Erwartet uns ein ARK 2? – Das sagen die Entwickler zu einem Sequel

Die Entwickler von ARK Survival Evolved sind davon überzeugt, dass ihr Dino-MMO einen Nachfolger erhalten sollte. Außerdem arbeitet Studio Wildcard bereits am nächsten DLC, der nach Aberration erscheinen wird.

Studio Wildcard plant massig neuen Content für ARK Survival Evolved und denkt sogar über eine Fortsetzung nach. In einem Interview mit DualShockers sprach der Co-Creative-Director Jesse Rapczak über die Zukunft der Franchise.

Laut Rapczak wird noch im November 2017 die neue Erweiterung Aberration zum PC, der PS4 und Xbox One kommen. Diese hätte eigentlich schon im Oktober erscheinen sollen, wurde aber auf einen unbestimmten Zeitpunkt verschoben.

Der neue DLC führt die Überlebenden in den Untergrund: In den Höhlen von Aberration wartet ein völlig neues Spielgefühl auf Euch
ARK Aberration

2018 soll die nächste Erweiterung erscheinen – Danach kommt vielleicht ARK 2

Die nächste Erweiterung nach Aberration befindet sich bereits in der Vorproduktion. Was dieser DLC beinhalten wird, verriet Rapczak noch nicht.

Nach dieser geplanten Erweiterung könnte Studio Wildcard mit einer Fortsetzung von ARK Survival Evolved starten. Dazu müssen allerdings die Verkaufszahlen von Aberration die Erwartungen des Studios erfüllen.

Laut Rapczak müsse ARK irgendwann in den nächsten ein bis zwei Jahren ein Sequel erhalten. Das wäre etwas, das Wildcard definitiv plane, wenn der Zeitpunkt stimmig sei.

Momentan arbeite das Studio noch nicht an einem Sequel. Rapczak findet aber, dass ARK erfolgreich genug war, um in Zukunft eine Fortsetzung rechtfertigen zu können.

Es gibt derzeit noch keine Pläne, was ARK 2 beinhalten würde. Das Team habe noch zu viele Ideen, die sie im originalen ARK Survival Evolved und seinen Erweiterungen umsetzen möchten. Rapczak habe aber das Gefühl, dass Wildcard die Zukunft von ARK bestimmen werde, sobald die zwei noch geplanten Erweiterungen herausgegeben sind.

ark reiter

Im Dezember 2017 wird übrigens noch das Virtual-Reality-Spiel ARK Park erscheinen – In diesem virtuellen Jurassic Park kommen Euch die Dinos zum Greifen nahe.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!

7
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
NIrvanaslive
NIrvanaslive
2 Jahre zuvor

Auch, wenn das Spiel klasse ist, halte ich die Entwickler für teilweise sehr ignorant und das ganze entwickelt sich mehr zu Profitgier. Hat Wc/Abstraction Games jemals ein Releasetermin in Ark eingehalten ? Ausserdem Lügen die Entwickler wie gedruckt. Sei es etwaige Ankündigungen und das eigentliche Spiel ist noch eine viel zu große Baustelle. Habe vor ein paar Tagen Video gemacht und auf einen Fehler hingewiesen der schon lange bekannt ist, aber nichtmal Ansatzweise in Betracht gezogen wird diesen zu fixen oder das gebrochene Versprechen mit den Mikrotransaktionen. Das Konsolen Interface ist noch viel zu PC lastig und die Charaktermodelle sind ein Witz und sehen immernoch aus wie zu EA Phase, man ist mehr damit beschäftigt den eigenen Char möglichst normal und menschlich aussehen zulassen. Oder während der EA Phase einfach die Erweiterung Scorched Earth rauszuhauen obwohl das Spiel noch lange nicht fertig war. Auch der Single Player ist eine Katstrophe, ich kriege meine Leute nicht mehr überredet Ark zu kaufen, weil wir einstimming nicht auf offiziellen Servern spielen wollen und auch nicht einsehen monatlich Geld für einen Server zu bezahlen, damit niemand an die Reichweitenbegrenzung gekettet ist. Es wird gnadenlos ignoriert und man wird von der Corefanbase auf Twitter beleidigt und niedergemacht. Auch lässt man geniale Events wie Fear Evolved einfach weg auf der Konsole was genial zu Halloween gewesen wäre. Die meisten wissen vielleicht noch gar nicht das es 3 Event Bosse gegeben hat die sehr mächtig gewesen sind oder nach Sieg sich Zombie Wyvern zähmen konnte.

Einer der für mich größten Lügen die mit diesem Artikel Wildcard getätigt hat ist das Ark Netzwerk Cluster mit denen das Grundspiel einfach um weitere Arks erweitert werden sollte. Das Prinzip funktioniert doch warum ein Ark 2 entwickeln ? Wenn eine neue Grundark entwickelt wird mit Story etc die sich in das Netzwerk integrieren lässt, dann vielleicht gerne, aber ich kaufe kein Spiel dessen erster Teil nichtmal ausgereizt ist und aufgrund der Idee eines Clusters kein 2 Teil benötigt. Zumal ich das extrem frech finde, die beiden neuesten DLCs nichtmal draußen sind. Das war unter anderem der Grund warum ich das Assasins Creed Franchise nicht mehr unterstütze: Unity war nichtmal 1 Woche draußen, da wurde schon Syndicate (damals noch Victory) angekündigt. Momentan geht Wildcard in dieselbe Richtung (Wollen zuviel, halten aufgrund der Gier nach mehr die Deadlines nicht ein,Lügen und brechen Versprechen, führen Mikrotransaktionen ein, schmeißen gute Konzepte um) und werden sich noch richtig daran das Genick brechen. Da ich anfangs noch sehr begeistert vom Spiel war und bereits alles gekauft habe was es für Ark 1 gibt und noch kommt inklusive Seasonpass, werde ich bei einem 2 Teil resignieren.

Sho
Sho
2 Jahre zuvor

Du weißt schon das die selbst erstellten Server kostenlos sind? (Zumindest auf Ps4)

NIrvanaslive
NIrvanaslive
2 Jahre zuvor

Du weißt schon das ich mich gerade von dir hart verarscht fühle und davon ausgehe, dass du meinen Text nicht richtig gelesen oder verstanden hast ? (Sarkasmus ende)

Offizielle Server sind die von den Entwicklern gestellten PVE und PVP Maps. Die sind für uns kostenlos, aber auf denen wollten ich und meine Freunde nicht spielen und uns blieb deshalb nur 3 Möglichkeiten:

1 Variante: Man mietet monatlich für 10- 20 Euro einen privaten Server und alle Steuern was dazu, kann aber nach eigenen Regeln ohne Einschränkungen spielen, was aber für ein Vollpreistitel von 60 Euro und mit Dlcs für (zeitweise) 100 Euro unverschämt ist.

2 Variante man nimmt ne weitere Konsole und benutzt diesen als Server was meiner Meinung nach für ein Konsolenspiel die bescheuertste Zwischenlösung überhaupt ist.

3 Variante und noch einfachste Variante, man hostet ein Singleplayer Spiel und stellt seine eigene Konsole temporär als Server zu Verfügung (Lokale Nicht Dedizierte Mehrspielerpartie) dort ist man mit seinen Freunden unter sich aber mit starken Einschränkungen, wie der Reichweitenbeschränkung.
Allein, dass der essenziellste Teil nämlich das unabhängige Erkunden und bauen dadurch komplett zerstört wird, weil deine Freunde immer in der Nähe des Hosts bleiben müssen zwingt Spieler förmlich dazu entweder auf offizielle Server zu spielen oder eben Server von zb Nitrado zu mieten und die Kosten sehr wohl monatlich Geld.

Entschuldige meine bissige Antwort jetzt, aber ich kann dumme Fragen nicht ab auch, wenn du das sicherlich nicht böse meinst, aber hier weiss ich das einfach besser, da ich das Spiel auf PS4 seit beta release gespielt und gesuchtet habe. Ich hab alle Updates,Verbesser sowie Verschlimmbesserungen miterlebt und verfolge die Entwicklung weiter mit. Für mich ist das auch eben kein Argument hinzugehen und zu sagen: Jo wir spielen jetzt auf offizielle Server mit random Spielern zusammen, weil Wildcard im lokalen Spiel wichtige Kernelemente durch die Reichweitenbegrenzung versaut.

Und das stört mich an den Entwicklern extrem, sie haben wirklich ein richtig richtig gutes Spiel gemacht und teilweise fantastische Ideen, aber seit das Spiel in den Full Release gegangen ist gehen die Entwickler nur noch auf „Fans“ ein die Server bezogene Fragen haben oder einfach nur bedingungslos feiern, Beschwerden oder eben Kritik werden aber konsequent abgeschmettert und nicht mehr drauf eingegangen.

Aber mal auf deine schnippische Frage zurück zukommen:

Ja ich weiss das selbst gehostete Server im lokalen Spiel kostenlos sind, aber mit starken Einschränkungen

Oder mit einer zweiten Konsole gehostet werden können, aber keine Lösung ist für ein Konsolenspiel.

So als Tipp: Man kann Freunde durch die Dedizierte Mehrspielerpartie zum Admin machen, dass kann man dauerhaft einstellen auch für die nicht dedizierte Mehrspielerparty.

2 Haken: Anders geht es leider nicht und deine Singleplayer Daten können dadurch korrumpiert werden. Ich hab jedesmal aus unbekannten Gründen alle meine Dossiers neusammeln müssen und meine Karte wurde zurückgesetzt alles andere blieb so wie es ist.

Der Bug ist schon lange bekannt, aber leider nicht behoben worden auf PS4.

Bitte und gerngeschehen.

Flo
Flo
2 Jahre zuvor

Schon wieder ein DlC? Ark2? Das erste Spiel ist noch nicht einmal richtig fertig, verbuggt und total überlaufen, bei Ragnarok fehlt auf den Konsolen immer noch die zweite Hälfte der Karte. Die Server sind an ihrem Limit weil alle Spieler sinnlose „Konstruktionen“ hinknallen und wie verrückt einen Wyvern nach dem andern hochziehen, bis das Zähmlimit des Servers erreicht ist und du beim fliegen über die Karte einen Bluescreen nach dem andern bekommst.
Sogenannte Admins kümmern sich nur um ihren eigenen Kram und Support-Anfragen werden einfach völlig ignoriert.
Und jetzt erzählt dieser Typ vom nächsten DLC, obwohl Aberration, wie alles andre auch, schon zum zweiten Mal verschoben wurde. Ich will nicht sagen, dass es ein Kinderspiel ist, ein Spiel zu programmieren und alles richtig zu machen, aber das kann ich absolut nicht nachvollziehen. Alles immer nur halb fertig, aber Hauptsache immer was neues.

Guest
Guest
2 Jahre zuvor

Leya, hör jetzt auf über Ark zu schreiben, ich brauche mehr Monster Hunter – Futter grin

Leya
Leya
2 Jahre zuvor

Ich werde es mal an den Chefredakteur weiterleiten ;D Lol

Guest
Guest
2 Jahre zuvor

Ansonsten schreibe ich den Kram und lese, sowie kommentiere es selbst grin

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.