Neues Easter-Egg bei Battlefield 1 war erst Fake, jetzt ist es echt

Das neue Easter-Egg in Battlefield 1 war ursprünglich die Idee eines Fans. Den Einfall fanden die Entwickler so gut, dass er jetzt im Spiel ist.

Im Shooter Battlefield 1 erwartet man als Easter-Eggs eigentlich mächtige Überraschungen wie Haie, die aus einem Tümpel springen. Das neue Easter-Egg ist aber gar nicht so gefährlich und furchteinflößend. Es ist schon eher beruhigend, wenn plötzlich beim Nachladen einer schweren Wumme diese bekannte Musik ertönt.

Pop goes the Weasel in Battlefield 1

Wenn Ihr in Battlefield 1 die Maschinengewehre nachladet, entstehen normalerweise metallene Geräusche. Wie die Community nun herausfand, gibt es für das LMG 08 andere Sound-Effekte. Diese sind versteckt und treten nur im Spiel auf, wenn Ihr das LMG 08 nachladet, währned noch genau 13 Schuss im Magazin sind. Dann gibt es eine Chance, dass das Drehen des Magazins die beliebte Springteufel-Musik auslöst.

Die Story dahinter zeigt die Nähe der Entwickler bei DICE zur Community. Ursprünglich machte YouTuber Flakfire ein Video mit dieser Nachlademusik als Witz. Das Kurbeln erinnerte ihn wohl an das Aufziehen eines Springteufels und legte die Idee nahe.

Dem Team von DICE gefiel dieser Witz und sie bauten ihn kurzerhand ins Spiel ein. So ähnlich bestätigte es jedenfalls DICEs Animation-Lead Ryan Duffin auf Twitter. „Erst war es fake, dann nicht mehr. Manchmal werden Träume wahr.“

Das LMG 08/18 gehört zu den neueren Waffen in Battlefield 1. Es kam mit dem Apocalypse-DLC – der letzten Erweiterung für Battlefield 1. Ihr schaltet das LMG 08/18 frei, indem Ihr 50 Kills mit der Unterstützerklasse erreicht.

Es empfiehlt sich, das Magazin komplett abzufeuern, bevor Ihr die Wumme nachladet. Sonst verlängert sich die Nachlade-Animation stark. Wer allerdings das Easter-Egg sehen will, lädt bei 13 Schuss nach.

Das Battlefield 1 Apocalypse-DLC im Anspiel Test „Ich hätte mehr erwartet“

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.