Destiny: Nächster Patch bringt mehr Matchmaking, mehr Abwechslung, minimal netteren Xur

Das Weekly Update für Destiny verspricht weitere Features für den Patch, der nächste Woche kommen soll. So wird man den wöchentlichen heroischen Strike mit einem verpflichtenden Matchmaking-System versehen, Xur soll netter werden und die Langeweile bei den Karten aufhören.

Der Patch 1.1.1. wirft seine Schatten voraus. Er soll in der nächsten Woche kommen, den Bug mit schwerer Munition beheben, er wird die Balance der Waffenarten auf den Kopf stellen und Hütern das Rufchecken per Fuß im Turm ersparen.

Ein bisschen mehr Matchmaking für Destiny

Am späten Donnerstagabend gab es im Weekly Update nun die nächste Information: Mit dem Patch soll der wöchentliche heroische Strike nur noch über das Matchmaking-System zu erreichen sein. Spieler können sich dann vom System zwei Hüter an die Seite würfeln lassen, um es mit der Weekly Heroic aufzunehmen. Dort gibt’s seltsame Münzen und jede Woche einen zufälligen Modifikator. Es ist sozusagen der kleine Bruder des Nightfall.

Destiny-Heroic-Strike

Man hat sich dazu entschlossen, das „Matchmaking“ hier zu erlauben, weil die Weekly dann doch relativ leicht ist im Vergleich zum wöchentlichen Dämmerungsstrike und den Raids. Dort sollen die „Kein Matchmaking“-Regeln weiter gelten. Man schaut sich das aber beim Raid zumindest angestrengt weiter an, ob man hier nicht doch eine Erleichterung bringen kann.

Der Nachteil dieser Änderung jetzt: Die wöchentlichen heroischen Strikes können nicht mehr im Alleingang bewältigt werden.

Destiny-Crota-World-First

Xur wird netter und mehr Karten fürs Eisenbanner

Vier Häppchen an Informationen zum Patch gab’s auch noch:

  • So soll Xur, der Agent der Neun, mit dem Patch immer ein Engramm dabei haben.
  • Das Eisenbanner leidet im Moment noch unter Kartenarmut. Das soll sich mit dem nächsten Update ändern. Dann will man endlich, wie versprochen, die Kartenvielfalt erhöhen.
  • Man will außerdem so eine Art „Wiederholungs-Schutz“ einbauen, damit Spieler nicht dieselben Strikes oder Schmelztiegel-Karte in Folge bekommen, wenn sie mit ihrem Team in einer Playlist bleiben – oder zumindest seltener.
  • Und Bungie will wohl einige Bugs bei den Grimoire-Karten beseitigen.
Destiny Screenshot

Es klingt so, als käme der Patch wirklich in der nächsten Woche. Versprechen kann der Community Manager es nicht. Es sieht aber stark danach aus.


Versprechen können wir hingegen, dass Xur, der Agent der Neun, auch am 20.2. um 10:00 Uhr wieder im Turm vorbeischaut. Wir werden da sein, um darüber zu berichten.

Die drei Dinge, die der Patch ebenfalls fixen soll, findet Ihr hier: So soll das Update den Bug mit schwerer Munition reparieren, die Balance bei den Waffen ändern und ein neues Interface etablieren, mit dem Hüter ihren Ruf leichter checken können.

Autor(in)
Quelle(n): Bungie
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (29)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.