ARK Genesis Part 2: Shadowmane zähmen – so gelingt es schnell und einfach

Der Shadowmane ist in ARK: Survival Evolved ein wahrer Predator. Mit dem Release von Genesis: Part 2 fand die Kreatur ihren Weg ins Spiel. Der Shadowmane ist eine Chimäre und erinnert optisch an eine Kreuzung aus Katze und Löwe. Im MeinMMO-Guide verraten wir euch, wie ihr die tödliche Raubkatze schnell und einfach zähmt.

Das ist Shadowmane: Die Kampfkraft des Shadowmane ist vergleichbar mit dem Tyrannosaurus, wodurch er sich perfekt als Boss Killer eignet. Zusätzlich kann sich die Kreatur tarnen, wodurch sich Überraschungsangriffe effektiv durchführen lassen.

Auch, wenn der Shadowmane an eine Katze erinnert, scheut er das Wasser nicht – im Gegenteil: Auf seinem Rücken überwindet ihr schnell und problemlos jedes Gewässer. Und als wäre das noch nicht genug, erleidet ihr beim Sprung aus großen Höhen auf dem Rücken des Shadowmane auch keinen Fallschaden. Bei so vielen Stärken ist es nicht verwunderlich, dass das Zähmen kein leichtes Unterfangen ist. Insbesondere, weil das Raubtier passiv gezähmt wird und ihr es nicht betäuben müsst. 

Eingeführt wurde Shadowmane mit dem zweiten Teil der ARK-Erweiterung Genesis.

Shadowmane finden und zähmen

So findet ihr Shadowmane: Das Revier des Shadowmane ist ziemlich groß und erstreckt sich über den gesamten Süd-Westen der “Genesis Part 2”-Map. Im Nord-Westen findet ihr die Jäger ebenfalls sehr oft. Sie treten häufig in 3er-Gruppen auf.

Seid euch bewusst, dass die Kreatur auf euch Jagd machen wird und dabei ihre Tarnfähigkeit einsetzt. Durchquert das Gebiet wachsam und achtet auf Pfotenabdrücke und leise Laute, die der Shadowmane von sich gibt. Im Tarnmodus erkennt ihr die Kreatur nur an den schwachen Umrissen, wodurch die von ihr verdeckten Bereiche optisch verzerrt werden.

In diesen Gebieten findet ihr den Shadowmane
Ihr findet den Shadowmane im westlichen Teil der Karte. Vorwiegend im unteren Viertel.

So zähmt ihr den Shadowmane: Der Shadowmane agiert vorwiegend im Rudel, bestehend aus zwei bis drei Tieren. Habt ihr eine Gruppe entdeckt, dann versucht, ein Tier aus der Gruppe zu isolieren. Die besten Chancen habt ihr dabei tagsüber, während das Rudel schläft. Ausgerüstet mit einem Ghillie-Suit schleicht ihr euch von hinten oder seitlich an die Kreatur heran. Im letzten Slot der Hotbar platziert ihr eine Fischreuse, die ihr mit einer beliebigen Fischart füllen könnt. Achtet darauf, dass der Multiplikator des Fisches mindestens 0,5+ beträgt. 

Je nach Level des Shadowmane braucht ihr mehrere gefüllte Fischreusen – schafft also genügend Platz in eurem Inventar. Sobald ihr dicht genug herangeschlichen seid, erscheint ein Overlay und ihr könnt den Zähmvorgang starten. 

Verhalten nach dem Fressen: Sobald der Shadowmane euren Fisch verschlungen hat, entfernt er sich unverzüglich und sucht sich einen neuen Liegeplatz. Verfolgt ihn über das Ingame Taming System. Schleicht euch erneut an den schlafenden Shadowmane heran und füttert ihn. 

Wacht der Shadowmane auf, während ihr euch nähert, nehmt beide Beine in die Hand und entfernt euch so schnell es geht. Nach dem Aufwachen dauert es einige Sekunden, bis die Kreatur Aggro auf euch hat. Mit etwas Glück ignoriert sie euch. Falls nicht, ist eine weitere Flucht keine Option: Durch sein enormes Tempo und die Fähigkeit, zu teleportieren, holt euch der Shadowmane in Windeseile ein. Selbst mit den Vorteilen einer Tek-Ausrüstung überlebt ihr einen fehlgeschlagenen Zähmversuch am ehesten durch eine direkte Konfrontation.  

Wodurch das Zähmen beeinflusst und erleichtert wird 

Um den Shadowmane zu zähmen, braucht ihr eine Fischreuse mit entsprechendem Beifang. Zum aktuellen Zeitpunkt ist nicht bekannt, ob dabei das Level oder die Größe der Fische die Effizienz des Zähmens steigern. Im Idealfall zappeln also große Fische mit hohem Level in eurem Netz. 

Auch im zweiten Part von Genesis gibt es Insekten, die euch das Leben schwer machen. Schmiert euch mit Insektenschutzmittel ein, damit ihr euch voll und ganz auf das Zähmen konzentrieren könnt. Allerdings können euch auch andere Dinos zum Verhängnis werden. Sondiert im Vorfeld die Umgebung und stellt sicher, dass keine anderen Raubtiere in der unmittelbaren Umgebung auf eine Chance warten, euch als Snack zu verspeisen.

Der YouTuber “NicoDerProfi” erklärt in seinem Video, wie ihr den Shadowmane zähmen könnt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Checkliste für das erste Zähmen eines Shadowmane

Selbst erfahrene ARK-Veteranen sollten beim Zähmen des Shadowmane Vorsicht walten lassen. Wir haben für euch eine Checkliste erstellt, die eure Chancen auf einen erfolgreichen Zähmvorgang steigert:

  • Nehmt ausreichend Fischreusen mit Fischen mit
  • Tragt einen Ghillie-Suit
  • Verwendet Insektenschutzmittel
  • Meidet eine Gruppe – zähmt lieber einen einzelnen Shadowmane
  • Zähmt die Kreatur tagsüber, wenn sie schläft
  • Stellt sicher, dass keine anderen Raubtiere in der Nähe sind
  • Lauft schnell weg, wenn der Shadowmane aufwacht

Mit diesen sieben Tipps seid ihr auf der sicheren Seite und habt bessere Chancen, den Shadowmane zu fangen. 

Die Fähigkeiten des Shadowmane

Der Shadowmane verfügt über eine natürliche Rüstung, die vom Level abhängig ist. Dadurch braucht ihr keinen Sattel craften und schwingt euch direkt auf den Rücken der Chimäre. Euer neuer Begleiter verfügt über sehr starke Fähigkeiten, die wir euch im Detail vorstellen:

  • Stealth-Modus: Nach Aktivierung werden auch nahe Verbündete kurzzeitig getarnt.
  • Warp-Angriff: Haltet ihr den sekundären Angriff gedrückt, vollführt der Shadowmane einen Warp-Angriff, der auf mehrere Ziele angewendet werden kann. 
  • Sprint-Attacke: Tippt ihr den sekundären Angriff an, vollführt der Shadowmane eine Sprint-Attacke auf einen einzelnen Gegner.

Was haltet ihr vom Shadowmane? Hat die Kreatur euer Interesse geweckt? Werdet ihr in im Kampf oder zur Erkundung einsetzen? Lasst es uns und andere Leser von MeinMMO doch in den Kommentaren wissen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Kleines Licht

Wieder sehr schön erklärt👍
Nach meinen Erfahrungen ist es so das höhere Fische auch mehr Fortschritt geben. Kleiner Tipp noch wegen den Reusen, der Verfall Timer resetet sich wenn man mehrere Reusen in der Slotleiste hat und schwimmen geht.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Kleines Licht
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x