Mit diesen 2 Aktivitäten will Destiny 2 Euch im März überzeugen

Destiny 2 hat endlich die Inhalte für die Saison des Vagabunden vorgestellt. Das Highlight bilden dabei die zwei neuen Modi Gambit Prime und Abrechnung. Sie sollen die Hüter über die neue Saison bei Laune halten. Wir stellen diese Aktivitäten im Detail vor.

Am 5. März startet bei Destiny 2 die Season 6, die Saison des Vagabunden. Der Fokus der neuen Saison liegt dabei auf dem Gambit-Modus und der Geschichte rund um den Vagabunden selbst, den Ausrichter von Gambit.

Update: Wir haben den Artikel mit frischen Infos zu den neuen Rüstungen und ihren speziellen Perks aktualisiert.

Das sind die Highlights der Season 6: Die neuen saisonalen Inhalte sollen dabei jedem Hüter etwas bieten – unabhängig von den Zusatz-Inhalten, die Ihr für Destiny 2 besitzt. Doch langfristig unterhalten sollen Euch im Verlauf der Season 6 vor allem zwei neue Aktivitäten – Gambit Prime und Abrechnung.

An wen richten sich die neuen Modi? Mit diesen Aktivitäten setzt Destiny 2 seine Linie konsequent fort und bedient, wie auch mit den Schmieden aus dem ersten Premium-DLC „Die Schwarze Waffenkammer“, vor allem Core-Spieler, die nach einer langfristigen Beschäftigung suchen.

Entsprechend gehören beide neuen Modi zum Premium-Content der neuen Saison und setzen somit den Annual Pass voraus. Der soll ambitionierte Fans mit zusätzlichen Inhalten und Belohnungen im Verlauf von Jahr 2 versorgen. Wer also die Season 6 in vollen Zügen genießen möchte, muss zahlen.

Bungie selbst betont übrigens, das reguläre Gambit sei nur Training. Gambit Prime sei hingegen die Version für richtige Schwitzer – mit höherem Risiko aber auch besseren Belohnungen.

Gambit Prime – Die Evolution von Gambit

Was ist Gambit Prime? Dabei handelt es sich um eine Weiterentwicklung und einen neuen Modus der PvEvP-Aktivität Gambit. Der Modus wird für alle Besitzer des Forsaken-Jahrespasses direkt mit dem Start der neuen Saison am 5. März verfügbar und hat zwei neue Karten im Gepäck: Neu-Arkadia und Über Bord.

Wie beim regulären Gambit gibt es Match-Making und Power-Level-Vorteile sind im PvP-Part aktiv.

Wie funktioniert Gambit Prime? Am ersten Tag soll Gambit Prime noch der ursprünglichen Version dieser Aktivität ähneln.

Doch über die Zeit entwickelt sich der Modus durch das Freischalten zusätzlicher Vorteile nach und nach weiter und wird zu einer anderen Erfahrung. Dabei könnt Ihr Beute in Form von zahlreichen Gambit-spezifischen Waffen und Rüstungsteilen abstauben.

Dabei ist Gambit Prime eng mit der zweiten neuen Aktivität Abrechnung verbunden. Abrechnung wird nach eurem ersten Prime-Match aktiv und wird dann in einer Art Kreislauf abwechselnd mit Gambit Prime gespielt.

Das sind die größten Änderungen: Bei Prime gibt es im Vergleich zum regulären Gambit nur noch eine Match-Runde, die eine kurze aber dafür sehr intensive Erfahrung bieten soll.

Zudem bietet der Modus neue Gameplay-Elemente, die verstärkt auf Gruppen-Mechaniken und Rollenverteilung beim Bosskampf setzen – ähnlich wie in einem Raid.

Die Rollen sollen dabei durch besondere Perks gefördert werden, die starken Einfluss auf das Gameplay haben.

Auch wird es beispielsweise möglich sein, die Anzahl abgegebener Motes (Partikel) beim gegnerischen Team zu reduzieren. Unter anderem ziehen zwei gleichzeitig aktive Blocker den Gegnern abgegebene Partikel ab.

So definieren die neuen Rüstungs-Sets die vier Rollen: Gambit Prime bringt brandneue Rüstungsteile ins Spiel.

Diese sehen nicht nur cool aus, sondern fördern unterschiedliche Rollen mit einzigartigen Perks, die auf vier Spielstile zugeschnitten sind und mit zunehmender Stufe und Anzahl von Teilen der jeweiligen Sets aktiviert werden:

  • Der Drescher: Verantwortlich für das Beseitigen großer Feindansammlungen und mächtiger Feinde
  • Der Sammler: Verantwortlich für das Sammeln von Partikeln und das Aktivieren der Blocker
  • Der Wächter: Beschützt die eigene Bank und beseitigt Eindringlinge
  • Der Eindringling: Jagt die Feinde in der gegnerischen Arena und klaut deren Partikel

Die (offenbar insgesamt 4) besonderen Perks je Rolle sind also nicht auf den Rüstungen selbst zu finden, sondern hängen von der Stufe der Rüstung selbst beziehungsweise der Aktivität ab, in der man sie bekommt. Auch die Anzahl der Set-Teile, die man gleichzeitig ausgerüstet hat, spielt offenbar eine Rolle. Teile und somit die „niedrigeren“ Boni verschiedener Sets können dabei mit einander kombiniert werden.

Der mächtige „Spitzen-Bonus“ kann freigeschaltet werden, wenn man mehrere (vermutlich alle) Teile eines Sets trägt. Die Farben der einzelnen Sets geben bei Gegnern und Mitspielern Aufschluss darüber, mit welcher Rolle man es zu tun hat.

Doch es muss nicht zwingend jede Rolle vertreten sein. Man kann beispielsweise auch mit vier Eindringlingen spielen, wodurch sich ganz andere taktische Konstellationen und Möglichkeiten ergeben. Teamplay sei jedoch stets der Schlüssel zum Erfolg.

Die neuen Rüstungsteile bekommt man über zweiten neuen Modus Abrechnung, der abwechselnd mit Gambit Prime gespielt wird. Woche für Woche kann man sich so weitere Ausrüstung erspielen.

Die Gambit-Rüstungen werden übrigens auch über reguläre Rüstungs-Perks inklusive Random Rolls sowie über Mod-Slots verfügen und können fliegend in einem Match gewechselt werden. Die speziellen Boni werden nur in Gambit Prime aktiv sein.

Beispiele für die speziellen Boni sind unter anderem:

  • Der Spitzen-Bonus für den Sammler erlaubt es, 20 Partikel gleichzeitig zu tragen und somit einen riesigen neuen Blocker zu beschwören
  • Der Spitzen-Bonus des Eindringlings macht Euch selbst zum Blocker und blockiert entsprechend die gegnerische Bank, wenn Ihr Euch in der feindlichen Arena befindet. Zudem zieht Ihr Euren Feinden abgegebene Partikel ab, wenn Ihr Euch in der Nähe ihrer Bank befindet

Abrechnung – eine neue PvE-Spitzenaktivität

Was ist Abrechnung? Dabei handelt es sich ebenfalls um einen neuen Modus, der laut Bungie eine zusätzliche PvE-Spitzenaktivität darstellt und extrem fordernd sein soll.

Abrechnung wird erstmal aktiv, sobald Ihr als Besitzer des Annual Pass Euer erstes Prime-Match beendet und wird dann im Wechsel mit dem neuen Gambit-Modus gespielt. Der Modus geht also erstmals am 5. März auf Tier 1 live und bietet Match-Making.

Wie funktioniert Abrechnung? Über ein Portal in der dicken Kugel, die das Schiff des Vagabunden im Schlepptau hat, gelangt Ihr in den Unbekannten Raum der mysteriösen Neun.

Dort geht es in intensiven Gefechten gegen die Uhr und einen gewaltigen Ansturm von Gegnern, die Euch von allen Seiten angreifen. Auch gewaltige Bosse setzen Euch dabei zu.

Es herrscht Chaos wie einst im Crota-Raid, man muss sich schnell bewegen, schnell Gegner ausschalten und versuchen, am Leben zu bleiben. Jede der insgesamt drei Stufen soll dabei zunehmend chaotischer ablaufen.

So bekommt man die neuen Gambit-Rüstungen: Beim Spielen von Gambit Prime erhaltet Ihr sogenannte Prime-Armor-Synths. Diese könnt Ihr in eine Art tragbare Bank stecken, die Ihr vom Vagabunden erhaltet.

Dort fungiert es als eine Art Token. Wenn Ihr es vor Beginn einer Runde einsetzt und anschließend die Aktivität meistert, erhaltet Ihr die Chance auf ein spezifisches Rüstungsteil. Hattet Ihr beispielsweise ein Synth des Drescher-Sets, können am Ende Teile dieses Sets als Belohnung auf Euch warten.

Die Synths sollen übrigens uneingeschränkt in Gambit Prime droppen. Auch können sie bei Abrechnung offenbar durchgehend eingesetzt werden, sodass Ihr nach Belieben farmen könnt, solange Ihr über ausreichend Partikel verfügt.

Wichtig: Beachtet, dass noch nicht alle Details zu den beiden neuen Modi bekannt sind. Weitere Infos sollen bald folgen.

Hier seht Ihr, wann die unterschiedlichen Stufen von Abrechnung und Gambit Prime an den Start gehen:

d2 season drifter

Ausschnitte aus den beiden neuen Modi sowie weitere Erklärungen findet Ihr in diesem ViDoc von Bungie:

Mehr zum Thema
Destiny 2: Die neuen Spitzen-Waffen der Season 6 – Das können sie

Was haltet Ihr von den bisher bekannten Details zu Gambit Prime und Abrechnung? Seid Ihr gespannt, wie sich diese neuen Aktivitäten in der Praxis spielen? Oder sind diese Modi nichts für Euch?

Autor(in)
Quelle(n): Houndish auf YouTubeBungie auf YouTube
Deine Meinung?
Level Up (19) Kommentieren (87)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.