Anthem Release kommt später, aber verspätet sich nicht – Was?!

Das Release-Datum des SF-Shooters Anthem wurde nach hinten verschoben, es verspätet sich aber offiziell nicht. Wie EA das begründet, ist schon höhere Kunst, findet unser Autor Schuhmann.

Das muss man erstmal hinkriegen: EA verschiebt einen Launch um ein halbes Jahr, sagt aber, das sei keine Verspätung.

Während man exakt so handelt, wie das ein Insider-Report vor wenigen Wochen vorhergesagt hat, leugnet man diesen Insider-Report und sagt: „Alles läuft nach Plan.“

anthem-waffe

Was ist da los? Anthem und der Release im Herbst 2018

Auf der E3 2017 stellte BioWare endlich Anthem vor, EAs Antwort auf Games-as-a-service-Shooter wie Destiny, The Division oder Warframe.

Damals auf der E3 hieß es: „Der Launch von Anthem ist für Herbst 2018“ geplant – also für irgendwann zwischen September und Dezember 2018, pünktlich damit Omi es dem Liebling noch unter den Weihnachtsbaum legen kann.

Schon damals fanden Beobachter: „Das ist aber früh für ein Spiel, von dem man jetzt das erste Mal hört.“ Auch in den nächsten Monaten gab es so gut wie nichts von Anthem. Keine Entwickler-Blogs, keine Interviews, keine großen News.

Fast alle gingen daher von einer Verschiebung aus und diskutierten das auch lang und breit. Kaum wer rechnete damit, dass Anthem wirklich 2018 noch erscheinen würde.

anthem-1

Insider-Report sagt: Release 2018 war nie realistisch

In einem Kotaku-Artikel, der auf Quellen aus dem Studio BioWare beruhte, wurden diese Vermutungen bestätigt: „Das Release-Datum Herbst 2018 war nie realistisch“, hieß es dort.

EA wolle aber unbedingt, dass Anthem spätestens im Frühling 2019 erscheint, denn dann endet das Fiskal-Jahr. Es ist für die Investoren wichtig, dass da noch mal was Gutes in die Bücher kommt.

Bei Kotaku klang das also nach einer „geplanten Verspätung“, die nicht aus sonderlichen Entwicklungs-Schwierigkeiten resultierte. Sondern die Quelle sagte: „Das Datum war nie realistisch.“ Es war also schon zur E3 2017 abzusehen, dass es mit Herbst 2018 nichts wird.

anthem-javelin

Späteres Datum, um Battlefield Platz zu lassen

Zu diesem Report äußerte sich EA aber nicht. Jetzt, eine Woche später, sprach der Finanz-Chef aber mit einer Journalistin des Wall Street Journals. Der EA-Mann sagte, man wolle jetzt Anthem früh in 2019 veröffentlichen und nicht mehr im Herbst. Das läge aber nicht an Problemen in der Entwicklung, sondern lediglich daran, dass man im Oktober 2018 ein neues Battlefield herausbringen möchte und das soll im Vordergrund stehen.

Die Leute würden da versuchen, eine Story draus zu machen.

Interessant: Im Bericht von Kotaku war gar nicht direkt die Rede von Verzögerungen in der Entwicklung, sondern da hieß es: Das 2018-Datum war NIE realistisch. Nicht mal bei dem Dementi geht man darauf ein.

anthem-javelin

EA will also, dass wir folgendes glauben:

  • Anthem ist eigentlich schon so gut wie fertig und die Entwicklung läuft wie geplant. Aber EA hat sich entschieden, ein neues Battlefield schon im Oktober zu bringen und wartet deshalb mit dem praktisch fertigen Anthem ein halbes Jahr länger.

Während die Variante von Kotaku ist:

  • Anthem war von Beginn an für Frühling 2019 geplant.

Wenn man dem glaubt, hat EA wohl auf der E3 nur ein früheres Datum genannt, damit das Spiel interessanter klingt und man einen Vorwand hat, um es 2017 schon groß zu präsentieren, während es eigentlich erst ein Jahr später hätte präsentiert werden sollen.

anthem-javelin-world

EA will weder eine Verzögerung noch Probleme zugeben

Seltsame Situation. Was ist die Erklärung?

Nachdem der direkte Konkurrent von Anthem, Destiny 2, nach einem Reboot offenbar zu früh und unfertigt veröffentlicht wurde, will man bei EA:

  • weder den Eindruck machen, dass man nur „früh“ veröffentlicht, um noch im Finanzjahr zu bleiben,
  • noch will man den Eindruck erwecken, es gebe Schwierigkeiten in der Entwicklung.

Man tut also jetzt so, als könnte man Anthem eigentlich im Herbst veröffentlichen, macht es aber nicht, um Rücksicht auf Battlefield zu nehmen. Mit Anthem an sich hat das aber überhaupt nichts zu tun.

In der Welt von EA kommt Anthem also später, aber es gibt keine Verspätung.


Anthem gehört zu den Top-Games von 2018, na ja … 2019:

Die 8 aussichtsreichsten, neuen MMOs und MMORPGs für 2018

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!

29
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
lOrD_gHoSt
lOrD_gHoSt
2 Jahre zuvor

die können mir mit noch nem Battlefield gestohlen bleiben!
-.-
war seit dem 4er nimmer begeistert, und Hardline, naja, das war ja eh der größte flopp xD
Battlefield 5 (im volksmund Battlefield 1, aber ich hab BF1 (das BF 1942) schon gespielt vor langer zeit ^^) hab ich auch nur die beta gespielt, naja, als hätten wir sowas nicht schon gehabt. das selbe gilt für die CoD reihe, die nach MW schon zuende war ^^ bischen spass hatt ich in Black Ops noch, aber naja, besser wird sowas nichtmehr.

Anthem wär jetzt mal echt gut gewesen ende des jahres! BF XYZ von mir aus danach für die leute die wieder sowas brauchen ^^

Skyzi
Skyzi
2 Jahre zuvor

Das Problem sind nicht die Spiele Verschiebungen das Problem sind die Leute, die schon alles gesehen haben und auch da wird es evtl einen Flop geben und Bioware ist dann Geschichte. Der Druck heute ist einfach für Entwickler eine Katastrophe.

Frystrike
Frystrike
2 Jahre zuvor

Hab es bei einem anderen Artikel schon geschrieben. Vll wäre für den Bericht auch wichtig in welcher Position der Herr der das gesagt hat bei EA arbeitet. Er ist kein Entwickler, kein Producer und kein Designer. Er ist der „Chef Buchhalter“ der Chief Financial Officer (CFO) Natürlich sagt der: Leute Anthem kommt später damit es die Aufmerksamkeit bekommt die es verdient. Und das sagt er nicht uns Gamern sondern den Investoren die durch Battlefront 2 nun etwas auf der Hut sind. Dass sollte man in Relation setzen. Der CFO ist nur um die Finanzen bemüht, den interessiert die Entwicklung nicht. Sondern der will die Investoren bei Laune halten und sagt: Im Herbst kommt nur Battlefield das wird gekauft und dann wenn die Leute wieder Hunger haben bringen wir Anthem… Das ist meiner Meinung nach sehr wichtig. Ein CFO spricht hier nicht allgemein für ein Spiel sondern für die Marke EA

PengPeng
PengPeng
2 Jahre zuvor

So lange das Game so gut wird wie es aussieht kann es von mir aus auch erst im Herbst 2019 rauskommen. Aber ich tippe mal drauf, dass es bei Relase (egal wann) max. 70% liefert und ein gutes Jahr baucht, bis es was taugt. Es geht einzig und allein darum $$$$$$ abzuzapfen. Logisch

Martinus Rex
Martinus Rex
2 Jahre zuvor

So wird es kommen und vermutlich noch schlimmer…! wink

Alzucard
2 Jahre zuvor

ea halt haha

Scardust
Scardust
2 Jahre zuvor

Verstehe das Problem nicht. Kann auch einfach eine falsche Kommunikation sein,zumal eine längere Entwicklungszeit uns als potentiellen Kunden zu Gute kommt.

Einfach abwarten, ist ja noch etwas Zeit bis dahin

Ectheltawar
Ectheltawar
2 Jahre zuvor

Naja, falsche Kommunikation? Es wurde für Herbst 2018 angekündigt und nun auf das Frühjahr 2019 verschoben. Mal unabhängig von irgendwelchen Berichten von dritten, sind das doch die Fakten. In dem Fall von keiner Verspätung zu sprechen ist keine falsche Kommunikation, es ist egal was EA sagt eine Verspätung.

Warum und wieso spielt ja keine Rolle um festzustellen das es eine Verspätung ist. Wenn ich 15 Minuten zu spät zur Arbeit komme und meinem Chef dann sage das es ja keine Verspätung ist weil ich einfach aufgrund besserer Verkehrsverhältnisse später losgefahren bin, wird er sich wohl kaum damit zufrieden geben das es angeblich keine Verspätung wäre.

Aber das ist halt EA und das Ergebnis wenn vor allem die Menschen der Wirtschaft das Steuer haben und keine Spieleentwickler. Letzterer ist vermutlich gewillt ein Spiel rauszubringen wenn es fertig ist. Wohingegen ersterer primär darauf bedacht ist das ein Titel so erscheint das er am optimalsten die Zahlen nach oben pusht. Ob ein Titel dafür fertig, verbugt oder sonst was negatives ist, interessiert ihn nicht und könnte das auch nicht testen. Die Leute die diese Entscheidungen treffen kennen eher selten das Spiel im speziellen, noch haben sie überhaupt eine Ahnung wozu Computerspiele genau da sind. Sie selbst haben da keine Zeit für da sich ihre eigene Welt einfach darum dreht möglichst viel Geld zu verdienen.

Scardust
Scardust
2 Jahre zuvor

Der Vergleich mit der Arbeit hinkt gewaltig. Du hast einen Vertrag und Pflichten deiner Arbeit gegenüber, EA hat keinen Vertrag mit dir und keine Pflichten. Es ist ihr Eigentum und sie können es 20 Jahre nach hinten schieben oder einstampfen ohne das sie Rechenschaft schuldig wären. Zumal gibt es auch vielerlei Firmen die sowas wie Gleitzeit anbieten… sehe die paar Monate bei einem Jahrelangen Projekt als Gleitzeit an. wink

Ich meinte falsche Kommunikation von den EA Mitarbeitern und vermutlich auch intern, wer in einer großen Firma die global agiert gearbeitet hat weiß das Kommunikation ziemlich schwierig sein kann *hust* Bungie *hust*. Wenn der Publisher entscheidet, zu viel Konkurrenz und schiebt es nach HINTEN ist das auf jeden Fall besser als man zieht es nach vorn und bringt es halbfertig raus *hust* Bungie *hust* Activision *hust*. Man ich sollte dringend was gegen die Erkältung unternehmen.

Natürlich wollen die möglichst viel Geld verdienen, so wie du möglichst viel Geld verdienen willst. Würdest du wo arbeiten wo du 3000€ verdienst oder 2000€ aber du der Chef ist dir sympatisch? Gleiche Arbeit wohlgemerkt… jetzt kommt bestimmt wieder „Ich bin einer unter den Millionen die das so machen würden“, Fakt ist jeder strebt nach Gewinnmaximierung, sucht das beste Angebot, den besten Deal.

Ectheltawar
Ectheltawar
2 Jahre zuvor

Zum einen passt mein Vergleich durchaus, wenn man ihn verstanden hat, zum anderen hab ich nie angekreidet das diese ihren Gewinn maximieren wollen. Es ging lediglich darum das ein Buchhalter einen anderen Blickwinkel auf ein Produkt hat, als der eigentliche Entwickler.

Am Ende geht es nur um eine Sache:
-Zur E3 hat man wohl die Aussage getroffen das man im Herbst 2018 das Spiel veröffentlichen möchte
-Jetzt wurde der Release auf Frühjahr 2019 gesetzt

Ich sehe darin nichts dramatisches, ist doch vollkommen normal mittlerweile das der erste angepeilte Termin nur selten auch so eingehalten wird. Was hier jedoch befremdlich ist, das man sagt es wäre keine Verspätung. Rein von der Definition her, wenn ich etwas für XY ankündige und es erst X Zeit später kommt….Du merkst hoffentlich worauf das hinaus läuft.

Ich will dem Spiel nichts schlechtes nachsagen, aber es kommt nun mal im Bezug auf das erstgenannte Datum verspätet.

Martinus Rex
Martinus Rex
2 Jahre zuvor

Ich konnte deinen Vergleich auch prima nachvollziehen. Es ging ja dabei nicht um vertragliche Dinge, sondern dass man eine Verspätung vielleicht einfach beim Namen nennen sollte, als da lächerlich (!) rumzudrucksen…

Ich hoffe das Spiel wird besser als sein Publisher, denn den haben weder das Game noch Bioware verdient! EA ist seit Ewigkeiten das unterste Niveau, welches man in der Games-Branche antreffen kann.

Frystrike
Frystrike
2 Jahre zuvor

Ich kann mich nicht erinnern, dass ein Release im Herbst fix zugesagt wurde…

Ectheltawar
Ectheltawar
2 Jahre zuvor

Ich war nicht auf der E3, daher muß ich mich da auf Infos stützen von Leuten die dort waren. Zumindest beginnt dieser Artikel auch mit folgenden Zitat:
„Damals auf der E3 hieß es: „Der Launch von Anthem ist für Herbst 2018“ geplant „
Wenn mein-mmo da etwas falsches berichtet hat tut es mir leid, aber ich hatte leider keine anderen Informationen vorliegen.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
2 Jahre zuvor

Das war schon richtig. EA hat nach der Pressekonferenz bestätigt: Es kommt im Herbst 2018. Das hatten damals alle Seiten, dem wurde auch nicht widersprochen.

Update: Following the press conference, Electronic Arts confirmed that Anthem will launch in fall 2018. The game will also be available on PlayStation 4 and Windows PC, not just Xbox One.

https://www.polygon.com/e3/

Ectheltawar
Ectheltawar
2 Jahre zuvor

Bin eigentlich auch davon ausgegangen das es schon korrekt war was im Artikel steht. Mein letzter Satz war eher etwas sarkastisch gemeint. Wenn man einen Termin setzt und dieser dann später verschoben wird, ist und bleibt das für mich eine Verspätung. Dramatisch finde ich es nicht, da es ja üblich ist das die ersten Termine nicht eingehalten werden. Trotzdem ist es seltsam wenn man dann abstreitet das es eine solche ist.

DukeStarscream
DukeStarscream
2 Jahre zuvor

Es geht wieder los, ich spüre schon dieses #Feeling of pride and accomplishment. Ich werde nichts von Anthem vorbestellen und erste Reviews abwarten.

Daniel Vahtaric
Daniel Vahtaric
2 Jahre zuvor

In Zeiten totaler Verwirrung wundert mich nichts mehr. Die haben da drüben schließlich einen schlechten Geschäftsmann und Talkshow Gast zum Präsidenten gewählt. Von dem könnte die Aussage allerdings auch kommen.

Ace Ffm
Ace Ffm
2 Jahre zuvor

Da hast du wohl recht. Die werden durch diesen faselnden Irren alle völlig blöd und schauen sich sein Erklärmuster ab. Das sind einfach alternative Fakten von EA.

BluEsnAk3
BluEsnAk3
2 Jahre zuvor

Weil BF als reiner FPS ja auch ne Konkurrenz zu anthem ist -. – *
Erst war ich froh darüber als ich noch dachte sie machen es weil sie aus Fehlern lernen und ein fertiges spiel auf den Markt bringen wollen

Blackiceroosta
Blackiceroosta
2 Jahre zuvor

Immer diese Sache mit Konkurrenz.
Ein Spiel muss nicht zwangsläufig im gleichen Genre angesiedelt sein, damit es zur Konkurrenz gehört.

Anthem und Battlefield kommen im gleich Monat raus? Da hole ich definitiv Battlefield, da ich weiß, dass es gut wird und kann Anthfm beobachten wink

Psycheater
Psycheater
2 Jahre zuvor

In dem man sich die Dinge einfach n bisschen schönredet und dreht wie man es grad braucht

Alfred Tetzlaff
Alfred Tetzlaff
2 Jahre zuvor

Und bei EA jetzt alle so…

????????2 x 3 macht 4
Widdewiddewitt
und Drei macht Neune !!
Wir machen uns die Welt
Widdewidde wie sie uns gefällt ….????????

Pi Natra
Pi Natra
2 Jahre zuvor

Titanfall 3 wird wieder vergessen

Dumblerohr
Dumblerohr
2 Jahre zuvor

Pah die haben ganz klar Angst vor dem mächtigen Destiny Update im Herbst. Wenn man erstma alle Shader auf einen Schlag löschen kann, werden die hardcore Gamer in Schaaren zurückkehren.

Psycheater
Psycheater
2 Jahre zuvor

Haha, DER war gut xD

Jokl
Jokl
2 Jahre zuvor

Langsam ist es wie in der Politk, die die Einfluß haben und was zu sagen, geben immer weniger auf Die, für die sie es machen (sollten)!

Alfred Tetzlaff
Alfred Tetzlaff
2 Jahre zuvor

Wir haben die Macht: Geldbörse und Wahlzettel….wir müssen sie nur nutzen….

Max
Max
2 Jahre zuvor

Genau. Und das macht ihr Deutschen auch ganz supi. Auf weiter 20 Jahre Mutti….

Azaras
Azaras
2 Jahre zuvor

oh wow das ist … EA muss sich echt nicht wundern warum es bei spielern so unbeliebt ist (ich hoffe ja die logik verbreitet sich nicht grin )

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.