Destiny 2 sagt PvP-Endgame nach nur einem Tag wieder ab

Bei den Trials of Osiris aus Destiny 2 ist in Season 13 der Wurm drin. Das PvP-Endgame wurde nach nur einem Tag abgesagt und das, obwohl es erst eine Zwangspause hinter sich hatte. Schuld soll sein, dass manche sich den neuen, heißen Loot ergaunern. Was manche Streamer schon vorhersahen.

Wo sind die Trials? Ihr habt euch gefreut etwas in den Prüfungen von Osiris zu schwitzen oder euren liebsten Streamern dabei zuzusehen? Nun, daraus wird nichts. Bungie hat die Trials abgesagt.

Das verkündete der Destiny-Entwickler hierzulande in den Abendstunden des 13. März – also ziemlich genau einen Tag nach dem Start der Aktivität (via Twitter).

  • Startet ihr den Modus nun, den ihr vom Orbit noch auswählen könnt, dann landet ihr nach 3 Sekunden einfach wieder im Orbit.
  • Auf Twitter heißt es nur “ein Fehler bei der Funktion dem Einsatztrupp erneut beizutreten” habe dazu geführt.

Darum ist das so ärgerlich: Die Trials kehrten diese Woche zusammen mit Xurs Besuch erst aus einer “Zwangspause” zurück. Hier hat MeinMMO über den letzten Abbruch der Trials berichtet. Sofort einen Tag nach der Rückkehr schon wieder darauf verzichten zu müssen, ist bitter – für Bungie und die Hüter.

Wer begeisterter PvP-Hüter ist, fühlt sich ohnehin seit einiger Zeit von Bungie vernachlässigt:

Der Bote, Igneus-Hammer und Solar Narbe stehen ganz oben auf den Wunschlisten der Hüter

Season 13 brachte jetzt aber frischen Loot in die Trials und hat den PvP-Modus für viele interessant gemacht. Die Rüstungen sehen richtig gut aus – da sind sich die Spieler einig und die neuen Waffen gehören mit zu dem Besten, was man derzeit im Inventar tragen kann.

Diese Woche hätte sich jeder nur fürs “durchsterben” die neuen Handschuhe und mit Glück bei 5 Siegen den angesagten Revolver erspielen können.

Was sind die Trials? Die Prüfungen von Osiris, oftmals nur Trials genannt (nach englisch Trials für Prüfungen) sind das PvP-Endgame von Destiny 2. Nur hier und im Eisenbanner-Event spielt das Powerlevel eine Rolle – wer ein höheres Level hat, teilt härter aus und steckt mehr ein.
Der Modus kommt jeden Freitag und die Spieler haben bis Dienstag Zeit, um den Leuchtturm durch 7 Siege zu erreichen. Kassiert man 3 Niederlagen auf einem Ticket, geht das Spielchen erneut los. Dabei lockt exklusiver Loot und zieht so die besten PvP-Hüter an.

Streamer haben prophezeit, dass die Absage kommt

Was sorgt jetzt für Probleme? Wie beim letzten Mal auch soll hinter der jetzigen Absage Win-Trading stecken. Es geht da um eine geheime Schatten-Gesellschaft, die sich hinter einem Häkke-Emblem verbirgt und Münz-Würfe, die den Sieger entscheiden.

  • So sollen Spieler in der Lage sein, ohne große Mühe und ohne einen einzigen Kill den angesagten Trials-loot zu erhalten.
  • Es hieß beim letzten Mal laut Destinytracker (via Twitter), dass am PC 50 % der Leuchtturm-Besuche von solchen Win-Tradern waren.

Kurz vor der jetzigen Absage am 13. März der Trials meinten Streamer, wie Luckyy 10P, dass das Problem nicht behoben wurde. Schlimmer noch, die unehrlichen Spieler könnten jetzt sogar noch einfacher Win-Traden. Und zwar durch den Fehler beim Joinen in den Einsatztrupp, den auch Bungie vermeldet.

Hier das Video dazu:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Luckyy 10P erntet kurioserweise reichlich Ärger dafür, dass er das Win-Trading auffliegen lässt. Manche User meinen, er – und andere die über diese Schatten-Gesellschaft sprechen – sei schuld an der Absage der Trials.

Die Trails kommen “nicht halbgar” zu Destiny 2 zurück…

Die Trauergeschichte der Trials: In Destiny waren die Trials vor Jahren mal so richtig angesagt. Hier konnten die Hüter sich mit anderen messen und die besten Spieler bauten sich damit eine große Fanbase auf. Selbst der spätere Fortnite-Störenfried und Twitch-Titan Tfue hat mit Crota und Trials angefangen.

Als dann 2017 Destiny 2 an den Start ging, gings für die Trials bergab. Nach einer Neuausrichtung und Umbenennung in die Prüfungen der Neun, musste der Modus einen über ein Jahr langen Winterschlaf einlegen.

Mit viel Tamtam feierten die Trials dann Anfang 2020 ihre Rückkehr. Jetzt hieß der Modus wieder Prüfungen von Osiris und alles sollte so gut wie früher sein und noch besser. Bungie versprach in einem Video (via Twitter) die Trials kommen nicht halbgar zurück: “We don’t want Trials to come out half baked”.

  • Doch so ganz gelungen war die Rückkehr nicht und immer wieder gab es Ärger, der erhoffte Erfolg blieb aus.
  • In Season 12 und beim Release der letzten großen Erweiterung Beyond Light musste der Modus erneut längere Zeit wegen Fehlern pausieren.
  • Mit Season 13 kam dann er neue und attraktive Loot, den alle wollen, den man aber aufgrund von nun schon der 2. Absage kaum erspielen kann.

Das Zitat mit der nicht halbgaren Rückkehr fliegt Bungie nun andauernd um die Ohren. Findet ihr die Häme der Hüter gerechtfertigt oder tut es euch leid, dass die Rückkehr der Trials irgendwie nicht gelingen will.

Seid ihr auch scharf auf den neuen Loot, habt euch schon ein starken Einsatztrupp organisiert oder wolltet euch einfach “durchsterben” und ärgert euch nun über die Absage? Sagt es uns doch in den Kommentaren.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
96 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Iänu

Also, mein Lösungsansatz ist: Sollen sich die Hardcore Schwitzer gegenseitig die Fresse polieren, wenn sie drauf stehen🤷🏼‍♂️

Ich brauch das nicht, aber vielleicht rüttelt es irgendwann Bungie mal wach, damit sie merken dass, das definitiv nicht die einziege Baustelle ist die sie offen haben, ich find zumbeispiel das es schlimmer ist das im PvE immer mehr rumlagt, die Adds im Raid lagen halb im Boden rum, im Gambit lag so ziemlich alles rum, vom normalen Add der zur hälfte im Boden steckt über rum teleportierende Gegner, Strikes die man nicht spielen kann weil sie wegen Bugs plötzlich nichtmehr weiter gehen…

Ich finde das sind die wirklich wichtigen Baustellen, weil das für die breite Menge der Spielerschaft gemacht ist und nicht nur für die Spietzen 10% von nem Modus der seit Stasis eigentlich zum scheitern verurteilt ist🤷🏼‍♂️

Jokl

Wir spielen alle gegen 3 Champions ohne Mods, nur mit Automatikgewehren.
Also bis man sich einig ist, ob man bei so einer großen Menge an “kreativer” Energie wirklich was fixen kann.
Mir kommt da eher der Gedanke dass sie das ganze System noch mal überarbeiten sollten.

Kann man nicht Siege in % messen, dann brauchen Leute wie ich halt 20 Runden oder whatever.
Aber dann kann ich entscheiden ob ich mir die Reise antue, die dann ja ein sichtbares Ziel hat.
Da ich die 100% am WE schaffen müsste, hab ich ja auch als schlechter Spieler genug Druck, komme so aber evtl. wenigstens einmal am WE zum Leuchtturm.

Nur so eine Idee 🙂

Ruiner

Verstehe ehrlich gesagt nicht das Problem von win trading. Es stärkt die community und ganz ehrlich in nem 1 gegen 1 Duell mit einem Osiris pro der sich die Waffe xy erspielt hat zieht der trader in 10 von 10 Fällen den kürzeren.

laram

Wwie bitte? Besch€ißen stärkt die community?

Millerntorian

Ich spinne mal rum…

SBMM inkl. eines vordefinierten, anwählbaren und danach gesperrten Loadouts wie in Dämmerungen. Parallel dazu überlegen, nach welchen Kriterien man diesen “Skill” ermittelt (KD ist wenig bis gar nicht aussagekräftig) und entsprechende Logarithmen implementieren, welche Zugänge beschränken. Matchaktivitäten tracken und entsprechende Mechanismen zum Schutz einbauen. Und endlich endlich mal das Thema Cheats nicht nur großspurig rumposaunen, sondern angehen.

*Pling…aufwachen Millern!*

btt., Ich habe kein Problem mit solch einem exklusiven Kreis von Spielern (Ich bin eh zu schlecht für Trials, wie mir D2/ Y1 verdeutlicht hat. Immerhin gab’s ein paar Items für meinen guten Willen)

Natürlich; für Carries möglicherweise ein Schlag ins Gesicht, aber mir hat sich noch nie erschlossen, inwieweit es befriedigend sein soll, Items zu besitzen, welche ich nicht erspielt habe. Ein typischer Carry-Lauf besteht ja nun nicht gerade darin, dass die PVP-Vollpfosten (so wie ich) irgendwie besonders engagiert dabei sind. So sie denn überhaupt selber spielen.

Ich verstehe allerdings, dass man sich Items wünscht; aber so ganz ohne eigenes Zutun? Ehrlich? Ich bin da vlt. doch etwas altmodisch; aber für mich gilt “Ohne Schweiß kein Preis” (ja, auch in einem simplen Videospiel), leider eine Grundhaltung, welche heutzutage zunehmend verkommt.

Marek

aber mir hat sich noch nie erschlossen, inwieweit es befriedigend sein soll, Items zu besitzen, welche ich nicht erspielt habe.

Der Kreis um das Tüpfelchen auf dem “i” ist dann, dafür auch noch zu bezahlen. Wie wenig Selbstwertgefühl kann man eigentlich haben? Und wie erstrebenswert ist es, Programmcode in Gestalt von Pixeln auf seinem Account freigeschaltet zu bekommen?

Aber ganz so frei bin ich auch nicht davon. Den “Unruhestifter” habe ich mir erspielt, oftmals ohne Spaß und mit viel Frust dabei. Warum tut man so was?
Oder diese ganzen Triumphe: Mach Kills mit Brandsatzgranaten. Ok, mach ich, nur ohne Spaß. Völlig bekloppt. Ziel beim Spielen sollte nicht sein, Triumphe oder “Herausforderungen” abzuhaken, sondern Spaß zu haben. Spaß macht es, für Aktivitäten belohnt zu werden, gerade wenn es schwer war; dieses Gefühl der Belohnung ist ein wesentlicher Bestandteil beim Spielen. Welches Belohnungsgefühl haben diese Win Trader?

Millerntorian

Ja, auch ich bin da durchaus selbstkritisch…seit Wochen (ich denk da nie dran) renne ich als Leere-Jäger rum und jage 1.000 Spitzgranaten hinterher. Verrückt. Aber das tue ich nur, weil ich eh spiele. Ginge es um diesen speziellen Triumph und ich müsste mich dafür durchquälen, dann würde ich drauf verzichten.

Aber solche Gedanken hat man vlt. auch erst dann, wenn man entspannter spielt, vielleicht generell abgeklärter agiert (ich nähere mich 4.000h Spielzeit…also wenn ich nicht von Haus aus so schon abgeklärter bin, wann dann?). Klar sieht ‘ne Osiris-Rüstung schick aus…aber kriege ich nun wacklige Erregungs-Knie, wenn ich einen Hüter damit sehe? Oder drehe ich durch, weil irgendwer ein World First Logo spazieren trägt? “Ah…..ah….wenn ich mal groß bin, möchte ich auch so ein Superhüter sein”. Blödsinn, bin ich noch im Kindergarten?!

Und ich habe so viele Items nicht. Diverse Kats schlummern unentdeckt im Tresor. Warum? Nun, weil ich beispielsweise mittlerweile keinen Bock mehr auf (Destiny-)PVP habe. Habe ich deshalb weniger Spaß ingame? Nö. Ich habe tausende von Dingen erspielt und wüsste noch nicht mal mehr, was ich alles schon hatte, wenn es die Sammlung nicht gäbe.

Nicht missverstehen, dies ist meine ganz persönliche Spielsicht und -weise. Wer also zukünftig darin aufgeht, seine Items zur Schau zu stellen, für die er nichts anderes getan hat, als Gönner zu bitten, der möge dies tun.

Ich verspreche, dass ich vor dem- oder derjenigen auch ehrfürchtig auf die Knie gehe….ach nee. Machen wir ja nicht (Stichwort Zavala vs. Frollein Schildkröte).

Jokl

“Blödsinn, bin ich noch im Kindergarten?!”

Traurig aber wahr, teils oder sehr häufig kommt einem das bei Destiny doch so vor!

Antester

Zu viel Nippon ist nicht gut, du musst da echt vorsichtiger sein! 😂

Millerntorian

…es gab auch noch Bunte Gummischuhe und Lakritz-Schnuller am WE obendrauf. 😂

Man soll ja keine Werbung machen, aber ich lieben diese großen runden Boxen von “Red Band”

Antester

Soviel zu, ich pack was gesundes in den Korb. 😂

Millerntorian

Hey, war es ja auch. Es gab zwischendurch einen frischen Salat auf dem Sofa. Ok, bringt zwar auch nix, wenn man sich nicht bewegt, und dann noch American Dressing draufknallt…aber wir wollen mal nicht so kleinlich sein. 😅

Marek

Ich kann Bungie da schon verstehen. Die Prüfungen sind nun mal ein exklusiver PvP-Modus mit exklusivem Loot. Wenn man die ganze Schwitzerei ohne Schweißperlen umgeht, verkommt dieser Modus zu einem Witz. Natürlich tut´s niemandem weh, aber der Loot wird dann 0815. MMn sollte es Aktivitäten geben, die nicht für die breite Masse sind und wo die Belohnung auch besonders ist. Und worin besteht die Belohnung? Rüstung – sieht halt anders aus, kann aber auch nicht mehr. Waffen – wie viele denn? Und sind die essentiell fürs Spiel? Muss man immer unbedingt alles haben?

Schuld an dem ganzen Debakel sind meines Erachtens die Win Trader, die eine anspruchsvolle Aktivität einfach aushebeln und somit den Loot wertlos machen. Aber so ist der Mensch: Alles ohne viel Mühe haben wollen. Na gut, ein bisschen kann ich das schon verstehen; trotzdem schade fürs PvP.

criticalBiLL

Besonders? Na so gut sind diese Trials Waffen nun auch nicht. Einen kleinen Vorteil haben sie dann viell. im PvP. Bloß, und jetzt kommt das ABER.
Wenn diese nur die sehr guten Spieler bekommen sollen, im Gegensatz zu den Normalos, werden sie ja dann noch stärker. Was zu noch größeren Unterschieden
führt und Spieler aus dem PvP treiben könnte. Eigentlich haben die Topspieler es gar nicht nötig solche Waffen, die kommen auch gut so klar. Und was ist das für ein Content + Loot der nur einem kl. Teil zugänglich ist. Desweiteren spielt man dann mit diesen Waffen auch nur wieder im PVP hauptsächlich, aber wozu was bekommt man im normalen PvP für Belohnungen?? Da spielt es auch keine Rolle ob ich 50 Kills mache oder nur 10. Da müsste das Belohnungssystem im PVP komplett überarbeitet werden, so sehe ich da keine Motivation für irgendwelche Statistiken.

Marek

werden sie ja dann noch stärker. Was zu noch größeren Unterschieden führt

Ja, da hast Du Recht, diesen Gedanken hatte ich auch schon. Andererseits: Gib mir die Meta (die ich spielerisch nicht erreiche) und dem Topspieler die weißen Einsteigerwaffen – macht vom Ergebnis her keinen Unterschied. Hat der stärkere Spieler die stärkeren Waffen, bin ich nur schneller erlöst.

Wie könnte eine Belohnung aussehen? Vllt.: Metawaffen sind durch Fleiß zu bekommen, besondere Rüstungen, Abzeichen etc. – also nur Kosmetik – durch Schwitzerei. K.A., ob das Motivation genug ist, sich durchs PvP zu kämpfen und die Win Traderei einzudämmen. Mit mühelos geholten Waffen hat man spielerisch zumindest Spaß, aber jeder sollte doch so viel Reststolz haben, sich nicht “mit fremden Federn zu schmücken”. Hoffe ich mal …

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Marek
What_The_Hell96

Das macht halt keinen sinn. Klar kommt nur ein kleiner Teil der Spieler auf den Leuchtturm aber genauso haben nur knapp 10% der Spieler nen Raid gecleart. Dann kann man Raids ja auch gleich streichen.
Es braucht nunmal speziellen loot für schwierige Aktivitäten, sonst macht es ja keinen Sinn mehr gut zu sein. Ausserdem ist der Unterschied von ner Adept Waffe zu ner Waffe aus dem „geschenkten“ Beutezug schon echt klein. Im Prinzip kann man mit ner normalen Waffe gut gegen ne Adept Waffe antreten

laram

Hm, mit dem osiris zeug versau ich aber niemand den. Raid, den schmelztiegel aber ganz sicher!

man kann nicht die besten am besten ausstatten, sich dann aber wundern das selbst hirnamputiertes Fallobst nicht mehr so richtig will ins verkackte pvp!

What_The_Hell96
  1. ich sag nur augen von morgen in gambit. Beste invader waffe, also versaut man da nichts? Oder in D1 als die Vex absolut broken im PvP war als Raid exo?
  2. mit letzer dollar gibt es ne einfach zu erspielende waffe die definitiv mit der trials handfeuerwaffe mithalten kann
  3. der pvp pro mit ner 2.0 trials kd und 250x flawless wird dich ganz genau gleich auseinander reissen egal ob du ne adept trials waffe hast oder nicht, der einzige unterschied ist du entwertest mit dem geglitche die seltenheit und leistung von dem guten spieler
  4. wenn du im pvp mithalten wirst üb dich darin besser zu werden und gib nicht waffen die 0.5% besser sind als deine die schuld für deine niederlagen 😉
criticalBiLL

falsch, pvp hat nix mit skill zu tun.. von wegen mehr üben dann wirst besser! wäre ja gut wenn es so wäre.. aber da du musst nur mit handfeuerwaffe und schrotflinte spielen wie die meisten.. auf der jagd nach dem meisten kills oder tubiosen Statistiken.. aber wozu, meiner meinung nach völlig sinnfrei auch was die belohnungen betrifft.

Todesklinge

Mir fehlen nur noch die Schultern und Beine, dann könnte ich diesen total beschissenen Spielmodus hinter mir lassen.

Eisenbanner ist eh viel besser und noch viel schwieriger. Wenn man in random Gruppe auf ein 5er Clan trifft ist das mega schwer und ne echte Herausforderung.

Gyro

Eisenbanner hat den Vorteil das Du keine Siege brauchst um Loot zu bekommen, das geht in den Trials nur mit der “Durchsterbetaktik” für den Loot bei 3 Siegen.

Todesklinge

Genau.
Und genau das senkt den Spielspass.
Man sollte sein bestes geben und trotzdem belohnt werden (etwa durch mehrere Durchläufe bei Niederlage).

Gewinnt man, kriegt man die Belohnung sofort.
Verliert man muss man öfter spielen, dafür gibts am Ende auch die Belohnung.
Beide Seiten haben somit einen Erfolg und dann zählt der Spass am spielen und nicht der Frust wenn man es “wieder” nicht geschafft hat.

Spieler zu etwas zu zwingen ist der falsche Weg.
Wenn die Waffen noch stärker sind als normale macht das keinen Sinn, wenn starke Spieler noch stärker werden.

Ich bin der festen Meinung das starke Spieler absichtlich schwächer gemacht werden sollen, in dem eine versteckte Mechanik den ausgeteilten Schaden reduziert.
Starke Spieler können das einfach kompensieren.

Schwache Spieler können das nicht.

laram

Problem erkannt, die besten in osiris werden auch noch am besten ausgestattet, was für eine Logik…

und sich dann wundert, warum pvp stark kritisiert wird und sich wenig spieler finden…

Wurstbr0t

Ich win-trade schon seit Destiny 1 Jahr 1, jedoch nutzen wir keinen Exploit aus so wie es die ganzen Leute aktuell machen, wir bewegen uns 100% innerhalb der Regeln von Bungie und das werden die auch niemals fixen können.
Haben hunderte Leute zum Turm geholfen, für eine bessere Community !

NoDramaLama8985

mahlzeit,
die Aussage, für eine bessere Community… kann ich nicht nachvollziehen. Wenn ich von jemanden mit Osiris Waffen, die es bei 5/7/flawless Siegen, geholt werde und den Tracke, weil der sooo ein Müll an pvp spielt, wird es toxisch ( im Rahmen, dass ich keinen bann bekomme ).
Er hat kein Spaß dabei, da ich den ausschließlich Farme, usw.

Also, carrys usw sind der Gift der Community und der Balance!! Vorallem der Balance im Tigel

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von NoDramaLama8985
Wurstbr0t

Ein schlechter Spieler wird mit guten Waffen kein Gott, die Leute wollen den Loot haben (in einem Loot Spiel), also sollen die den auch bekommen. Ich halte nichts davon Spieler auszugrenzen nur weil sie nicht gut genug Spielen, die meisten wollen einfach Spaß und Freude haben und diese Freude haben wir vielen gemacht, völlig ohne Gegenleistung.

Keiner will richtige Balance im Tiegel haben, hatten wir mal und jeder hat sich darüber aufgeregt dass es zu langweilig ist, ich fand es aber super. War übrigens Jahr 1 von D2.

NoDramaLama8985

Wie gesagt, ist meine persönliche Ansicht und Meinung.

sicher wird man nicht zum Gott, jedoch versauen die carrys den Leuten die Chance auf flawless, weil das Stackteam oft besser ist. klar freue ich mich auf gute Spieler, nur so wird man besser. Ohne dieses vermehrte carry gedöns würde man manch Ticket eher zum Flawless schaffen, als gefarmt zu werden, weil ein paar dullis keine Zeit in den Modus investieren wollen.

Wurstbr0t

Wenn jemand einen schlechten Spieler durch Trials carrien will bitte, wir sind dafür zu schlecht und haben auch keine Geduld für. Wir treffen uns jedes Wochenende im Discord, nehmen zwei-drei extra Leute mit und bringen alle in zwei Stunden 3x Flawless.
Schnell, einfach und ohne zu exploiten, alles 100% Regelkonform.

Jichel Mackson

Stimmt man hat immer Hilfe bekommen oder jemanden geholfen zu D1 Zeiten.
zu D2 1.jahr war im pvp 4vs4 das war top, es hat weniger Verbindungsprobleme gegeben.
aber die Spielerinnen wollten das alles so bleibt wie vorher…
und das war wirklich mal die beste Entscheidung von Bungie gewesen, deswegen spiele ich viel lieber comp

laram

Die aussage „fūr eine bessere Community“ ist grad hipp und das einzige was den Betrug menschlich machen soll um vom Betrug ansich abzulenken.

Für eine bessere Community wäre z.B.

  • Sbmm
  • sbmm
  • nicht dem warlock arkus super zu nerfen solange jäger und titan weiter ungehindert mit stasis allen auf den Keks gehen

Boo Jenson

Schade, dabei fand ich dieses WE das Matchmaking erstmals halbwegs passabel.

Mc Fly

“…Seid ihr auch scharf auf den neuen Loot, habt euch schon ein starken Einsatztrupp organisiert oder wolltet euch einfach “durchsterben” und ärgert euch nun über die Absage? Sagt es uns doch in den Kommentaren….”

weder noch 🤷

Tony Gradius

Die Pestbeulen am Modus der Wenigen sind nur das am besten sichtbare Anzeichen des Siechtums, dass das gesamte PVP des Spiels befallen hat. Mieses Matchmaking, Stasis, peer to peer Technik, fragwürdiges Sandboxing sowie wenige und uralte PVP-Karten.

Schade um das Spiel, es hätte Ambitioniertes verdient.

Cameltoetem

Es braucht SBMM. Alle anderen fixes am System sind cool aber wenn man immer gegen Spieler die deutlich besser sind antreten muss dann hört man einfach irgendwann auf.

Der_Frek

Macht es das wirklich besser? Da würdest du auch die Tore für Recovs öffnen, da für die dann Trials auf nem “schlechten Account” ein gemütlicher Sonntagsspaziergang wäre. Da bist du als ehrlicher Spieler in dem Bracket dann auch wieder Nase.

Cameltoetem

Naja gut aber es ist immer noch besser als das Silver Spieler Diamonds bekommen. Da kannste gleich Cliff Jumpen gehen

Der_Frek

Geht mir jetzt im Comp auch nicht anders und da gibt es SBMM 😅

Cameltoetem

Es ist besser dort, für mich. Ich bekomme da auch schon mal 0-4 auf die Mappe aber ich gewinne auch manchmal 4-0 und in allen Spielen habe ich das Gefühl ich kann den Ausgang des Spiels mit Leistung beeinträchtigen. Das habe ich bei Trials nur in einem oder 2 von 10 Spielen.

Jichel Mackson

Ich konnte zum Glück 1x flawless gehen und nur einmalig hatten wir einen geschenkten Sieg.
kann natürlich auch an den Mega schlechten Servern von Bungie liegen das das gegnerteam geflogen ist.
aber… psssst….. ich hab das nicht gesagt, lassen wir Bungie im Glauben Sie hätten alles im Griff mit den Servern…🤭🤭🤭

Marcel Brattig

Trials ist scheiße.

Marc

Man sieht es doch an den Statistiken…alle samt sperren auf Lebenszeit…..das für mich schritt1

Baujahr990

Ein guter Schritt ist übrigens, wenn man schon an Bungie herum kritisiert, sollte man diese Haltung unterstreichen und aufhören Seasos zu kaufen.
Nur so ne Idee.
Weil solange ihr weiter buttert, interessiert sich Bungo nen feuchten für eure Kritik. Hauptsache sie haben euer Geld.

Ally13

Nicht nur das. Spiel deinstallieren, fertig. Schafft außerdem Speicherplatz für andere Spiele, an denen man Spaß hat 😉

Ich bin froh, Ende 2019 ausgestiegen zu sein. Lese mir aber immer noch mit viel Amüsement durch, was Bungie mit dem Spiel so treibt. Mit mir jedenfalls nicht mehr ^^

Baujahr990

Allein die Tatsache, dass der Merkur “eigentlich” nicht mehr existiert, wirkt furchtbar halbgar.
Das gleiche mit Failsafe auf Nessus, die spricht auch noch immer von Cade, als wäre er nie gestorben.
Wenn man z.B ne Patrouille startet. Und bestimmt kommt zu Halloween der Spukforst wieder. Frühlingsblühen wurde scheinbar auch still und heimlich gestrichen. Traurig, einfach traurig😢

Marki Wolle

Cayde stirbt niemals☝ er wurde nur heruntergefahren und in einen Sarg gepackt!

Damit man ihn irgendwann mit einem Neuen Geist wieder aus dem Hut zaubern kann!

Sha

Merkur , ist eine Simulation im moment , so werden auch Pvp und Gambit karten erklärt und ja … das macht Sinn .

Mal zu Nessus : Man muss da in zwei bereiche Unterscheiden : Spielerisch und Loretechnisch

Spielerisch können wir alles X Mal wiederholen.

Loretechnisch isses so : Wir haben jeden Strike / Boss / Event / Patrouille einmal ( bis auf wenige ausnahmen , siehe Vex Season ) abgeschlossen , ende.

Es macht schon Sinn , das sie immer das selbe Labbert . Haben viele nur nicht so auf den Schirm.

Antester

Aaaaach, packt den Loot einfach in das Everversum, das man den für Silber kaufen kann und alles ist gut. Schon muss man sich um das Problem gar nicht mehr kümmern. 😂

Jichel Mackson

Sehr gut😂😂😂👍

Frau Holle2

Glück gehabt.
Arme für Titan noch geholt. 😀✅

Wrubbel

Mit oder ohne Win-Trading?🙈😅

Frau Holle2

Bountie.Da musste nix traden.
Alles legal 😃

Wrubbel

Meinst x-mal von der Klippe springen? Nein, alles gut. Habe mich nur über deinen Kommentar amüsiert. Das hätte nämlich zum Thema gepasst🤣

Frau Holle2

ich muss nicht von der Klippe springen…. die kriegen mich auch so….😂

Wrubbel

🤣, starke Antwort. Die hätte auch von mir sein können. Wir sind Spieler der Kategorie: kann den Controller gerade so richtig herum im Pvp halten😂

jolux
Kruppzilla

Ich verstehe gerade das Problem nicht. Wieso regt man sich darüber auf. War doch einfach nur ne Möglichkeit für “schwächere” Teams auch mal flawless zu gehen. Kann den Sweats und Streamern doch im Prinzip egal sein oder etwa nicht?!

NoDramaLama8985

simple und einfache Antwort.
Wer es aus eigener Kraft nicht schafft, sollte üben um es zu schaffen oder sein lassen. Das ist DAS Grundprinzip im PvP.. 🙄

Frau Holle2

Ich bin ein mieser PvPler. Und gebe dir Recht.
isso

Kruppzilla

Gut. Anders gefragt. Wo schränkt es denn bitte deine Spielerfahrung ein wenn andere auf den Turm kommen? Ist doch lächerlich zu behaupten das sie es deiner Meinung “nicht verdient” haben.

Kruppzilla

Es wird ja nicht gecheatet oder irgendjemand der “ehrenhaft” spielt, daran gehindert zu gewinnen. Keine Opfer, keine Täter. Ganz einfach.

Jichel Mackson

Ich spiele auf Konsole und da wird nicht gecheatet….😂
ok wenn man Maus/Tastatur nicht als Cheaten anerkennt, dann cheatet ja niemand 😂

Wurstbr0t

Sony verkauft MnK Sets also erlaubt 😀

Jichel Mackson

Aber Destiny unterstützt nur den Controller. Da gibts kein Setting für m/k.
also hat man dann den starken aimassist und präzises Zielen durch klicken.
liebe Grüße an cronusmax😂

Wurstbr0t

Beim CronusMax bin ich voll bei dir, das Teil hat Funktionen die schon hart sind und ich als massiv unfair ansehe reines MnK ist zumindest in Destiny 2 kein großes Problem.
Man hat mit der Maus alle Limitierungen die der Controller auch hat, hab Destiny auf Konsole mit XIM versucht und fand es furchtbar, garkein vergleich zum PC.

Jichel Mackson

Ich war nie ein pc Spieler (außer der c64,aber das waren nicht vergleichbare spiele zu heutige)
von daher kenne ich mich mit m/k nicht aus, es wäre für mich eine außerordentliche Umstellung.
ein Freund meinte aber mal, wenn man umsteigen würde von Controller zu Maus, wäre man um Längen besser weil das zielen wegfallen würde.
aber ich bleibe beim Controller, es ist doch nur ein Spiel. Da kommt es noch auf andere Faktoren an. Gutes Internet, oder wenn der Download Traffic erreicht ist(je nach netzt Anbieter unterschiedlich)
dann fängt alles an etwas mehr zu laggen, oder wenn Mitspieler eine miese Verbindung haben werden bei Destiny alle Verbindungen angepasst, sodass niemand einen Vorteil hat im pvp.
am besten wäre wenn wir alle auf Glasfaser umstellen würden 😂

Jichel Mackson

Titan two gibts ja auch noch. Funktioniert das wie es beschrieben wird bezüglich Rückstoß Kontrolle usw?

Jichel Mackson

Ich verwechsle das vielleicht mit cronus Zen.
wenns funktioniert sollten sich alle den Adapter kaufen damit niemand mehr einen Vorteil hat, ich bin dafür das alle die selben Bedingungen haben.

Kruppzilla

Das ist genau was ich schrieb. Worauf willst du hinaus?

EsmaraldV

Sie haben es nicht verdient. Fertig!
Diese Waffen und Rüstungen sollte man mit stolz tragen!

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von EsmaraldV
Kruppzilla

Süß. Die Sweats können ja immernoch ihr Makellos Emblem “mit Stolz” tragen.Ich schmeiß mich weg. Kann ich meine Waffe/Rüstung eigentlich auch mit Stolz tragen wenn ich mich ziehen lasse? Oder jemand nen Recov für mich macht? Oder sollte ich dann lieber Demut zeigen und die Waffe zerlegen? Also wurde Trials abgebrochen weil Spieler sich in ihrem Stolz verletzt sehen? Gerade Trials? Das Teabagfestival schlechthin. Ich sag mal danke für deine Meinung. Wie du schon schreibst. Fertig.

Jichel Mackson

Diejenigen die einen angeblich “durchziehen”
sind auch nur ganz NORMALE ZOCKER.
es sind keine götter😂

Wurstbr0t

Sind nur sauer weil sie nun keine Noobs mehr haben die sie mit ihren 3er Tickets abfarmen können.
Stolz in Destiny? Kann man sich nicht ausdenken.

laram

Aktuell kennzeichnen osiris emblem, rüstung umd waffen potentielle Betrüger…. sonst nix.

Marcel Brattig

Welcher stolz? Es gibt oder gab immer noch die Möglichkeit sich es zu erkaufen. Ich sehe hier kaum Unterschiede. Nur das das jetzige günstiger ist😉

Bei den Spitzenwaffen damals hat man auch nichts gemacht bzw man konnte es gar nicht vermeiden wenn Leute sich die Waffen erkauft haben oder das makellos bei trials. Ich würde das mal bissel lockerer sehen. Es kommt ja niemand zu schaden.

Kruppzilla

Ganz deiner Meinung! Es wird ja niemanden was weggenommen. Aber so ist die Trials Comunity nun mal. Komplett salty. Teabag mal zum Spaß jemand mit nem Makellos Emblem. Dann kannste dir erstmal ein stundenlanges schwadronieren über KD und bla anhören. Als wäre es ne Religion. Richtig peinlich.

laram

Ja lustig, sich Vorteile ohne eigenes Können verschaffen ist legitim?
Sich bessere Waffen kaufen ohne eigenes Zutun ist auch legitim?

Bah, schäm dich.

Jichel Mackson

seine Aussage bedeutet wer nicht gut spielt verliert 😂
wer nicht trifft verliert und ist gefrustet 🤭

NoDramaLama8985

Es schränkt bzw. beeinflusst meinen Spielspaß im Tigel, wenn mich ein pvp dulli mit Waffen killt, die er nicht selbst erspielt hat, geschweige was dafür getan hat. Ja, in einem Trupp sich zum Turm ziehen zu lassen, ist kein Beitrag.

Kruppzilla

Okay okay okay. Langsam. Du willst mir also ernsthaft erzählen, dass wenn jemand dich mit einer Osiris Waffe clapt, du ihn erstmal trackst. Und dann entscheidest DU ob er sich das verdient hat oder nicht. Wenn ja, GG und weiter gehts. Wenn nein dann schränkt das deinen Spielspaß ein. Hab ich das richtig verstanden?

NoDramaLama8985

langsam, langsam 😉
das er besagte Waffen aus trials spielt obwohl er ein pvp nohand ist, ist unverdient! Ganz simple.
Ob in der Arbeit oder in Game. Ohne Fleiß kein Preis. Oder möchtest du mir sagen, dass du es gut findest, wenn jemand nichts tut aber etwas exklusiv bekommt ? Denke eher nicht.

Da mittlerweile viele Spieler unverdienten Loot tragen, versau ich denen gerne das Game 😃

NoDramaLama8985

Das mitunter wichtigste habe ich vergessen zu erwähnen.

Jeder Spieler investiert Zeit in ein Game um Ziele zu erreichen, Spaß zu haben usw.
Wenn meine Zeit, die ich ins PvP investiere um besser zu werden. Um mir exklusiven Loot zu erspiele , gestört/kaputt gemacht wird, durch diese Sozialen Carry Stacks… gönn ich keinen Spieler Loot, den er nicht selber erspielt hat, durch investierte Zeit.
Ich denke, dass kann man nachvollziehen.

Kruppzilla

Auf der eine Seite hat es meine Frage nicht beantwortet. Woher willst du wissen das jemand es nicht verdient hat? Wie willst du das sehen ohne ihn zu tracken. Aaaaaaaber. Auf der anderen Seite wurde die Frage doch beantwortet. Es geht dir wie vielen Osiris Sweats. Niemand hat die Waffen verdient. Außer dir. Glückwunsch. Bringt uns einer Lösung nur leider kein bisschen weiter. Sinnlos. Hier wird nur aus der Ich Ich Ich Perspektive argumentiert. Fall abgeschlossen.

NoDramaLama8985

Ich schreibe wohl spanisch 🤣
Also zur Problem Darstellung zwecks den carrys, belasse ich es.

zur Lösung wäre z.b das man nach einem Flawless run, kein Trupp mehr bilden kann mit Leuten ohne Flawless.

so würden Flawless spielen nur gegen Flawless Spieler gematcht und der Rest hat höhere Chancen.

das sollte man programmieren können, da Bungie eh schon Meldung gibt. Zu wenig Truppmitglieder oder zu geringes Powerlevel. ✌️

Kruppzilla

Das wäre in der Tat auch ein Lösungsansatz. Allerdings funktioniert das Matchmaking ja so schon nicht. Und das Problem wäre wenn du Flawless gehst und danach mit einem oder zwei spielst die noch nicht flawless waren. Ich habe mal einen guten Beitrag hier gelesen der das alles vereinfachen würde. Ein Ticket auf dem nur die Siege zählen. Man spielt einfach so lange bis man die 7 Wins voll hat. Mit dem Ticket bekommt man dann z.B. die ganzen Waffen/Rüstungen etc. Zum Ausgleich für die Elite (sag ich jetzt mal) würden die dann nicht die Meisterwerk Mods bekommen unn den Geist und den Sparrow und es würde auch nicht für den Makellos Titel zählen. So hätten alle gwonnen. Mehr Leute in Trails (die nicht nur runterspringen) Mehr Loot für alle und trotzdem Alleinstellungsmerkmale für die Pros. Wäre das okay? Ich fand die Idee gut. Und Gernader Jake könnte dann wieder seine 1v3 Clips machen 😉

criticalBiLL

deswegen gibt es soviele die ihre hilfe anbieten .. lol

Mc Fly

Hm, also schon zu meinen LAN-Party Zeiten haben etliche Spieler lieber aufs üben verzichtet und zu “Hilfsmitteln” gegriffen.
Da hat sich dann wohl bis heute auch nix dran geändert (ist ja sogar ein profitables Geschäft geworden).
Aber immerhin “DAS Grundprinzip” Ist eine schöne Vorstellung und hört sich ja auch erstmal gut an. 😉
Also abseits der Realität in der heutigen PVP-Welt incl. Profi-Gamern 😊

Jichel Mackson

Absolut richtig!!!
wer übt wird zum Meister.
zu d1 Zeiten hab ich sehr lange den Beutezug für die Dorn mitgeschleppt, konnte ich derzeit nicht erreichen ohne zu üben.
naja dann war es mal die Not vergotten, dann die trials😂
man wächst an der Sache wenn man es immer wieder trainiert.
man wird mit der Zeit einfach besser.
Meinmmo hat natürlich dazu beigetragen wie man etwas besser wird im pvp mit Beiträgen wie, “man muss so zielen als würde man dem Gegner einen Hut aufsetzen” (glaub mich zu erinnern)
es ging damals um die Mida.
👍

Nolando

 “man muss so zielen als würde man dem Gegner einen Hut aufsetzen”

den spruch nutz ich heute noch 😀 das letzte mal war vor zwei drei tagen: hab so nem Streamer zugeschaut, der nicht wirklich was drauf hatte. aber er hat spass dabei gehabt. der hat genau diesen fehler gemacht, ich hatte dann im chat auch nur geschrieben “du musst das hütchen aufsetzen” hat er nicht gerallt 😀

What_The_Hell96

Das problem ist, dass es in einem mmo standart loot gibt und loot wo man spezielle, schwierige dinge erledigen muss. Wenn diese schwersten dinge aber erglitcht/ erhackt oder was auch immer werden haben die keinen wert mehr. Es ist dann normal.
das gilt für die trials adept waffen gleichermassen wie für die spitzenreiter waffen, raid titel oder auch solo flawless dungeon embleme.
Daher ist das ein massives problem weil kein spieler der sich für solche dinge angestrengt hat sieht es gerne wie diese dinge an wert verlieren

EldarIyanden

Mittlerweile schieben sie eh jedem alles in den Hintern. Hab mir selbst jedes Exo richtig erspielt, wie slle Raid Exos und nun geht man einfach zum Kiosk !?! Also rein mit dem Trials Loot in den Kiosk, Ende des Problems. Dann braucht keiner mehr bescheissen und der Modus kann aktiv bleiben. Schlimmer als ach so seltene und Prestigereiche Exos am Kiosk geht sowieso nicht.

Sha

Jep , das Problem ist doch , wir müssen ein Modus spielen den wir gar nicht wollen , zumindest ein Teil .

Nehmen wir den Boten , ungeschlagen im moment mit den richtigen Perks , die beste Impuls und nicht so Haha ein wenig abstand …. nö … umlängen .

Meine Lösung : Baut ne Universal Währung ein , für jegliche Aktivität gibs so und so viele Marken ( was auch immer ) und dann kannste dir ein Roll der Waffe holen .
Das würde das Farmen fördern .
Die Leute könnten zocken was sie wollen und
Son Bullshit wie WinTrade etc würde gestoppt werden.

Pveler ins Pvp zuzwingen hat noch nie funktioniert und Pvpler ins Pve zuzwingen genauso wenig . ( Seit 7 Jahren funkt das nicht )

Diesen ganzen Optischen Käse , mit leuchten , Banner bla Shader gedöns kann ja dennoch einzigartig über den Modus bleiben.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Sha
Shin Malphur

Sollen sie doch die Trials aktiv lassen, bis das Problem behoben ist. Ehrliche Spieler haben ja durch diesen Exploit keine Einbußen…vor Allem auf Konsole ist es deutlich weniger schlimm. Ich kann schon wieder nicht meinen 3er Bounty machen, weil ich Fr Abends einfach nicht immer zuverlässig Zeit hab alles andere stehen und liegen zu lassen, um schnell Destiny zu spielen. Die Win-Trader haben doch eh schon alle am Fr schnell ihre Flawless geholt.

Marki Wolle

Bungie macht es einem echt nicht leicht, mir fallen bald keine schönen Umschreibungen mehr ein, um Bungies Unfähigkeit zu beschreiben

Hellbert

Bungie listening? Nope. Bungie testing? Nope. Das Kartenhaus wackelt gewaltig. Nachdem einige Stellen eingebrochen sind. Nur noch Murks was die fabrizieren. Ich kann nur noch lachen. Besonders da jetz die ganzen Carrys, Recovs und Streamer mal kein Geld nebenbei verdienen ne weile.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Hellbert
EsmaraldV

Bungie kommt mit den einfachsten Problemen nicht klar und unterstreicht wiedereinmal deren Inkompetenz.

Alleine die Dauer der Anpassung, wo lediglich der Modus aus D1 komplett kopiert wurde ist mehr als peinlich, das was aber aktuell geschieht ist zum fremdschämen.

Das jetzt der Streamer angefeindet wird und als Sündenbock bezeichnet wird kann ich in keinster Weise nachvollziehen, da merkt man wieder, wie dumm und toxisch manche Spieler sind.

Für mich persönlich ein absoluter Tiefschlag, da die Trials mittlerweile das einzig motivierende für mich ist.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von EsmaraldV
RaZZor89

Einfach nur noch peinlich….

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

96
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x