Destiny 2: Update 1.28 / 2.0.5 ist live – Patch Notes und alle Infos

Heute, am 30. Oktober 2018, ist das Update 2.0.5 für Destiny 2 erschienen. Wir haben alle wichtigen Infos zu den Inhalten, den Wartungsarbeiten, den Patch-Notes und den Ausfallzeiten für Euch zusammengefasst.

Heute hat Destiny 2 bereits sein zweites Update im Oktober erhalten. Auf der PS4 ist es 149,5 MB groß.

Damit kommen nun zahlreiche Änderungen, die Bungie in den letzten Monaten angekündigt hat, endlich ins Spiel. Wir erklären Euch, was im aktuellen Destiny-2-Patch steckt und wie die Wartung abläuft.

Diese Neuerungen erwarten Euch am 30.10. in Destiny 2

Das steckt im Update 2.0.5: Mit Update 2.0.5 bessert Bungie zum ersten Mal konkret bei Forsaken nach. Zwar hat das Update 2.0.4 vor zwei Wochen auch schon einige Probleme gelöst, doch dort ging es primär darum, neuen Content zu bringen. Viele der „größeren Probleme“ werden heute angegangen.

destiny-2-malfeasence

Das sind die wichtigsten bekannten Änderungen des Update 2.0.5:

  • Mehr Quellen für Verbesserungs-Kerne (ehemals Meisterwerk-Kerne)
  • Weniger doppelte Exotics, höhere Chance auf Forsaken-Exotics
  • „Pechvogel-Schutz“ bei Dämmerungsprämien, der es Hütern leichter macht, an begehrte Items zu kommen
  • Es wird leichter, einzelne Shader zu löschen (0,25 Sekunden statt 1 Sekunde)
  • Der Waffenmeister nimmt statt 10 nun 25 Materialien auf einmal
  • Die Sleeper Simulant wird generft (weniger Munition pro Ladung)
  • Schaden von Schwertern und Fusionsgewehren steigt im PvE
  • Die exotische Handfeuerwaffe Dienstvergehen wird stärker (Explosionsschaden steigt, mehr Schaden gegen Besessene und Eindringlinge)
  • Der exotische Bogen Wunschender wird stärker (höherer Basis-Schaden)
  • Die Stapelgröße für Geist-Fragmente wird von 10 auf 20 erhöht

Eine endgültige Auflistung aller Änderungen findet Ihr in den Patch Notes, sobald sie veröffentlicht werden.

d2 fotl 2

Destiny 2: Wartung, Ausfallzeiten, Server Downtimes am 30.10.

Das müsst Ihr heute beachten: Sobald das Update 2.0.5 zum Download und Installation zur Verfügung steht, werden am heutigen Dienstag, den 30. Oktober 2018, Wartungsarbeiten durchgeführt.

Es werden jedoch – außer in Notfällen –  keine Ausfallzeiten erwartet. Das heißt, es gibt keinen Server-Down. Eure Spielerfahrung müsst Ihr also lediglich unterbrechen, um das neue Update herunterzuladen und zu installieren. Danach solltet Ihr normal weiterspielen können.

Mehr zum Thema
Gruselgeschichte in Destiny 2 - Lohnt sich der Grind für die Event-Waffe?

Ablauf-Plan der Wartungsarbeiten:

Wichtig: Die genauen Zeitangaben seitens Bungie sind leider aufgrund der kürzlichen Zeitumstellung unglücklich formuliert und können sich unter Umständen jeweils um eine Stunde nach hinten verschieben (17:00, 18:45, 19:00). Sollten sich die Zeiten ändern, werden wir den Artikel entsprechend anpassen.

d2 fotl 6

16:00 Uhr:

  • Voraussichtlicher Beginn der Wartungsarbeiten
  • Ausfallzeiten von Destiny-Diensten werden nicht erwartet
  • Die Gefährten-App, Ausrüstung sowie Clan Features werden im Browser, auf Handys oder in Drittanbieter-Apps nun erstmal nicht mehr verfügbar sein
  • Update 2.0.5 wird auf allen Plattformen und in allen Regionen bereitgestellt

17:45 Uhr:

  • Alle Destiny 2-Spieler, die sich noch in Ingame-Aktivitäten befinden und das Update 2.0.5. noch nicht installiert haben, werden aus den entsprechenden Aktivitäten entfernt und zum Anmeldebildschirm zurückgebracht, um das Update zu installieren

18:00 Uhr:

  • Voraussichtliches Ende der Destiny-2-Wartungsarbeiten
  • Die Destiny-Gefährten-Funktionen, Ausrüstung und Clan-Features werden nun wieder in vollem Umfang aktiviert

Destiny 2 – Patch Notes für Update 2.0.5.

Die offiziellen Patch Notes für das Update 2.0.5. liegen noch nicht auf Deutsch vor. Sobald sie zur Verfügung gestellt werden, reichen wir sie hier schnellstmöglich nach.

Solange haben wir für Euch den originalen englischsprachigen Change Log verlinkt:

Destiny-Thunderlord

Die mysteriöse Quest beim Festival der Verlorenen startet heute nach Update 2.0.5

Das bringt die neue Quest nach Update 2.0.5: Nach Download und Installation des Updates 2.0.5 startet mit dem heutigen Weekly Reset eine neue Quest-Linie beim Festival der Verlorenen:

Meister Ives, der ehemalige Kryptarch des Riffs, wurde ermordet. Nun geht es für die Hüter darum, den Mordfall aufzuklären und den alten Freund zu rächen. Damit kann man sich eine weitere mächtige Prämie pro Woche verdienen.

Das könnte die Hüter noch erwarten: Zudem wird spekuliert, dass diese mysteriöse Quest die Hüter ein letztes Mal ins Kosmodrom auf der Erde führen könnte und dass am Ende dann möglicherweise das erste Schwere Maschinengewehr in Destiny 2 als Belohnung wartet – die Donnerlord.

UPDATE: Wie ein frischer Leak behauptet, wird es die Donnerlord wohl erst in drei Wochen geben.

So bleibt Ihr bei Destiny 2 auf dem Laufenden: Wenn Ihr wissen möchtet, was sich im Shooter künftig tut, dann folgt doch unserer Facebook-Seite mit 100% News, Guides und Special zu Destiny 2.

Mehr zum Thema
Fans fordern, Spukforst soll in Destiny 2 bleiben - Aber nicht so wie jetzt
Autor(in)
Quelle(n): Bungie Help
Deine Meinung?
Level Up (26) Kommentieren (168)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.