Der größte Streamer auf Twitch kehrt zu Destiny 2 zurück: „Hundescheiße“

Der Shooter-Spieler Turner „Tfue“ Tenney ist der Streamer auf Twitch mit den meisten Followern. Seinen Anfang hatte er 2015 mit Crota-Runs in Destiny 1, der Aufstieg kam mit Fortnite. Jetzt kehrte er zu Destiny 2 zurück und kritisiert das PvP. Das hält er für viel schlechter als in Destiny 1.

Was hat Tfue mit Destiny zu tun? Ziemlich viel. Tfue begann auf YouTube mit Videos, wie er Crota in Destiny 1 bezwang.

2015 war es eine ganze Weile das Hobby von Content-Creators, immer absurdere Methoden zu finden, wie man Crota mit möglichst starken Handicaps killen und demütigen konnte: Crota wurde sogar einmal totgetanzt, mit einer Tanzmatte bezwungen.

Auch Tfue nutzte den mächtigen Crota, Oryx‘ Sohn, als Sandsack und Crash-Test-Dummy, um seine damals noch wenigen Zuschauern zu unterhalten. Er war aber auch im PvP unterwegs und durchaus erfolgreich.

Aus 2015 und 2016 gibt es viele Speed-Run- und Handicap-Videos von Tfue, die zeigten, wie seine Karriere langsam in Fahrt kam.

Destiny-Tfue-YouTube
Das war im Sommer 2015 typischer Content für Tfue. Lang ist’s her.

Destiny war auch auf Twitch über zwei Jahre das Hauptspiel von Tfue, als der noch eine kleine Nummer mit nur wenigen tausend Followern auf Twitch war. Da kannte man ihn vor allem als „kleinen Bruder“ eines YouTube-Stars:

  • 2015 spielte er 511 Stunden Destiny, im Schnitt vor 379 Zuschauern
  • 2016 spielte er 312 Stunden vor 240 Zuschauern – da fing seine Twitch-Karriere mit H1Z1 langsam an, in Richtung Battle Royale zu driften
Ende 2016 war’s mit Destiny vorbei. Damals enttäuschte das einige Tfue-Fans.
Destiny-Crota
War über Monate das Opfer von gelangweilten Content-Creators wie Tfue.

Tfue zu Destiny 2: Die Leute können hier nicht aimen

Das sagt Tfue heute zu Destiny 2: Tfue war am Montag einige Stunden in Destiny 2 unterwegs, um sich Abwechslung von seinem steten Spielen von Fortnite zu gönnen.

Der Streamer testete das PvP und hat offenbar eine geringe Meinung von seinen Gegnern dort: „Es ist so leicht, die Leute hier wegzuballern. Die Typen können so schlecht zielen.“

In Destiny 2 sei es möglich, erfolgreich zu sein, ohne gutes Aiming. Gerade Schrotflinten-Spieler seien „so zum Fremdschämen.“

Destiny 1 sei so „Lit“ gewesen, Destiny 2 sei jetzt zu einfach, es sei „fucking Dogshit“, Tfues Standard-Wort für alles, was ihm grade nicht passt.

Das könnte Destiny 2 verbessern: Tfue glaubt, damit Destiny 2 im PvP besser wird, brauche es offene Maps mit langen, weiten Schussbahnen. Auf die Art könnten Spieler nicht nur um eine Ecke gleiten und einen mit der Schrotflinte wegblasen.

Die Spawns seien auch schlecht – wer die Maps entworfen habe, sei augenscheinlich blöd.

Gnadenloser Blick von außen aufs PvP von Destiny 2

Das steckt dahinter: Es schwirrte nach Destiny 1 die Idee herum, Destiny 2 mehr in Richtung „eSport“ zu schieben und eine PvP-Szene zu entwickeln.

Das gelang aber nie so richtig. Es wurde von Destiny-1-Veteranen stark kritisiert, Destiny 2 sei „zu langsam“ geworden. Ein einzelner Spieler habe nicht mehr den Einfluss wie in Teil 1. Nun dominierte ein „Teamshot-Meta.“

Die andere Kritik an Destiny 2 als „eSport-Shooter“ wird aus Tfues Worten deutlich. Er wünscht sich einen Shooter, in dem klassisches Shooter-Fähigkeiten, wie das rasche Zielen, im Vordergrund stehen. Das verträgt sich nicht mit den vielen verschiedenen Fähigkeiten und Waffengattungen in Destiny.

Denn in Destiny 2 gibt es Waffen wie den Granatwerfer Mountaintop (Der Gipfel), der Tfue hier zum Verhängnis wird:

Tfue bringt die Kritik pointiert und harsch rüber: Das PvP von Destiny 2 steht aber aus ähnlichen Gründen seit Jahren in der Kritik, auch von gemäßigteren Leuten.

Aus verschiedenen Gründen spielt das PvP in Destiny 2 offenbar nicht mehr die Rolle, die es noch in Destiny 1 gespielt hat.

Bungie will das mit Season 10 ändern.

Trials-loot
Mit den Trials sollen auch die Streamer zurückkehren.
Quelle(n): dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!

56
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Kastello
2 Monate zuvor

Naja seine Art und Weise ist fragwürdig. Aber Destiny pvp ist aktuell wirklich trash. Mit aim hat das was da grad abgeht nichts zu tun. Deswegen steht meine ps4 pro zum Verkauf, falls wer eine braucht smile

Mein Rechner braucht nen Update, nach 3 Jahren und ca 113 std. Destiny2 auf playsi, da ist der pc irgendwie alt geworden.

Wünsch euch viel Spaß in dieser bescheidenen Meta und gute Nerven. Mir reichts endgültig. Die Hälfte meines 45mann starken Clans hat sich direkt in der ersten Woche verabschiedet, selbst die pvp area bei uns hat sich aufgelöst…gibt halt noch mehr zu entdecken…

#Deadstiny2

Tommy B.
2 Monate zuvor

Was für ein asozialer Typ. Rülpst, flucht und quatscht nur Mist.

DasOlli91
2 Monate zuvor

Seit seinem Rage bei Zorn der Machine (Hardmode) ist der Typ für mich eh durch.

Weizen
2 Monate zuvor

Destiny 2 PvP ist auch scheiße, schießt meterweit vorbei und es wird dennoch als Headshot gewertet grin

Uxus
2 Monate zuvor

ich höre das erste mal von diesen streamer dessen name ein spuck-geräusch ist und er geht mir am arsch vorbei.
aber ich stimme ihm zu d2 ist momentan dogshit und warum leute in d2 freiwillig pvp spielen habe ich auch nie verstanden.ich persönlich habe nur solange pvp gespielt bis ich alle pinacle waffen hatte und habe jede sekunde davon gehasst.
aber netter post hier auf meinmmo.de, wo sich die meisten d2 fanboys sammeln

Luke Slater
2 Monate zuvor

Man muss auch nicht jedem Deppen ohne Schulabschluss zujubeln, nur weil er ne Maus bedienen kann. Wie gut er aimt und der Typ der ihn direkt danach erledigt sieht man ja. Seine Attitude kommt halt bei Kindern gut an, dann soll er doch weiter Fortritte spielen, da ist wahrscheinlich eher seine Zielgruppe vertreten, womöglich auch intellektuell.

Chris
2 Monate zuvor

Ne… also Solo Comp ist mittlerweile ne Vollkatastrophe. Bekommst gefühlt 10 Matches in Folge 2 Spieler mit Ruhm-Rang von 0 und ins Gegnerream Leute mit 5500. Dann wird nur noch Shotgun und Hartes Licht gespielt und die Heavy lässt man auch bei den neuen Maps wieder an völlig verwinkelten Positionen spawnen. Ich finde das soooo schlimm.. Wieso zur hölle ist Bungie da so stur? Jeder sagt: Macht die Heavy weg.
Bungie sagt: Nein Nein, ihr wollt in wirklichkeit, dass es genauso bleibt.
Und nein, es ist sicher nicht zu viel Arbeit die Heavy zu entfernen.

StillAhead
2 Monate zuvor

Tfue soll schön bei fortnite bleiben. Ich vertrag den nicht mit seiner negativität und kack attitude… So ein vollidiot.
„they cant aim im this game mimimi“ zwei sekunden später trifft er selbst nichts und stirbt.
So ein typ sollte in meinen augen nicht in der öffentlichkeit stehen. Der färbt auf andere ab und verpestet die spielelandschaft
Meine meinung

Alitsch
2 Monate zuvor

Glaub mir da ist er nicht der einzige den Kinder ( zw.10-14 evtl mehr ) gefällt es sehr. Ungebildete teilweise frech/rebeliisch und so weiter.
ich sehe es beim meinen Sohn an all die Youtuber/Streamer die angemessen sehr gut deutsch sprechen sind für Ihm langweilig , die diejenige die deutsch-englisch sprechen und das nicht mal korrekt die liebt er. Da gehe echt hard dagegen an. Aber seltsamer Venommen finde Ich

Alitsch
2 Monate zuvor

Klasse Schachzug Herr Schumann, bei so eine Aussage, klar wird die Community ein wenig Rückhalt zeigen und Destiny (PVP) verteidigen.
Hätten wir nötig bei all der Negativität letzte Zeit
Fakt ist Streamer habe viel an Einfluss gewonnen, besonders erfolgreiche Streamer und deren Meinung haben großen Einfluss. Wir sind in digitalen Ära angekommen wo digitale Stars langsam aber sicher der von Hollywood (zur meiner zeit) bei weiten schlagen und auf neue Generation mehr Einfluss ausüben.

Für mich hört es sich eher nach PR was der Tfue von sich gibt, Ich würde schätzen seine Aussage richteten sich eher an seiner Follower, in dem er deren breiten Meinung übers Destiny nur spiegelte bzw. wiedergab.

Man kann sicher auf 2 Wege neu Follower binden durch gemeinsames haten oder gemeinsamen Spaß/Unterhaltung.
Man könnte es auch als eine indirekte Abwerbung an sehen.
(Destiny PVP ist scheiße kommt zu mir/ Ihr weißt wer Ich bin Ich zeige euch echte PVP Spiele)

Motzi
2 Monate zuvor

Da gibt es aber kaum etwas, womit man Destiny PvP verteidigen könnte. Tfue hat inhaltlich mit seinen Aussagen recht. Wie er sie verpackt ist eine andere Geschichte.

Alitsch
2 Monate zuvor

Hättest du Ihm der eigentlich ein Ausseilter ist, gebraucht um zu Wissen das PVP in Destiny eine reine Baustelle ist und viel Überarbeitung Bedarf, hat er dir was Neues erzähl was du schon nicht wusstest ?

Ich erwarte von einem Streamer der eigentlich durch sein Spiellaufbahn von der Teile der PVP Community (nicht nur vom Destiny) so was wie ein Experten angesehen wird mehr als nur mit dem Finger auf die Wunden zu zeigen oder in diese Wunde den Finger reinstecken und mit keine Wort über geeignete Pflaster zu erwähnen und alles Allgemein halten.

Für mich bestehen ein großer Unterschied ob sich um eine reine Schlagzeile handelt, die nur populistische, selbst profilieren Zwecken dient. (damit ist keinem geholfen außer den Streamer selbst)
Oder eine sehr konstruktive Kritik , die möglicherweise wie Bungie oder Community helfen kann.

Sorry no offense here !!! nur meine Meinung

Motzi
2 Monate zuvor

Ich erwarte nichts von Streamern. jeder soll machen, was er möchte. Wer bin ich, dass ich jemandem vorschreiben will, was er/sie zu machen hat oder nicht?

Ein Streamer entspricht nicht deinen Anforderungen, dann schau ihn nicht und überlasse es jedem Einzelnen, wen oder was er schaut.
Ich brauche niemanden, auch Dich nicht, der mir erklärt, wie die Welt so läuft. Bin schon groß und komme damit recht gut alleine klar.

Alle Streamer und Content Creator, die eine gewisse Reichweite erreichen, machen das hauptberuflich. Die verdienen ihr Geld damit. Und die meisten wissen ziemlich genau, wie sie sich zu verhalten haben, um ihre Zuschauer bei Laune zu halten. Und so lange die Zuschauer bei Laune sind, machen sie es richtig. Über den Inhalt zu diskutieren ist müßig.
Das sind keine Nachrichtenredakteure, Reporter oder sonstwas.

Marki Wolle
2 Monate zuvor

Crota? Seine Glanzstunde hatte er doch damals bereits mit seinem Solo bzw. Two Manning VOG Run angefangen🤔

Naja ich muss zugeben das war echt eine Spitzenleistung, wo ich mir auch den kompletten Stream damals gegeben habe.

Aber das ein großer Streamer wieder kommt und erstmal Hundescheiße in Richtung Bungie wirft gefällt mir sehr😂 Bungie braucht viel mehr Druck von ihren ach so geliebten Streamern!

Antester
2 Monate zuvor

Also, wenn er wieder anfängt, wird er ganz unten bei den Noobs eingeordnet. Da geht jeder der ausschließlich PvP spielt mit einer 30+ KD raus. Er sollte mal eine Woche spielen, in den oberen 25% oder gar 3% sieht das mit dem AIM schon ganz anders aus.
Und das PvP schlecht ist, dazu brauchen wir keinen Wiederkommer, das wissen wir auch so schon.

Croaker
2 Monate zuvor

Yep jeder gute bis sehr gute Spieler hat in D2 erst mal ein entspanntes Leben bis ihn das Matchmaking in bereiche führt wo er leute auf seinem Level bekommt.
MIt der Schrotflinten meta muss ich ihm aber nichts desto trotz recht geben.

yan
2 Monate zuvor

Das neue Exotik Automatik Meta ist so ein beschissener Müll. Hard light suros und Monte Carlo. Wer das durchgewunken hat …. es ist so dumm und fast noch Stupider als die uriels-kacke vor paar Jahren.

Motzi
2 Monate zuvor

Schau dir alte Videos an, in denen Bungie Entwickler PvP spielen, dann weißt Du, wer das durchwinkt. Die haben null Ahnung, wie sich das dann schon bei durchschnittlich guten Spielern auswirkt.
Ich sag nur Das Letzte Wort. Der Entwickler hat fast 10 Sekunden gebraucht, das Magazin leerzuschießen, im Einzelschuß auf den Gegner geschossen.

Scofield
2 Monate zuvor

Ich lese „lit“ und „aimen“ und „teamshot“, etc..

Da frage ich mich: Samma wie talkt ihr denn bei meinmmo?

Finde tfue ist wie die sympathischere Variante von logan paul.

Auch wenn beide nicht so mein Fall sind.

Chriz Zle
2 Monate zuvor

Was talkst du denn hier?!
Wasn Jens Lars hier?

Lars mal sein dieses Gay’schwätz

XD

Sanix
2 Monate zuvor

Was spricht denn gegen Aimen / Aiming und Teamshot / Teambeschuss?

Das sind alles Ausdrücke die schon genutzt wurden da Tfue noch nicht einmal geplant.
Meiner Meinung nach absolut gegänige und etablierte Ausdrücke aus dem Shooter Genre.

Mit lit kann ich tatsächlich garnichts Anfangen.
Allerdings wird das auch hier von MeinMMO eher als Zitat genutzt und nicht von Ihnen selbst.
„Destiny 1 sei so „Lit“ gewesen, Destiny 2 sei jetzt zu einfach, es“

Antiope
2 Monate zuvor

Teambeschuss ist doch Friendly Fire und nicht Teamshot.

Sanix
2 Monate zuvor

Ja gut das stimmt wohl. Aber das wort find ich jetzt trotzdem nicht schlimm grin

Antiope
2 Monate zuvor

Teamshot kann aber theoretisch auch Assist sein, oder?

Sanix
2 Monate zuvor

Hm ich verstehe wieso du darauf kommst und Sinngemäß wäre dies möglich. Allerdings wird es tatsächlich eher für den Teambeschuss genutzt also für das „Friendly Fire“ als für den Assist.

sir1us
2 Monate zuvor

so zum fremdschämen….sagt derjenige der selbst eine SG spielt

Bozz Boruz
2 Monate zuvor

Ja , der PVP Part in D2 kommt nicht an die glorreichen Zeiten von D1 ran, wissen wir.
Was aber viel absurder ist , der Kollege hat allem Anschein gerade gar keinen Plan vom akt. geschehen.
Erzählt großkotzig was von outgun und easyness versagt dann aber gnadenlos den Gunfight im ersten Clip und das ganze auch noch mit dem Vorteil des Toben Perks und First Shot auf den Gegner.( Peinlich-).

Das er dann noch im zweitem Clip von der Mountaintop zerlegt wird und 0 Plan von hat,verdeutlicht einfach seine akt. seinen Lost-Status smile

Sorry, gerne kann er sachliche und fachliche Kritik einbringen aber bei dem gezeigten Material ist nicht das Game schlecht, sonder eher der Kollege. Thats it-

Ron
2 Monate zuvor

Hat er auch recht mit. Direkt vom Gipfel getroffen, eine Waffe die in dieser Form in keinem PVP Spiel existieren darf, falls das Spiel sich in irgendeiner Form ernst nehmen möchte.

Chriz Zle
2 Monate zuvor

Damals war ich leidenschaftlicher CoD Gamer, habe MW1, MW2 und BO1 rauf und runter gespielt.
An dem Halo MP konnte ich irgendwie nie was finden, weder Spaß noch Langzeitmotivation.

Destiny war dann das erste Spiel was in mir wieder einen Ehrgeiz im PVP erzeugt hat, das hat sich auch bis D2 so weiter gezogen (PVP Waffen Quests alle beendet).

Keines der aktuellen andere MP Shooter Modelle (Battle Royale usw.) kann mich heute noch begeistern.
Auch kein CoD mehr, ist mir alles mittlerweile viel zu hektisch und hyperaktiv.

Gerade wenn ich mal versucht habe in das Battle Rocale System einzusteigen, dann ging mir das Gummibären Bande Spielsystem voll aufn Sack.

In Destiny gibts auch viel rumgehüpfe, aber es wirkt trotzdem alles noch echt gut von der Geschwindigkeit und dem taktischen Gameplay.
Klar gibts auch da riesige lappen die nix anderes können als campen, sich die Eier Wund kriechen usw.

Aber ich finde das der Destiny PVP Modus noch einer der interessantesten ist.

Und das sagt einer der aktuell gar nicht mehr in den PVP geht!

Lightningsoul
2 Monate zuvor

Destiny war auch auf Twitch über zwei Jahre das Hauptspiel von Tfue, als der noch eine kleine Nummer mit nur wenigen tausend Followern auf Twitch war.

War so klar, dass sich nur der sehr verehrte Herr Schuhmann traut mich als kleine Nummer zu bezeichnen. mad exclamation lol

Der_Frek
2 Monate zuvor

Hmm… Vielleicht spielt er mal so lange, dass das SBMM auch bei ihm greift. Wenn ich jetzt auf nem neuen Account da starte, dann würde ich wahrscheinlich zum gleichen Schluss kommen. Hat für mich keine Aussagekraft.

Und bei allem Gemecker, dass ich sonst so auf der Seite hier von mir gebe… Destiny 2 ist halt kein kompetitiver Shooter… War es nie und wird es nie sein. Und irgendwie ist es gut so wie es ist. Da brauche ich dann nicht die Meinung eines Battle Royal Pros (Meiner Meinung nach der bescheuertste Spielmodus überhaupt mit seinem ganzen RNG) um das besser zu machen.

Edit:
Nachdem ich gerade mal in den Stream reingeguckt habe für Kontext:

„Es ist so leicht, die Leute hier wegzuballern. Die Typen können so schlecht zielen.“

Sagte er und verlor haufenweise Gunfights und jedes Spiel im Anschluss. grin Und wer so bereitwillig in Schrotflinten rein läuft braucht sich nicht wundern, dass die „so gut sind“ ^^

Der Titel des Artikels passt schon. Nur ist er Hundescheiße, nicht die Lobbies, die er hat grin

vv4k3
2 Monate zuvor

Dein Edit ist herrlich 😂

Der_Frek
2 Monate zuvor

Ach das wird auch immer besser je länger man guckt grin Ein paar Beispiele:

-Versucht auf große Entfernung mit einer Spare Rations eine Bygones anzugreifen:
„Is this fucker using a Pulse? What a pussy!“

-Rüstet ein Sniper aus, wird direkt im ersten Encounter von einer HC gekillt/ wechselt zurück auf Mindbender:
„Sniping is soo hard in Rumble“

-Läuft wie der letzte Depp in jede Sniper-Lane:
„Man everybody is streamsniping me, you see that!? That’s impossible!“

Wird vom allseitsbeliebten Hunter gekillt, der danach versucht einen Ausweichsprung zu machen und dabei den Eindruck erweckt, er würde teabaggen:
„See? Here is proof.. this guy is absolutely streamsniping me!“

Und das beste:
„Matches were easier at the beginning, now everybody watches my stream to beat me“

Tja, das ist SBMM grin

vv4k3
2 Monate zuvor

was soll ich sagen? Er ist ein Lackaffe halt.

Antester
2 Monate zuvor

Wie oben geschrieben, der sollte das mal ne Woche spielen, dann trifft er auf Leute mit Aim, wo bei so wie er spielt bleibt er eher in den unteren 30%.

Sanix
2 Monate zuvor

haha wie ich das grade feier. Danke das du es dir angetan hast in seinen Stream reinzuschauen. Ich fürchte mich davor viel zu sehr weil ich Angst habe Gehirnzellen zu verlieren lol .

Bienenvogel
2 Monate zuvor

Da kann wohl einer nicht verlieren. 😅 Ich frage mich ja woher er die Meta-Waffen wie Mindbender und Noration hat, wenn er seit D1 anno 2016 nicht mehr spielt? Die sind ja nun nicht gerade einfach zu farmen. 🙄

Antiope
2 Monate zuvor

Ja, was für ein lächerlicher Giftzwerg grin

vv4k3
2 Monate zuvor

Auch wenn er Recht hat, dass das PvP in D2 nicht an D1 ran kommt und viele Porbleme noch bestehen … aber seine arrogante und überhebliche Art, gepaart mit seiner Hackfresse gehen mir derbe auf den Sack grad. Bis dato war er mir völlig egal (da ich kein Fortnite spiele), aber jetzt habe ich ihn aufm Schirm und möchte ihn da nicht mehr haben.
Zudem will er aus den Destiny Maps, Fortnite Maps machen (lange Lanes, offene Maps usw) … welch Wunder.

Lightningsoul
2 Monate zuvor

Offene Lanes sind das allerletzte in Destiny. Muss man sich nur mal Equinox anschauen wie krass man da abgeschimmelt wird mit Impuls- und Scoutgewehren. Und das sage ich als Sniper Main. Ganz, ganz, ganz furchtbare Idee einfach.

Ron
2 Monate zuvor

Wobei Pantheon sowas ja auch hat und die Karte gehört wohl zu den besten, die wir in D1 und D2 hatten und haben.

Lightningsoul
2 Monate zuvor

Auf Pantheon haste aber auch massig Deckung und Wege, die du short Range nehmen kannst.

Antester
2 Monate zuvor

Alles zustellen kann man aber auch nicht, sonst ist es nur wieder Shotgun-Fight. Da ist eher das abgeduckt oder unsichtbare Rumschimmeln das Problem. Für Scouts musst du schon etwas Range haben, ok es gibt einige mit denen du Noscope schießen kannst, aber auf Nähe hast du kaum ne Chance gegen andere Waffen.

Lightningsoul
2 Monate zuvor

Ja, sagt ja auch niemand. Die richtige Mischung von short- und long-Range Fights macht eine gute Map aus.
Aber, wenn alles offen ist, kannst du die Balance komplett in die Tonne treten. Genauso, wenn alles nur rechtwinklige Schlauchgänge mit maximal 10m gerader Linie wären.

KingK
2 Monate zuvor

Ich habe gestern zum ersten Mal Anomalie gespielt. War eigentlich ganz schön nach so vielen Jahren. Aber plötzlich hatte jeder eine Schrotflinte im Anschlag und es gab sogar einen, der damit in Ecken hockte. Das habe ich lange nicht mehr gesehen 😅

Takumidoragon
2 Monate zuvor

Neue Karte, alte Taktiken. Die ersten Matches die ich auf Rostlande hatte waren auch so. Genauso wie das Springen auf den Wassertank, was erst kurz vor Legend nicht mehr war ^^

KingK
2 Monate zuvor

Isso. Auf Anomalie hattest echt oft Schrotmülleimer, die in den Ecken standen xD

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.