Conan Exiles: Der Kampf – Verfolgt eure Feinde, vernichtet sie und erfreut euch am Geschrei der Weiber

Was wäre Conan Exiles ohne Kämpfe? Funcom erklärt euch, wie die Schlachten im kommenden Survival-RPG ablaufen.

Dass die Barbaren in der düsteren Welt von Conan nicht gerade zimperlich zur Sache gehen, demonstriert schon das Zitat aus dem Film Conan, der Barbar. Auf die Frage, was das Beste im Leben sei antwortet der Krieger: „Zu kämpfen mit dem Feind, ihn zu verfolgen und zu vernichten und sich zu erfreuen am Geschrei der Weiber!“ Und genau das tut ihr auch im Survival-RPG.

conan-exiles-bossConan Exiles: Baut euch Waffen

Doch bevor Ihr Conans Beispiel folgen könnt, braucht ihr erst einmal Waffen. Denn ihr startet so gut wie nackt in der gefährlichen Welt. Also müsst ihr euch erst Rohstoffe besorgen, um daraus einfache Waffen zu fertigen. Ihr baut euch auf diese Weise Speere, Äxte oder Schwerter.

Jede Waffe lässt sich auf unterschiedliche Weise nutzen. Einen Speer könnt ihr werfen oder mit ihm zustoßen. Ein Schwert lässt sich einhändig oder mit einem Schild führen, mit welchem ihr beispielsweise auch Pfeile abwehren könnt. Oder ihr schmiedet euch einen mächtigen Zweihänder, mit dem ihr einerseits die Gegner auf Abstand haltet und mit der Wucht der Waffe sogar Rüstungen zerstört.

conan-exiles-charakterFernwaffen wie Bögen oder Armbrüste lassen euch aus der Deckung angreifen oder fliegende Feinde vom Himmel holen. Entdeckt ihr in einem feindlichen Lager ein Sprengfass, dann jagt ihr es mit einem gut gezielten Schuss in die Luft. Allerdings nutzt ihr Waffen wie beispielsweise einen Knüppel auch dazu, um Gegner niederzuschlagen. Diese schleift ihr dann in euer Lager, wo ihr am Rad des Schmerzes ihren Willen brecht und sie zu euren Sklaven macht.

Taktisch aber auch brutal

In den Kämpfen müsst ihr die Bewegungen und die Attacken der Feinde studieren und setzt zwei Angriffsarten – schnell und leicht sowie langsam und schwer – ein. Einfach nur drauflos zu hauen, wird euch nicht weit bringen. Jede Attacke sollte gut überlegt sein. Ihr müsst erkennen, wann ihr welche Angriffsart einsetzen müsst. Daneben blockiert ihr Angriffe und weicht diesen auch aus. Hinzu kommt, dass nicht jede Waffe bei jedem Gegner die gleiche Wirkung zeigt.

Steigt ihr auf, dann dürft ihr Attribute erhöhen, die sich auch auf die Kämpfe auswirken. Durch mehr Macht verursacht ihr im Nahkampf mehr Schaden. Wer Athletik verbessert, dessen Verteidigung erhöht sich. Setzt ihr Punkte auf Ausdauer, dann kämpft ihr in längeren Auseinandersetzungen besser. Die Kämpfe im Survival-RPG Conan Exiles sind aber nicht nur taktisch, sondern zudem brutal. Da fliegen schon mal die Gliedmaße und es spritzt das Blut. Jede Niederlage sollte auch als neue Chance gesehen werden, denn ihr lernt aus euren Fehler und werdet es das nächste Mal sicher besser machen.

Weitere Artikel zu Conan Exiles:

Conan Exiles: Bombastischer Soundtrack kommt vom Age-of-Conan-Komponisten

Conan Exiles: Sklaven, Handwerk und der Kampf im neuesten Gameplay-Stream

Autor(in)
Quelle(n): MMORPG.comWebsite von Conan Exiles
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (2)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.