Dead by Daylight bekommt einen „Battle Pass“ – Doch was bedeutet das?

In Dead by Daylight könnt ihr bald Geld für einen „Battle Pass“ ausgeben. Wir verraten, was das bedeutet und wie es das Spiel verändern könnte.

Schon im Vorfeld zu den Feierlichkeiten des 3. Jahrestags von Dead by Daylight gab es einige Leaks auf Reddit zu sehen. Fans hatten bereits herausgefunden, dass es in Dead by Daylight bald eine Art „Battle Pass“ geben könnte. Das wurde nun bestätigt. Wir verraten, was sich die Entwickler dabei gedacht haben und wie das in Dead by Daylight ablaufen wird.

Was ist ein Battle Pass? Battle Passes werden eigentlich in Free2Play-Spielen verwendet, wie etwa Fortnite. Die Spieler können (zumeist gegen Echtgeld) eine Freischaltung kaufen, die unterschiedliche Aktionen belohnt. Das sind also quasi neue Missionen und Aufträge im Spiel, die dann mit Belohnungen vergütet werden.

Die kosmetischen Belohnungen des „Rift“ stehen mit der aktuellen Story in Verbindung.

Wie funktioniert der Battle Pass in Dead by Daylight? In einem der kommenden Patches (vermutlich im Herbst) bringt Dead by Daylight das Feature der Archives. Diese enthält Story und Quests, die mehr zur Lore bestimmter Charaktere verraten. Gleichzeitig öffnet sich mit diesen Quests auch ein „Rift“, der nur für einige Monate aktiv bleibt. In diesem Rift finden Spieler zwei unterschiedliche Pfade – einen kostenlosen und einen bezahlbaren.

Die Pfade enthalten verschiedene Aufgaben, die im Spiel erfüllt werden können. Das sind Missionen für Killer und Überlebende, die im Regelfall mit der aktuellen Story des Archives in Verbindung stehen. Wer auf den Pfaden voranschreitet, der schaltet neue kosmetische Items für Killer und Überlebende frei.

Einen Teil dieser kosmetischen Items gibt es auf dem „kostenlosen“ Pfad. Wer jedoch alle Kosmetika haben möchte, muss zusätzlich den Battle Pass kaufen und kann dann auch noch die Gegenstände aus dem zweiten Pfad erhalten.

Ist Dead by Daylight dann Pay2Win? Schon im Vorfeld gab es die Sorge, dass Dead by Daylight über neue Mechaniken „Pay2Win“ werden könnte, wenn man etwa besondere Inhalte nur über einen Battle Pass freischalten kann. Das wird aber wohl nicht der Fall sein. Es gibt lediglich kosmetische Gegenstände und diese sind im Regelfall eher grell und auffallend, tragen also nicht zur Tarnung bei.

Generell ist Dead by Daylight bei seinen kosmetischen Items eher mit dem Modell „Pay 2 Lose“ erfolgreich.

Wie viel kostet dieser Battle Pass? Angaben zum Preis gibt es noch nicht. Immerhin wird das Feature vermutlich erst im November live gehen, zusammen mit den Archives.

Wie reagieren die Spieler darauf? Die Meinung der Fans ist aktuell noch gemischt. Einige finden es gut, wenn mehr kosmetische Gegenstände auf diese Art ihren Weg in Dead by Daylight finden. Andere sind der Meinung, dass man einen „Battle Pass“ nur bei Free2Play-Spielen verwenden sollte. Immerhin hat man für Dead by Daylight und die DLCs bereits bezahlt.

Die Mehrheit im DbD-Subreddit will aber erst einmal abwarten, wie teuer so ein Pass sein wird. Solange es nur kosmetische Gegenstände sind, kann man sich ja schlicht dagegen entscheiden.

Was haltet ihr davon, dass Dead by Daylight nun auch einen „Battle Pass“ bekommen wird? Ist das eine gute Sache oder hat das nichts in dem Spiel zu suchen?

Mehr zum Thema
Dead by Daylight wird noch größer: Es gibt neue Killer und neue Maps
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (5) Kommentieren (2)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.