Soll Destiny 2 mit Gewalt zum eSport werden? Das sagt Bungie dazu

Der kompetitive Multiplayer von Destiny 2 erfährt große Veränderungen gegenüber dem Vorgänger. Die Spieler munkeln, dass Bungie das PvP von Destiny in Richtung eSports bringen will. Aber stimmt das überhaupt?

Die Maps in Destiny 2 werden kleiner, die maximale Spieleranzahl wurde von 12 auf 8 gesenkt und Shooter-fremde Fähigkeiten (Super-Attacken) laden langsamer auf. Es hat den Anschein, als tue Bungie alles, um Destiny 2 für eSports-Turniere fit zu machen.

Ein beliebter Kritikpunkt vieler Spieler, dass Bungie für Destiny 2 nur das Balancing für den Multiplayer beachtet und der PvE-Modus auf der Strecke bleibt. Was sagt Bungie selbst zu diesem Vorwurf?

Destiny2_Beta_arcstrider

Das sagt Bungie zum Thema eSports und Destiny 2

Die Seite dailystar konnte Lars Bakken, den Design-Chef für den Schmelztiegel, zu diesem Thema befragen:

Bungie hat eine lange Tradition für den kompetitiven Mehrspieler und viel Erfahrung aus früheren Spielen wie Halo.

Ich denke, dass das Thema eSports sehr interessant ist. Schlussendlich schauen wir, wo die Spieler gern ihre Zeit im Spiel verbringen. Und wenn sie eine Umgebung möchten, die für die Ausrichtung in Mehrspieler-Turnieren benötigt wird, schauen wir uns das genau an und interessieren uns auch dafür.

Ja, wir wollten, dass Destiny 2 komfortabler in die eSports Welt eingefügt werden kann. Aber nicht von Beginn an. Wir wollen nicht direkt Weltmeisterschaften ausrichten.

Lars Bakken betont auch, dass Bungie das Thema eSports definitiv unterstützen wird, sofern die Spieler das wünschen.

Kaltherz-Destiny-2-Flammen

Wie schnell könnten Turniere in Destiny 2 ausgerichtet werden?

Das wird sicher noch einige Zeit dauern. Bungie wird zum Start von Destiny hauptsächlich die PvE-Aspekte des Spiels promoten und die Verbesserungen, die mit dem Nachfolger zu Destiny 1 kommen, in den Vordergrund rücken.

Früher oder später wird Bungie sich aber mit dem Thema beschäftigen müssen. Wichtigste Voraussetzung hierfür: Private / Custom Games. Ohne diesen Spielmodus können keine Turniere ausgerichtet werden.

destiny-2-arkusakrobat

Bungie hat bereits bestätigt, dass die privaten Matches nicht mit dem Launch zur Verfügung stehen werden. Die privaten Matches haben Destiny 1 wieder neues Leben eingehaucht und die Tür zum eSports weit aufgestoßen.

Was haltet Ihr vom Thema Destiny 2 und eSports? Würdet Ihr an solchen Turnieren teilnehmen? Lasst es uns in Kommentaren wissen!


Interessant: Das bringt die Destiny 2 Beta auf dem PC!

Quelle(n): dailystar
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
71 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
PetraVenjIsHot

Leider veliert das Spiel dadurch halt auch seine Seele wenns zum belanglosen Space Geballer wird.
Bei aller Kritik an Destiny 1, man kann ihm nicht absprechen, dass es eine besondere und mysteriöse Welt erschaffen hat, die Dunkelheit, der Reisende, die Neun, die Ahamkara, die Würmer, die Exo Fremde, Xur.

Aber waren ja eh alles Hirngespinste 🙁

Saxobongspieler

Naja sollen sie mal machen damit die hardcore pvpler und streamer noch geiler drauf werden und die normalos garkeinen bock mehr haben so wirds laufen und das alles mit den peer to peer verbindungen wir wissen doch alles wie es immoment aussieht wenn jemand ne bambusleitung hat von 1990 einer wird immer sauer xD und dann noch das gerede von es wird am anfang keine privaten matches geben aus welchem grund bitte sollen wir wieder 3 jahre warten bis sich da was tut ! ich spiel gern mal ne runde pvp aber auch nur wenn ich weiß das mein pve nicht dadurch beeinträchtig wird was leider nie so war nach jeder balance änderung war wieder was fürn ass im pve sehr sehr schade 🙁

André Zimmer

Passiert das, ist Destiny für viele gestorben.
Die meisten spielen zur Zeit nur PvP weils keinen Content mehr im PvE-Bereich mehr gibt.
Ich hoffe, wenn sie Destiny in den eSport reindrücken, das sie die Spieler die so gern den PvE-Teil spielen, nicht vergessen.
Obwohl ich diesbezüglich schon längst die Hoffnung aufgegeben habe, da sie sich immer mehr auf PvP konzentrieren.

Marc R.

> Passiert das, ist Destiny für viele gestorben.

Sehe ich auch so. Weil dann muss Bungie reagieren, wenn es Balancing Probleme gibt und bei den Fixes dazu wird das PvE (wie immer) völlig ignoriert, auch wenn das Balancing im PvE dadurch komplett kaputt gemacht wird.

rispin

Sollen sie ruhig mal, frag mich nur warum sie darauf kommen, nur weil jetzt viele im pvp unterwegs sind? Viele sagen das dass nur aufgrund des fehlenden PvE Content so ist und da liest man raus das Destiny jetzt aufjedenfall im ESport etabliert werden muss? Komische Entwicklung, erstmal bitte anständigen PvE Content mit zeitnahen ordentlichen Nachschub und spaßigen PvP, wenn dann Zeit ist dann könnt ihr gerne nen Hardcoremodus dazupacken die Bock daraufhaben, niemand der Destiny spielt schreit ständig nach ESport da gibts ganz andere Baustellen

maledicus

e-sports mit peer-to-peer netzwerktechnik — lustich.

Gruß.

Simon Hartmann

…und 30fps…

paul neumann

E-sport in Zeitlupe. Lustige Vorstellung

Nic East

Habs nach dem Livestream gesagt
Bungie(oder Activision – wie ihr wollt) wollen mit der Brechstange in den E-Sport.
Egal was Fanbase und Com. sagen
Egal dass es im ShooterBereich viel bessere Alternativen gibt
Egal ob sie damit die D1-Veteranen z.T. vergraulen
Egal dass die technische Struktur das eig nicht zulässt

Sie hatten mit D1 eine gute Grundlage – nicht perfekt, aber unterhaltsam. Mit jeder neuen ¥Nachricht sinkt aber meine Motivation es zu kaufen. Ich bin soweit, dass ich es nur kaufe, weil meine Freunde es kaufen – irgendwie traurig

Nen guter Freund hat mich kürzlich dran erinnert, warum wir als Clan uns damals D1 geholt haben – zum zusammenspielen im PvE. Und jetzt regen mich vor allen die Änderungen am PvP auf. Tja wie die Zeiten sich ändern
Muss also nur den Spielspass im PvE wiederfinden, aber wie lange wird der Content da wohl reichen. Vor allen wenn alles so casual ist

KingFritz

Hoffe bald geht’s los. Dieses Sommerloch gefülle ist ja kaum noch zu ertragen. Wir werden schon sehen, wie es im PvE und PvP abgeht – oder auch nicht.;-)

A Guest

Ynitsed

Wird das neue E-Sports aufegrüstete Bungie-Spiel heißen.
Soll ähnlich wie Destiny 1 aussehen, manche Level aus dem Vorgänger wird man wohl in ähnlicher Weise (nämlich rückwärts) nachspielen können.

PvP wird 1v1

Es wird nur eine PvP mal geben: Einen Kreis. Ohne Bodenobjekte etc. natürlich.

Es wird 25 verschiedene Subklassen geben, wobei die Super 50 Minuten zum Aufladen benötigt (mit BiS Gear 45, kann leicht in einigen tausend Stunden erfarmt werden. Von dem 1 PvE NPC, den es noch gibt).

Es gibt tausende handgefertigte Primärwaffen in verschiedenen Farben und Designs. Sie haben aber exakt die gleichen Werte.

Schwere und Spezialwaffen kann man benutzen, wenn man sich im ingame shop Munition für sie kauft. Diese kommt sonst im Spiel nicht vor.

Twitch ist jetzt in Ynitsed integriert!!!
Seht nur über Twitch die gigantischen 1v1 Schlachten, liked und subscribed!

Perfekt banlanciertes E-Sport orientiertes PvP.
Affen würden Ynitsed kaufen.

Dumblerohr

Was mich viel mehr interessieren würde, findet die Aktion jetzt statt, das Ghaul die Erde angreift? Folge ihm bei Twitter und er hat noch nix dahingehend angekündigt…

JUGG1 x

Denke wenn der dies vor hat, wird er es nicht twittern, denn ansonsten wir ja auf einen Angriff vorbereitet

Dumblerohr

Hmmmkay, dachte an so ne episch Ankündigung mit vll Countdown… Banging those bitches in 6 weeks.. oder so

Insane Crane

Ich würde es feiern. Aber bitte mit exakt dem gleichen Wortlaut. ????????

Kairy90

Die Sateliten und sonstige Anlagen sind doch sabotiert worden, die Menschheit kriegt nix mit ..

Texx1010

Ach, bei Donald Trump klappt das ja auch; der Twitter auch erst los und schaltet dann sein Hirn ein 😉

Apfeldieb

Die ganze RGB-Beleuchtete Gaming Hardware auf dem PC will doch auch irgendwie vermarktet werden. Die weiße Destiny 2 PS4 ist ja noch ganz harmlos, wenn man sich die ganzen zocker Produkte für den PC eSport anschaut. nVidia, intel, Razer usw. sind ja schon bei PC-Destiny eingestiegen.

See you starside

Warum soll es schädlich sein, wenn sich D2 dem eSport (an)nähert? Das die Super langsamer auflädt ist schon einmal ein sehr guter Schritt. Jetzt muss noch ein Hardcore-Modus ganz ohne Super her und dann ist Bungie ganz gut unterwegs.

Alles andere wird sich zeigen …

dh

Und dann spielst du auch kein Destiny mehr. Was macht den Destiny als Shooter aus? Die Fähigkeiten.
Im Vergleich zu D1 muss man Anpassungen treffen, aber ohne ist Destiny nichts, da allein im Bezug auf pures Waffen-PvP BF1, TF2 usw. deutlich besser sind.

JUGG1 x

Naja das Gunplay von Destiny ist traumhaft … deshalb spielen es die meisten, und nicht wegen der super ^^

dh

Das schon. Mir geht es ehr um Dinge wie die TTK. Ich pers. mag schnelle TTKs lieber, Destiny 1 war da schon etwas zu langsam.
D2 macht auch im PvP Spass, keine Frage.

Tomas Stefani

Was labert ihr da vom Gunplay. im Pve vieleicht aber im PvP ist das schrott und schwammig. wen ich das schon höre best Gunplay habt ihr noch nie einen shooter gespielt???????

Simon Hartmann

Ohhh boyyy….here it comes again. Wenn dir an destiny das gunplay nicht zusagt, kann ich mir keinen vernünftigen Grund vorstellen, warum du es überhaupt spielen solltest?

Gibt genügend andre shooter die die ganzen Kritikpunkte an Destiny besser unsetzen (TTK, 60fps, dedizierte server etc.). Das Gunplay die Fähigkeiten, das Trefferfeedback und der langsamere aber wuchtigere und somit auch fairere Kampfrhythmus (weil man noch reagieren kann!) ist der EINZIGE Grund Destiny zu spielen!

Tomas Stefani

?????Hast du überhaupt Destiny gespielt oder stammen die letzten 2 zeilen aus nem anderen spiel

Simon Hartmann

Hmm…bei über 2000h, davon 2/3 im PVP und über 30Trips zum Leuchtturm würde ich schon meinen, dass ich Destiny gespielt habe. Bin auch der Meinung, dass ich als Spieler aller 3 Jahre nen guten Überblick über die verschiedenen Phasen hab, doe das PVP hatte. Dass das Gameplay spassig und wuchtig ist, war von Anfang an so.

COD war mir persönlich zu schnell, weil es keine richtigen Duelle gibt. Wer zuerst schiesst und guten aim hat gewinnt. Finde destiny da sehr viel interessanter. Ist natürlich aber auch Geschmacksfrage. Ich respektiere, wenn dir das nicht taugt, verstehe dann aber wie gesagt bei allen andern Fehlern nicht, warum du es dann spielst. Ist meiner Meinung nach (und das sehen sehr viele Spieler so) insgesamt eine der grössten Stärken des Spiels und der Hauptgrund, warum ichs nach ca. 1300h pvp immernoch sehr gerne spiel..

TheViso

Hoffentlich scheitern sie damit, realisieren dann, dass sie den Quatsch besser sein lassen sollten und konzentrieren sich dann wieder auf’s wesentliche, anstatt dem Spiel unter scheinbar größtem Zwang Veränderungen einzutrichtern, welche mit Innovation gleich Null gemein haben.

RaZZor 89

Manchmal würde ich mir wünschen, das ich mit Luke hier in Hamburg mal 30 min reden könnte. Einfach mal alles raus lassen was gut oder auch echt schlecht ist. Bedenken und Befürchtungen. Das wäre doch mal was

Gerd Schuhmann

Vielleicht kommt er nach Köln?

dh

Joar. Nur wird er da schön in der VIP Zone sitzen mit den ganzen speichelleckenden Youtubern.^^

Werdet ihr auf der GC anzutreffen sein?

Gerd Schuhmann

Jo, ich glaub, 3 Leute aus der Redaktion fahren hin.

Loki

Ich bin nach wie vor für eine Kooperation zwischen euch und RBTV auf der GC.

shinobiiri

Und was würde das ändern? Die wissen doch genau wie es aussieht. Das ist aber völlig egal. Die haben bestimmt irgendwelche Leute, die genau wissen was los ist. Kann mir kaum vorstellen, dass sie solche Entscheidungen einfach so treffen. Die werden einfach gemerkt haben, dass man für den PVE-Content wesentlich mehr Aufwand betreiben muss. Als dann die Leute nur noch PVP gespielt haben, weil es nichts anderes gab, in Verbindung mit dem “Eversum” werden die ziemlich viel Kohle für nichts bekommen haben. Das einzige was “wir” da machen können…nicht kaufen. Damit meine ich auch nicht kaufen. Alles andere bringt nichts. Die Spieler aus dem ersten Jahr müssen sich leider damit abfinden. Das “Destiny” gibt es nicht mehr lange. Sucht euch die Alternativen und spielt kein Destiny mehr. Das ist der einzige und beste Weg, wenn das richtig viele machen würden….. Die haben drei Jahre nie auf Kritik reagiert, oder anders als man das sich gewünscht hat. PVE ist einfach zu teuer und die PVP Spieler kann man (abgesehen von der Balance, Server usw..[muss lachen]) leichter bei der Stange halten. Am Ende werde ich denoch wahrscheinliche Destiny 2 spielen. Warte aber die ersten Wochen ganz genau ab!
Habe beim ersten Teil auch nicht direkt Day One gezockt. Wenn ich mich so an die ersten Wochen im Game erinnere..Man war das teilweise hart, aber geil! PVP habe ich gemieden wie die Pest, eben weil ich mehr auf das PVE stehe. Leider gibt es mittlerweile sehr selten gute PVE-Shooter. Alles immer mit dem Scheiß Multiplayer

Smokingun

Ich war kurz davor vorzubestellen, wartete dann aber lieber noch die Beta ab. Ich habe mich mittlerweile entschlossen nicht vorzubestellen und wenn ich solche Artikel lese, überlege ich mir überhaupt das Spiel zu kaufen. Dein Kommentar trifft es für mich genau auf den Punkt.

kriZzPi

Was ich bei destiny nie verstanden habe das mp und pve nicht getrennt gebalanced wurden das die raids nicht aufeinander aufbauten … Das neuer content nicht auch schwerer wird … etc destiny 1 hatte grade am Anfang so viel ungenutztes Potenzial .. Deswegen habe ich nach knapp 1000 Stunden destiny 1 jede Nachricht zu destiny 2 gelesen.. Leider scheint destiny 2 den zugänglichkeitsstempel weiter auszuprägen

EinenÜbernDurst

Schlag mal ‘nen zentralen Treffpunkt vor, dann setze ich mich mit an den Tisch…????

qmail

Nach ca. 900h Destiny 1 wollte ich gerne wieder mal auf den Destiny 2 Zug aufspringen. Ich fand aber, dass Destiny einfach so 2014 ist. Da ist die Welt heute deutlich weiter. Im PvE sind die Bosse immer nach Kugelschwämme und da PvP mir nichts bedeutet habe ich die Vorbestellung widerrufen. Dieser Artikel bestätigt mich in dieser Entscheidung.
Ich bleibe bei Warframe. Dort entwickelt sich alles in Richtung PvE
https://www.youtube.com/wat

Ninja Above

#plsstopplayingdestiny
#plsplaywarframe
Unter jedem Artikel xD

Steefmeister86

Endlich mal eine tolle Meldung! So sollte das funktionieren Warframe wird mit jedem Update besser! Ich verstehe Bungie nicht die hatten doch mal ne Umfrage am Laufen wo die Mehrheit sich klar für PVE ausgesprochen hat warum entwickeln sie sich aber jetzt gerade in die andere Richtung? Die Typen sind so von sich selbst überzeugt glaube sie werden damit auf die Schnauze fallen! Mfg

Bienenvogel

Ich sehe immer wieder wie tolles Feedback Warframe bekommt. Gerade im Vergleich zu Destiny, wo sie immer behaupten auf die Community zu hören aber dann doch eher in die Richtung gearbeitet wird die Activision sich wünscht.

Trotzdem.. ich verstehe Warframe immernoch nicht. Ich hab es versucht und versuche es noch, wirklich! Ich hab es mir 2x runtergeladen und ein bisschen gespielt. Aber irgendwie bin ich schon beim Einstieg nicht aus dem Spiel schlau geworden. Ein Haufen Funktionen, die nicht richtig erklärt werden. Dann hatte ich keine wirkliche Anweisung “geh jetzt dorthin und tue das”.

Ich weiß das hört sich nach “total-Casual” an, aber gerade am Anfang eines Spiels, das allem Anschein nach doch sehr komplex ist (und im weiteren Verlauf noch komplexer werden wird), hätte ich mir doch gewünscht wenn man mich ein bisschen mehr an die Hand nimmt. Habe damals auch mit einigen Leuten gesprochen die totale Warframe Cracks sind (leider alle aufm PC) und die meinten “guck dir Guides an”, aber ich habe ehrlich gesagt weder die Zeit noch die Lust mir 10 Youtube-Videos anzugucken bevor ich das Spiel verstehe. Dazu kommt das mir das Design der Areale, bzw. der Missionen dann doch nicht so großartig vorkam. Im Endeffekt waren es alles Schlauchlevel mit immer den selben Gegnern was nach in der 3. Mission dann doch schon ermüdend war. (Hinzu kommt – wie erwähnt – das ich nicht wirklich wusste warum und weshalb).

Also hab ich es ausgemacht, desintalliert und mir gesagt “Tja dann ist Warframe wohl nix für mich.” Und dann sehe ich wie gesagt wieder solch einen Artikel bzw. deinen Kommentar und denke mir “was hab ich falsch gemacht?”. Denn ich würde es wirklich gerne verstehen. Das Spiel sieht klasse aus und hat nicht umsonst eine so große Fangemeinde. Vielleicht kannst du/irgendwer anders es mir erklären? Danke schonmal 🙂

Steefmeister86

Gibt hier auf MeinMMO einen schönen ausführlichen Beginner Guide ist zwar schon ein bisschen älter macht aber nix! Musst du in Suche eingeben dann wirst du ihn finden! Mfg

Bienenvogel

Jo ich werds mir mal durchlesen. Das Video oben beantwortet meine Fragen auch schon mehr oder weniger. Trotzdem danke 😀

qmail

Warframe ist sicher nicht so einfach zu Beginn wie Destiny. Es ist einfach komplexer. Dafür hält der Spielspaß auch länger an weil man mehr Möglichkeiten hat. Der Aufwand lohnt sich…
Kennst Du schon folgende Artikel?
http://mein-mmo.de/warframe
http://mein-mmo.de/warframe

Ceror

Destiny 2 soll beim PvE bleiben. PvP war, wird und soll immer nur ein Zeitvertreib sein wie das Pet-Battle in WoW. Wen ich PvP will lege ich Battlefield, Counter Strike oder COD, um mal die ganz großen Namen zu nennen, ein. Destiny sollte mehr in PvE gehen. Wen nicht gibt es ja noch Hoffnung*hust*Anthem*hust*. 😀

Marcel Brattig

Sollen den scheiß sein lassen. Wenn’s dann noch loot gibt oder anderes Sachen wäre das ziemlich scheiße. Nicht jeder will den Rotz machen.Die sollen mal lieber gucken das PvE ordentlich zu machen und mit Content zu versorgen und nicht das dann alles wieder so schnell durchgespielt ist und keine Bedeutung mehr hat nach 1 Monat.

Ein User

ohh nööö

Psycheater

Destiny und e-Sport?! Das Ich nicht lache

RaZZor 89

Heißt es evtll das der Loot dadurch kaputt gemacht wird weil man evtll in die eSport Richtung will? Danke Bungie….
Klar das Leute PvP jetzt noch spielen weil Destiny einfach nichts anderes mehr hat

Poppekopp69

Deshalb wohl auch die festen Perks auf den Waffen. – Chancengleichheit in den Grundstats, weitere Aufwertung über Mods.

Majonatto Coco

Genau das was ich befürchtet hatte seit geraumer Zeit. Bungie zieht hier völlig falsche Rückschlüsse. Sie vermuten doch tatsächlich das das pvp so beliebt ist. Das pvp ist momentan das was Destiny am Leben hält und längere Zeit am Leben hielt. Das liegt aber nicht daran, dass es so gut ist, sondern eher am mangelnden Content Fluss seitens bungie. Nach Jahr 1 kam sogut wie nichts und alt eingesessenen wurde dadurch schnell langweilig, wodurch man quasi genötigt war pvp zu spielen. Wenn man diese Politik weiter fährt war es das. Es ist ein mmo und kein reiner pvp vertreib. Im pvp Bereich gibt es spiele die besser performen. Und esports? Niemals mit soeinen spiel. Passt überhaupt nicht in das Raster.

Scardust

Bevor ich mir esport ansehe, spiele ich es selbst. Und Destiny esport? Klar, dann lagging Tool anwerfen und ich bin der beste lmao. Ne mal im Ernst, sollen doch ne Destiny PVP Edition rausbringen, und ne PVE Edition, bin mal gespannt was sich mehr verkaufen würde.

ItzOlii

Ohne dezidierte Server, sprich ne anständige Verbindungsqualität und ne ausgewogene Balance hat man wohl kaum ne Base um überhaupt an eSport zu denken..

chevio

Mit private Matches wäre das Thema gegessen.. oder nicht?

ItzOlii

Wie meinst du das?

Private Matches haben ja keinen Einfluss auf die Verbindungsqulität oder die Balance wo m.M.n das Hauptproblem bei Destiny liegt.
Bevor sie die Private Matches zurückbringen sollten sie endlich in eine anständige Serverstruktur investieren.

KingK

Ne bessere Tickrate gehört auch noch zu ner guten eSports Tauglichkeit dazu. Also da wären ja noch so einige Baustellen offen^^

ItzOlii

Ja da sind wirklich noch einige Baustellen offen^^

Spere Aude

Private Matches bringen da gar nichts, wenn Du in einem Turnier zB gegen ein Team aus Brasilien antreten musst.
Dazu stellt sich die Frage, wo steht der Server, der als Host dient. Und beim aktuellen System haben diejenigen mit der schlechteren Connection zum Host einen Vorteil.
Faire Turniere wären nur lokal im LAN oder mit dedizierten Servern möglich.

chevio

Jo hast scho recht. So Jedermannturniere wird nix..

Solange die Teilnehmer ne gute Leitung haben, was in privaten Matches vorausgesetzt werden kann, is aber durchaus national evtl. sogar großräumiger was drinn.

Aber weiss scho was ihr meint. Im Grunde würde ich es auch gerne sehen, dass Bungie ma was springen lässt. Is ja nicht so, dass sie das Sparschwein sprengen müssten. ^^

Tron

Ja natürlich verbringen die Spieler mehr Zeit im PVP, wenn im PVE gefühlt nur alle 4 Monate “neuer” Content kommt. Oder besser gesagt, Jahr 1 Content, der wieder aufgewärmt wird.

Guest

Wird im hohen Stil nicht funktionieren, da bungie große Balance Probleme bei den Fähigkeiten und Waffen hat. Patches haut bungie auch viel zu lahm raus.

Ninja Above

Destiny sollte am meisten Fokus auf PvE legen, pvp ist nur Beiwerk für mich

dh

Aber warum muss sich Destiny deswegen so großartig verändern? Eine gute Balance, mehr braucht es nicht. Die Super gehört zu Destiny, genau wie jeder Held in OW eine “Super” hat. Da hat man im eSport – Bereich wenn ich mich nicht irre auch keine Einschränkungen.
Bungie hat viele falsche Entscheidungen getroffen, vor allem im Bezug auf PvP. Dennoch weigern sie sich, selbst mit dem Nachfolger Dinge wie die Verbindungsqualität zu optimieren. Wenn sie wie in D1 weiter machen, ist es auch um die Balance geschehen. Diese Dinge sollten sie zuerstmal in den Griff kriegen, bevor sie auch nur an eSport denken.

Pueschi

Finde ich gut, würde ich auf jeden Fall anschaun!

Rene Kunis

Immerhin haben sie damit mal klare kante gezeigt und waren ehrlich. Würde mich freuen wenn sie immer so ehrlich und ohne PR Gesabbel antworten oder generell mit den fans so kommunizieren würden.

Xurnichgut

Selbst für das übliche Bungie-Geschwurbel war das mal ein überdeutliches Ja.

“Schlussendlich schauen wir, wo die Spieler gern ihre Zeit verbringen…”
Keine sonderlich aussagekräftige Statistik, wenn das PvE im Prinzip über 2 Jahre keinen Content erhält -.-

Sven

Ach ja, Bungie macht es einem wirklich nicht leicht die Tage???????? Ich meine, ok, klar soll auch der MP Part des Spiels verbessert werden… Der gehört schließlich genau so dazu wie das PvE – das ist ja das eigentlich schöne. Aber das gesamte Spiel darauf auslegen? Ich meine, es ist seit geraumer Zeit nicht zu übersehen, in welche Richtung das Spiel gepusht wird. Es wäre ja auch wie gesagt absolut in Ordnung, hätte man nicht an jeder Ecke und bei fast jeder neuen Meldung das Gefühl, das der PvE Part sich in fast allen Belangen dem PvP unterordnen muss… Bungie macht sich so viele Gedanken über den MP und als PvE-ler darf man sich dann in den letzten Tagen Sachen durchlesen, wie dass z.B. Aus D1 übernommene Charaktere nicht mal mehr optisch editiert/angepasst werden können, usw… Dass man sich im PvE Bereich nicht mal bei solchen Geschichten die Mühe macht – naja, was soll man dazu noch sagen…

Ninja Above

Jup, wenn ich pvp will dann leg ich normalerweise nicht destiny ein, da gibts doch zig Spiele, die darauf ausgelegt sind. Destiny sollte bei dem bleiben was es besonders macht…

Sven

Ach, naja, der PvP Part ist schon ziemlich cool – und das sage ich als mainly PvE Spieler… Aber die Balance zwischen den beiden Bereichen macht destiny eben zu dem, was es ist – nämlich zu einem super coolen game. Jedoch Genau diese Balance gerät zunehmend ins Wanken… Schade…

Kairy90

Echt jetzt oO Man kann die Charaktere nicht nochmal anpassen -_-

Sven

Dachte zunächst echt, es sei ein Scherz. Leider nicht. Und das schlimme ist ja – ich denke nicht, dass sich der Editor für neue chars gegenüber D1 geändert hat. Der bleibt mit hoher Wahrscheinlichkeit identisch. Bungie wird Veteranen, die ihren char übernehmen wohl nicht damit verärgern, dass sie nichts von dem tollen neuen Zeug nutzen bzw nachträglich änder/einfügen können, während Leute, die erst mit D2 einsteigen vollen Zugriff auf die gesamte neue customizing palette hätten. Das können und werden die nicht bringen. Heißt für mich im umkehrschluss, es wird keinerlei neue Optionen im Editor geben… bin da wirklich fest von überzeugt…

dondonsilva

Wer will denn seinen Char ändern, bei der großen Auswahl von D1?????

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

71
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x