Survival-MMO ARK bietet jetzt Crossplay zwischen Xbox One und PC

Endlich könnt ihr in ARK: Survival Evolved (PC, PS4 und Xbox One) als PC-Zocker zusammen mit euren Kumpels von der Xbox One auf Dino-Jagd gehen. Das Survival-MMO bekommt nämlich das lang ersehnte Crossplay und das praktische „Play-Anywhere“-Feature.

Cross-Plattform-Play ist ein beliebtes und leider noch viel zu seltenes Feature in Online-Games. Der Begriff bedeutet, dass ihr nicht nur mit den Leuten auf eurer bevorzugten Plattform zusammen zocken könnt. Vielmehr trefft ihr auch Spieler von andere Konsolen und Betriebssystemen in Crossplay-Spielen. Also PC mit Xbox One oder Android zusammen iOS-Mobile-Games.

Bereits auf der E3 2017 wurde beim Survival-Game ARK Crossplay zwischen PC und Xbox One angekündigt. Jetzt ist es soweit.

Spieler auf Windows 10 und Xbox One gehen gemeinsam auf Dino-Jagd

ARK-TekDino

Wer also ARK auf dem PC über den Microsoft Store in Windows 10 gekauft hat, kann sich nun zusammen mit Gamern auf der Xbox One in die wilde Welt der Dinos stürzen. Damit dürfte der Spieler-Pool von ARK ordentlich erhöht werden.

Noch besser: Dank Microsofts „Play Anywhere“-Programm braucht ihr Ark nur auf einer Plattform kaufen. Dann erhaltet ihr die jeweils andere Fassung kostenlos dazu. Außerdem werden Spielstände, DLCs, Achievements und euer Gamerscore unter den Versionen synchronisiert. Ihr könnt also nach Lust und Laune mal auf der einen und mal auf der anderen Plattform zocken und verliert dabei keinen Fortschritt.

Steam- und PS4-Spieler schauen in die Röhre

Das Crossplay und „Play-Anywhere“ gehen allerdings wirklich nur zwischen Xbox One und einer Ark-Version, die ihr im Microsoft-Store von Windows 10 gekauft habt.

ark gemüse

Wer auf dem PC ARK: Survival Evolved „nur“ via Steam besitzt, kann es nicht im Crossplay spielen. Selbst dann nicht, wenn ihr Windows 10 als Betriebsystem habt. Fürs Crossplay zu Xbox zählt nur die Version aus dem Microsoft-Store. Das gleiche gilt für Spieler auf der Playstation 4. Sony sträubt sich leider nach wie vor gegen Crossplay mit dem PC oder gar der Xbox One und nennt als Grund unter anderem den „Jugendschutz“.


ARK: Survival Evolved wird psychedelisch. Im neuen Addon könnt ihr euch mit Magic-Mushrooms abschießen!

Quelle(n): GameStar
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Marjan

Geht das nur auf offiziellen Servern oder auch bei privaten. Dann müssten auf der XBox ja jetzt Mod´s möglich sein.

Hollow Zangetsu

Mods gibt es nur auf dem PC. Wenn du Mods besitzt werden die auf der Xbox nicht angezeigt.
Sprich: hast du eine Mod die z.B deine Dinos ändert werden sie auf der One normal angezeigt.

Maximilian Schnürschuh

nice das heisst es gibt aber für diese Crossplay Spieler eigene Server korrekt? oder wie rennt das ab

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x