Destiny 2: Neuer Boss ärgert euch schon seit Jahren und ihr habt nichts gemerkt

In Destiny 2 treffen wir bald auf eine Gefallenen-Baronin, die nicht nur die neue Oberschurkin im DLC wird, sondern uns schon seit Jahren ärgert.

Das ist die neue Oberschurkin: Mit der großen Herbst-Erweiterung Jenseits des Lichts (Beyond Light) führt uns Destiny 2 auf den eisigen Mond Europa. Hier hat sich eine Gefallenen-Baronin eingenistet, die der neue Hauptfeind des DLCs ist: Eramis, Kell der Dunkelheit.

Die Dame trat im offiziellen Enthüllungs-Trailer (via YouTube) erstmals selbst in Erscheinung. Was viele nicht wissen, Eramis bereitet den Spielern schon seit Jahren Kopfzerbrechen – Sie war beispielsweise die Strippenzieherin einer der coolsten Missionen überhaupt.

Wir werfen in diesem Artikel einen Blick auf die dunklen Machenschaften unserer großen Widersacherin, durch die im Herbst das erste neue Element seit 6 Jahren ins Destiny-Universum kommt:

Neues Element Stasis in Destiny 2 – Das wissen wir zu den dunklen Subklassen

Ausbruchskünstlerin, Einbruchexpertin und Eiskönigin

Diese Rolle spielte Eramis bisher: Eramis hat sich in der Vergangenheit einen Namen unter den Gefallen gemacht, indem sie als Space-Piratin Schiffe stahl. Im Englischen ist ihr Beiname auch „The Shipstealer“. Sie gehörte ursprünglich dem Haus der Teufel an – Veteranen kennen ein anderes Mitglied dieses Ablegers: Sepiks Prime.

In diese wichtigen Ereignisse ist sie verwickelt:

Nach ihren Schandtaten und der Niederlage in Stunde Null floh die Schurkin und versteckte sich in den Weiten des Alls – Jetzt wurde sie auf Europa aufgespürt.

Hier hat sie in Ruhe experimentiert und ein neues Element erschaffen: Stasis. Dabei hat sie es mithilfe der Dunkelheit geschafft, die Kälte zu kontrollieren. Diese dunkle Frucht dürfen wir dann ab dem 22. September selbst kosten.

Es bleibt spannend zu sehen, in welcher Form die Eiskönigin gegen uns Antritt. Wird sie der Endgegner der Story oder gibt sie sich als Raid-Boss ein Stelldichein?

Habt ihr gewusst, dass die Baronin schon länger ihr Unwesen treibt? Wer mehr über die Gefallenen lernen möchte und schon immer wissen wollte, was Kartoffel in der Sprache unserer Feinde heißt, wird hier fündig: Destiny 2: Nach 3 Jahren wissen wir endlich, was unsere Gegner zu uns sagen

Quelle(n): Gamerant, My Name is Byf auf YouTube, Nexor auf YouTube
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!

31
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Nero00i
21 Tage zuvor

Ich schätze sie wird ein Raid Boss.
(In Forsaken haben wir genug Barone innerhalb der Story besiegt und das wäre irgendwie nicht so spannend)

Besser wäre das ganze läuft ungefähr wie bei Oryx ab.

Der Story Körper ist nur ein Eisclone wenn man sie vernichtet zersplittert sie in tausend Eisstückchen.

Im groben der Raid.. gibt es Phasen wo man zw. anderen Gegner dann auch ihre Eisclone besiegen muss bis man zum schluss sie am Ende persönlich antrifft und zerstört.

Predator1981
22 Tage zuvor

SERAMIS: so sicher wie der grüne Daumen 😂

Tony Gradius
22 Tage zuvor

„Neuer Boss ärgert euch schon seit Jahren und ihr habt nichts gemerkt“

Und? Hat jetzt Bungie da was falsch gemacht, oder wir?

Co0ky
22 Tage zuvor

Die Überschrift hat dich ordentlich getriggert, oder? XD

Tony Gradius
22 Tage zuvor

Tja, das war das allererste, was mir beim Lesen dazu einfiel.
Und auch, als ich heute morgen noch mal in den Artikel sah, kam mir die Frage in den Sinn.

Also: ja, hat mich getriggert cool

Millerntorian
22 Tage zuvor

Also gut…meine (ingame) Feinde haben also ein Wort für Kartoffel, Eris faselt ständig etwas von einer Eierschale und Bungie hat vor kurzem ja ein Kochbuch rausgebracht. Also ich finde es bis dato ein stimmiges Gesamtkonzept.

Jetzt fehlt nur noch eine sinnvolle Verwendung für den Nudelsuppen-Coupon.

Mal im Ernst, mir ist es eigentlich vollkommen gleichgültig, wie sich Handlungsstränge im DLC bündeln oder evtl. weiter auseinander entwickeln. Ich erwarte eine neue und bestimmt optisch ansprechende Location, hoffentlich reizvolle Erkundungstouren, nette Story-Missionen und ein paar neue Item und einen spannend klingenden neuen Fokus. Was will man mehr? Ich will nur spielen.

Die Dunkelheit kommt in meinem biblischen Alter noch früh genug.

WooDaHoo
22 Tage zuvor

Auf die neuen Fokusse/Foki/Fokale bin ich allerdings am meisten gespannt. Und natürlich auf Europa. Was die Story anbelangt, erwarte ich eigentlich nicht viel. Bisher hab ich aber noch nicht vorbestellt. Vielleicht bleibe ich ja mal eisern und schau nach Release, was es wirklich gibt. Andererseits spiele ich das Spiel an sich ja gerne…

Antester
22 Tage zuvor

Ich würde mich mit meinem PL 1070+ gerne mächtig fühlen, das wär schon mal ein Anfang. Nach fast eine Woche gestern noch mal die Quest mit dem 2. Char gemacht und wieder gemerkt wie müllig das Skalierungssystem im Vergleich zu anderen Spielen ist, wo man tatsächlich was von der eigenen höheren Power merkt.
Aber Bungie findet es sicher spaßig, wenn dir ein normaler Gefallener deinen Schlitten unterm Arsch wegschießt obwohl du PL 2500 xy bist. Tolles Gunplay hin oder her, was nützt das immer weitere hochleveln überhaupt?
Mächtig fühlt man sich im Destiny PvE eigentlich nur, wenn Bungie wieder irgendwo nen Bug reingehauen hat.
In keinem anderen Spiel fragt man sich so oft, wie zum Frell man gerade gestorben ist. Beispiel, Char 1 stand genau da wo der blaue Schlumpf neben Eris auftaucht, was macht Destiny? Es killt meinen Char! Lachhaft!

Alitsch
22 Tage zuvor

Ich weiß nicht Millern : Überzeugt bin Ich nicht, 2 Neu Location +1 Foki sind langsam nicht genug für mich es ist ähnlich wie mit Osiris zu lange gewartet, mit den selben Content lang gefuttert.
Was Ich bis jetzt von der DLC mitbekommen habe , fühlt sich diese DLC wieder nur noch nach eine Rettung an als nach eine Weiterentwicklung.
Ich habe mich entschieden den Siegern an zu schließen, die waren Sieger/Gewinnern der Destiny , „der New Light Brigade“, der Rest wird sich danach zeigen.

Bungie muss sich beweisen und liefern und meine Erwartungen sind hoch und mehr als berechtigt.
Bungie hat von uns wie das Geld wie die Zeit erkauft falls hier jemand kommt und sagt Ich soll diese runterschrauben.
Wer kauft Sch… e in Erwartung Sche..e zu bekommen macht für mich kein Sinn.

Dir und natürlich allen anderen wünsche Ich viel Spaß

Bienenvogel
22 Tage zuvor

Ich musste gerade an diesen einen Lore-Eintrag aus D1 denken, in dem Cayde zusammen mit einer Gefallenen-Baronin auf dem Mond gegen Schar gekämpft hat. Wäre cool wenn das am Ende auch Eramis war. Ist aber natürlich weit hergeholt. grin

Marki Wolle
22 Tage zuvor

Also nebst das ich gerne wissen würde wie es mit Uldren, Variks, der Fremden und dem Sprecher weitergeht, komme ich doch nicht um hin zu denken, das wir die Dunkelheit in Beyond Light ein weiteres mal nicht zu Gesicht bekommen werden…..

Dieser ganze Murks mit den Veil und diese Konzept Arts lassen mich eben glauben das die Dunkelheit eine eigenständige „Rasse“ mit Individuen sein muss, auch wegen den vielen Pyramiden Schiffen! (Neue Gegner Rasse)

Ich hoffe mal Bungie kommt nicht auf den billigen Trichter das die Dunkelheit eine Art Overmind ist, ähnlich wie Atheon, und das die Schiffe etc. nur Maschinen sind die Zentral gesteuert werden!

Und das nur die bisher bekannten Rassen wie die Besessenen einfach gesteuert werden!

Also ich freue mich zwar das im Herbst mal wieder etwas mehr kommen soll, die Story hat ja auch ordentlich Potenzial, aber es wäre sowas von lahm wenn es so kommen würde wie ich beschrieben habe, und leider wäre es absolut Bungie like

🥶🥶🥶 Es heißt also weiter Zittern, auch wenn die (Besessenen/Dunkelheit) Baronin schlimmes erahnen lässt, das leere Pyramiden Schiff von Shadowkeep hat mich diesbezüglich auch sehr gereizt!!!

Last uns hoffen das sich Bungie wirklich mal zusammen reißt!

WooDaHoo
22 Tage zuvor

Ich kläre das mal für dich auf: Die Dunkelheit ist die Abwesenheit von Licht. Zufrieden? XD

Marki Wolle
22 Tage zuvor

WooDaHoo unser Overmind😂😂 vielen Dank das du mich erleuchtet hast^^

Hoffentlich findet Bungie diese einfache Lösung auch🤣

Antester
22 Tage zuvor

Woooow mind blow shock

Alitsch
23 Tage zuvor

Ich sagte es schon mehr Mals : Destiny hat enorme Potenzial , Ich will die Dunkelheit wirklich kennen lernen , bis jetzt hab Ich mich nicht wirklich wie ein Gute (Kriger des Lichts gefühlt ) was wäre wenn wir für die falsche Seite gekämpft hätten.
Und Savathun tut in meine Augen nichts anderes als eine Seite gegen die andere aus zu spielen.
(wird es ähnlich wie bei Star Wars laufen :Jedi=>Sith=> wieder zur Jedi)
Bis jetzt tut Savathun nichts anderes als die Pyramiden Schiffe Botschaft von uns zu verstecken.
Wäre es Kriegs/Konflikt Botschaft macht es keinen Sinn diese zu verstecken, ein Angebot schon.

Ich für mein Teil wäre gerne mit der Dunkelheit gelaufen aber es ist immer die Umsetzung an der es scheitert.

WooDaHoo
23 Tage zuvor

Eramis – so sicher wie der kalte Daumen! ^^

Alitsch
23 Tage zuvor

Ich dachte das es nur eine Kalte Damen im Spiel gibt , die Königin vom Reef smile

WooDaHoo
23 Tage zuvor

Bei Eramis muss ich immer an den furchtbaren Seramis-Jingle denken. Musst mal googlen: Seramis – so sicher wie der Grüne Daumen. ^^

Nakazukii
23 Tage zuvor

also geht es immer noch nicht mit der dunkelheit los? hmm

Snake
23 Tage zuvor

Nein. Erst im Jahr 2022 -_-

WooDaHoo
23 Tage zuvor

Genügen dir die Pyramidenschiffe, ganz, ganz, gaaaaanz viele Besessene und ein gehackter Geist etwa nicht? ^^ Ich hätte mir auch gewünscht, dass es an dieser Front endlich weiter geht, statt einen weiteren Plot zu eröffnen. Aber vielleicht kommt ja auch was in Richtung Dunkelheit. Wir werden sehen. Ich kann mir vorstellen, dass die Schiffe (und somit die „Dunkelheit“) fortan omnipräsent bleiben. Was es dann tatsächlich damit auf sich hat, weiß wohl noch nicht mal Bungie selbst. XD

Nolando
23 Tage zuvor

ich denke aber auch das das mit der Dunkelheit dauert, da die sonst das spiel theoritsch beenden müssten.
6 JAhre hat es gedauert bis die dunkelheit endlich in erscheinung tritt.

vergesst bitte hierbei nicht das bungie damals gar nicht wusste was sie mit der Dunkelheit bezwecken wollte. sie fanden es einfach gut als synonym mit rein zu nehmen. wurde aber leider immer stärker in die geschichten mit einbezogen das man jetzt es halt materialisieren muss.

und nun kannst du nicht erwarten das die dunkelheit sofort im ersten DLC von uns in den a*** getreten wird und dann verwschwindet. es wird jetzt eine geschichte in dieser richtung aufgebaut wie die dunkelheit imemr mehr macht gewinnt und wir immer mehr uns wappnen gegen eben diese macht anzutreten sodass wir im finalen kampf 2022 siegreich aus dem Kamp rausgehen.

ich mein wir kennen die vergangenheit und wie bungie mit vielen fäden der geschichten umgegangen ist. aber wenn sie es jetzt klug anstellen, könnte hier eine menge potenziel ausgeschöpft werden was story angeht.

Pray to the Traveler for HOPE!

JUGGI
23 Tage zuvor

Wieso gehst du davon aus, dass wir gegen die Dunkelheit gewinnen werden? Wäre auch mal interessant wenn wir doch mal scheitern 😅

Alitsch
23 Tage zuvor

Ich bin auch dafür das wir scheitern bringt ein wenig Würze rein.
Aber was gibt es da noch zu verlieren vom Wert.:
Letzte Stadt, unsere Kräfte unseren Vault ? nach 6 Jahre Juckten diese mich nicht mehr so sehr wenn wir es verlieren würden.
Es sei den wir verlieren den Reisenden für immer, es würde es ein wenig interessanter machen.

Nolando
22 Tage zuvor

glaub mir so gern ich es wollen würde das wir später (ähnlich wie bei der Vagabunden und zavala quest) uns für eine Seite entscheiden können so wird diese art der Storyline nie nie niemals passieren grin sad

WooDaHoo
23 Tage zuvor

Aber so ein kleiner, greifbarer Abgesandter der Dunkelheit, welchem wir den Popes versohlen können, wäre schon nett. Immer nur mit vagen Andeutungen bedroht zu werden, langweilt irgendwann. Mir fällt es mittlerweile halt schwer die Story so richtig enst zu nehmen. Seit Jahren wird uns ein Nebenschauplatz nach dem anderen präsentiert. Destiny 2 sollte ja zu Beginn gar komplett ohne Dunkelheit auskommen. Eben weil Bungie dafür keine Ideen hatte. Na dann schauen wir mal, was die Zukunft bringt. Ich spiele das Spiel ja nicht hauptsächlich wegen der Story sondern wegen des Gameplays und der Lootspirale. Das war zu Beginn vn D1 noch anders. Da war ich total heiß auf die Story, die Hintergründe, das Große Ganze. Und dann bekam man den legendären Flickenteppich und die Fremde vor die Füße geschlotzt. XD
Edit: Wenigstens erfahren wir im Herbst, was aus der Fremden geworden ist. Und ich hoffe inständig, dass es nicht wie mit Osiris läuft.

Nolando
22 Tage zuvor

first dein edit:
und auch die Fremde sollte eigentlich keinen wert bekommen, nur hat bungie unabsichtlich es geschafft einen riesen hype um eben diese auszulösen grin

ein kleiner abgesandter: wenn ich den artikel richtig verstanden habe ist eremis ja diese kleine abgesandte. sie gehört dem haus der dunkelheit an. daraus schließe ich das sie und ihr haus der Dunkelheit folge leistet. Somit ist sie der erste boss die bezwungen werden muss um zum obermufti zu geraten (um in pokemonsprache zu reden sie ist der 2. vorstand der besiegt werden muss um zu erfahren wo giovanni ist grin )

Alitsch
22 Tage zuvor

„ein kleiner abgesandter: wenn ich den artikel richtig verstanden habe ist eremis ja diese kleine abgesandte. sie gehört dem haus der dunkelheit an.“

Für mich hört es sich bei nah nach Wiederholung vom Skolas.
In Destiny war nur ein Gefallen Haus Aktive der aus den Resten von andere Häusern entstanden ist. House of Exile.
Mit anderen Worte, als die andere Häuser vom Ghaul abgehauen sind, haben Sie die Reste gelassen und diese haben sich zusammen geschlossen.
Also wenn Baronin des house of the devil aktiv ist , sind die andere eventuell es auch und ob die andere mit Ihren neuen Kräften und Freunde gemeinsame Sache machen werden bleibt ab zu warten.
Skolas war z.B von Haus der Könige abgewiesen und nicht alle Häuser haben Siva unterstützt.

Bis jetzt finde Ich die Geschichten/Lore von Gefallen und Schar sehr gelungen.

Alitsch
23 Tage zuvor

Na Ja Ich hoffe wir erledigen Sie schnell und von Ihr erhalten wir unsere Statiskräfte.
Irgendwie ist es eine Abwertung und Ich finde die Gegnerin ist zu schwach und unbedeutend.
Fühlt sich wie ein Fall aus, von Götters/Kell Schlächter zur Baronin Schlächter, als nächste jagen wir noch einen Gefallen Kaptain der blau Siva Kapsel geschluckt hat und zur Agent Smith geworden.
Ich hoffe für alle die es vorbestellt haben das da mehr dahinter steckt als nur eine Baronin , ähnlich wie beim Vorsaken.

Snake
23 Tage zuvor

Und dann heißt es plötzlich von einem Kell: Mr. Guardian willkommen zurück. Wir haben sie bereits vermisst.

Alitsch
23 Tage zuvor

Also bis jetzt: meistens hört es bei mir eher “ Guardian down“
aber deine Variante gefällt mir mehr smile

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.