Ist es an der Zeit, dass Blizzard doch noch ein Overwatch MMORPG entwickelt?

Blizzard sagt, sie haben gerade viele Spiele in der Mache, und das Overwatch-Universum wollen sie auch ausdehnen. Unser Autor Schuhmann fragt: Wie würde ein Overwatch-MMORPG heute aussehen und hätte es Erfolg?

Das sind die Aussagen in letzter Zeit: Blizzard ist aktuell mal wieder auf Presse-Tour. Es gibt viele verschiedene Aussagen von J. Allen Brack, dem Chef des Studios:

Nehmen wir für einen Moment an, eins der neuen Projekte wäre ein Overwatch-MMORPG.

Overwatch Reinhard Solo
Cooler Tank, oder?

Wie könnte ein ein Overwatch-MMORPG aussehen? Wenn man von Overwatch-MMORPG spricht, kann man sich kaum ein klassisches Oldschool-MMORPG wie WoW vorstellen.

Das wird nichts mit „Drücke Tab, um einen Mob auszuwählen, und danach 1, 3 und 5, während du mit W aus dem Feuer gehst.“

Ein Overwatch-MMORPG wäre wohl eher ein Action-MMORPG in Richtung WildStar oder Black Desert – mit einer moderner Optik, einem Action-Kampfsystem mit Telegraphen und einer SF-Ästhetik, wie man sie aus dem Shooter Overwatch.

Auch würden Schusswaffen und der Fernkampf eher im Fokus stehen als bei klassischen MMORPGs.

Overwatch Mei Schnee Titel

Statt traditionellen Klassen würde man auf Charaktere zurückgreifen, die vom Konzept den Helden aus Overwatch ähneln:

  • ein Tank besäße die Fähigkeiten von Reinhardts
  • Mercys Skills wären die einer Heilerin
  • Mei könnte als Vorbild für eine eine CC-Klasse dienen
  • und Junkrat als Beispiel einer ziemlich effektiven, aber irren Range-DD-Klasse herhalten

Vielleicht wäre auch ein Action-Online-RPG eine Möglichkeit mit stark abgespeckten RPG-Elementen und nur einem rudimentären Inventar und Skillbaum.

Eine weitere Option wäre ein Action-MMORPG im Stil von Lost Ark, aus der Iso-Perspektive, und mit schneller Klick-Action, aber da käme Blizzard wohl Diablo 4 in die Quere.

Overwatch Ashe Fähigkeiten Viper 2

Hätte so ein Spiel Chancen? So ein MMORPG könnte auf PS5, Xbox Two und PC erscheinen – hier hätte Blizzard eine Lücke für sich. Auch die dann alten Plattformen PS4 und Xbox One könnte Blizzard bedienen.

So ein Action-MMORPG würde wohl kaum mit WoW konkurrieren und hätte insgesamt wenig Konkurrenz zu fürchten.

Konkurrenz-Titel wie The Elder Scrolls Online unterschieden sich erheblich vom Overwatch MMORPG – vielleicht würde die Generation „Fortnite“ Spaß an so einem Titel finden, wenn das Gameplay dem des Shooters Overwatch ähneln würde.

Natürlich bräuchte Blizzard lange, um so ein Spiel zu entwickeln und eine solide Content-Pipeline aufzubauen. Dann wäre ein erfolgreiches Action-MMORPG in der heutigen Zeit mit einer starken Marke aber ein Goldesel.

Immerhin ist die Kernzielgruppe daran gewöhnt, Geld für Kosmetika (Overwatch) auszugeben oder dafür, das Game überhaupt zu spielen.

Mehr zum Thema
Blizzard zu MMORPG Titan: „Wir sind fürchterlich gescheitert“

Darum eignet sich Overwatch für ein MMORPG: Wie Blizzard-Fans wissen, war Overwatch ursprünglich Teil von „Titan“, dem gescheiterten MMORPG-Projekt von Blizzard, in das man vergeblich Jahre und viel Geld versenkte.

Aber das Scheitern hat etwas Gutes: Denn während der Entwicklung von Titan, ist bereits viel Zeit in die Erstellung der Welt von Overwatch geflossen.

Blizzard hat die letzten 3 Jahre darauf verwendet, das Universum auszuweiten: Die Fans lieben die Figuren und die Welt, die dabei entstand. Der Overwatch-Kosmos funktioniert und hat ein begeistertes Fandom ins Leben gerufen, wie wir wissen.

Dva Thinking about Lucio

Ein Overwatch MMORPG würde jetzt mit einem großen Bekanntheits-Bonus starten und es könnte eine interessante Synergie zwischen dem Shooter Overwatch und dem MMORPG enstehen.

Es war sogar mal im Gespräch, dass Blizzard neue Mitarbeiter sucht, um Fahrzeuge zu entwickeln – das könnte zu der Idee für ein Overwatch MMORPG passen.

Warum machen sie es nicht? Die Fantasie hat auch einen Dämpfer. Denn Titan war wohl für alle, die am Projekt beteiligt waren, damals eine Qual. Blizzard hat es nicht geschafft, ein Spielkonzept zu finden, das wirklich Spaß macht.

Und seit den Tagen von Titan hat sich nicht viel getan: Heute wären neue Plattformen wie die PS5 oder die nächste Xbox sicher attraktive Ziele für ein Action-MMORPG, aber dass Blizzard noch mal das Risiko geht, so viele Ressourcen in ein Projekt zu stecken, das Jahre verschlingt, scheint ausgeschlossen.

hanzo-gameplay

Dagegen spricht auch der Sparkurs von Activision, wobei man bei Activision seit dem Verlust von Destiny eine Lücke im Portfolio hat, die man füllen möchte.

Was könnte das nächste Overwatch dann werden? Ich denke, Blizzard wird ein neues Overwatch-Spiel machen und es wird auf Action setzen und die Welt weiter ausbauen. Ein Action-MMORPG wird es aber wohl leider nicht sein – so toll die Idee auch wäre.

Vielleicht orientiert sich Blizzard eher an Spielen wie Anthem oder Destiny für das nächste Overwatch und entwickelt einen Action-Shooter mit PvE-Fokus und einigen RPG-Elementen, vielleicht tatsächlich in der First-Person-Perspektive.

Es wird dann wohl ein Titel für den PC und die nächste Generation der Konsolen sein, für PS5 und Xbox Two. Damit können wir dann gegen Ende 2020 rechnen – das würde erklären, warum Blizzard sich auf den letzten BlizzCons so bedeckt hielt.

Mehr zum Thema
Es wird Zeit für ein neues MMORPG, aber die Ära der WoW-Killer ist vorbei
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (5) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.