Conan Exiles bekommt bessere Bewertungen – Das hat sich geändert

Um Conan Exiles ist es in letzter Zeit eher ruhig geworden, auch bei uns auf MeinMMO. Dabei entwickelt sich das Survival-MMO eigentlich prächtig und ist auf einem guten Weg, noch besser zu werden. Das sehen auch viele Fans so: Die Bewertungen werden besser.

Das ist gerade in Conan Exiles los: In einer Meldung hat Funcom kürzlich bekanntgegeben, dass Conan Exiles kein Weihnachts-Event bekommen wird. Stattdessen arbeiten die Entwickler weiter an neuen Features und Fehlerbehebungen, die dringender seien.

Außerdem gibt es ein neues DLC im Japan-Look für alle Samurai-Fans.

Conan Exiles Yamatai Samurai Rüstung mit Katana

Conan Exiles ist gerade richtig cool

Neue Features seit Release: Seit dem Start von Conan Exiles im Mai 2018 wurden etliche neue Features und Inhalte implementiert:

Die Neuerungen decken ein breites Feld an Aktivitäten ab, die bei den meisten Spielern gut ankommen. Besonders das Begleiter-System war etwas, das schon früh gewünscht wurde und das Spielern im Vergleich zu Konkurrent Ark: Survival Evolved gefehlt hat.

Besonders wichtig an den Features ist aber, dass sie Endgame-Herausforderungen darstellen. Wer nicht einfach nur überleben, craften oder bauen will, bekommt stetig Neues in Conan Exiles zu tun.

Conan Exiles Babytiger

Was gibt es überhaupt zu tun? Wer sich Conan Exiles nicht kennt oder überhaupt keine Ahnung von Survival-Games hat, den könnte das Spielprinzip etwas überfordern. Denn Sandbox-MMOs wie Conan Exiles bieten viele Freiheiten.

Ziel des Spiels ist erst einmal zu überleben. Das ist in der unwirtlichen und gefährlichen Welt von Conan aber gar nicht so leicht.

Die wichtigsten Features in Conan Exiles sind:

  • Kampf
  • Crafting und Bau
  • Story

Anders als viele Genre-Vertreter hat Conan Exiles eine Geschichte, die Spieler erleben können. Folgen sie den Aufgaben der Reise, werden sie durch die Geschichte geleitet und können das Spiel sogar „durchspielen“.

Conan Exiles: Alle Kapitel der Reise und wie Ihr die Aufgaben löst

Wer das Ödland aber nicht verlassen will, der kann die riesige Karte der Welt erkunden, die bereits um einen Sumpf und einen eisigen Norden erweitert wurde. Dabei bietet sich an, sich einen ordentlichen Stützpunkt auszubauen und zu befestigen – eine eigene Trutzburg.

Conan Exiles Yamatai DLC Burg

Conan Exiles – ein Spiel für jeden Geschmack?

So spielt sich Conan Exiles am besten: Ob man alleine oder in einer Gruppe spielt, ist jedem selbst überlassen. Conan Exiles kann auf beide Arten gespielt werden, sogar als reiner Singleplayer.

  • In Gruppen eröffnet sich die Möglichkeit, Clans zu gründen und im PvP mit anderen zu kämpfen, ihre Länder zu erobern oder ihre Ressourcen zu stehlen. Wer lieber pazifistisch spielt, kann mit einer starken Truppe auch die vielen Dungeons und Bosse bezwingen.
  • Alleine ist die Conan-Erfahrung deutlich härter. Ständig muss man nach Wasser und Nahrung suchen, während man darauf aufpasst, nicht vom nächsten Skelett oder Spieler geschlachtet zu werden. Wer solo spielt, sollte auf Schwierigkeit und Schmerzen stehen.
Conan Exiles Einzelspieler – Wie gut kann man solo zocken?

Generell gibt es aber für jeden Geschmack den passenden Server. Es gibt PvP und PvE-Server und solche, die nur bestimmte PvP-Aktivitäten zulassen. Es gibt Server für Einzel- und Duo-Spieler und für Gruppen.

Auf privaten Servern gibt es Mods und teilweise sogar Rollenspiel-Communitys. Wenn Ihr keinen öffentlichen oder privaten Server findet, der Euch gefällt, könnt Ihr selbst einen Server mieten. Oder Ihr spielt in einem lokalen Spiel, zu dem Ihr immer Zugang habt und das Ihr selbst gestaltet.

Conan Exiles Aquilonia DLC Kampf im Colosseum Titel

Für wen eignet sich Conan Exiles? Wer auf Herausforderungen steht und gerne auch mal an härteren Gegnern und Aufgaben zu beißen hat, der wird mit Conan Exiles sicherlich glücklich.

Conan Exiles dürfte eines der härtesten und mit brutalsten Survival-Games auf dem Markt sein. Es richtet sich an ein erwachsenes Publikum, das sich nicht vor Blut und Nacktheit scheut und auch einen etwas derberen Humor verträgt.

Conan Exiles Review: Das neue Survival-MMO im Test

Einige der Features lassen sich bis zu einem gewissen Grad auch einstellen. Nacktheit und Blut können per Einstellungen verringert werden. Die raue Welt von Conan dem Barbaren bleibt aber eben genau das: rau.

Da in Conan Exiles aktuell keine Events anstehen, können sich besonders neue Spieler jetzt in Ruhe alles ansehen. Sie können die Welt erleben, ohne, dass Events sie ablenken.

Conan Exiles Piktische Kriegerin

DLCs peppen das Erlebnis auf: Wer nicht nur im Lendenschurz in einer tristen Wüste mit giftigen Spinnen und blutrünstigen Hyänen ums nackte Überleben kämpfen will, kann das nun auch mit Stil. Conan Exiles bietet mittlerweile vier DLCs.

Die DLCs enthalten allesamt rein kosmetische Upgrades für Waffen und Rüstungen, Gebäude, Kriegsbemalungen und teilweise sogar für Gefährten. Dabei können Spieler aus etlichen Stilen aussuchen:

Besonders im letzten DLC sind Skins für die neuen Katana-Waffen erhältlich. Katana sind eine neue Waffengattung der Schwerter mit schnelleren Angriffen und agileren Bewegungen. Auch die Kampfstile lassen sich so besser an Spieler-Geschmäcke anpassen.

Conan Exiles Yamatai Burg

Bessere Wertungen – weniger Spieler

So findet die Community Conan Exiles: Die Bewertungen auf Steam haben sich in der letzten Zeit deutlich gebessert. Aus gerade einmal „ausgeglichenen“ Bewertungen (68% positiv, Stand 16. Dezember um 18:30 Uhr) für alle Rezensionen wurden „sehr positive“ Bewertungen (86%) in den letzten 30 Tagen.

Die Spieler loben vor allem die Entwicklung, die in Conan Exiles einfließt. Funcom kümmert sich darum, immer neuen Content zu generieren und den Spielern etwas zu tun zu geben. Die häufig kritisierten Bugs werden nach und nach ausgemerzt.

Conan Exiles Screenshot Jhebbal Sags Champion Titel

Die Spielerzahlen sind dennoch geringer geworden und reichen lange nicht an die Rekordzahlen des Starts, die sogar die Server zusammenbrechen ließen.

Von fast 50.000 Spielern im Mai sind lediglich noch knapp 8.000 Spieler im Dezember übrig. Zukünftige Updates können einen neuen Aufschwung bringen. Zu wünschen wäre es dem Survival-Game alle Male.

Conan Exiles kann aktuell für 39,99€ auf Steam gekauft werden.

Conan Exiles bleibt nicht das einzige Conan-Spiel von Funcom. Im Dezember 2018 wurde das Strategiespiel Conan Unconquered angekündigt.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
25
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Mackie 42

Zu Beginn gefiel mir Conan Exiles ausgezeichnet,leider entfernte es sich immer weiter in eine andere Richtung.
Das chronisch schlechte Wetter im nördlichen Bereich trug nicht gerade zur Ermunterung bei.
Dann wurde mit dem Erscheinen der neuen Regionen der Wüstenbereich geradezu abgewertet.
Hochwertige Dinge bekam man nur noch außerhalb der Wüste.Tiere und Sklaven fraßen einem die Haare vom Kopf.Wer das Bauen haßte,war verloren wenn Ereignisse stattfanden.Somit war ein gutes Rollenspiel kaum noch möglich.Ich möchte nicht bestreiten das einiges auch von den Servereinstellungen abhing,aber manche Dinge waren später nur noch als lächerlich zu bezeichnen. Das man für eine alberne Sandstaubmaske mehr Stahl benötigte als für manche Rüstungsteile wäre nur ein Beispiel.Zumal diese erst ab Stufe 30 zu erlernen war. Oft kamen manche Neulinge im Sandsturm um weil sie sich keinen Stoff vor das Gesicht binden konnten. Selbst die Qualität der Sklaven hing von der Region ab,was eigentlich eine Levelangabe lächerlich wirken ließ.Hatte man sich einige Soldaten eingefangen um sein Heim zu schützen, standen sie teilweise nur untätig herum selbst wenn die Spielerfigur in deren Sichtweite angegriffen wurde.Auch war es recht komisch das einige Handwerker oder Tänzer beim Einfangen gefährlicher waren als manche Krieger.Auch die Nebeneffekte der Waffen waren geradezu dämlich verteilt.
Ein Lob mächte ich über die Grafik aussprechen die mir sehr gefiel.
Es mag ein gutes Spiel sein für Leute denen es gefällt aber für meinen Geschmack hat es sich zu sehr in eine Art Tycoon entwickelt und ist für mich als Rollenspieler nicht mehr zu gebrauchen.
Eigentlich Schade, das sich ein Spiel in dem ich fast 3900 Stunden zubrachte so entwickelt hat.

BrokenNews

Habe bestimmt Conan Exiles 1000 Stunden gespielt und ist auch gutes Spiel. Mich persönlich hat die Serverperformance genervt. 40 Spieler und dann ist Schluss. Nach paar Wochen kannten sich alle.

Und dann wurden wegen Performance die privaten Server oft gewiped bzw. zurück gesetzt. Seit dem Verfallsystem ist zwar besser geworden, aber trotzdem sind die Server nach paar Wochen unspielbar, weil zu viel gebaut wurde. Da ist auch typsichen Ark Problem.
Und man fängt deswegen oft von Null an.
Dazu kommen noch Offline Raid. Raid sind gut und deswegen spielt man solche Spiele, aber ganze Offline Raid und kleine Gilden von 6 Personen, ist einfach nervig. Urlaub Freizeit? Nicht bei solchen Spielen.
Wenn man etwas erreichen will, dann muss man viel Zeit investieren.

Kurz gesagt, gutes Spiel mit viel Frustpotenzial und nur für Mensche mir viel Zeit.
Dabei könnte man mit einem Offline Raid Schutz und wechseln zwischen Server viel Spielspass erreichen.
Außerdem sollte jeder Spieler irgendwo eni Safe haben, dann man nicht zerstören kann.

Rensenmann

Ich finde das Spiel immer noch toll nach all der Zeit, aber mir passt es gar nicht, dass so ein kleines Studio wie Funcom mit gefühlt nichtmal 100 Mitarbeitern, an 4 Spielen gleichzeitig werkelt…. naja die werden schon wissen was die tun

Sina Tyler

ich spiele es sehr gern, bauen, kloppen, viecher fangen..prima! und die stile der völker finde ich auch sehr gut, gerade das letztere hat mich als asien-fan begeistert.

Kendrick Young

Naja das Conan exiles weniger Spieler hat, hat halt 3 gründe, Ark DLC extinction, das halloween desaster und das im Winter viele neue Spiele kommen, was ja auch Spieler wegzieht und das nicht nur bei Conan Exiles 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x