zu verdienen und jeder Hypet es, -mal wieder..

Joker#22737

Mega! Genau das braucht die Branche, bei Rocket League und co. funktionierts ebenfalls super, und die Switch Version von D3 wird damit nochmal eigens beworben.
Ein flexibleres Blizzard MMO wäre großartig, eins das man auf TV sowie mobil zocken kann wär gleichzeitig ein MMO im aktuellen Zeitgeist.

Keupi

Also. Crossplay ist erstmal gut. Übergreifende Accounts wären noch besser. Und kann der PC auch mit den Konsolen spielen? Das wird hoffentlich erst der Anfang sein, ich habe da aber noch ein paar Fragen, bzw Einwände.

– Wie funktioniert ein Sprachchat übergreifend? Wird das in die jeweiligen Spiele integriert und hat man dort wieder spielespezifische Freundeslisten?

– Man kauft ja mittlerweile kein Spiel mehr, sondern nur das Nutzungsrecht. Wenn ich also Diablo 3 auf der PS4 kaufen, warum kostet der Client/Spiel/Nutzungsrecht für dir Xbox genauso viel? Da wird man dann eventuell auch umdenken müssen.

– Mal angenommen das Crossplay käme für viele Spiele, wie handhabt man unterschiedliche Patches, bzw. Versionen?

– Wird es dann für alle Plattformen Maus/Tastatur- und Controllersteuerung geben, viele Spiele besitzen ja beides, leider stark an die jeweilige Plattform angelehnt?

Sentcore

Um mal paar Punkte klar zu stellen:

– Der Sprachchat funktioniert über den Internen Sprachchat! So zumindest bei Fortnite!

– Weil die guten Leute eben auch für dem Port auf Konsole X/Y verdienen wollen… Wenn ich diesen Luxus, was Account Sharing angeht, haben will, dann zahle ich extra und finde das auch gerecht, so verdienen die Publisher und Konsolen bzw auch der PC ihr Geld!

– Da müsste man eben umdenken bzw auch bei Zeiteklusiven Kontent umdenken… Konsolen Spezieller Content währe hier eben Fehl am Platz, aner jmd 1 Monat vorher eine Erweiterung geben? Das ist denke ich möglich! Also bei Fortnite und Rocket League gibts da keine Probleme… zock auf Switch und ab und an auf der PS4… Weder Acc Sharing auf den 2 Konsolen noch Crossplay macht da Probleme…

Bei PvE Games isses ja quasi eh egal!
Bei PvP würde ich es machen wie Fortnite!

Es gibt da 3 Arten von Server:
Rang 1 = Pc
Rang 2 = Konsolen (PS4 + X1 + Switch)
Rang 3 = Smartphone (Android + iOS)

Die Konsolen und Smartphones haben untereinander perma Crossplay und das währe ja auch bei anderen Spielen zwecks Spielersuche hervorragend (wenn z.B. eine Plattform weniger Käufer hat!) und untereinander auf den Kosolen gibts ja kaum Unterschiede, außer eben mit Speziellen Controller (z.B. Elite Controller für X1)

Sollte jmd eines anderen Server Ranges joinen, befinden sich alle auf dem Ranhhöchsten Server mit Crossplay!

Bsp:
Du spielst Fornite mit 1 Pc, 2 Konsolen und 1 Smartphone, dementsprechend kommen alle auf einen Pc Server mit aktiven Crossplay (sprich, in jeder Spielergruppe befindet sich mind. 1 Konsolen oder Handyspieler, hat aber auch umgerechnet mind 1 Pc spieler)

Wenn halt der Ranghöchste nur eine Kosole ist, spielen alle eben auf Konsolen Server in denen in jeder Gruppe mind 1 Konsolen und 1 Smartphone Spieler drinnen ist!

– Wenn ein Konsolen Spieler mit M+T spielt und das Game das erkennt, dann kommt man zumindest bei Fortnite automatisch auf einen PC Server, damit man hier keine Unfairen Vorteile hat! Meine selbst das ein Pc vie Gamepad auf nem Konsolen Server bei Fortnite spielen kann, hier bin ich mir aber nicht mehr so sicher!!!

Hoffe ich konnte dir helfen ^^

Tebo

Ist das mit der Serverzuordnung Deine Idee oder gibts das so bei Fortnite?

Der Gedankengang ist nämlich super und auch fair. Es darf halt nur keinen Weg geben das System zu betrügen. Stichwort Aim Assist auf PCs

Sentcore

Auch hier sry für die späte Rückmeldung:
Das System so ist bei Fortnite!

Tebo

Da fehlt noch eine Sache.
Spiele werden derzeit ja oft für Konsolen optimiert und für PC lediglich portiert. Da ein PC technisch inzwischen Welten vor jeder Konsole ist, bekommt der PC Spieler Games, welche seine Hardware bei weitem nicht ausreizen.

Wenn man jetzt sogar noch Tablets und Smartphones mit dazu nimmt, wird es noch schwieriger einheitlich zu programmieren und die Portierungen für den PC werden noch schwächer.

Bin zwar ein echter Crossplay Fan, hab aber keine Idee wie man das lösen könnte.

Sentcore

Sry für die Späte Rückmeldung:
Würde trotzdem eher Pc, Konsolen und Mobile trennen! Also Smartphones mit rein zu nehmen find ich eher schon unfug, bei Pc und Konsolen würde ich es Spielabhängig machen… Bei PvE hätte niemand davon ein Nachteil, also klarer Beführworter und beim PvP… Naja… Ich bräuchte es dennoch nicht… aber bei bedarf Crossplay, warum nicht?!

PCs werden dank immer weiter fortgeschrittenen Technik niemals ganz ausgelastet wie Konsolen…

Verstehe aber was du meinst

Rudi Loca

Na vielleicht wird es ja doch ein Diablo MMO………Würde sicherlich sehr erfolgreich laufen,und ein neues frisches MMO stände Blzzard auch gut.
World of Warcraft ist nicht mehr das es was es mal ausgemacht hat.

Plague1992

Da haben wir ja bereits unsere große Blizzcon Ankündigung 😉

Nee im ernst, auch wenn sich hier auf D3 bezogen wird ahne ich schlimmes für ein potenzielles D4 oder dergleichen wenn es schon in der Entwicklung darauf aus ist auf allen Plattformen zu funktionieren. Ich befürchte dass die PC Version dadurch verfremdet werden könnte oder einige einstriche machen muss.

Tebo

Joa könnte passieren.
Das Problem ist, das sich selbst Blizzard den Konsolen nicht auf Dauer verschliessen kann. Das sind einfach viel zu viel potentielle Käufer.

Da könnte dann auch ein Destiny Effekt auftreten. Habe bei Destiny 2 das Gefühl, das die Gegner auf dem PC deutlich schneller und agiler sind.
Vielleicht ist das aber wirklich nur ein Gefühl!?

Keupi

Overwatch und Diablo 3 sind für die Konsolen erschienen. Ich gehe fest davon aus, dass ein eventuelles neues Diablo auch auf den Konsolen erscheint.
Ich denke nicht, dass da etwas verwässert wird. Z.B. Diablo 3 funktioniert auf der PS4 wunderbar und ist da für mich sogar die bessere Version.
Wir werden es hoffentlich bald erleben, ich habe tierisch Lust auf ein neues Diablo. Gerne auch als MMO.

Plague1992

Wenn es Crossplay geben wird müssen PC und Konsolen identisch sein und eine der beiden Versionen wird immer Abstriche machen müssen. Zum Beispiel lassen sich viele Skills nicht so leicht mit dem Controller bedienen, was schon in der Entwicklung dazu führen kann dass viele tolle Konzepte verworfen werden, laut dem Motto:”Ja aber lässt es sich auch am Controller gut bedienen? Nein? Dann lieber nicht …”. Oder zum Beispiel sind Konsolenspieler ganz andere Dinge gewohnt, ein “Rückschritt” zu einem Lobbysystem klingt dann zum Beispiel noch unwahrscheinlicher weil es die Konsolenspieler kaum gewohnt sind … Für die gab es in den meisten Spielen immer nur Quickplay.

Auch ist es ja kein Geheimnis dass Blizzard die Konsolenversion von Diablo 3 actionreicher, arcadiger und mehr casual gemacht hat … Um diese Couch-Koop Mentalität beizubehalten. Bis zu dem Punkt wo es für ein traditionelles Diablo schon verfremdend wirken könnte.

Keupi

Diablo 3 ist ein gutes Beispiel für Crossplay und der Problematik. Es muss derselbe Patchstand gegeben sein. Es muss ein übergreifendes Sprachtool her. Es gibt übergreifende Freundeslisten. Und es gibt unterschiedliche UIs, weil es unterschiedliche Eingabegeräte gibt.

Dies alles wurde fertig entwickelt für die verschiedenen Plattformen. Jetzt müssen sie dies durchmischen und schon kann man am Pc mit Controller oder an der PS4 mit Maus+Tastatur spielen.

Ich weiß das dies ein Thema ist, welches sich gerade die Konsolenspieler nicht unbedingt wünschen, weil sie sich da im Nachtteil sehen. Aber im Grunde führt da auch kein Weg dran vorbei.

Persönlich würde ich das begrüßen, am besten mit einem Art Account, der auch übergreifend für alle Geräte und Spiele wäre. Weil es mir gefällt, dass ich an der Konsole sofort sehe, wer was spielt und jemanden in eine Gruppe oder Sprachchat laden kann. Diese Bequemlichkeit würde mir wieder fehlen. Und die Achievments. Ihr seht, da gibt es noch den einen oder anderen Stein im Weg.

xollee

ehm wer zockt das Spiel denn noch ernsthaft?
Die sollen endlich D2 remake oder D4 ankündigen.

Gaburias Myucheu

D4 kommt dann mit Lootboxen & ein P2W Shop & ein Shop wo man noch Mounts etc. kaufen kann 😉
Am Besten Blizzard macht gleich Dicht dann muss man nichts mehr von deren Kacke lesen…

xollee

Naja kacke sind ihr Spiele nicht, evtl. D3… und da würd ich auch nicht so hart ins Gericht gehen, technisch wars ja ganz ok.

Original Gast Chris

bin grosser hack and slay fan und diablo3 hat mich nie überzeugt aber stimme dir voll zu.. technisch is d3 erste sahne und weit entfernd von *kack^^… dazu zähle ich eher games aus dem genre wie guardians of ember etc.

ich würde mich über ein d2 remake oder d4 auf jeden fall freuen ^^

Keupi

Ein schnelles D2-Remake zum Übergang. Und dann ein daran angelehntes D4, mit etwas mehr MMO drin. Da würde ich mich mitfreuen.

xollee

absolut…wäre imba

Kendrick Young

och mit dem addon fand ich d3 ein gutes hack and slay. d3 classic sozusagen fand ich im großen und ganzen aber naja

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

24
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x