GameStar.de
› WildStar: Irgendwie beruhigend – Mondo Zax schafft es in MOBA-Star-Auswahl des Publishers
WildStar-Mondo-Zax

WildStar: Irgendwie beruhigend – Mondo Zax schafft es in MOBA-Star-Auswahl des Publishers

Um das SF-MMO WildStar gibt es einige negative Gerüchte, jetzt erhalten Fans es eine etwas skurrile gute News. Eine der Hauptfiguren von WildStar hat es in die koreanische „Entsprechung“ zu Heroes of the Storm gebracht.

In Korea ticken die Uhren anders, aber nicht so wirklich anders. Das Spiel „Master X Master“ könnte man wohl als das „Heroes of the Storm“ NCSofts bezeichnen. Auch das ist ein MOBA (wenn man den Begriff sehr weit fasst) und auch hier gibt es keine „eigenen Figuren“, sondern NCSoft hat sich wie hierzulande Blizzard einige der populärsten Kreationen aus den eigenen Games zusammengesucht.

In den Mix kam nun im letzten Alpha-Patch „Mondo Zax.“ Das ist der Psychohamster und genialer Waffenschmied von WildStar, dessen Lösung für alles „Auffressen oder in die Luft jagen“ zu sein scheint. Diese Nachricht könnte man, wenn man es sehr positiv sehen möchte, nun so auslegen, dass NCSoft als Publisher an eine Zukunft von WildStar glaubt. In letzter Zeit hätten daran ja Zweifel aufkommen können, zumal schon Personal-Einsparungen vorgenommen wurden. Außerdem würde die Aktion wohl nur sinnvoll sein, wenn man, wie geplant, wirklich vorhat WildStar nach Asien zu holen.

Mit „Master X Master“ müssen wir uns hier im Westen wohl nicht sonderlich beschäftigen. Von einem West-Port redet da im Moment keiner und der Mix aus MOBA mit PvE-Elementen und einem „Tag“-System hätte es hier wahrscheinlich schwer. Zumal im Westen wohl kaum wer die einzelnen Charaktere kennen würde. Am 1. Mai geht das Spiel in eine Open Beta – aber nur in Korea.

VIA MO
QUELLE steparu
Schuhmann
Schuhmann, das L steht für Niveau.
WildStar-Mondo-Zax

WildStar

PC