ArcheAge: Das Gründen einer Nation im “Ascension”-Patch

Bei ArcheAge führt man von den Spielern geführte Nationen ein – doch was genau hat es damit auf sich? Lest weiter und erfahrt es hier.

Eine Nation muss sich wehren können

Über viele Features des “Ascension”-Patches 2.9 für ArcheAge haben wir bereits berichtet. Jetzt hat Trion Worlds in einem langen Blogpost verraten, wie genau das Gründen neuer Nationen vonstatten geht – und das ist mit viel Aufwand verbunden.

ArcheAge Ascension Dragon

Zuerst muss das Hauptgebäude im Schloss auf Stufe 3 ausgebaut werden, bevor man für 1000 Lord’s Coins ein “Crimson Watch Tribute”-Paket erstellen kann, welches allerdings nur 2 Stunden Lebenszeit hat. Und jetzt kommt auch schon der erste Knackpunkt: Das Paket muss im Anschluss in die Goldenen Ruinen zu Andre gebracht werden. Allerdings werden alle Spieler auf dem Server darüber informiert, dass gerade eine Gruppe versucht, ein solches Paket zu überbringen – man sollte sich also auf starke Gegenwehr von verfeindeten Gilden und Nationen einstellen!

Gelingt die Überbringung, startet eine weitere Questreihe, bei der bestimmte Bosse bezwungen werden müssen, gefolgt von der Aufgabe, jede Menge Handwerksmaterialien zu sammeln, um die nötigen Ressourcen für eine Unabhängigkeit vorweisen zu können. Erst danach erhält der Spieler eine “Unabhängigkeitserklärung”, die er im Thronraum verlesen muss, während mindestens 50 Spieler der Gilde anwesend sind und das /vow-Emote benutzen. Gelingt das, gibt es eine Cutscene und ein neuer Herrscher wurde geboren!

Nationen bieten den Spielern viele Möglichkeiten, sorgen aber auch für eine standardmäßige Verfeindung mit anderen Fraktionen des Spiels, die erst durch politische Bindungen wieder verbessert werden müssen.

Der Wyvern – Mächtiges Reittier des Herrschers

ArcheAge Dragon Kingsmount

Das mächtigste Prestigeobjekt einer Nation ist aber ein Wyvern, den der Herrscher züchten kann. Das ist allerdings mit einigem Aufwand verbunden, denn die Aufzucht eines eigenen Wyvern dauert selbst für die schnellsten Gilden einen ganzen Monat. Nach der erfolgreichen Aufzucht steht der Wyvern 21 Tage zur Verfügung und kann vom Herrscher als Reittier und in die Schlacht geflogen werden (er kann immerhin Feuer spucken). Allerdings ist der Wyvern auch sehr auffällig und kann getötet werden – er ist mächtig, aber es birgt auch ein großes Risiko, ihn mitzubringen, nur um ihn dann zu verlieren.

Im Übrigen kann man den Wyvern auch nicht von einem Herrscher an den nächsten “vererben” – ein neuer Herrscher muss von vorne beginnen und darf sich selbst durch die Aufzucht quälen.


Weitere Neuigkeiten und Artikel rund um das Sandbox-MMORPG findet Ihr auf unserer ArcheAge-Spieleseite.

Quelle(n): massivelyop.com, trionworlds.com/archeage/
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
16 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Payonsantim

Da fängt mein Gamerherz schon ein bisschen zu weinen an. So viel Potential einfach das Klo runter gespült. Die chinesische Version ist erst letzten Monat in die Open Beta gegangen und wird erst “live” gehen mit 3.0, der ja noch nicht mal in Korea raus ist. Weltweit beste Version von AA ^^

Freaker

Hört sich schon alles sehr interessant an und unverbraucht an, aber das ist dann auch sicher wieder mit hohen Echtgeldkosten verbunden, bin froh in BDO meine neue Heimat gefunden zu haben, hier ist der Shop zwar teuer, aber fair und wirklich nötig ist da drinne nix.

Mandrake

geht mir genauso alles was ich brauche kann ich im loyalitätsstore auch so holen, ab und an kauf ich mir mal nen kostüm und dann passt das auch

derdon

Ich möchte mal wissen welch Echtgeldkosten hier angesprochen werden, finde das immer wieder lustig in Verbindung mit AA.
AA hat keinen Shop auf dem die Kostüme Effekte haben können wie in BDO.
Klar das gründen liegt bei ca 700k Gold aber eine Gilde die sich das zusammen aufbaut kann das locker.

Freaker

http://mein-mmo.de/archeage

also laut der News haben die Kostüme Werte, die man hier sogar monatlich mit einen item, das entweder gold, oder echtgeld kostet erneuern muß…

derdon

Ja nur leider sind die News falsch 🙂 Die Kostüme haben keine Stats 🙂

Gerd Schuhmann

Das haben wir doch unter der News damals schon lang und breit diskutiert.

Du machst einen Unterschied zwischen “Kostümsynthese” und “Kostümkauf”, der die meisten anderen überhaupt nicht interessiert.

“Im Prinzip geben die Kostüme Stats, es ist nur ein bisschen ein anderer Mechanismus, dass man Geld ausgibt und sich dadurch einen Vorteil erkauft, den man auf ein Kostüm übertragen kann. Das Prinzip bleibt aber gleich. Ich denke darum gejht’s den meisten, wenn sie über ArcheAge reden: Man bezahlt Geld und erhält dadurch einen Vorteil.

Du argumentierst wie “Nein, nein. Du kaufst kein Kostüm mit Stats. Du kaufst eienn Gegenstand, den wendest du auf dein Kostüm an und dann hat das Stats! Kostüme kaufen ist was ganz anderes! Das ist total falsch!”

Du verteidigst aggressiv ArcheAge seit Jahren und regst ich jedes Mal darüber auf, wenn Leute sich über den Cash-Shop beschweren oder sonst ein Problem mit dem Spiel haben. Das ist dein gutes Recht. Wenn man sich mal die Geschichte und den Verlauf von ArcheAge anguckt, dann muss man aber sagen, dass diese Schlacht schon lange geschlagen ist.

derdon

Moment ich glaube da sind deine Informationen falsch, du kannst kein Kostümt mit Stats oder ddas Syntheseitem im Shop kaufen. Es geht auch nicht dieses Item über den Shop zu lvln.
Ich habe schon damals nicht verstanden warum du das nicht verstehen willst.
Und ja es geht einen Unterschied zwischen einem Kostüm und einem Syntheseitem auf dem Kostümslot.

Gerd Schuhmann

Das ist 3 Monate her. cortyn hat die News damals geschrieben. Du hast dich darüber aufgeregt, dass der Titel der News war “Kostüme haben Werte.”

Du wolltest unbedingt rausarbeiten, dass “die Synthese” denen Werte verleiht.

Ich hab mich seit dem “Neustart” vor einem Jahr nicht mehr sonderlich mit ArcheAge beschäftigt. Wenn ich mich richtig erinnere, haben aber auch diese Kostüme damals wieder den Ärger der Community erregt, wie so vieles vorher, weil man regelmäßig zahlen musste, um die Stats zu erhalten oder irgendwas. Alle 30 Tage 120 Gold oder was im Shop kaufen. Also das ist auf jeden Fall nicht alles so rosarot wie du es hier darstellst.

Mir fällt auf, dass du oft auch in einem sehr aggressiven Ton ArcheAge verteidigst. Das geht manchmal schon in Propagada rein. Ich hab das bei Archeage-Spieler schon früher häufig festgestellt, dass das Spiel wirklich extrem verteidigt wird. OIfenbar auch weil viele da selbst ne Menge Geld und Zeit investiert haben. Ich glaub damit tut man dem Spiel aber auch keinen Gefallen.

derdon

Wenn die Informationen falsch sind darf man das nicht sagen? Dann lass ich es 🙂

Nath

Wie beschrieben, deine Infos sind falsch, nicht die von Herrn Schuhmann. Aber noch was: Black Desert ist nicht p2w – was du schreibst ist schlicht falsch. In Black Desert kann man Kostüme mit Stats kaufen (+Glück, nichts spieltentscheindendes wie in AA). Der Unterschied ist:

Man kann kein Echtgold für Geld kaufen.

Deshalb kann das nicht mit Archeage verglichen werden. Klar kann man in BDO mehr Stauraum etc für Echtgeld kaufen, und natürlich bringt das einen Vorteil. Aber man kann keine Credits direkt in Gold umwandeln, und einfach das BiS-Gear vom AH kaufen ( zu mindest nicht vor ein paar Wochen). Natürlich geht das in AA, und natürlich machen das auch viele.

Freut mich, deine “Klarstellungen” klarstellen zu können.

derdon

Es geht um Kostüme und bei diesen ist es eben falsch da diese keine Stats besitze. Genauso kannst du diesen Synthesegegenstand NICHT durch den Shop aufwerten.

Wenn jemand seine Loyalitypoints verkauft ist das wohl p2w?

Das es genügend gibt, die sich durch Apex ihr Gear kaufen habe ich ja nie bestritten aber das Gear muss auch erstmal jemand hergestellt haben, da der Echtgeldshop keine Items mit Stats beinhaltet.

Nath

Du bist der Frage ausgewichen, ob du überhaupt PVP betreibst, des Weiteren liegst du erneut falsch. Die meisten shards kommen nicht von Loyalty, sondern aus RNG-Boxen für Echtgeld. Und ich zitiere mich hier selbst, da du anscheinend meinen Post nicht ganz gelesen hast..

“Welche Stufe ist dein Kostüm? Die höchste Stufe Epic hatten breits kurz nach Erscheinen die Wale, was viele Tausend Gold kostet. Natürlich kann das nur über Echtgeld klappen, vor allem, weil man von vorne beginnen
muss, wenn die Stats nicht gut sind.”

Es ist doch vollkommen Wurscht, ob du Gold durch Credits kaufst, und dann die Shards vom AH, oder direkt die Shards für Credits.

Was nicht Wurscht ist: Es ist quasi unmöglich, ein gutes Kostüm zu bekommen, ohne Echtgeld zu investieren. Und mit gut meine ich eins, dessen Stats auch zu deiner Klasse passen. Btw: Das wird bald noch schwerer, weil legendary- mythic als Stufen hinzugefügt werden, und das noch mal teurer wird.

Nochmal meine Frage: Hast du überhaupt ein Kostüm auf Epic, da du anscheinend nicht zahlst?

derdon

Mein Kostüm ist auf Göttlich kurz vor Epic wenn das so wichtig ist 🙂
Ich habe weder gesagt das ich nichts zahle noch das ich kein PvP mache ? Wenn es so wichtig für dich ist, ich bin auf Kyprosa und habe gegen die Gilden gespielt die auf Shatigon gewechselt sind!

So und nochmal es gibt keine Kostüme mit Stats in Archeage es ist ein Syntheseitem das man lvln kann aber das Item das du zum lvln benötigst kannst du nicht direkt im Shop kaufen!
Die Kostüme ansich haben auch keine Stats!

So und zum PvP NEIN ich spiele kein Arena (nur 5v5 /3v3 selten) da mir nur Open World PvP Spass macht und das ist als Pirat sehr lustig!

Nath

Herr Schuhmann hat trotzdem Recht. Man kann in Archeage APEX für 10€ kaufen, und dann für Ingame-Gold verkaufen. Man kann auch fast jedes andere Objekt im Cash-Shop für Echtgeld-Credits kaufen, und dann im Auktionshaus verkaufen. Das konnte man schon immer, es ist also kein Problem, legal riesige Mengen Gold zu kaufen, die ein F2P-Spieler in 10 Jahren nicht farmen könnte.

Natürlich kann man auch die Synthese-Steine im Auktionshaus für Gold kaufen.Also auch direkt über Echtgeld. Was DerDon schreibt ist schlicht falsch. @DerDon: Welche Stufe ist dein Kostüm? Die höchste Stufe Epic hatten breits kurz nach Erscheinen die Wale, was viele Tausend Gold kostet. Natürlich kann das nur über Echtgeld klappen, vor allem, weil man von vorne beginnen muss, wenn die Stats nicht gut sind.

Was mich interessiert, ist, ob du das Spiel überhaupt “kompetitiv” spielst, und auf welchem Server. Ich spiele auf Shatigon, Naathan mein Char. Hast mich vielleicht schon in der 1v1 Liste EU auf 1 gesehen, war da ewig. Hab auch in einer der besten Gilden EU gespielt. Wenn du die Spieler mit dem besten Gear Europas als Gegenspieler hast, wirst du merken, wie pay2win dieses Spiel geworden ist. Csimi zum Beispiel, ist glaub ich “nur” Top 20 Gearscore EU, hat zwischen 50.000 und 100.000 € für das Spiel ausgegeben, und das auch an vielen Stellen gesagt. Skalier das mal nach oben für die Top 5.

Sucoon

tjo um eine waffe upzugraden oder rüstung und die chance zu verbessern brauchst sachen aus dem item shop. ich habe damals 100€ durchgeballert nur für eine waffe, um dann anch einem fail wieder wenigstens auf die anfangsstufe zurück zu kommen. alles pay2win, wer am meisten zahlt, kommt am schnellsten voran und am weitesten.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

16
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x