Destiny: Änderungen am aktuellen Dämmerungs-Strike „Wintersturm“ sind ein Versehen

Bei Destiny wurden Änderungen am Strike „Wintersturm“, dem Archon-Priester-Strike vorgenommen. Das sind wohl Bugs, keine Änderungen.

Seit gestern ist der Strike „Wintersturm“ der wöchentliche Dämmerungs-Strike. Aber irgendwas ist diesmal anders. Den Spielern sind Änderungen im Ablauf aufgefallen. Auch der Youtuber „Nexxos Gaming“, den wir in unserem Artikel über den Nightfall gefeaturet haben, bemerkt diese Änderungen im Video: Die Stelle mit der ersten offenen Schlacht, auf die man runterfeuert, war normalerweise ein klarer „Sniper-Spot.“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Man feuerte von den Felsen aus sicherer Distanz nach unten und eliminierte die Gegner. Das funktioniert nun aber nicht mehr, da die erste Welle an Gegnern verschwindet, ohne dass es weitergeht. Die Spieler sollen dann erneut ihren Geist auf die Tür ansetzen und die erste Welle respawnt wieder.

Man muss daher näher ran, um den korrekten Ablauf zu gewährleisten. Das ist eine ähnliche Mechanik wie damals bei der Loot-Cave: Wenn sich da einer zu weit vorwagte, konnten die Gegner nicht mehr neu erscheinen. Wenn alle hinter einer bestimmten Linie blieben, kamen immer neue Gegner aus der Höhle: Es muss also im Team einer “nach unten” in die Kampfzone, sonst “hängt” der Strike.

Die bevorzugte Lösung für das Problem ist es wohl, alles so zu machen wie sonst auch, aber einen Gegner stehen zu lassen und den dann aus der Nähe zu erledigen.

Destiny Gruppe

Diese Änderung haben einige findige Spieler schon genutzt, um diese „endlosen Wellen“ als Zielattrappen für bestimmte Beutezüge zu nutzen.

Die Theorie war bislang: Bungie mochte es nicht, dass Spieler diese Stelle im Strike ohne Risiko bewältigen, haben ihn daher umgewandelt. Dem ist aber nicht so. Diese Änderungen am Strike sind „unbeabsichtigt.“ Man will sich das bei Bungie anschauen und sich bald dazu äußern.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
22 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Max

Mir nicht aufgefallen, klappte alles super

Andy

bei mir war es auch so. Musste ein zweites mal aktivieren. Aber eher zufällig bemerkt, da ich versehentlich alle weg geschossen hab. Sonst lasse ich einen Gegner über, sammle in Ruhe die Muni auf und hau ihn dann um, bevor die nächste Welle spawnt.

Bienelvlaya

Ist mir nicht aufgefallen, da ich mal ausprobieren wollte was passiert wenn der Archon Priester auf einen drauf springt. Dachten eigentlich das man dann sofort stirbt aber zu dem Spawnzeitraum ist der Archon-Prister leider nur ein “Hologramm”

rowo75

Hab den strike Solo gespielt. Nach der ersten Gegner Horde den Geist nochmal eingesetzt, zurück zum Sniper Spot und hab normal weiter gespielt!!!!!!

WhoDeHell

Ich finde es super das war ma was anderes 🙂
Haben drei oder 4 mal aktiviert bis wir dann gerafft haben das wir näher der Tür an verteidigen müssen.
War nicht wirklich schwierig aber Aktion reicher und von mir aus könnte das gerne so bleiben.

Robin Gronimus

Glimmer Farmspot?!?

Gerd Schuhmann

Es benutzen wohl einige für den exo-Beutezüge, bei der man am Ende die Unendlichkeit kassiert.

dh

Dafür braucht man allerdings auch eine Vex.^^

faceboob

Oder Gemurmel 😉

RC-9797

Werde es mal probieren, mal gucken wie viel da bei der ersten Welle so rausspringt.
Kennst sonst noch jemand gute Farmspots für Glimmer?

Stadtaff3

Im VoG bei dem Gatekeeper. Einfach alle gelben wegschießen und sterben. Und dann wieder von vorne. 😀

Danko40

Die 1. Marsmission “Sperrgebiet” mit Überdosis “Nachschub-Codes” bringt innert kürzester Zeit eine Menge an Glimmer. Nimmst einfach die 1. Stufe der schweren Missionen und den letzten immer übrig lassen und sterben.
Ps: Ich lass mich immer von dem Kabalen mit den Raketen killen. Ansonsten tuts auch eigene Werfer oder ne Handgranate 🙂

http://mein-mmo.de/destiny-

RC-9797

Dankeschön. Habe sonst die 3 Schar-Majors in der Steppe genommen, aber leider gibt es zu viele unkollegiale Mitspieler, die ienem oft einen Strich durch die Liste machen.
Werden dort denn auch durch die Kabal-Majors (nicht wenig) Nachschub-Codes fallen gelassen?

Danko40

Die Schar-Majors lohnen sich nur bei den Beutezügen, da du dort für eine gute Ausbeute zu viele Störfaktoren hast (Droppschiff, Hüter und früher noch das Schwert von Crota).
Beim Sperrgebiet kriegst du ca. 20k in einer halben Stunde bis max. ner Stunde Aufwand hin.

Das mit den Nachschub-Codes ist schwierig zu beantworten. Vielleicht so jeder 10te lässt was fallen, meistens aber wirst du in jeder Runde fündig werden. Musst einfach über jeden erledigten Gegner drüber laufen, da die Kabale ja so fett sind, dass man den Loot kaum sieht xD

mee

Wobei seit dem Patch sind die Dreiecke ja so groß die kann man nicht übersehen ….

Impact

Also auf der Höhe, wo die 3 goldenen in der 2. Runde spawnen wiederholt sich nichts.
Dort kann man auch einigermaßen gut snipern und kriegt ab und zu mal ein paar Schüsse ab, was mir aber auch mehr gefällt, als immer auf sicherer Distanz zu sein.

Denn ohne dem Nervenkitzel im Nightfall Strike ist das Spiel ja schon zu ruhig für mein Herz im PvE.

Danko40

Ja, ist uns gestern auch schon aufgefallen. Wurde auch schon in den Kommentaren bei http://mein-mmo.de/destiny-… hingewiesen.
War sehr mühsam. Hoffe, die patchen das dann so bald wie möglich!

Alexhunter

Ja diese Änderungen sind uns auch aufgefallen. Aber hier im Text steht, dass dann die erste Welle immer wieder neu spawnt. Ist nicht ganz richtig, man muss dann immer wieder die Tür mit dem Geist aktivieren und es fängt alles von vorne an.
Wir dachten auch, dass es Absicht ist. Am einfachsten ist man killt alle Gegner aus sicherer Distanz und lässt einen harmlosen Gegner übrig am Leben. Dann läuft man runter und killt den letzten im Kampfgebiet. Macht keinen großen Unterschied, bloß muss man daran denken und aufpassen einen am Leben zu lassen. Wir habens fast in jedem Durchgang einmal nicht aufgepasst und im Eifer des Gefechts zu schnell alle erledigt xD

Inge Koschmidder

Man könnte aber auch alles “im Kampfgebiet” erledigen, ist ja nicht wirklich schwer…
Man muss zwar ab und an einen Schritt zurück machen und regenerieren, ansonsten ist das auch solo gut machbar

Alexhunter

Man könnte, muss man aber nicht 😀
Und solo kann das gaaaanz schnell schiefgehen. Ein Hobgoblin mit seinem Draht-Snipergewehr oder ein Mino onehitet einen Hunter^^ Als Warlock oder Titan überlebt man zwar mit paar Millimeter Lebensbalken, aber in dem Zustand killt dich dann jeder weiterer Pups von den Gegnern.
Nun ja, man kann das als eine Herausforderung sehen oder als ein Pflichtprogramm um zu dritt schnell durchzurushen. Jeder wie er möchte 😉

Danko40

Soso… Dann habt ihr’s gestern nicht unter 10 min geschafft? :-))

Alexhunter

Nee nee gestern bei weitem nicht xD

16:33 war der schnellster ????
https://destinytracker.com/

Und hier ist der damals in 11 min
https://destinytracker.com/

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

22
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x