Ark Survival Evolved verrät: Diese 9 Waffen und Dinos töten euch am häufigsten

Studio Wildcard veröffentlicht erstmals eine Statistik über die häufigsten Todesarten in Ark: Survival Evolved. Dabei wird zwischen Dinos und Waffen unterschieden, sowie die Plattform, auf der Spieler ums Leben gekommen sind.

In dem 2015 veröffentlichten Spiel zähmt ihr wilde Dinos und begebt euch in eine knallharte Survival-Welt. Schon seit einiger Zeit wünschen sich viel Spieler im reddit Statistiken und Auswertungen zum Spiel und den damit verbundenen Akitivitäten.

Dieser Wunsch wurde in einem Community Crunch Post erfüllt. Unter dem Namen “Last Week in ARK” werden in Zukunft Highlights und Statistiken veröffentlicht.

Übrigens erwartet die Spieler im März 2021 mit ARK: Genesis Part 2 der nächste große DLC.

Diese Dinos und Waffen sind in Ark besonders tödlich

Die Daten stammen aus der Woche vom 10. – 16. Januar 2021 und listen die eine Top 4 der tödlichsten Dinos auf. Zusätzlich hat Studio Wildcard die Top 5 Waffen veröffentlicht, durch die Spieler im PvP getötet wurden.

Die Top 4 der tödlichsten Dinos in Ark

Ein Pflanzenfresser auf Platz 4: Mit dem Therizinosaur befindet sich etwas überraschend ein Pflanzenfresser. Der Therizinosaur ist ein extrem aggressiver Herbivore und greift in Ark Spieler und Tames an, wenn diese ihm zu nahe kommen.

Seine Stärke ist vergleichbar mit einem Allosaurus und kann Rüstungen mit seinen Krallen und Bissen in kürzester Zeit zerstören. Insgesamt haben wilde Therizinosaur in einer Woche 75.000 Spieler getötet. 

Der Therizinosaur ist ein Pflanzenfresser, jedoch äußerst aggressiv und tödlich.

Vor Platz 3 müsst ihr euch auch in der realen Welt fürchten: Der Piranha ist ein fleischfressender Fisch und treibt sein Unwesen auch heute noch in den tropischen Süßgewässern Südamerikas. In Ark kann ein Biss Schildkrötenpanzer durchbrechen.

Ein Piranha allein stellt für die meisten Spieler keine Gefahr dar. Durch sein Auftreten in Gruppen endet eine Begegnung mit ihnen für die meisten Spieler jedoch tödlich. In einer Woche haben wilde Piranhas etwa 80.000 Spielern ein nasses Grab beschert. 

Wer nicht als Wasserleiche enden möchte, meidet Piranhas.

Der Dino auf Platz 2 schreit euch gerne an: Der Dilophosaurus, liebevoll abgekürzt “Dilo” ist ein aggressiver Fleischfresser und greift die Überlebenden in Ark genauso oft an, wie er davon rennt. Auf der Karte “The Island” ist er fast überall zu finden und insbesondere zu hören.

Sein lautes Schreien sollte insbesondere Anfänger nicht ignorieren. Mit seinem Kreischen kündigt er den Angriff an, oder er läuft panisch davon. Innerhalb von 7 Tagen haben knapp 90.000 Spieler die Warnung ignoriert und endeten im Magen des Dilophosaurus. 

Laut, klein und tödlich: Der Dilophosaur

Auf Platz 1 befindet sich ein Raubtier, welches im Rudel Jagd: Der Raptor ist eine höchste aggressive Unterart des Utahraptor. Für gewöhnlich Jagd er in kleinen Rudeln und setzt dabei seine Klauen oder Zähne ein. Mit der gebogenen Kralle am zweiten Zeh greift der Raptor seine Opfer während eines Sprunges an.

In Ark ist der Raptor ein beliebtes Reittier und eignet sich zum Kundschaften, Plündern und bei der Jagd. Mit deutlichem Abstand haben 125.000 Spieler innerhalb einer Woche Bekanntschaft mit den tödlichen Klauen gemacht.

Der Raptor hat die meisten Spieler in Ark auf dem Gewissen.

Die Top 5 der tödlichsten Waffen in ARK

In Ark: Survival Evolved gibt es neben PvE auch PvP. Studio Wildcard hat die Top 5 Waffen aufgelistet, durch die Spieler gestorben sind und dabei zwischen PC, PS4 und Xbox unterschieden. Spieler auf der Xbox und Playstation4 greifen dabei zu den gleichen Waffen, auf dem PC steht hingegen eine andere Waffe auf dem ersten Platz. 

Auf der PS4 und Xbox sind sich die Spieler bei der Waffenwahl einig.

Spieler auf dem PC bevorzugen Bögen und Sniper: Auf dem PC setzen Spieler vor allem auf den Kompositbogen. Der handliche Bogen kann vielseitig eingesetzt werden und fast 20.000 Spieler wurden durch Pfeile aus Kompositbögen zur Strecke gebracht. 

Etwas mehr als 15.000 PC-Spieler wurden durch das selbst hergestellte Scharfschützengewehr von anderen Spielern ausgeschaltet. Doch auch primitivere Waffen sind vielen Spielern in Ark zum Verhängnis geworden:

  • Speere und Armbrüste waren für knapp 11.000 Tode verantwortlich
  • Pfeil und Bogen verursachten etwa 10.000 tödliche Verletzungen

Xbox- und PS4-Spieler verwenden die gleichen Waffen: Die Top 5 der tödlichsten Waffen in Ark, zu denen Konsolenspieler greifen, sind identisch. Lediglich die Anzahl der Tode unterscheidet sich:

  • Tode durch Speer: 9.000 auf PS4, 4.100 auf Xbox
  • Tode durch Pike: 6.000 auf PS4, 3.800 auf Xbox
  • Tode durch Bogen: 5.000 auf PS4, 2.500 auf Xbox
  • Tode durch Metallspitzhacke: 2.500 auf PS4, 1.300 auf Xbox
Die 25 besten Survival-Games 2021 für PlayStation, Xbox und PC

Wer eine Statistik sehen möchte, sollte sich bei Studio Wildcard melden: Jede Woche veröffentlichen die Entwickler von Ark: Survival Evolved einen Community Crunch. In diesem werden aktuelle Events, Community Fan-Art und ab sofort auch Statistiken veröffentlicht. Wer eine interessante Statistik sehen möchte, kann diese vorschlagen und mit etwas Glück wird diese Idee aufgegriffen und veröffentlicht.

Von welchen Dinos werdet ihr besonders häufig getötet? Und welche Waffen setzt ihr gegen andere Spieler im PvP ein? Lasst es uns gerne in den Kommentaren wissen. 

Im Rahmen der Game Awards 2020 wurde ein Nachfolger zu Ark: Survival Evolved angekündigt. Die Spieler hoffen, dass ARK 2 die großen Performance-Probleme des Vorgängers löst.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Ron

Piranhas greifen nur Menschen an, wenn diese blutende Wunden haben. Darüber hinaus auch nur zu bestimmten Jahreszeiten während Dürreperioden 🙂 So gefährlich sind die Biester nicht für den Menschen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x